Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


BMWgo

Profi

Beiträge: 653

Modell: E92 - Coupe - 320d

Leistung: kW 130 (PS 177)

Baujahr: 12 / 2007

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

595

Mittwoch, 10. Januar 2018, 12:43

Hier meine Soundmessungen mit normalem Diesel und AU am n47:

Die rote Kennlinie hält die Maximalwerte fest die während der Lautstärkemessung aufgenommen wurden. Gemessenen Werte sind:

Normales Diesel: -33dB bei 6460 Hz
AU Diesel: -30dB bei 5857 Hz

Mein Fazit: Die Messungen stehen frei zur Interpretation. Bei 6,5 Khz und 5,86 Khz, da wo es am lautesten ist, messe ich wohl ein Lager oder die Lichtmaschine. Ich habe eben das Gerät mit dem ich die Messungen gemacht habe mit einem Frequenzgenerator getestet und festgestellt, dass die Frequenzmessung exakt ist. Die Messungen sind eher als Richtwerte zu sehen, wurden nicht mit einem geeichten Gerät aufgenommen. Beide Messungen wurden nach langen Autobahnfahrten im Leerlauf im Motorraum aufgenommen. Zum vergleichen des Motorklopfens mit verschiedenen Spritsorten müßte man die Frequenz kennen die beim zünden im Kolben entsteht.

Normales Diesel:


AU Diesel:


Update: Dieselnageln soll zwischen 7,5 Hz und 30 Hz liegen im Leerlauf.

Dieser Beitrag wurde bereits 22 mal editiert, zuletzt von »BMWgo« (10. Januar 2018, 18:36)


MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 879

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1475

  • Nachricht senden

596

Mittwoch, 10. Januar 2018, 14:29

Hier meine Messungen mit normalem Diesel und AU:

Die rote Kennlinie hält die Maximalwerte fest die während der Lautstärkemessung aufgenommen wurden.
Gemessenen Werte sind:

Normales Diesel: 6460 Hz -33dB
AU Diesel: 5857 Hz -30dB

Die Amplitude - ok.
Aber was soll das für eine Frequenz sein? Eigentlich sollte sich das als ein x-faches der Motordrehzahl darstellen, das kann dann doch nicht in Abhängigkeit von der Kraftstoffsorte unterschiedlich sein!?

Grisu4

Fortgeschrittener

Beiträge: 303

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 03 / 2009

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

597

Mittwoch, 10. Januar 2018, 14:47

Beide Messungen wurden nach langen Autobahnfahrten im Leerlauf im Motorraum aufgenommen.
Außentemperatur und Standort/Umgebung war auch vergleichbar?

boernhard

Schüler

Beiträge: 58

Modell: E91 - Touring - 325d

Leistung: kW 150 (PS 204)

Baujahr: 03 / 2010

Weitere Fahrzeuge: Honda VFR

Wohnort: Halle (Saale)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

598

Mittwoch, 10. Januar 2018, 15:42

Sehr interessant, danke für die Messdaten - ich bin auch großer AU-Diesel Fan, vor allem wegen der geringeren Neigung zu Ablagerungen. Subjektiv finde ich den Sound auch angenehmer.

Ein wissenschaftlich korrekterer Versuchsaufbau würde allerdings folgendermaßen aussehen:
1) Zuleitung von normalem Diesel und AU Diesel umschaltbar machen (nicht einfach zu realisieren, ist mir klar).
2) Abwechselnd je ca. 5 Messungen mit den beiden Sorten machen.
3) Mittelwert und Standardabweichung berechnen, statistischen Test (z.B. t-test) machen -> fundierte Aussage.

Und Maximalwerte sind generell mit Vorsicht zu genießen (Stichwort Rauschen). Druchschnittswerte sind meist aussagekräftiger.

Gruß, Björn

BMWgo

Profi

Beiträge: 653

Modell: E92 - Coupe - 320d

Leistung: kW 130 (PS 177)

Baujahr: 12 / 2007

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

599

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:23

Hier meine Messungen mit normalem Diesel und AU:

Die rote Kennlinie hält die Maximalwerte fest die während der Lautstärkemessung aufgenommen wurden.
Gemessenen Werte sind:

Normales Diesel: 6460 Hz -33dB
AU Diesel: 5857 Hz -30dB

Die Amplitude - ok.
Aber was soll das für eine Frequenz sein? Eigentlich sollte sich das als ein x-faches der Motordrehzahl darstellen, das kann dann doch nicht in Abhängigkeit von der Kraftstoffsorte unterschiedlich sein!?
Vielleicht habe ich es falsch ausgedrückt. Das Programm zeigt an bei welcher Frequenz der lauteste Ton kommt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BMWgo« (10. Januar 2018, 17:20)


BMWgo

Profi

Beiträge: 653

Modell: E92 - Coupe - 320d

Leistung: kW 130 (PS 177)

Baujahr: 12 / 2007

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

600

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:25

Beide Messungen wurden nach langen Autobahnfahrten im Leerlauf im Motorraum aufgenommen.
Außentemperatur und Standort/Umgebung war auch vergleichbar?
Ja beidesmal draußen zwischen 3-5 Grad Celsius.

BMWgo

Profi

Beiträge: 653

Modell: E92 - Coupe - 320d

Leistung: kW 130 (PS 177)

Baujahr: 12 / 2007

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

601

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:33

Sehr interessant, danke für die Messdaten - ich bin auch großer AU-Diesel Fan, vor allem wegen der geringeren Neigung zu Ablagerungen. Subjektiv finde ich den Sound auch angenehmer.

Ein wissenschaftlich korrekterer Versuchsaufbau würde allerdings folgendermaßen aussehen:
1) Zuleitung von normalem Diesel und AU Diesel umschaltbar machen (nicht einfach zu realisieren, ist mir klar).
2) Abwechselnd je ca. 5 Messungen mit den beiden Sorten machen.
3) Mittelwert und Standardabweichung berechnen, statistischen Test (z.B. t-test) machen -> fundierte Aussage.

Und Maximalwerte sind generell mit Vorsicht zu genießen (Stichwort Rauschen). Druchschnittswerte sind meist aussagekräftiger.

Gruß, Björn
Stimmt - das wäre so ideal. Ich habe die Messdaten veröffentlicht, da beide Kurvenverläufe in etwa denselben Verlauf haben. Subjektiv war der Motorsound mit AU anders als mit normalem Diesel. Dann dachte ich, dass man es ja auch messen können müßte. Ich habe jetzt neue Erkenntnisse die ich oben zusammengefasst habe.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BMWgo« (10. Januar 2018, 17:38)


kreatief

lowered lifestyle

Beiträge: 208

Modell: E91 - Touring - 325d

Leistung: kW 150 (PS 204)

Baujahr: 07 / 2010

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

602

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:17

Ich denke deine Messungen zweifelt niemand an. Was folgerst du denn daraus?
Dass das Motor weicher läuft mit Ultimate?
The only negative thing in life should be camber.

BMWgo

Profi

Beiträge: 653

Modell: E92 - Coupe - 320d

Leistung: kW 130 (PS 177)

Baujahr: 12 / 2007

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

603

Freitag, 12. Januar 2018, 12:40

Es ist schwierig nach so wenig Messungen etwas abschließendes zu sagen. Beidesmal habe ich bei Aral getankt - normal und AU. Mit AU ist bei 55 Hz der Peak höher als mit normalem Diesel wo der Peak-Pegel bei 82 Hz liegt. Das deckt sich mit meiner subjektiven Wahrnehmung das der Motor mit AU brummiger klingt. Da der Peak-Pegel mit AU bei 55 Hz etwas höher ist, gehe ich davon aus, dass wegen der optimalen Zündung etwas mehr Druck im Kolben entsteht das einen leistungsfähigeren Motorlauf zur Folge hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »BMWgo« (12. Januar 2018, 12:53)


Patty

Profi

Beiträge: 614

Modell: E91 - Touring - 325d

Leistung: kW 150 (PS 204)

Baujahr: 11 / 2010

Weitere Fahrzeuge: Triumph Daytona 675

Wohnort: Nähe Bonn

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

604

Donnerstag, 15. Februar 2018, 11:58

ARAL wirbt aktuell in der Werbung nicht mehr mit Piranhas, sondern mit Kamelen. Hat sich die Zusammensetzung der Additive da möglicherweise verändert :?: :rolleyes:

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 879

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1475

  • Nachricht senden

605

Donnerstag, 15. Februar 2018, 19:40

ARAL wirbt aktuell in der Werbung nicht mehr mit Piranhas, sondern mit Kamelen. Hat sich die Zusammensetzung der Additive da möglicherweise verändert :?: :rolleyes:

Kamele können ganz schön was wegsaufen. Behaltet also mal den Tankstand im Auge.

böhüng

Schüler

Beiträge: 88

Modell: E90 - Limousine - 335d

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

606

Donnerstag, 15. Februar 2018, 20:22

das wegsaufen ist das volltanken. danach gibt es tagelang keinen durst mehr. also sollte der verbrauch sinken. vor 20 min hat mein eimer eine kanne voll ultimaten stoff bekommen. ich werde es auch im auge behalten bis zum nächsten volltanken :-)



""