Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


bremer27

Anfänger

  • »bremer27« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Modell: E91 - Touring - 320i

  • Nachricht senden

19

Freitag, 15. Dezember 2017, 19:32

Ich glaube auch das das alles nicht billig wird. Vieleicht finde ich ja irgendwo in der Bucht oder so ein gebrauchtes AHM. Bei einem neuen muss dieses codiert werden, richtig? Und eine Diagnose läuft normal über Fahrzeugdiagnose oder kann das Modul einzeln ausgebaut und geprüft werden?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bremer27« (15. Dezember 2017, 19:39)


BirdOfPrey

Meister

Beiträge: 1 960

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

20

Freitag, 15. Dezember 2017, 19:36

Und eine Diagnose läuft normal über Dahrzeugdiagnose oder kann das Modul einzeln ausgebaut und geprüft werden?

Über Fahrzeugdiagnose.

Hast Du meine zweite Antwort vorher noch gelesen? Probier das erst noch einmal.

bremer27

Anfänger

  • »bremer27« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Modell: E91 - Touring - 320i

  • Nachricht senden

21

Freitag, 15. Dezember 2017, 19:44

Was meinst Du mit Auspinnen? Und ich habe nur Durchgang gemessen. Ich will morgen nochmal ein Anhänger dranhängen und nochmal probieren. Wie müsste ich Widerstand und gegen Masse messen? Also von den Massepunkten in der Dose nach Massepunkt im Fahrzeug hette ich gemessen. War auch in Ordnung.

BirdOfPrey

Meister

Beiträge: 1 960

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

22

Freitag, 15. Dezember 2017, 20:17

Was meinst Du mit Auspinnen?

So nennt man es, wenn einzelne Adern an einem Stecker "abgezogen" (entfernt) werden.
Wenn Du alle Ausgänge des Moduls auspinnst, sollte das AHM keinen Anhänger mehr erkennen.
Ausgänge sind die Pins 1, 11, 12, 14, 15, 16, 18 und 19 10 bis 16. Siehe http://www.e90-forum.de/index.php?page=A…ed27adbdb1a5bc2 Post weiter unten!

Zitat

Und ich habe nur Durchgang gemessen. ... Wie müsste ich Widerstand und gegen Masse messen?

Da das AHM anhand der Last an zwei Ausgängen (es fließt Strom vom Ausgang nach Masse) erkennt ob ein AH angeschlossen ist, sollte man bei jeden Ausgang auch mal gegen Masse (Pin 17 4) den Widerstand ausmessen. Auf Kabelseite versteht sich. Der Widerstand sollte Unendlich sein.
Es kann nämlich sein, dass kein "richtiger" Kurzschluss vorhanden ist, sondern nur ein kleiner Kriechstrom fließt. Dieser Kriechstrom sorgt dafür, dass das Steuergerät denkt es wäre ein AH angeschlossen. Weil etwas Strom fließt.

Deswegen auch mein Tipp mit dem Trennen der Adern. Wenn die Adern vom Steuergerät getrennt sind, kann auch kein Strom mehr fließen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BirdOfPrey« (15. Dezember 2017, 22:15) aus folgendem Grund: Verkehrte PIN Belegung. Richtige siehe Anhang weiter unten.


bremer27

Anfänger

  • »bremer27« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Modell: E91 - Touring - 320i

  • Nachricht senden

23

Freitag, 15. Dezember 2017, 21:11

Wenn ich das richtig verstehe sollte ich die genannten Ausgänge aus dem Stecker entfernen? Das wäre ja machbar. Widerstand messen auch. Jetzt ist mir noch was anderes aufgefallen. Ich hatte wegen was anderem meine Vin ausgelesen und festgestellt das die AHK nicht ab Werk ist. Macht das einen Unterschied?

index.php?page=Attachment&attachmentID=143057


Pinbelegung vom AHM zur Dose ist so wir im Schaubild
index.php?page=Attachment&attachmentID=143058

index.php?page=Attachment&attachmentID=143059

BirdOfPrey

Meister

Beiträge: 1 960

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

24

Freitag, 15. Dezember 2017, 21:42

Wenn ich das richtig verstehe sollte ich die genannten Ausgänge aus dem Stecker entfernen?

Ja!

Zitat

... und festgestellt das die AHK nicht ab Werk ist. Macht das einen Unterschied?

Sollte nicht.
Meine habe ich ja auch nachgerüstet und anschließend den entsprechenden Code im Fahrzeugauftrag nachgetragen und die Steuergeräte, die in irgend einer Weise etwas mit dem AHM zu tun haben, quasi auf Werkseinstellung zurück gesetzt. Danach existiert kein Unterschied mehr, ob nachgerüstet oder ab Werk.
Und da es sich bei deiner ja um eine original BMW Anhängerkupplung handelt, wird das vermutlich auch eine BMW-Werkstatt nachgerüstet haben.

BirdOfPrey

Meister

Beiträge: 1 960

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

25

Freitag, 15. Dezember 2017, 21:53

Ich sehe gerade, das bei dir verbaute AHM scheint eine andere Pin-Belegung zu besitzen.
Also vergiss die Pinnummern, die ich oben genannt habe. Halte dich an den Stromlaufplan. Masse ist Pin 4.
»BirdOfPrey« hat folgende Datei angehängt:
  • AHM.png (150,89 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Januar 2018, 09:06)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BirdOfPrey« (15. Dezember 2017, 22:11)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bremer27 (15.12.2017), hidden1011 (16.12.2017)

bremer27

Anfänger

  • »bremer27« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Modell: E91 - Touring - 320i

  • Nachricht senden

26

Samstag, 23. Dezember 2017, 22:19

Update: Der Fehler ist weg und alles funktioniert wieder wie es soll. Wieso, weshalb, warum kann ich nicht sagen. Ich hatte das AHM einmal abgenommen und wieder ran aber der Fehler blieb. Nun ist er weg und alles läuft wieder. Wollen hoffen das das auch so bleibt. Danke trotzdem für eure Hilfe. :thumbsup:

aceofspades

Anfänger

Beiträge: 5

Modell: -

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 11. Januar 2018, 21:18

Hi,

ich häng mich hier mal ran: ich habe derzeit ein ähnliches Problem an meinem 325i e91 aus Ende 2005 mit schwenkbarer AHK ab Werk. Habe jetzt den ganzen Thread hier durchforstet, das hat mich schon mal weiter gebracht. Das Problem konnte ich bisher aber noch nicht lösen und hoffe daher, dass hier der Eine oder Andere einen zielführeneden Tipp für mich hat.

Die Symptome sind, sobald der Lichtschalter nicht auf 0 steht, folgende:
  • PDC hinten wird abgeschaltet,
  • Blinkerfrequenz wird erhöht,
  • Warnlampe "Außenbeleuchtung Anhänger prüfen" geht an
Bisher habe ich folgendes unternommen:
  • Beleuchtung mit und ohne Anhänger (AH) geprüft
  • Alle Steuergeräte separat ausgelesen
  • Dose an der AHK auseinander gelegt, alle pins rausgenommen, gereinigt und neu eingesetzt
  • AHM ab und an gesteckt
Alles das hat das Problem eingegrnezt aber nicht gelöst. Durch mein Vorposter hier habe ich von der Anhängererkennung erfahren und gelernt, dass die, sobald zwei Lasten anliegen, davon ausgeht, dass ein AH angehängt ist. Beim Auslesen des AHM gibts die Möglichkeit eine Lichtüberprüfung durchzuführen. Die hat ergeben, dass alle Leuchten funktioieren außer die Schlussleuchten! Das Signal für beide Leuchten springt schnell zwischen an und aus hin und her wenn man die leuchte separat einschaltet über das AHM. Dem habe ich mal entnommen, dass ein Problem bei Stromkreis der Beleuchtung vorliegen muss.

Im Schaltplan habe ich gesehen, dass der Strom für die AH-Beleuchtung von der Fussraumbeleuchtung auf der Beifahrerseite genommen wird. Beim genauen hingucken ist mir aufgefallen, dass die nicht geht owhol das Birnchen ganz ist. Habe alles Plastikgeraffel abgebaut und gemerkt, dass die Birne nicht eingesteckt ist und es keinen Stecker gibt (!!). Nebenbei: im FRM sind keine Fehler gespeichert...

Daher: Meint Ihr, dass das zusammenhängt? Wo kann ich nach dem Stecker suchen? Wie würdet Ihr weiter vorgehen um den Fehler zu beheben?
Ich bin für jeden Input dankbar, weil mir das langsam aber sicher die Nerven raubt :cursing:

aceofspades

Anfänger

Beiträge: 5

Modell: -

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 14. Januar 2018, 18:53

Es gibt neues von der Front: Ich habe heute den Stecker der Fußraumbeleuchtung finden können. Er war mit Malerkrepp (!) hinter den Teppich im Beifahrer Fußraum geklebt. Ganz offensichtlich war da schon mal wer zu pfuschen dran :thumbdown: Nach dem Anklemmen der Fußraumbeleuchtung lief die dann auch wieder. Leider stand das wohl nicht im Zusammenhang mit dem Fehler am AHM.

Ich habe den Fehler heute nochmal beobachtet. Mir ist aufgeallen, dass er auftritt sobald ich das Standlicht eingeschaltet habe. Im nächsten Schritt werde ich noch mal versuchen nach dem Schaltplan alles durch zu messen um den Fehler etwas eingrenzen zu können...

Irgendwer weitere Ideen? Ich werde außerdem mal versuchen das AHM-Steuergerät auszutauschen. Meint Ihr, dass das was bringt?



""