Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


Jaky

7 Sterne User

Beiträge: 5 065

Danksagungen: 962

  • Nachricht senden

2 755

Dienstag, 7. November 2017, 16:15

Diese Aussage stimmt nur dann, wenn die hauptsächliche Bremskraft tatsächlich elektronisch auf die Hinterachse gesteuert wird.....

Ganz so einfach ist das nicht, da die Verteilung variabel ist. Eine "hauptsächliche Bremskraft" gibt es nicht, da die Verteilung abhängig von den Umständen ist. Und die Verteilung liegt unter diversen Umständen (normale, keine sportliche Fahrt) eben hauptsächlich an der HA, ebenso wie Regeleingriffe an der HA erfolgen können.

.....Ersteres macht keinen Sinn (sonst hat man blockierte oder geregelte Hinterräder .....

Eben nicht. Erkläre uns doch bitte, wie du unter solchen Umständen, sprich bei "normaler" (ausdrücklich nicht sportlich-forcierter) Fahrt auch nur annähernd in den Regelbereich kommen sollst? Absolut unmöglich. Wenn dem so wäre, wäre der bremsende Tempomat (welcher bei den 6-Zylinder-Modellen mit Tempomat serienmäßig ist) eine Riesen-Katastrophe und unter gegebenen Umständen sogar tödlich. Denn dann würde laut deiner Theorie jede Tempomatnutzung bzw. Tempomatbremsung blockierende Räder verursachen, da hier die Regeleingriffe an der HA erfolgen. Selbstverständlich ist er das aber nicht der Fall, der Tempomat verursacht (Gott sei Dank) keine blockierende Hinterräder, trotz Bremseingriffe an der HA.

.....
Wenn das wirklich so ist, dann wird hier die Physik dem Komfort geopfert. ....

Selbstverständlich sind Serien-BA in erster Linie auf den Comfort ausgelegt. Was meinst du, weshalb zugelassene bessere Beläge nicht bereits ab Werk verbaut werden? Was meinst du, weshalb geschlitzte/gelochte Scheiben nicht bereits ab Werk verbaut werden? Was meinst du, weshalb nicht standardmäßig bei jedem e9x eine Bremsluftführung verbaut ist? Weil das alles nichts für den Ottonormalfahrer passend ist, da hier der Comfort und nicht die reine Verzögerungsleistung Priorität hat. Bei Bremsen muss ein Kompromiss aus ganz vielen Eigenschaften getroffen werden, die eierlegende Wollmilchsau gibt es (leider noch immer) nicht. Wenn es diese geben würde, gäbe es nicht dutzende Bremsenhersteller, welche wiederum dutzende Beläge und Scheiben für nahezu jedes Modell anbieten. Und bei einem Serienfahrzeug wie dem 3er-BMW liegt das Hauptaugenmerk eben beim Comfort.

....
Und je mehr gebremst wird (auch in Abhängigkeit zur Geschwindigkeit bzw. der bewegten Masse), desto mehr verschiebt sich die Last noch zusätzlich nach vorne. ....

Nichts anderes hatte ich behauptet:
....Gerade bei "normaler" Fahrt, sprich bei einer nicht sportlich forcierten Fahrt .... da die Bremslastverteilung zu einem größeren Teil an der HA liegt. ..... Erst bei sportlich forcierter Gangart verschiebt sich die Bremslastverteilung zu Lasten der VA-Bremse.

Du hattest übrigens genau das Gegenteil behauptet:
Grundsätzlich und gerade bei "normaler" Fahrweise wird aber die vordere Bremse viel mehr belastet.


Allerdings wird bei normaler Fahrweise auch dann nicht die Hinterachse so belastet, dass selbige Bremse zuerst runter ist.

Doch, genau das ist beim e9x sogar die Regel! Selbstverständlich ist das aber nicht bei jedem der Fall.
Zitat eines 335i-Fahrers:

Zitat

Unglaublich was hier alles an Müll zu lesen ist.
[...]Selbst BMW deklariert das FZG als Sportcoupe.[...]
Ein versierter Fahrer wird mit dem AG BMW Kreise um den Porsche ziehen.
[...]
:grinundwech:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jaky« (7. November 2017, 16:23)


J-Freak

III:XVI

Beiträge: 621

Modell: E92 - Coupe - 335i

Leistung: kW 225 (PS 306)

Baujahr: 04 / 2010

Weitere Fahrzeuge: Audi S3 8L

Wohnort: Ostschweiz

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

2 756

Mittwoch, 8. November 2017, 12:19

Verzeih mir, wenn ich jetzt nicht vollumfänglich auf deinen Roman eingehe. Meine Aussage ist nichts anderes als trockene (Grundlagen-) Theorie. Wenn man dieser wie und warum auch immer gezielt engegenwirkt, dann sieht die Sache natürlich anders aus. Und selbstverständlich blockiert die HA nicht bei einem einfachen Regeleingriff :rolleyes: Ich sage dass wenn die Kraft nur auf die HA geleitet wird, diese irgendwan blockieren würde, weil sich die Achslast schnell stark nach vorne verschiebt. Tut sie übrigens auch, wenn man an der HA die Bremsen abmontiert und dann bremst. Das ist nicht meine Idee sondern Tatsache zu finden in dem Artikel den in verlinkt habe. Man kann lange bspw. die Bremskraft im Verhältnis von 25 zu 75% (VA zu HA) verteilen, nur nützt es herzlich wenig. Wenn ich nämlich von 130 Kmh stark runterbremsen muss (dazu brauchts dann auch keine Rennstrecke, normaler Berufsverkehr reicht da völlig), steht oder regelt früher oder später die HA, weil sie schlicht überfordert ist. Und ich glaube kaum, dass BMW in einer solchen Situation die grössere Bremskraft nach hinten schickt. Sonst ist bei meiner Karre die Bremsanlage verkehrt herum montiert :whistling:

Aber ja, es kommt immer auf die Situation, das Auto und den Stand der Sterne an, wann wie und warum geregelt, gebremst oder blockiert wird. Am Grundsatz, dass sich die Bremslast immer stark nach vorne verschiebt ändert sich trotzdem nichts. Auch nicht an der Tatsache, dass die Bremskraft deshalb eher nach vorne gehen sollte. Wenn man das dem hochwohlgeborenen BMW Fahrer nicht zumuten kann, schön dann ist es eben so. Schnee bleibt trotzdem Kalt und Wasser nass.

when I go to sleep - bury me three feet deep
I'm not half as death as they are - I'm not half as death as you


E92 330i Endschalldämpfer abzugeben > PN

Sammelthread Onlineshops

Shadow530

Road Map Experte CIC NBT 2018-1

  • »Shadow530« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 12 695

Danksagungen: 2067

  • Nachricht senden

2 757

Donnerstag, 9. November 2017, 00:45

Damit sämtliche Diskussionen hier endlich ein ende haben habe ich euch mal ne gescheite bremse rausgesucht die garantiert gut bremst. Auch bei sportlichen Anforderungen.


Und jetzt is hier ruhe!!!!!







Road Map Experte 2018-1 - Alle Systeme - PM an mich

>>> Navi & Road Map Leitfaden <<<

Instagram:_the.motorsport.guy_

hidden1011

Erleuchteter

Beiträge: 3 830

Danksagungen: 987

  • Nachricht senden

2 758

Donnerstag, 9. November 2017, 06:46

Jawoll Sir, das ist a gscheite Bremse
Gruß Robert

Öltemperaturanzeige statt Momentanverbrauchsanzeige +Tacho anpassen 280kmh, 300kmh und 330kmh.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hidden1011« (9. November 2017, 06:53)


330D330D

Schüler

Beiträge: 103

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 01 / 2009

  • Nachricht senden

2 759

Montag, 13. November 2017, 11:14

Zitat von »330D330D«



Mein Lenkrad vibriert beim Abbremsen von 200+ bis 50km/h wie blöd. (Beifahrer schauen schon strafend oder verschütten gleich den Kaffee... ).
Welche Bremsscheiben und welche Bremsbeläge für vorn könnt ihr mir für den 330D LCI BJ2009 empfehlen?
Langlebigkeit/ Haltbarkeit im Vordergrund, Bremsleistung sollte allerdings mindestens den Originalen entsprechen.
Soooo, hat a bisserl gedauert...
Neue ATE Scheiben und Beläge sind auf der VA drauf.... das Vibrieren beim Bremsen ist leider geblieben. :(
Beim Einbau gesehen, dass auch die Stossdämpfer fällig sind, also muss ich da eh nochmal ran:
Daher die Frage:

Was sollte ich jetzt noch an der VA noch erneuern um das Problem zu lösen? Radlager, Achsteile,Gummis ?

Dankeee

PS: Reifenunwucht? Kann es das eventuell auch sein? Würde ich die dann nicht immer bemerken und nicht nur beim Bremsen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »330D330D« (13. November 2017, 11:19)


EisDave

Quertreiber

  • »EisDave« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 438

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 03 / 2006

Weitere Fahrzeuge: Smart fortwo ElectricDrive, F31 Sportline 320d

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

2 760

Montag, 13. November 2017, 12:07

Wechsel erstmal die Dämpfer, das kann schon einiges lösen. Reifenunwucht sollte sich ja mit Sommer/Winterreifen-Tausch dann ändern, wenn nicht ist es das nicht.

Shadow530

Road Map Experte CIC NBT 2018-1

  • »Shadow530« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 12 695

Danksagungen: 2067

  • Nachricht senden

2 761

Montag, 13. November 2017, 12:27

hardyscheiben könnens auch sein.

hab ich grad erst festgestellt.

das wirkt sich bis auf die bremsen aus wenn die durch sind
Road Map Experte 2018-1 - Alle Systeme - PM an mich

>>> Navi & Road Map Leitfaden <<<

Instagram:_the.motorsport.guy_

Patty

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Modell: E91 - Touring - 325d

Leistung: kW 150 (PS 204)

Baujahr: 11 / 2010

Weitere Fahrzeuge: Triumph Daytona 675

Wohnort: Nähe Bonn

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

2 762

Montag, 13. November 2017, 13:55

So ich will hier auch mal kurz Rückmeldung geben...
Ich bin jetzt bereits ein paar tausend Kilometer mit meiner neuen 335i Bremse unterwegs und zufrieden. Ich habe die Sättel komplett zerlegt, sandgestrahlt, alle Teile und Dichtungen gereinigt und überprüft. Verbaute Hardware an der Vorderachse:
Brembo coated 348mm Scheiben
Textar Standardbeläge
Motacc Stahlflexleitungen
Evolity Bremssattelhülsen
Original BMW Führungsbolzen (VA)
ATE SL6 DOT4

Habe die Bremse grob nach der Empfehlung von AT-RS langsam eingebremst und immer etwas gesteigert. Während des Einbremsvorgangs sowie bis jetzt hatte/habe ich keinerlei Vibrationen, Geräusche o.Ä.
Zur Bremsleistung muss ich gestehen, dass es zur 330mm Scheibe keine Welten sind. Das Pedalgefühl ist jetzt deutlich direkter und die Bremse verzögert gefühlt etwas besser.
Mein Fahrwerk ist bereits komplett überholt, Domlager, Dämpfer, Koppelstangen, M3 Quer- und Spurlenker, Spurstangen, Federn, Stabilager.

fosgate

Schüler

Beiträge: 83

Modell: E91 - Touring - 330xd

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 12 / 2011

Wohnort: Obertaufkirchen

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2 763

Montag, 13. November 2017, 14:26

Hallo zusammen,

ich habe etliche Seiten gelesen und gesehen, dass meine "gewünschte" Kombination schon öfter mal besprochen wurde.
Ich habe mein Auto übernommen mit 112.000km (kompletter Bremsenservice Vorder- und Hinterachse).

Jetzt mit 193.000km zeigt mein BC noch vorne 15.000km und hinten 4.500km an.
Vorne haben die Beläge locker noch 30%, allerdings sehen die Scheiben mitgenommen aus. Die vertragen keine neuen Beläge mehr.
Hinten ist die Scheibe noch sehr gut, sehr wenig Grat. Hier sollten neue Beläge ohne Scheibenwechsel kein Problem sein.

Ich bin mit der Bremse meines 3er eigentlich nicht unzufrieden, habe meine Fahr- bzw. Bremsweise inzwischen angepasst.
Ich bremse nicht mehr letzte Rille um meine Scheiben nicht unnötig zu strapazieren. Ich habe in meiner Gegend viele Gefälle
mit 12-14 % und da merkt man recht schnell, dass es gern etwas mehr Biss sein dürfte. Mit über 1.7 Tonnen ist mein 3er
schließlich auch kein Leichtgewicht. Bergab macht sich dass natürlich stark bemerkbar.

Ich hätte mir nun folgendes gedacht:

Vorderachse:
neue Scheiben: Tarox F2000 / neue Beläge: Ferodo DS Performance / Bremssattelhülsen: Evolity

Hinterachse:
neue Beläge: Ferodo DS Performance

Ist das so in Ordnung? Mir geht es hauptsächlich um bissigere Bremsen mit mehr Reserven.

VG
Robert



BMW 330d xDrive (E91 EZ 12/2011) - Schaltgetriebe
KW Gewindefahrwerk: V3 (Setup von Wolfgang Weber)
34,5 cm vorne und hinten - Abstand Mitte Radnabe zur Kotflügelkante
Stabilisator hinten: 23,6mm (vom M3 Cabrio)
Bereifung: 235/40R18 vorne und hinten (aktuell Michelin PSS) auf Sternspeiche 193M
Luftdruck aktuell: 2,9 bar vorne und 3,2 bar hinten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fosgate« (13. November 2017, 15:20)


330D330D

Schüler

Beiträge: 103

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 01 / 2009

  • Nachricht senden

2 764

Dienstag, 14. November 2017, 12:48

Wechsel erstmal die Dämpfer, das kann schon einiges lösen. Reifenunwucht sollte sich ja mit Sommer/Winterreifen-Tausch dann ändern, wenn nicht ist es das nicht.
thanks Dave,
welche Marke empfiehlst Du? Monroe ? Oder was anderes ?

EisDave

Quertreiber

  • »EisDave« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 438

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 03 / 2006

Weitere Fahrzeuge: Smart fortwo ElectricDrive, F31 Sportline 320d

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

2 765

Dienstag, 14. November 2017, 14:19

Wenn es "Serie" bleiben soll, dann Sachs, sind die Originalzulieferer-Teile ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

330D330D (14.11.2017)



""