Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


G Astra

Kraftfahrzeugverwender

Beiträge: 263

Modell: E90 - Limousine - 335i

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 10 / 2008

Weitere Fahrzeuge: Opel Astra G 3.0 V6, Opel Monza 3.0 Turbo

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 18. Dezember 2016, 01:05

hatte das Problem kürzlich auch, wurde nun wie auf den Bildern dargestellt gelöst. Erster Ansatz war dieses youtube-Video: https://www.youtube.com/watch?v=PLLx8a10ewM

Leider endet es vor der entscheidenden Sache des Wiederzusammenbaus. Hier setzen meine Fotos das Video fort. Wichtiges wurde in den Bildern rot markiert. Zum Schluss (Federspannung) ist eine zweite Person nötig, die während des Vorspannens den Splint durchsteckt.

Verursacht wird das Problem durch zu wenig Fett und Aluminiumkorrosion. Der gefederte Stift gammelt im gedrückten Zustand im Spiegelgehäuse fest, der Spiegel dreht dann einfach bis zur A-Säule weiter.

Das Rohr unten etwas kürzer lassen, als das auf meinen Bildern der Fall ist, dann spannt das Kabel nicht so stark. Kommt man immer erst hinterher drauf :rolleyes:.

Unterm Strich ein Materialeinsatz von 4 Euro, aber einige Stunden Zeitaufwand. Spart ein ca. 700 Euro (M3-Spiegel, beheizt, abblendend, Bordsteinautomatik...) teures Neuteil, das irgendwann auch wieder festgammelt.

Bilder sind hier: http://www.motor-talk.de/forum/endpositi…t-t2781708.html

Viel Erfolg!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MathMarc (20.12.2016)

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 863

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1468

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 20. Dezember 2016, 15:13

@g astra: schön gelöst!
Fragen:
Gibt es einen besonderen Grund, warum dein Spiegel derart korrodiert ist? Meiner sah so nach über 10 Jahren nicht aus... nicht mal ansatzweise.
Welchem Zweck dient die Stecknadel?
Wie hast du den Stecker durch das Rohr bekommen? Ist das Original oder deine Creation?
Was hast du als Rohr genommen?

G Astra

Kraftfahrzeugverwender

Beiträge: 263

Modell: E90 - Limousine - 335i

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 10 / 2008

Weitere Fahrzeuge: Opel Astra G 3.0 V6, Opel Monza 3.0 Turbo

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 20. Dezember 2016, 19:54

Ich glaube es liegt an der häufigen Fahrzeugwäsche des Vorbesitzers.

Mit der Nadel kann man den festgegammelten Stift raus drücken. Der Stecker (original) geht saugend durch das Rohr, auch durch das Originale. Das Rohr gibts als Meterware im Baumarkt. Hat exakt dieselben Innen- u. Außenmaße. Waren wenn ich mich nicht täusche 12mm.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ocrim (23.12.2016)

Random_E90

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 18:14

HIER ist die Lösung des Problems.

Das führt aber zu neuen Problemen:
Man braucht einiges an Zeit und Geduld, zum Schluss eine zweite Person und man sollte nicht zuuuu blöd sein :D

Außerdem sind die Fotos, die Astra verlinkt hat leider archiviert :pinch:
(Ich habe sie mir für den Eigengebrauch gesichert, aber da Astra die gemacht hat, will ich die nicht einfach so hoch laden)
Lad sie gerne hoch, Freigabe hiermit erteilt :). Am besten im verlinkten Thread.
Auch hier nochmals vielen Dank für die Erlaubnis :)

-Im Folgenden die Originaltexte (etw. eingekürzt), damit alles zusammenhängt:
[...] Wichtiges wurde in den Bildern rot markiert. Zum Schluss (Federspannung) ist eine zweite Person nötig, die während des Vorspannens den Splint durchsteckt.

[...]Der gefederte Stift gammelt im gedrückten Zustand im Spiegelgehäuse fest, der Spiegel dreht dann einfach bis zur A-Säule weiter.

Das Rohr unten etwas kürzer lassen, als das auf meinen Bildern der Fall ist, dann spannt das Kabel nicht so stark.[...]
[...]
Mit der Nadel kann man den festgegammelten Stift raus drücken. Der Stecker (original) geht saugend durch das Rohr, auch durch das Originale. Das Rohr gibts als Meterware im Baumarkt. Hat exakt dieselben Innen- u. Außenmaße. Waren wenn ich mich nicht täusche 12mm.
Im Anhang findet ihr die entsprechenden Bilder aus dem mitlerweile archivierten Motor-Talk-Thread.

Edit: Das was Astra unten auch noch angehängt hat, ist mir vorhin iwie durch die Lappen gegangen, dabei hab ich das und noch ein Weiteres auch hier liegen.
Ich hoffe das verwirrt jetzt nicht zu sehr, dass ich die hier nachträglich anhänge :D .
»Random_E90« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.jpg (128,02 kB - 44 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 16:53)
  • 2.jpg (108,46 kB - 33 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:45)
  • 3.jpg (87,99 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:42)
  • 4.jpg (106,59 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:42)
  • 5.jpg (160,45 kB - 31 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:42)
  • 6.jpg (170,2 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:42)
  • 7.jpg (166,82 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:43)
  • 8.jpg (147,11 kB - 33 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:43)
  • 9.jpg (160,33 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:43)
  • 10.jpg (165,56 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:43)
  • 11.jpg (172,32 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:43)
  • 12.jpg (152,64 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:43)
  • 13.jpg (169,62 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:44)
  • 14.jpg (105,29 kB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:44)
  • 15.jpg (87,41 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:44)
  • 16.jpg (71,04 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:44)
  • 17.jpg (89,45 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:44)
  • 18.jpg (116,1 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:44)
  • 19.jpg (101,88 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:45)
  • 20.jpg (101,64 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:45)
  • 21.jpg (105,9 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:45)
  • 22.jpg (70,43 kB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:45)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Random_E90« (11. Oktober 2017, 20:13) aus folgendem Grund: Bild 21 und 22 hinzugefügt


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

G Astra (11.10.2017)

G Astra

Kraftfahrzeugverwender

Beiträge: 263

Modell: E90 - Limousine - 335i

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 10 / 2008

Weitere Fahrzeuge: Opel Astra G 3.0 V6, Opel Monza 3.0 Turbo

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19:41

danke fürs Hochladen meiner Bilder. Der Spiegel funktioniert übrigens immer noch tadellos und ist in der Anklappgeschwindigkeit schneller als der andere unbehandelte :D. Die Bildreihenfolge passt.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »G Astra« (12. Oktober 2017, 17:09)


MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 863

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1468

  • Nachricht senden

42

Samstag, 17. Februar 2018, 11:30

danke fürs Hochladen meiner Bilder. Der Spiegel funktioniert übrigens immer noch tadellos und ist in der Anklappgeschwindigkeit schneller als der andere unbehandelte :D. Die Bildreihenfolge passt.

Hallo, da sich heute mein zweiter Spiegel mit diesem Problem verabschiedet hat, will ich mir das jetzt mal selbst ansehen. Ich hätte da aber noch ein paar Verständnisfragen :)

Es geht ja eigentlich nicht um dieses Rohr, durch das das Kabel geführt wird - das Rohr muss nur ersetzt werden, weil man das alte zum Zerlegen des Spiegels zerstören muss. Richtig soweit?

Dann ging es ja um diesen Arritierstift. Irgendwie habe ich nicht den Hinweis gefunden, was mit diesem passieren muss. Der wird mit dieser Nadel rausgedrückt, ok. Und dann? Entrosten, alles schön gängig machen, einfetten und wieder rein?

Das wäre dann die eigentliche Arbeit, oder?

G Astra

Kraftfahrzeugverwender

Beiträge: 263

Modell: E90 - Limousine - 335i

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 10 / 2008

Weitere Fahrzeuge: Opel Astra G 3.0 V6, Opel Monza 3.0 Turbo

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

43

Samstag, 17. Februar 2018, 13:06

alles richtig soweit. Das Rohr wird benötigt, weil das alte gebördelt ist. Dieser Bördel muß weg. Danach ist das Rohr zu kurz, um es weiterverwenden zu können. Der Stift samt Feder muß mit der Nadel rausgedrückt werden. Aus der Bohrung und am Stift dann die Korossion entfernen (Loch dabei nicht weiten) und gefettet wieder zusammenbauen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MathMarc (17.02.2018)

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 863

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1468

  • Nachricht senden

44

Samstag, 17. Februar 2018, 13:13

alles richtig soweit. Das Rohr wird benötigt, weil das alte gebördelt ist. Dieser Bördel muß weg. Danach ist das Rohr zu kurz, um es weiterverwenden zu können. Der Stift samt Feder muß mit der Nadel rausgedrückt werden. Aus der Bohrung und am Stift dann die Korossion entfernen (Loch dabei nicht weiten) und gefettet wieder zusammenbauen.

Alles klar, danke. Dann guck ich mal wie gut mein Baumarkt sortiert ist. 12mm Außendurchmesser, dünnwandig... nie sowas gesehen, aber mal gucken. :thumbup:

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 863

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1468

  • Nachricht senden

45

Samstag, 17. Februar 2018, 13:58

@G Astra:
Welches Material hatte das Rohr das du verwendet hast?
Ich habe hier Alu und Edelstahl zur Auswahl.
Edelstahl wäre hinsichtlich Dauerhaltbarkeit wohl besser, aber auch schwieriger zu bearbeiten...

Edit: hab Edelstahl genommen. Irgendwie werde ich damit schon fertig...
Jetzt wird erstmal zum Test der alte Fahrerspiegel zerlegt. Das Auto brauche ich heute noch, und der rechte Spiegel ist eben zufällig wieder richtig eingerastet :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MathMarc« (17. Februar 2018, 14:52)


G Astra

Kraftfahrzeugverwender

Beiträge: 263

Modell: E90 - Limousine - 335i

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 10 / 2008

Weitere Fahrzeuge: Opel Astra G 3.0 V6, Opel Monza 3.0 Turbo

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

46

Samstag, 17. Februar 2018, 15:38

mit den 12 mm war ich mir nicht 100% sicher, aber es war definitiv kein Alu

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 863

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1468

  • Nachricht senden

47

Samstag, 17. Februar 2018, 17:02

mit den 12 mm war ich mir nicht 100% sicher, aber es war definitiv kein Alu

12mm könnte aber passen. Der kleine Stecker geht mal gut durch.

Hab das Teil jetzt soweit zerlegt. Der kleine fiese Stift hat sogar ein Stück ausgeschaut - er hatte ja auch Zeit dafür. Ich werde den Kram bis zum Anschlag zerlegen und alles komplett reinigen bis zum Neuzustand.
Bin noch gespannt ob das mit dem Zahnrad (das durch das Schneckenrad angetrieben wird) in wirklich jeder Position funktioniert. Eine Kodierung für den Einbau hat es mal nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MathMarc« (17. Februar 2018, 18:00) aus folgendem Grund: Ich war mal kurz doof.




""