Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E90 E91 E92 E93 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Vegeta

Meister

Beiträge: 2 679

Modell: E90 - Limousine - 320d

Leistung: kW 120 (PS 163)

Baujahr: 11 / 2006

Wohnort: 26

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

307

Donnerstag, 3. August 2017, 09:26

Wichtig dabei ist eher zu beobachten, wie oft die Regeneration aktuell statt findet und wie hoch die Abgastemp. ist -> speziell bei deinem Motor.
Das mit der Anzeige ist vollkommen egal, weil die Werkstatt den DPF wieder zurückgesetzt hat, sodass diese Km-Anzeige wieder kommt.



Bei Santino war es am Dienstag nun so, dass im FS direkt zwei Fehler wegen dem DPF abgelegt waren.
1x 480A
den anderen habe ich gerade nicht mehr im Kopf.

Angeblich sind es immer noch 432km zwischen zwei Regenerationen, aber das stimmt nicht!
Als er zu mir kam, hatte ich gesehen, dass die letzte Reg. 151km zurück liegt.
Danach sind wir nochmal auf die Bahn, per R..old nochmal die Reg. angestoßen.

Er regenerierte immer nur ganz kurz, irgendwann auf der Landstraße hatte er dann doch regeneriert und nach ca. ~5 Min auch wieder abgeschlossen.
Die Asche ist von 60g -> auf 35g runtergefallen.

D.h. er regeneriert ca. jede 150km.

Dirrenzdruck im Leerlauf VOR der Regeneration war bei ca. 25mbar
NACH der Regeneration bei ca. 18mbar und wieder steigend.

Im Stand bei Teillast ca. 160mbar und Vollast etwas über 200mbar

Erkenntnis unsererseits:
Mit dem DPF stimmt einfach etwas nicht, daher kommt er nun raus!

Beiträge: 1 143

Modell: E90 - Limousine - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 10 / 2010

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

308

Donnerstag, 3. August 2017, 10:00

Ja dann liegt es eindeutig am DPF.Man kann den standard DPF ja strömungsgünstiger gestalten.Dann kann die standard DDE Software weiter verwendet werden.Minimum müssen bei Leerlauf
ca. 3-4 mbar,Volllast ca. 100-120 mbar erreicht werden dann bleibt der Fehlerspeicher leer.

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 308

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1321

  • Nachricht senden

309

Donnerstag, 3. August 2017, 10:45

Man kann den standard DPF ja strömungsgünstiger gestalten.

Also erstmal nur kleine Löcher reinbohren ;)

Fink16

Anfänger

Beiträge: 10

Modell: E90 - Limousine - 320d

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

310

Dienstag, 8. August 2017, 07:39

Habe nun seit einiger Zeit auch das Problem, dass nach ca. 10km Fahrt die DPF Kontrollleuchte orange aufleuchtet (E90, BJ 06/2008, 246tkm). Bin bereits mehrere Stunden am Suchen, aber konnte noch keine passende Antwort zu meinem Problem finden.

Zusammenfassend zu dem was ich bisher gelesen habe: Es ist durchaus realistisch, dass der DPF bei 246tkm mal zu ist und getauscht werden muss. Eine Reinigung ist möglich, aber verlängert die Lebensdauer des DPF nur geringfügig. Ein Tausch wäre demnach besser. Das Originalteil ist leider schweineteuer, die DPFs im Nachbau bekommt man um 400-600€.

Hat jemand von euch Erfahrung mit Nicht-Originalteilen? Ist ein Tausch in meinem Fall sinnvoll oder gibt es eine Möglichkeit, günstiger wegzukommen?

Vegeta

Meister

Beiträge: 2 679

Modell: E90 - Limousine - 320d

Leistung: kW 120 (PS 163)

Baujahr: 11 / 2006

Wohnort: 26

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

311

Dienstag, 8. August 2017, 08:30

Ob ein Tausch sinnvoll ist, das kannst nur du alleine beurteilen.
Willst du den Wagen noch die nächsten Jahre weiter fahren? Dann ist ein Tausch sinnvoll, ja!

Ich hatte hier im Forum bei jemanden gelesen, dass er einen DPF (ich glaube) von Walker genommen hatte und der Flansch zum Turbo war anders -> sprich der Anschluß hatte einen Grad als der orig. sodass, trotz der Dichtung Abgase heraus kommen konnten und in den Innenraum gelangt sind.

Ich denke man wird um einen orig. nicht drum herum kommen.

Fink16

Anfänger

Beiträge: 10

Modell: E90 - Limousine - 320d

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

312

Dienstag, 8. August 2017, 09:15

Ob ein Tausch sinnvoll ist, das kannst nur du alleine beurteilen.
Willst du den Wagen noch die nächsten Jahre weiter fahren? Dann ist ein Tausch sinnvoll, ja!

Ich hatte hier im Forum bei jemanden gelesen, dass er einen DPF (ich glaube) von Walker genommen hatte und der Flansch zum Turbo war anders -> sprich der Anschluß hatte einen Grad als der orig. sodass, trotz der Dichtung Abgase heraus kommen konnten und in den Innenraum gelangt sind.

Ich denke man wird um einen orig. nicht drum herum kommen.

Ich habe eigentlich schon vor, den Wagen noch einige Jahre zu fahren. 300tkm ist eigentlich die Mindestleistung, die er erreichen soll, 350-400tkm wären mir lieber. Leider häufen sich in letzter Zeit kostenintensive Reparaturen und man kann nie wissen ob nach der nächsten Reparatur mal für eine Zeit lang Schluss ist.

Ein Nachbau kommt dann wohl nicht in Frage. Habe schon bei zwei Firmen angefragt, die sich ausschließlich auf die Dieselpartikelfilterreinigung spezialisieren. Eine davon hat bereits 6 Jahre Erfahrung und über 22.000 DPF gereinigt (darunter ca. 25% BMW). Die Firma wird zwar kaum gegen das eigene Geschäft sprechen, meinte jedoch, dass ein gereinigter DPF einem Neuwertigen entspricht. Die Kosten würden sich mit 300-400€ im Rahmen halten und die Firma macht eigentlich einen seriösen Eindruck (1 Jahr Garantie). Meine Laufleistung beträgt 30tkm/Jahr, wenn somit gleich was sein sollte wäre ich noch in der Garantie.

Ich würde die Reinigung schon in Erwägung ziehen - vor allem aufgrund der deutlich geringeren Kosten. Was meint ihr dazu?

Vegeta

Meister

Beiträge: 2 679

Modell: E90 - Limousine - 320d

Leistung: kW 120 (PS 163)

Baujahr: 11 / 2006

Wohnort: 26

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

313

Dienstag, 8. August 2017, 09:56

Welche zwei Firmen sind es denn?

Es kann durch aus sein, dass die DPF von Bosal oder Ernst besser sind - keine Ahnung.

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 308

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1321

  • Nachricht senden

314

Dienstag, 8. August 2017, 10:00

Habe nun seit einiger Zeit auch das Problem, dass nach ca. 10km Fahrt die DPF Kontrollleuchte orange aufleuchtet (E90, BJ 06/2008, 246tkm). Bin bereits mehrere Stunden am Suchen, aber konnte noch keine passende Antwort zu meinem Problem finden.
Ich würde da schnellstens was unternehmen. Der Turbolader deines Motors reagiert extrem gereizt auf solche Störungen. Wenn der noch auf die Einkaufsliste muss, bist du nahe am wirtschaftlichen Totalschaden.
Zusammenfassend zu dem was ich bisher gelesen habe: Es ist durchaus realistisch, dass der DPF bei 246tkm mal zu ist und getauscht werden muss. Eine Reinigung ist möglich, aber verlängert die Lebensdauer des DPF nur geringfügig. Ein Tausch wäre demnach besser. Das Originalteil ist leider schweineteuer, die DPFs im Nachbau bekommt man um 400-600?.
246tkm sind sehr gut für einen DPF. Eine Reinigung kann auch klappen, allerdings kann das keiner garantieren - bis es auffällt, dauert meist etwas, was Reklamationen beim Reinigungsbetrieb erschwert. Das ist aus meiner Sicht nur eine Option für Autos, die nur noch eine begrenzte Zeit laufen sollen, bis sie ausgemustert werden.
Hat jemand von euch Erfahrung mit Nicht-Originalteilen? Ist ein Tausch in meinem Fall sinnvoll oder gibt es eine Möglichkeit, günstiger wegzukommen?
Leider sind mir keine vernünftigen Alternativteile bekannt. Walker ist bei einem Forumskollegen im M57 (330d) getestet worden, nach kurzer Zeit war das Ding wieder draußen. Daher gibt es eigentlich nur:

1) Originalersatzteil verbauen (teuer)
2) DPF entfernen, aber Kat im Gehäuse lassen, Motorsoftware anpassen. Ohne TÜV-Eintragung, die nicht garantiert werden kann, ist das allerdings verboten.

LMDV

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Modell: E91 - Touring - 320d

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

315

Dienstag, 8. August 2017, 10:26

Die Firma wird zwar kaum gegen das eigene Geschäft sprechen, meinte jedoch, dass ein gereinigter DPF einem Neuwertigen entspricht.

Hi, die Frage ist, was genau ist ein "neuwertiger DPF"? Was soll das sein, neu oder was?
Du wirst selbst sehen dass sie dir Märchen erzählen wenn du nachfragst wo man das nachlesen kann. Schriftlich werden sie dir diese Aussage NIEMALS zuschicken.
Was realistisch sein kann dass so ein DPF einige zig Tausend Kilometer hält, aber besonders lange nicht.

Gruß.

Fink16

Anfänger

Beiträge: 10

Modell: E90 - Limousine - 320d

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

316

Dienstag, 8. August 2017, 13:10

Sind zwei Firmen aus Österreich: DPF-Shop aus Graz, die mir angegeben haben dass der DPF 1-2 mal gereinigt wird, je nachdem wie oft notwendig ist, bis er einen neuwertigen Zustand erreicht. Und DPF Reinigung aus Wr. Neustadt, die eben bereits 22.000+ DPF gereinigt haben. Da wurde mir angegeben, dass der gereinigte DPF grundsätzlich genauso lange halten wird wie ein neuer - die Laufleistung eines gereinigten DPF beträgt daher idR ebenfalls 150-200tkm.

Die Firmen machen auf mich einen sehr guten und kompetenten Eindruck und sind noch dazu ausschließlich auf die DPF-Reinigung spezialisiert und bringen demnach sicher die nötige Erfahrung mit. Ein Reinigungsvorgang dauert ca. 6 Stunden, der DPF darf zuvor nicht chemisch behandelt worden sein.

Der Mechaniker meines Vertrauens hat leider erst wieder in 2 Wochen Zeit den DPF auszubauen. Bis dahin werde ich geschätzt noch ca. 1.000km fahren. Ich hoffe das ist kein Problem für den Turbo. Prinzipiell wurde mir aber empfohlen, nicht zu versuchen, den DPF im höhertourigen Bereich freizubrennen, da dies in diesem Zustand sehr schädlich ist.

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 308

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1321

  • Nachricht senden

317

Dienstag, 8. August 2017, 13:59

Sind zwei Firmen aus Österreich: DPF-Shop aus Graz, die mir angegeben haben dass der DPF 1-2 mal gereinigt wird, je nachdem wie oft notwendig ist, bis er einen neuwertigen Zustand erreicht. Und DPF Reinigung aus Wr. Neustadt, die eben bereits 22.000+ DPF gereinigt haben. Da wurde mir angegeben, dass der gereinigte DPF grundsätzlich genauso lange halten wird wie ein neuer - die Laufleistung eines gereinigten DPF beträgt daher idR ebenfalls 150-200tkm.

Das ist - mit Verlaub - Unsinn.
Das kann schon deshalb nicht funktionieren, da die Edelmedallbeschichtung in Kat und DPF dabei nicht erneuert wird - man kann von Glück reden, wenn sie keinen weiteren Schaden nimmt.
Diese Beschichtung ist für die kontinuierliche Regeration aber ebenso erforderlich für die Beschleunigung der aktiven Regeneration - ohne läuft das langsamer und dafür öfter ab. Das merkst du, wenn die die Abstände und Freibrennvorgänge bei einem alten und einem neuen DPF vergleichst.
Ihre große Erfahrung hat die Firma sicher mit der Reinigung von Nutzfahrzeugfiltern gemacht - die sind aber anders aufgebaut und für die Reinigung vorgesehen.
Aber selbst dort redet man davon, dass bei der ersten Reinigung etwa 60% der ursprünglichen Kapazität wiederhergestellt werden kann, bei der zweiten noch etwa 40%. Danach wird getauscht. Das kannst du sogar in dem Wikipedia Artikel nachlesen, den die eine Firma freundlicherweise verlinkt hat.

Lange Rede, kurzer Sinn: probier's. Wenn die halbwegs anständig arbeiten, schaffst du es zumindest aus der Garantiezeit ;)
Ich würde mir aber etwas Telemetrie zulegen, um das von Zeit zu Zeit zu überprüfen, was da vorgeht. Die Lampe sollte nicht mehr so oft brennen, wenn dir was an deinem Turbo liegt. Insgesamt würde ich derzeit so wenig fahren wie nur möglich und höhere Drehzahlen sowieso meiden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MathMarc« (8. August 2017, 14:05)


LMDV

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Modell: E91 - Touring - 320d

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

318

Dienstag, 8. August 2017, 15:17

Da wurde mir angegeben, dass der gereinigte DPF grundsätzlich genauso lange halten wird wie ein neuer - die Laufleistung eines gereinigten DPF beträgt daher idR ebenfalls 150-200tkm.

Nochmals: wurde dir die Laufleistung von 150-200tkm mündlich versichert oder schriftlich? ;)
Such mal im Internet und du wirst KEINEN EINZIGEN gereinigten DPF finden der diese Laufleistungen erreicht. Wie MathMarc erwähnt ist dies schon rein physikalisch schwierig. Sorry, aber die Firmen erzählen dir Quatsch.
Du kannst aber gerne probieren und diese Reinigung ist sinnvoll wenn du den Wagen nicht sehr lange fahren willst, im Bekanntenkreis fährt so einer seit 50tkm.

Gruß.

Fink16

Anfänger

Beiträge: 10

Modell: E90 - Limousine - 320d

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

319

Mittwoch, 9. August 2017, 07:39

So, habe nun auch die schriftliche Zusage, dass der gereinigte DPF neuwertig ist und mit ihm die selbe Fahrleistung erreicht werden kann als mit einem neuen Originalprodukt von BMW. Auf Anfrage wurde mir auch bestätigt, dass die Edelmetallbeschichtung im Inneren des DPF bei der Reinigung mittels eines speziellen Verfahrens (konstante Hitze, Sauerstoffzufuhr, Trockenschneebehandlung) nicht angegriffen und in keinster Weise beschädigt wird.

Nach Anfrage bei den Freundlichen (Austausch direkt bei BMW) meinten die auch, dass man selbst mit einem komplett neuen Originalprodukt nicht die Fahrleistung erreichen wird, die man mit der Erstausstattung in einem neuen Motor erreichen kann, da sich die bisherige Motorleistung auch auf die Laufleistung eines neuen DPF auswirkt. Von 100-150tkm kann ich mit einem neuen jedenfalls ausgehen. Auf die Reinigung ging man gar nicht ein, da ein neues Originalteil immer "besser" sei als ein überholtes Teil.

Lange Rede, kurzer Sinn - ich werde die Reinigung des DPF vornehmen lassen. Da ich den Wagen noch ca. 100tkm (3 Jahre) fahren will, werde ich euch im Laufe der nächsten 3 Jahre sofort berichten, wenn das Problem mit dem DPF wieder auftauchen sollte.

Eine Frage hätte ich noch: Kann man den DPF so ausbauen und wieder einbauen oder muss man da auch wieder was entsprechend codieren?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

spezius (09.08.2017), FreundBlase (15.11.2017)

LMDV

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Modell: E91 - Touring - 320d

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

320

Mittwoch, 9. August 2017, 09:19

So, habe nun auch die schriftliche Zusage, dass der gereinigte DPF neuwertig ist und mit ihm die selbe Fahrleistung erreicht werden kann als mit einem neuen Originalprodukt von BMW.
Erreicht werden kann... natürlich. Du siehst es ja schon in der Definition. Es ist aber keine Zusage darüber dass er das der DPF das auch erreichen wird. Ich kann dir genau sagen was passieren wird: wirst du dort aufkreuzen werden sie dir erzählen dass es mit Strecke/Fahrweise/Motor zusammenhängt und fertig, aus dem Schneider sind sie so wie so. Komisch ist nur dass du auf Internetinfos nichts gibst aber vollmundige Verkäuferversprechen anscheinend ernst nimmst. Na ja, jedem das Seine. Viel falsch kannst du dadurch nicht machen, probieren kann man es ja.

PS:Ich würde sogar 600€ für die Reinigung bezahlen wenn DPF die Laufleistungen erreichen würde.

Gruß.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MathMarc (09.08.2017)

Vegeta

Meister

Beiträge: 2 679

Modell: E90 - Limousine - 320d

Leistung: kW 120 (PS 163)

Baujahr: 11 / 2006

Wohnort: 26

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

321

Mittwoch, 9. August 2017, 11:00

Mach die Reiningung!
Das ist jetzt böse gemeint, aber habe immer im Hinterkopf, dass es nicht klappen könnte und man müsste dennoch einen neuen DPF einbauen.

Codieren musst man nichts, man muss nur den DPF wieder zurücksetzen.
Das kann dir jeder Codierer oder auch BMW machen.


btw: Schon mal darüber nachgedacht den DPF "komplett" zu entfernen?
Wenn du da Interesse dran hast, dann melde dich bei mir per PN.

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 308

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1321

  • Nachricht senden

322

Mittwoch, 9. August 2017, 14:11

So, habe nun auch die schriftliche Zusage, dass der gereinigte DPF neuwertig ist und mit ihm die selbe Fahrleistung erreicht werden kann als mit einem neuen Originalprodukt von BMW. Auf Anfrage wurde mir auch bestätigt, dass die Edelmetallbeschichtung im Inneren des DPF bei der Reinigung mittels eines speziellen Verfahrens (konstante Hitze, Sauerstoffzufuhr, Trockenschneebehandlung) nicht angegriffen und in keinster Weise beschädigt wird.
Sauerstoff schädigt so ziemlich alles, womit es in Berührung kommt - ich sag nur "Rost" ;) Davon abgesehen kann es natürlich sein, dass das Verfahren die Beschichtung nicht weiter schädigt, aber das ändert ja nichts an der Tatsache, dass die sich im normalen Betrieb abnutzt wie einen Reifen es tut. Irgendwann ist der Gummi weg. Da kann man nicht immer tiefer Profilrillen reinschneiden. Weg ist weg.

Nach Anfrage bei den Freundlichen (Austausch direkt bei BMW) meinten die auch, dass man selbst mit einem komplett neuen Originalprodukt nicht die Fahrleistung erreichen wird, die man mit der Erstausstattung in einem neuen Motor erreichen kann, da sich die bisherige Motorleistung auch auf die Laufleistung eines neuen DPF auswirkt. Von 100-150tkm kann ich mit einem neuen jedenfalls ausgehen. Auf die Reinigung ging man gar nicht ein, da ein neues Originalteil immer "besser" sei als ein überholtes Teil.
Ein neues Teil ist auch immer besser als eins, das mühsam leergeklopft wurde. Schon alleine, da es neu beschichtet ist. Daher kann ein gereinigter Filter selbst dann nicht mithalten, wenn er wirklich leergemacht wurde - was niemals zu 100% funktioniert.
Trotzdem kann es bei einer guten Reinigung und einer realistischen Erwartungshaltung (im Sinne von: ich brauche das Auto noch xxx km bis es verschrottet wird) durchaus wirtschaftlich sein, mit einem gereinigten Filter zu fahren. Leider weiß man das immer erst hinterher, ob es eine gute Reinigung war ;)
Wie sollte sich die "bisherige Motorleistung" (was schon vom Ausdruck her falsch ist, gemeint ist vermutlich die bisherige Laufleistung) auf die Lebensdauer eines neuen Filters auswirken? Erhöhter Ölverbrauch, damit mehr Asche im DPF? Unsauber arbeitende Injektoren? Naja, bei einer solchen Kiste sollte man mal eine Gesamtaufstellung der Reparaturkosten machen, bevor man 2k€ in den DPF investiert ;) Mein Auto verbraucht auch mit 328tkm kaum Öl, die Injektoren scheinen in Ordnung zu sein, so dass ich nicht von einer derart drastischen Lebensdauereinbuße ausgehe. Das Motormanagementsystem tut das übrigens auch nicht.

Lange Rede, kurzer Sinn - ich werde die Reinigung des DPF vornehmen lassen. Da ich den Wagen noch ca. 100tkm (3 Jahre) fahren will, werde ich euch im Laufe der nächsten 3 Jahre sofort berichten, wenn das Problem mit dem DPF wieder auftauchen sollte.
Ich drücke dir ernsthaft die Daumen! :thumbup:

Eine Frage hätte ich noch: Kann man den DPF so ausbauen und wieder einbauen oder muss man da auch wieder was entsprechend codieren?
Der muss im Motormanagement zurückgesetzt werden. Es reicht nicht, das im Kombiinstrument zu machen. Man kann das gut mit einer "originalen Software", die hier viele haben, deren Namen aus rechtlichen Gründen aber nicht genannt werden darf. Ein guter Codierer kann es auch machen.

Furchi

Anfänger

Beiträge: 1

Modell: E90 - Limousine - 335d

  • Nachricht senden

323

Sonntag, 8. Oktober 2017, 11:57

Hier noch ein paar interessante, relevante Videos zum Thema.




MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 308

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1321

  • Nachricht senden

324

Sonntag, 8. Oktober 2017, 17:12

Hier noch ein paar interessante, relevante Videos zum Thema.
Stimmt zwar nur die Hälfte von dem was der da verzapft, aber immerhin macht er mit seinen Tipps nichts kaputt ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shadow530 (08.10.2017)



""