Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E90 E91 E92 E93 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MathMarc

Nockenwellenbeleuchter

Beiträge: 3 712

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

145

Dienstag, 13. Dezember 2016, 21:12

Mal nur zur Info, da ich heute zufällig eine recht schöne, gleichmäßige Regeneration vollständig geloggt habe :)
Zum Schluss (Sekunde 700 - 850) war DeepOBD nur im HIntergrund aktiv, deswegen fehlen dort die Zwischenwerte und erst beim Beenden gibts wieder ein paar geloggte Werte ...

Im Textfile stehen noch ein paar Parameter mehr drin, für Interessierte. Für den DiffDruck muss ich immer eine andere Konfig wählen, deswegen fehlen da leider die Werte :/

Schönes Diagramm. Ganz frisch ist der DPF aber nicht mehr, oder? Über 150tkm?

FreundBlase

I've got a bad feeling about this ...

Beiträge: 839

Modell: E91 - Touring - 320d

Leistung: kW 130 (PS 177)

Baujahr: 07 / 2008

Weitere Fahrzeuge: Suzuki GSR 600

Wohnort: Landshut

Danksagungen: 187

  • Nachricht senden

146

Dienstag, 13. Dezember 2016, 23:20

Haste Recht, Marc. Woran liest du das ab?

Üblicherweise ging mein Rußgehalt nicht über 15g, seit den Temperaturen unter 10 Grad ist das aber jetzt anders ...
Zumal die Reg. letztens abgebrochen wurde bei 16g. Und seit dem bin ich wieder 300 km gefahren, als die neue Reg. angestoßen wurde.

Ich fahre momentan fast nur Kurzstrecke (<20 km), da liegt mein Reg-Intervall unterhalb 400 km.
Mein DPF ist momentan 155 Mm alt, und ja, ich spiele schon lange mit dem Gedanken, den langsam mal rauszupopeln ;)

Aschemasse liegt bei 35g.

Edit:

Nun zu meinem Problem, er macht das viel häufiger, meist kommt er schon nach 350km und nach dem lauf habe ich innerhalb von 10km wieder ca. 15-20g Aschemasse. Differenzdruck sieht aber immer gut aus.

Asche, oder Ruß? Die Aschemasse steigt kontinuierlich an, und wird durch die Reg. nicht beeinflusst. Die Rußmasse wird nach erfolgreicher Regeneration genullt. Sieht man schön an meinem Diagramm (Schleichwerbung :D ). Meine Rußmasse geht runter bis auf 5g, wird dann genullt und ist innerhalb von wenigen km wieder auf 5g angestiegen. Denke mal, dass das normal ist, 15-20g fänd ich allerdings schon ganz schön viel, deshalb meine Eingangsfrage bezüglich Ruß <-> Asche.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FreundBlase« (13. Dezember 2016, 23:28)


datom84

Fortgeschrittener

Beiträge: 356

Modell: E90 - Limousine - 330xd

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 07 / 2006

Wohnort: Österreich

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

147

Dienstag, 13. Dezember 2016, 23:27


Nun zu meinem Problem, er macht das viel häufiger, meist kommt er schon nach 350km und nach dem lauf habe ich innerhalb von 10km wieder ca. 15-20g Aschemasse. Differenzdruck sieht aber immer gut aus.
Thermostate und Glühkerzen wurden vor kurzem gemacht, also an den Parametern sollte es nicht liegen...
Hat jemand ne Idee dazu?

Ist normal. Kannst du ignorieren. Du hast kein Problem. ;)
Wieso ist das normal und wieso ist das schnelle steigen in Ordnung?

MathMarc

Nockenwellenbeleuchter

Beiträge: 3 712

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

148

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 00:21


Nun zu meinem Problem, er macht das viel häufiger, meist kommt er schon nach 350km und nach dem lauf habe ich innerhalb von 10km wieder ca. 15-20g Aschemasse. Differenzdruck sieht aber immer gut aus.
Thermostate und Glühkerzen wurden vor kurzem gemacht, also an den Parametern sollte es nicht liegen...
Hat jemand ne Idee dazu?

Ist normal. Kannst du ignorieren. Du hast kein Problem. ;)
Wieso ist das normal und wieso ist das schnelle steigen in Ordnung?

Das liegt an dem Algorithmus.
Der kommt einfach nicht damit klar, dass verschiedene DPF im frischen gereinigten Zustand verschiedene Differenzdrücke haben. Er kommt auch nicht damit klar, dass dieser Differenzdruck mit der Zeit durch Einlagerung von Asche weiter ansteigt. Es gibt zwar auch einen Algorithmus, der die eingeladerte Aschemasse errechnen möchte, aber genau wie bei der Erreichnung der Rußbeladung ist es nur eine Schätzung. Und die kann meilenweit daneben liegen. Dann passt der gemessene Differenzdruck nicht zum Kennfeld für einen frisch regenerierten DPF, also geht er von Rußbeladung aus.
Das geht noch weiter: die errechnete Rußmasse steigt sogar bei BERGAUFfahrt an und fällt dann BERGAB wieder ab. Ich habe zahllose Logs davon, wenn ich nur nicht so faul wäre, würde ich mal Excel Tabellen daraus machen.

Ich habe das an einem alten DPF, und danach an einen ganz neuen ausführlich getestet. Die Werte unterscheiden sich natürlich, aber das grundsätzliche Verhalten ist immer das gleiche. Ich habe inzwischen aufgehört, das zu beoachten. War ne Weile spanned, aber wenn man den Film 50x gesehen hat... ;)
Das ist eigentlich auch schon die Antwort auf die Frage von
Haste Recht, Marc. Woran liest du das ab?

Man muss sich nur die Regenerationskurve ansehen. Die fällt degressiv ab und stoppt bei einem Wert von etwa 5 Gramm. Ab dort gibt es keinen weiteren Abbau von Ruß, was physikalsisch unmöglich wäre, wenn da wirklich noch Ruß wäre. Da ist aber keiner mehr, der Rest ist Asche. Das System hat ja nur Modelle für die Einlagerung von Ruß und Asche und für die laufende Umwandlung von Ruß in Asche, das System schätzt also ständig die eingelagerten Mengen ab. Gemessen wird ja nur der Differenzdruck. Dass das nicht stimmen kann, egal welcher Sprit, wie oft der Luftfilter gewechselt wurde, welches Öl gefahren wurde, Kurzstrecke, Langstrecke,... zu viele Parameter.
Das System bekommt an einem bestimmten Zeitpunkt keine weitere Reduktion des Differenzdrucks mehr hin, und das ist unplausibel, wenn noch weiterhin Ruß abgebaut würde, daher tut es das einzige, was es tun kann: es akzeptiert den neuen Wert als Nullpunkt.
Nur könnte es sich das für das nächste Mal merken, was es nicht tut ;)

Mein DPF ist momentan 155 Mm alt, und ja, ich spiele schon lange mit dem Gedanken, den langsam mal rauszupopeln ;)
Aschemasse liegt bei 35g.

Wie ist denn das Regenerationsverhalten auf Langstrecke? Bei Kurzstrecke und 400km sehe ich jetzt hier keinen dringenden Handlungsbedarf. Man kann natürlich sagen: irgendwann kommt er eh.
Wenn du auf 200tkm Lebensdauer spekulierst, guck dir das mal noch etwas an. Wenn es 300tkm werden sollen, wirst du wohl um einen Wechsel insgesamt nicht drum herumkommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MathMarc« (14. Dezember 2016, 00:44)


MathMarc

Nockenwellenbeleuchter

Beiträge: 3 712

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

149

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 00:31

Haste Recht, Marc. Woran liest du das ab?

Üblicherweise ging mein Rußgehalt nicht über 15g, seit den Temperaturen unter 10 Grad ist das aber jetzt anders ...
Zumal die Reg. letztens abgebrochen wurde bei 16g. Und seit dem bin ich wieder 300 km gefahren, als die neue Reg. angestoßen wurde.

Ich fahre momentan fast nur Kurzstrecke (<20 km), da liegt mein Reg-Intervall unterhalb 400 km.
Mein DPF ist momentan 155 Mm alt, und ja, ich spiele schon lange mit dem Gedanken, den langsam mal rauszupopeln ;)

Aschemasse liegt bei 35g.

Edit:

Nun zu meinem Problem, er macht das viel häufiger, meist kommt er schon nach 350km und nach dem lauf habe ich innerhalb von 10km wieder ca. 15-20g Aschemasse. Differenzdruck sieht aber immer gut aus.

Asche, oder Ruß? Die Aschemasse steigt kontinuierlich an, und wird durch die Reg. nicht beeinflusst. Die Rußmasse wird nach erfolgreicher Regeneration genullt. Sieht man schön an meinem Diagramm (Schleichwerbung :D ). Meine Rußmasse geht runter bis auf 5g, wird dann genullt und ist innerhalb von wenigen km wieder auf 5g angestiegen. Denke mal, dass das normal ist, 15-20g fänd ich allerdings schon ganz schön viel, deshalb meine Eingangsfrage bezüglich Ruß <-> Asche.


Nun zu meinem Problem, er macht das viel häufiger, meist kommt er schon nach 350km und nach dem lauf habe ich innerhalb von 10km wieder ca. 15-20g Aschemasse. Differenzdruck sieht aber immer gut aus.
Thermostate und Glühkerzen wurden vor kurzem gemacht, also an den Parametern sollte es nicht liegen...
Hat jemand ne Idee dazu?

Ist normal. Kannst du ignorieren. Du hast kein Problem. ;)

Ein Nachtrag noch zu der Aussage oben: die bezieht sich auf das "Problem" mit der schnell ansteigenden Rußbeladung. Das habe ich jetzt bei 2 DPFs gesehen (siehe Beitrag hier drüber), das ist immer das gleiche Bild.

Was das Regenrationsintervall angeht, ist die Sache "etwas" komplexer.
Ich habe bei meinem DPF zum Beispiel die Beobachtung gemacht, dass er gerne eine Art "Zwischenregeneration" fährt. Die "kommt" nach 400 bis 500km und wird meist durch Fahrtende nicht erfolgreich abgeschlossen. Sie wird dann aber auch bei der nächsten Fahrt nicht mehr fortgesetzt. Das System steht bei gerechneten 10 bis 20g Ruß und ist glücklich.
Zwischen 700 und 900km kommt es dann zur "echten" Regeneration. Die wird durchgepeitscht, zig-mal gestartet falls unterbrochen, da gibts kein Pardon. Die wird immer bis auf Null gemacht. Völlig anderes Verhalten, achte mal auf sowas. Das gleiche beschreibt FreundBlase ja oben auch.
Zum Abstand an sich müsste man jetzt mehr wissen:
Welche Strecken fährst du üblicherweise, wo tankst du, wie alt ist dein DPF... Dann kann man da mehr ins Detail gehen.

MoGas

Anfänger

Beiträge: 12

Modell: E90 - Limousine - 320d

  • Nachricht senden

150

Sonntag, 1. Januar 2017, 12:11

Selbstregeneration bei hohen Geschwindigkeiten

Zwischen den Jahren hatte ich Gelegenheit, etwas längere Strecken schnell zu fahren. 320d.
  • Auf dem ersten Bild (V-EFF 210) sind die Temperaturen im Abgas noch nicht hoch genug, damit die Selbstregenaration startet. Ich muss ein paar mal vom Gas gehen und habe dann mit Vollgas beschleunigt, an den Stellen sind die Temperaturen dann hoch genug.
  • Im zweiten Bild V-EFF 220 sind die Temps dann bei 500 Grad und er fängt an Ruß zu verbrennen.
  • Im dritten Bild bin ich Vollast gefahren (V-EFF 230), das mach aber keinen Unterschied zu V-EFF 220. Dazu kommt seltsamerweise noch eine aktive Generation, keine Ahnung wieso mein Auto das gemacht hat.
  • Man kann auch sehr schön erkennen, dass der Ruß bei niedrigen Geschwindigkeiten aufgebaut wird. Bei mittleren / hohen Geschwindigkeiten nicht. Wieso gibt es eigentlich keinen DPF ByPass bei mittleren / hohen Geschwindigkeiten? Den Werten nach müsste das gehen.
»MoGas« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MoGas« (1. Januar 2017, 12:20)


MathMarc

Nockenwellenbeleuchter

Beiträge: 3 712

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

151

Sonntag, 1. Januar 2017, 12:51

Danke für die Daten, der Auswertung muss ich aber widersprechen.
Es findet IMMER eine (sogen. "passive") Regeneration statt, sobald der DPF auch nur 230°C erreicht - und außer im Stadtverkehr schafft er das (fast) immer. Die Umwandlungsgeschwindigkeit ist allerdings wesentlich von der Temperatur abhängig. Je höher die Temperatur, um so besser gelingt die Umwandlung. Erst bei gut 500°C hält die Umsetzung Schritt mit der Neuemission von Rußpartikeln - was natürlich auch davon abhängt, wie groß die neu generierte Rußmasse ist. Die aktive Regeneration läuft bei meinem Auto zwischen 600 und 650°C ab.
In der Praxis ist ohne aktive Regeneration die DPF Temeratur fast immer zu gering, um die Rußmasse in der Zeit zu verbrennen, in der sie eingelagert wurde. Daher wird immer Ruß eingelagert, nur die Rate ändert sich.
Daher verstehe ich auch die Frage nach dem Bypass nicht. Es ist ja nicht so, dass bei hohen Geschwindigkeiten / Motorlasten kein Ruß produziert wird (und bevor wieder die Einwände kommen: damit ist auch der nicht sichtbare Ruß gemeint), bei einem Bypass würde der in die Umgebung abgegeben.

Man kann ja durchaus über Sinn und Unsinn eines DPF diskutieren, und über andere Maßnahmen die Emissionen zu reduzieren, wie groß der Anteil der PKW daran ist, usw... aber einen DPF verbauen und dann bypassen geht irgendwie am Ziel vorbei ;)

MoGas

Anfänger

Beiträge: 12

Modell: E90 - Limousine - 320d

  • Nachricht senden

152

Sonntag, 1. Januar 2017, 13:00

ok, vielen Dank für die Erklärung

Beiträge: 26

Modell: E90 - Limousine - 325d

Leistung: kW 150 (PS 204)

Baujahr: 11 / 2010

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

153

Sonntag, 1. Januar 2017, 13:44

Hallo,

habe mal eine Frage und zwar regeneriert mein DPF in letzter zeit komisch.
Ich fahre täglich in der Woch 100 km und das meist Autobahn, nur in letzter Zeit regeneriert mein DPF immer wenn ich z.B. wenn ich am Wochende Kurzstreke fahen und das auch meist wenn das Auto gerade mal 2 km bewegt wurde und der Motor noch kalt sein müsste.
Thermostate habe ich gecheckt die Temperatur pendelt sich immer so um die 87 bis 90 gard ein (nach kanpp 30 km Autobahn).
Ist dieses verhalten normal?

Beiträge: 1 015

Modell: E90 - Limousine - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 10 / 2010

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

154

Sonntag, 1. Januar 2017, 15:08

Die aktive Regeneration wird ab ca. 60°C Motortemperatur freigegeben.Wenn man also nach 2 km eine Motortemperatur von 60°C erreicht und diese angefordert ist.
Wird die aktive Regeneration auch gestartet.

Beiträge: 26

Modell: E90 - Limousine - 325d

Leistung: kW 150 (PS 204)

Baujahr: 11 / 2010

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

155

Sonntag, 1. Januar 2017, 15:47

Hmm okay danke für die Antwort, verstehe nur nicht warum er das in der Satdt mache wo ich maximal 50 Km/h fahren kann und an jeder Ampel anhalten muss.
Aber wenn das normal ist bin ich beruhigt :thumbsup:

Bastelwastel

Fortgeschrittener

Beiträge: 449

Modell: E91 - Touring - 320d

Leistung: kW 120 (PS 163)

Baujahr: 10 / 2011

Weitere Fahrzeuge: Opel Adam

Wohnort: Horst Schlämmertown

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

156

Sonntag, 1. Januar 2017, 16:16

Wenn die Temperatur stimmt, warum sollte er dann nicht mit der Regeneration anfangen? Die Elektronik weiß doch nicht wohin die Reise geht.

Beiträge: 1 015

Modell: E90 - Limousine - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 10 / 2010

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

157

Sonntag, 1. Januar 2017, 16:23

Weil nach Rußbeladung Regeneriert wird.Sollte noch mehr Interesse vorhanden sein dann:Google Bücher Partikelfilter Regeneration lesen