Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E90 E91 E92 E93 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kreatief

lowered lifestyle

Beiträge: 249

Modell: E91 - Touring - 325d

Leistung: kW 150 (PS 204)

Baujahr: 07 / 2010

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

19

Samstag, 16. Dezember 2017, 21:06

Völlig korrekt, bei BMW schreibt man nicht für jeden Motor ne eigene Software.

Genausowenig wie bei "Chiptunern" ne eigene Software geschrieben wird. Da werden paar Parameter geändert und dann passt das. Mit einer eigenen Software schreiben, hat das aber wenig zu tun.
Die Firma will ich sehen, die mir für 500-800€ ne eigne Software schreibt. ;)
The only negative thing in life should be camber.

MathMarc

LonglifeServiceGegner

Beiträge: 6 053

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1528

  • Nachricht senden

20

Samstag, 16. Dezember 2017, 21:07


Sorry Du kannst mit 1000 Videos kommen, die Realität sieht leider anders aus.... Wieviele BMW Diesel hast Du persönlich schon umgebaut um das behaupten zu können????? Es Rußt. Habe schon locker 100 Umbauten in den letzten 3Jahren gemacht ob 4zyl oder 6Zyl..... alle Rußen & weißt Du wieso, weil der Ingenieur bei BMW es einfach zeitlich nicht schaffen kann jeden einzelnen Motor abzustimmen....

Davon habt IHR sogar Videos, interessant ?? Wer ist den „IHR“????

Wir = dieses Forum.
Und im Gegensatz zu den ganzen Softwareveränderern haben die bei BMW den Motor vom ersten Pinselstrich an entwickelt. Die hatten das Ding tausende Stunden auf Motrenprüfständen und können da Sachen machen, von denen jeder (wirklich jeder) Softwareveränderer nur träumen kann.
Von daher: alleine die Vorstellung, dass jemand, der diese gesamte Entwicklungsarbeit, begonnen am einzelnen Zylinder, inkl.Auslegung aller Komponenten, Abstimmung bis zur Serienreife, inklusive Homologation gemäß aller Emissionsrichtlinien, geleistet hat, sich auf eine Stufe stellen sollte mit jemand, der ein Auto mitsamt dem kompletten Antriebstrang auf ein paar Rollen stellt, um dann in ein paar Stunden an der Software rumzustricken, die auch schon vom OEM von Grund auf erstellt wurde....

... das finde ich ziemlich lustig.

BMW HUSTLER

Richtig geheizt wird mit Diesel

Beiträge: 7 603

Modell: E90 - Limousine - 335d

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 12 / 2006

Weitere Fahrzeuge: E46 330d Facelift

Wohnort: Mülheim/Ruhr

Danksagungen: 769

  • Nachricht senden

21

Samstag, 16. Dezember 2017, 21:15


Sorry Du kannst mit 1000 Videos kommen, die Realität sieht leider anders aus.... Wieviele BMW Diesel hast Du persönlich schon umgebaut um das behaupten zu können????? Es Rußt. Habe schon locker 100 Umbauten in den letzten 3Jahren gemacht ob 4zyl oder 6Zyl..... alle Rußen & weißt Du wieso, weil der Ingenieur bei BMW es einfach zeitlich nicht schaffen kann jeden einzelnen Motor abzustimmen....

Davon habt IHR sogar Videos, interessant ?? Wer ist den „IHR“????

Wir = dieses Forum.
Und im Gegensatz zu den ganzen Softwareveränderern haben die bei BMW den Motor vom ersten Pinselstrich an entwickelt. Die hatten das Ding tausende Stunden auf Motrenprüfständen und können da Sachen machen, von denen jeder (wirklich jeder) Softwareveränderer nur träumen kann.
Von daher: alleine die Vorstellung, dass jemand, der diese gesamte Entwicklungsarbeit, begonnen am einzelnen Zylinder, inkl.Auslegung aller Komponenten, Abstimmung bis zur Serienreife, inklusive Homologation gemäß aller Emissionsrichtlinien, geleistet hat, sich auf eine Stufe stellen sollte mit jemand, der ein Auto mitsamt dem kompletten Antriebstrang auf ein paar Rollen stellt, um dann in ein paar Stunden an der Software rumzustricken, die auch schon vom OEM von Grund auf erstellt wurde....

... das finde ich ziemlich lustig.


Na dann wird es ja nicht all zu schwer für Dich sein diese Videos zu finden ;)


Jap ich finde es auch lustig das Du mir sagen willst das der jenige der NUR die Softwaren bei BMW schreibt auch (Dein Zitat: einzelnen Zylinder, inkl.Auslegung aller Komponenten usw) dafür zuständig ist, das wäre mir neu. Aber Du weiß ja mein (Möchtegern) Optimierer kennt den Ingenieur Persönlich (sind befreundet) & könnte Ihn gern mal für Dich fragen......
Gruß Markus:)


Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
Wir bauen alles für EUCH ein/um
(Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



Unser neuer Abarth 500
Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...

MathMarc

LonglifeServiceGegner

Beiträge: 6 053

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1528

  • Nachricht senden

22

Samstag, 16. Dezember 2017, 21:27


Na dann wird es ja nicht all zu schwer für Dich sein diese Videos zu finden ;)

Jap ich finde es auch lustig das Du mir sagen willst das der jenige der NUR die Softwaren bei BMW schreibt auch (Dein Zitat: einzelnen Zylinder, inkl.Auslegung aller Komponenten usw) dafür zuständig ist, das wäre mir neu. Aber Du weiß ja mein (Möchtegern) Optimierer kennt den Ingenieur Persönlich (sind befreundet) & könnte Ihn gern mal für Dich fragen......

Ach so, Software schreibt bei BMW der Buchhalter, der kennt die Ingenieure nicht mal. Meine M57 Software stammt nicht vom Kumpel von deinem Lieblingstuner, es sei denn, er hatte ne Geschlechtsumwandlung ;)
Dieser einzelne Zylinder... Das ist der sogenannte Masterzylinder. Was ist damit?

Ja, ich kann was raussuchen. Aber warum? Du weißt doch eh alles besser. Es gibt nur einen der Ahnung von BMW hat, und der sitzt in Krefeld, in München gibt es niemand.
Das ist mit der Zeit etwas langweilig.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Axwellll (17.12.2017)

BMW HUSTLER

Richtig geheizt wird mit Diesel

Beiträge: 7 603

Modell: E90 - Limousine - 335d

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 12 / 2006

Weitere Fahrzeuge: E46 330d Facelift

Wohnort: Mülheim/Ruhr

Danksagungen: 769

  • Nachricht senden

23

Samstag, 16. Dezember 2017, 21:42


Na dann wird es ja nicht all zu schwer für Dich sein diese Videos zu finden ;)

Jap ich finde es auch lustig das Du mir sagen willst das der jenige der NUR die Softwaren bei BMW schreibt auch (Dein Zitat: einzelnen Zylinder, inkl.Auslegung aller Komponenten usw) dafür zuständig ist, das wäre mir neu. Aber Du weiß ja mein (Möchtegern) Optimierer kennt den Ingenieur Persönlich (sind befreundet) & könnte Ihn gern mal für Dich fragen......

Ach so, Software schreibt bei BMW der Buchhalter, der kennt die Ingenieure nicht mal. Meine M57 Software stammt nicht vom Kumpel von deinem Lieblingstuner, es sei denn, er hatte ne Geschlechtsumwandlung ;)
Dieser einzelne Zylinder... Das ist der sogenannte Masterzylinder. Was ist damit?

Ja, ich kann was raussuchen. Aber warum? Du weißt doch eh alles besser. Es gibt nur einen der Ahnung von BMW hat, und der sitzt in Krefeld, in München gibt es niemand.
Das ist mit der Zeit etwas langweilig.


Jap es ist ein Ingenieur & keinen Buchhalter.... Aber der schreibt nicht für jeden einzelnen Motor ne Software, oder doch :gr: Dann wäre Bmw mit einer Modellreihe nach 2 Wochen pleite....

Jap ich weiß es auch besser weil ich es mit eigenen Augen gesehen hab nicht so wie Du auf Videos. Ich hab Dir schon mal gesagt Marcel, das ist der GROSSE Unterschied zwischen uns beiden.... ich Berichte aus Erfahrung weil ich es selbst mach.

Hahahaha Du bist echt lustig, anschließend kannst Du nicht lesen & zuhören (unsere Telefonat) anscheinend auch nicht. Mein ALLES KÖNNER aus Krefeld ist mit dem Ingenieur bei BMW in München der für die ganzen Softwaren seit 2006 zuständig ist gut befreundet :secret:

Deine ständigen Anzweifelung (ob zurecht oder nicht) werden langsam etwas langweilig, weil Du ständig irgendwelche Meinungen anderer oder meine anzweifeln willst/tust. Aber so lernen wir beide drauß, Du als Ingenieur & ich in Deinen Augen als keiner dummer Handwerker....
Wenn alles meinerseits SOOO LANGWEILIG für Dich ist, warum zitierst Du mich dann ständig..... :floete: :gr:

Denke es wird Zeit das wir wieder :btt: kommen....
Gruß Markus:)


Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
Wir bauen alles für EUCH ein/um
(Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



Unser neuer Abarth 500
Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...

Beiträge: 1 259

Modell: E90 - Limousine - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 10 / 2010

Danksagungen: 392

  • Nachricht senden

24

Samstag, 16. Dezember 2017, 21:56

Was wäre denn anders,Wenn jeder standard BMW Motor,unter Einhaltung der derzeit gültigen Abgasnorm eine Einzelabstimmung erhalten hätte?

BMW HUSTLER

Richtig geheizt wird mit Diesel

Beiträge: 7 603

Modell: E90 - Limousine - 335d

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 12 / 2006

Weitere Fahrzeuge: E46 330d Facelift

Wohnort: Mülheim/Ruhr

Danksagungen: 769

  • Nachricht senden

25

Samstag, 16. Dezember 2017, 22:03

Was wäre denn anders,Wenn jeder standard BMW Motor,unter Einhaltung der derzeit gültigen Abgasnorm eine Einzelabstimmung erhalten hätte?


Das wäre machbar, aber ich denke so wie MathMarc es schon mal beschrieben hat würde es natürlich dauern bei jeden einzelnen Wagen, das würde enorm viel Zeit = Geld verschlingen was sich kein Auto Hersteller leisten könnte....

Würde es wirklich jeder Hersteller so machen wären die in einem Monat pleite & verschwunden....
Gruß Markus:)


Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
Wir bauen alles für EUCH ein/um
(Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



Unser neuer Abarth 500
Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...

MathMarc

LonglifeServiceGegner

Beiträge: 6 053

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1528

  • Nachricht senden

26

Samstag, 16. Dezember 2017, 22:14

Da der Hersteller ja viel mehr über den Motor und die Abgasnachbehandlung weiß als irgendein Tuner, kann der schon eine Standardsoftware schreiben und die Emissionsrichtlinien einhalten.
Das ist etwas, was der Tuner vermutlich nicht tut - und es im Zweifelsfall nicht mal weiß, weil er es ja überhaupt nicht messen kann - und sicher könnte er es nicht nachweisen.
Oder gibt's zum Tuning immer ein Abgasgutachten?
Nein? Achso...

BMW HUSTLER

Richtig geheizt wird mit Diesel

Beiträge: 7 603

Modell: E90 - Limousine - 335d

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 12 / 2006

Weitere Fahrzeuge: E46 330d Facelift

Wohnort: Mülheim/Ruhr

Danksagungen: 769

  • Nachricht senden

27

Samstag, 16. Dezember 2017, 22:25

Richtig & deswegen betrügen fast alle Hersteller.... Oder warum gibt’s ständig neue Skandale, ach ja die Ingenieure werden bestimmt bestochen schlechte Softwaren für Ihre Fahrzeuge zuschreiben :flash2: Warum gibt’s jeden Tag ständig Skandale wenn die Ingenieure so top Arbeiten leisten, das sollte doch für so Leute kein Problem sein das einzuhalten was der Hersteller verspricht,oder :gr:


Ja man kann z.B. nach einer guten Software Optimierung sogar ein Abgasgutachten erstellen & bestehen mit weniger Schadstoff Ausstoß, aber das müsste dann jeder Kunde machen & so ein Gutachten kostet 2500€+. Wärst Du bereit nach ca.500-1000€ Optimierungskosten nochmal 2500€+ für ein Abgasgutachten zu bezahlen, ich glaube nicht oder :gr:

Alle Hersteller machen es & betrügen danach trotzdem :know:

Ach ja & wenn ein Optimierer mehr Leistung rausholt & dabei der Verbrauch (bei normaler Fahrweise) senken kann dann geht auch der Schadstoff Ausstoß runter und somit sinken die Emissionen , oder nicht.... :gr: Mir wäre kein Fall bekannt wo der Verbrauch gegenüber Serie sinkt & das durch ein Überschuss an Kraftstoff erziehlt worden ist :know:
Gruß Markus:)


Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
Wir bauen alles für EUCH ein/um
(Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



Unser neuer Abarth 500
Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BMW HUSTLER« (16. Dezember 2017, 22:38)


LMDV

Profi

Beiträge: 598

Modell: E91 - Touring - 320d

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

28

Samstag, 16. Dezember 2017, 22:57

Habe schon locker 100 Umbauten in den letzten 3Jahren gemacht ob 4zyl oder 6Zyl..... alle Rußen & weißt Du wieso, weil der Ingenieur bei BMW es einfach zeitlich nicht schaffen kann jeden einzelnen Motor abzustimmen....
Hmm.... Ich würde vermuten dass Praxis hier einfach mehr Gewicht hat. Was theoretisch möglich ist, ist fast irrelevant, wenn es praktisch nicht realisierbar ist. Daher ist es Wurscht was Ingenieure bei BMW wissen oder nicht, hier weiß es auch keiner. :)

Gruß.

Erikumpf

N52B30

Beiträge: 452

Modell: E90 - Limousine - 325i

Leistung: kW 190 (PS 258)

Baujahr: 01 / 2006

Weitere Fahrzeuge: Mercedes A190 Lang (Regen-Auto),Fiat Cinquecento (Winter-Auto),Ford Mondeo (Alltags Auto),CBR1000RR,KLR600

Wohnort: NRW,44...

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

29

Samstag, 16. Dezember 2017, 23:08

:popcorn:

MathMarc

LonglifeServiceGegner

Beiträge: 6 053

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1528

  • Nachricht senden

30

Samstag, 16. Dezember 2017, 23:15

Jap es ist ein Ingenieur & keinen Buchhalter.... Aber der schreibt nicht für jeden einzelnen Motor ne Software, oder doch :gr: Dann wäre Bmw mit einer Modellreihe nach 2 Wochen pleite....
Unsinn. Es gibt nicht EINEN der für die Software zuständig ist. Das gibt es vielleicht im Produktdatenmanagement - das habe ich für Lautsprecher bei Daimler mal gemacht - dazu muss man aber nichts von Lautsprechern verstehen, man muss die Daten nur verwalten. Kennt dein Tuner den, der das bei BMW mit der Motorsoftware macht? Ah. Oder kennt er einen von den 500 Ingenieuren, die sich bei BMW um die Entwicklung und Applikation von Motoren kümmern? Beeindruckend.

Jap ich weiß es auch besser weil ich es mit eigenen Augen gesehen hab nicht so wie Du auf Videos. Ich hab Dir schon mal gesagt Marcel, das ist der GROSSE Unterschied zwischen uns beiden.... ich Berichte aus Erfahrung weil ich es selbst mach.
Was du aus Erfahrung machst: den DPF ausbauen, den Rußfilter rausmeißeln, und das Ding wieder einbauen. Das ist nun beileibe keine Wissenschaft, da finden sich in Deutschland sicher 250.000 Leute, die das hinbekommen. Ich habe (wie du dich vielleicht erinnerst) das auch gemacht, mein hat nicht gerußt. Sewoko hier im Forum hat das gemacht, sein M57 hat nicht gerußt. Wenn du das machst, rußen die auf einmal. Naja, vielleicht hat sich auf den 150.000 km davor etwas in der Abgasanlage abgelagert, das kann man bei einem Gebrauchtwagen doch nicht ausschließen, oder? Was man auch nicht ausschließen kann: dass die VTG mal klemmt. Und wenn dein Tuner den Turbolader geröstet hat, ist der Ruß ja weg, dann geht der wieder ;)

Hahahaha Du bist echt lustig, anschließend kannst Du nicht lesen & zuhören (unsere Telefonat) anscheinend auch nicht. Mein ALLES KÖNNER aus Krefeld ist mit dem Ingenieur bei BMW in München der für die ganzen Softwaren seit 2006 zuständig ist gut befreundet :secret:
wie schon gesagt, den EINEN gibt es nicht, da erzählt dir dein Tuner Geschichten.

Deine ständigen Anzweifelung (ob zurecht oder nicht) werden langsam etwas langweilig, weil Du ständig irgendwelche Meinungen anderer oder meine anzweifeln willst/tust. Aber so lernen wir beide drauß, Du als Ingenieur & ich in Deinen Augen als keiner dummer Handwerker....
wenn du es als Meinung kenntlich machen würdest, dann käme von mir nicht viel dazu, aber du tust immer so, als hättest du (als "kleiner Handwerker") Hintergrundwissen zu dem Thema, und das hat dir dein Tuner auch nicht vermittelt, wie wir gleich sehen... das kann daher einfach nicht immer so stehen bleiben, sonst glaubt das noch jemand!

Richtig & deswegen betrügen fast alle Hersteller.... Oder warum gibt’s ständig neue Skandale, ach ja die Ingenieure werden bestimmt bestochen schlechte Softwaren für Ihre Fahrzeuge zuschreiben :flash2: Warum gibt’s jeden Tag ständig Skandale wenn die Ingenieure so top Arbeiten leisten, das sollte doch für so Leute kein Problem sein das einzuhalten was der Hersteller verspricht,oder :gr:

Hattest du die Woche ein Seminar bei der DUH? Klingt genau nach denen...


Ja man kann z.B. nach einer guten Software Optimierung sogar ein Abgasgutachten erstellen & bestehen mit weniger Schadstoff Ausstoß, aber das müsste dann jeder Kunde machen & so ein Gutachten kostet 2500€+. Wärst Du bereit nach ca.500-1000€ Optimierungskosten nochmal 2500€+ für ein Abgasgutachten zu bezahlen, ich glaube nicht oder :gr:
Ach ja & wenn ein Optimierer mehr Leistung rausholt & dabei der Verbrauch (bei normaler Fahrweise) senken kann dann geht auch der Schadstoff Ausstoß runter und somit sinken die Emissionen , oder nicht.... :gr: Mir wäre kein Fall bekannt wo der Verbrauch gegenüber Serie sinkt & das durch ein Überschuss an Kraftstoff erziehlt worden ist

Den Unfug hast du jetzt hoffentlich nicht von deinem Tuner... das wäre echt traurig. Jedenfalls hast du KEINEN BLASSEN SCHIMMER. Wenn dir dein Tuner doch schon alles so toll erklärt hat, dass du so begeistet von seinen Können bist, warum hat er nicht bei den Basics angefangen? Oder war das zu profan? Meine Nerven...
Der Verbrauch bei normaler Fahrweise soll sinken, und dazu automatisch die Emissionen. Sorry, das ist so unterirdisch... ich schmeiß mich gleich weg.
Was macht dein Tuner denn? Kann der zaubern? Was weiß der über Thermodynamik, was BMW nicht weiß, wo die um jedes Gramm CO2 kämpfen? Um jedes Milligramm NOx? Dabei müssten sie ihre Autos nur mal kurz nach Krefeld fahren.... das ist echt der Hammer.

Also, Möglichkeiten, den Verbrauch zu reduzieren:
1) AGR schließen -> erhöht die Verbrennungstemperatur -> Erhöht den Verbrennungsdruck und stellt mehr Sauerstoff für die Verbrennung zur Verfügung -> mehr Leistung. Erhöht leider, leider auch die NOx Emissionen. Für den Hersteller dafür keine Option.
2) DPF entfernen -> reduziert den Abgasgegendruck -> vermeidet den Kraftstoffeinsatz für die Regeneration -> erhöht leider... ahnst du des? Richtig: die Rußemissionen. Auch das ist für den Hersteller keine Option.
3) Erhöhung des Einspritzdruckes mit gleichzeitiger Reduzierung der Einspritzzeit -> siehe 1
Komm, mach du weiter...

Und das der Verbrauch geringer aussieht, ist einfach: man muss einfach nur das Einspritzkennfeld VERBIEGEN. Das ist das, was die alle bei ihrem ECO-Tuning machen. Dann SIEHT ES fürdie ECU so aus als ob. Ist dann aber noch lange nicht so. Klar, bei dir ist es wirklich so, brauchst mir gar nichts zu erzählen. Weiß ich schon.

Wenn alles meinerseits SOOO LANGWEILIG für Dich ist, warum zitierst Du mich dann ständig...
Na, das sollte doch jetzt auf der Hand liegen, oder? ;)


:popcorn:
Gib mir auch was! :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Axwellll (17.12.2017)

BMW HUSTLER

Richtig geheizt wird mit Diesel

Beiträge: 7 603

Modell: E90 - Limousine - 335d

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 12 / 2006

Weitere Fahrzeuge: E46 330d Facelift

Wohnort: Mülheim/Ruhr

Danksagungen: 769

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 17. Dezember 2017, 00:02

Zitat von »BMW HUSTLER«



Jap es ist ein Ingenieur & keinen Buchhalter.... Aber der schreibt nicht für jeden einzelnen Motor ne Software, oder doch Dann wäre Bmw mit einer Modellreihe nach 2 Wochen pleite....
Unsinn. Es gibt nicht EINEN der für die Software zuständig ist. Das gibt es vielleicht im Produktdatenmanagement - das habe ich für Lautsprecher bei Daimler mal gemacht - dazu muss man aber nichts von Lautsprechern verstehen, man muss die Daten nur verwalten. Kennt dein Tuner den, der das bei BMW mit der Motorsoftware macht? Ah. Oder kennt er einen von den 500 Ingenieuren, die sich bei BMW um die Entwicklung und Applikation von Motoren kümmern? Beeindruckend.
Hab ich einmal in dem Gespräch gesagt das BMW NUR EINEN HABEN, ich glaube nicht....

Zitat von »BMW HUSTLER«



Jap ich weiß es auch besser weil ich es mit eigenen Augen gesehen hab nicht so wie Du auf Videos. Ich hab Dir schon mal gesagt Marcel, das ist der GROSSE Unterschied zwischen uns beiden.... ich Berichte aus Erfahrung weil ich es selbst mach.
Was du aus Erfahrung machst: den DPF ausbauen, den Rußfilter rausmeißeln, und das Ding wieder einbauen. Das ist nun beileibe keine Wissenschaft, da finden sich in Deutschland sicher 250.000 Leute, die das hinbekommen. Ich habe (wie du dich vielleicht erinnerst) das auch gemacht, mein hat nicht gerußt. Sewoko hier im Forum hat das gemacht, sein M57 hat nicht gerußt. Wenn du das machst, rußen die auf einmal. Naja, vielleicht hat sich auf den 150.000 km davor etwas in der Abgasanlage abgelagert, das kann man bei einem Gebrauchtwagen doch nicht ausschließen, oder? Was man auch nicht ausschließen kann: dass die VTG mal klemmt. Und wenn dein Tuner den Turbolader geröstet hat, ist der Ruß ja weg, dann geht der wieder

Oh ja hat mein Möchtegern Optimierer bestimmt gemacht, bei mit & bei allen anderen auch & jetzt fahren alle mit einem Gerösteten Lader rum & stell Dir mal vor, die halten sogar. Krefeld kann zaubern....

Erzähl mal was zu Deinem Umbau, Ablauf & wie Du das bewerkstelligt hast mit dem rausholen der KAT/DPF Kombination.... nicht das entfernen des DPF‘s aus‘m Gehäuse.... das können wir hier alle nachlesen...

Zitat von »BMW HUSTLER«



Hahahaha Du bist echt lustig, anschließend kannst Du nicht lesen & zuhören (unsere Telefonat) anscheinend auch nicht. Mein ALLES KÖNNER aus Krefeld ist mit dem Ingenieur bei BMW in München der für die ganzen Softwaren seit 2006 zuständig ist gut befreundet
wie schon gesagt, den EINEN gibt es nicht, da erzählt dir dein Tuner Geschichten.
Zum 2ten mal, ich habe es nie gesagt das BMW nur einen hat, ich habe gesagt das mein Optimierer einen kennt, aber anscheinend hast Du Probleme mit‘m lesen....

Zitat von »BMW HUSTLER«



Deine ständigen Anzweifelung (ob zurecht oder nicht) werden langsam etwas langweilig, weil Du ständig irgendwelche Meinungen anderer oder meine anzweifeln willst/tust. Aber so lernen wir beide drauß, Du als Ingenieur & ich in Deinen Augen als keiner dummer Handwerker....
wenn du es als Meinung kenntlich machen würdest, dann käme von mir nicht viel dazu, aber du tust immer so, als hättest du (als "kleiner Handwerker") Hintergrundwissen zu dem Thema, und das hat dir dein Tuner auch nicht vermittelt, wie wir gleich sehen... das kann daher einfach nicht immer so stehen bleiben, sonst glaubt das noch jemand!
Ich rede fast immer nur vom Handwerklichem, weniger über Softwaren weil ich da wenig Ahnung von hab, was kannst Du zum Handwerk beitragen. Was kannst Du zu Softwaren beitragen, ich frage mich nur eins, hast ja anscheinend genug Ahnung warum machst Du Dich in dem Bereich nicht selbständig, Du würdest hier sooooo viele Leute glücklich machen als erster ehrlicher Optimierer hier im forum.... ;)

Weißt Du was interessant & komisch ist, es wird hier echt viel von Usern geschrieben & vieles ist davon falsch aber nur mich willst Du belehren, das ist bestimmt ein Zufall, oder :grin:
Zitat von »BMW HUSTLER«



Richtig & deswegen betrügen fast alle Hersteller.... Oder warum gibt?s ständig neue Skandale, ach ja die Ingenieure werden bestimmt bestochen schlechte Softwaren für Ihre Fahrzeuge zuschreiben Warum gibt?s jeden Tag ständig Skandale wenn die Ingenieure so top Arbeiten leisten, das sollte doch für so Leute kein Problem sein das einzuhalten was der Hersteller verspricht,oder

Hattest du die Woche ein Seminar bei der DUH? Klingt genau nach denen...
Nö, aber Du beantwortest mir meine Frage nicht sondern stellst mir ne Gegenfrage :gr:

Ja man kann z.B. nach einer guten Software Optimierung sogar ein Abgasgutachten erstellen & bestehen mit weniger Schadstoff Ausstoß, aber das müsste dann jeder Kunde machen & so ein Gutachten kostet 2500?+. Wärst Du bereit nach ca.500-1000? Optimierungskosten nochmal 2500?+ für ein Abgasgutachten zu bezahlen, ich glaube nicht oder
Ach ja & wenn ein Optimierer mehr Leistung rausholt & dabei der Verbrauch (bei normaler Fahrweise) senken kann dann geht auch der Schadstoff Ausstoß runter und somit sinken die Emissionen , oder nicht.... Mir wäre kein Fall bekannt wo der Verbrauch gegenüber Serie sinkt & das durch ein Überschuss an Kraftstoff erziehlt worden ist[/quote]
Den Unfug hast du jetzt hoffentlich nicht von deinem Tuner... das wäre echt traurig. Jedenfalls hast du KEINEN BLASSEN SCHIMMER. Wenn dir dein Tuner doch schon alles so toll erklärt hat, dass du so begeistet von seinen Können bist, warum hat er nicht bei den Basics angefangen? Oder war das zu profan? Meine Nerven...
Der Verbrauch bei normaler Fahrweise soll sinken, und dazu automatisch die Emissionen. Sorry, das ist so unterirdisch... ich schmeiß mich gleich weg.
Was macht dein Tuner denn? Kann der zaubern? Was weiß der über Thermodynamik, was BMW nicht weiß, wo die um jedes Gramm CO2 kämpfen? Um jedes Milligramm NOx? Dabei müssten sie ihre Autos nur mal kurz nach Krefeld fahren.... das ist echt der Hammer.[/quote]



Du bist echt der Hammer der mit & meinem Optimierer grad versucht klar zu machen das ich lügen würde :nono: . Also mein Verbrauch ist von serien 286PS (10.4L/100Km) bei gleicher Fahrweise auf 8.7-9.1L/100Km gesunken bei deutlich mehr Leistung, wie geht sowas nur. Bestimmt durch unfachmännisches Handeln eines verrückten aus Krefeld... Naja Du als Ingenieur kannst es ja behaupten :good:
Erkläre mir bitte nur eins, wie geht das , mehr Leistung & weniger Verbrauch. Mein Motor müsste doch verglühen weil er viel zu mager läuft & das schon seit über 60000KM...

Also, Möglichkeiten, den Verbrauch zu reduzieren:
1) AGR schließen -> erhöht die Verbrennungstemperatur -> Erhöht den Verbrennungsdruck und stellt mehr Sauerstoff für die Verbrennung zur Verfügung -> mehr Leistung. Erhöht leider, leider auch die NOx Emissionen. Für den Hersteller dafür keine Option.
2) DPF entfernen -> reduziert den Abgasgegendruck -> vermeidet den Kraftstoffeinsatz für die Regeneration -> erhöht leider... ahnst du des? Richtig: die Rußemissionen. Auch das ist für den Hersteller keine Option.
3) Erhöhung des Einspritzdruckes mit gleichzeitiger Reduzierung -> siehe 1
Komm, mach du weiter...

Hast Du schön alles auswendig gelernt, Respekt. Was kannst Du davon im realen Leben anwenden????

Und das der Verbrauch geringer aussieht, ist einfach: man muss einfach nur das Einspritzkennfeld VERBIEGEN. Das ist das, was die alle bei ihrem ECO-Tuning machen. Dann SIEHT ES fürdie ECU so aus als ob. Ist dann aber noch lange nicht so. Klar, bei dir ist es wirklich so, brauchst mir gar nichts zu erzählen. Weiß ich schon.

Zitat von »BMW HUSTLER«
Oh Er verbiegt Kennfelder, zeig mir mal einen der ohne was an Leistung rausholen kann.

Was den jetzt, wie soll das auf Dauer beim Diesel funktionieren, normalerweise müsste ja bei meinem momentanen Verbrauch mein Diesel Motor schon längst verglüht sein, ein Klumpen sein, ist er aber nicht. Läuft munter & fröhlich mit der Pfusch Software vom Möchtegern Optimierer aus Krefeld. Sei Froh das Du damals nicht zu Ihm hingefahren bist, der hätte Dich beschissen wie die anderen über 100 zufriedenen Kollegen hier im Forum



Wenn alles meinerseits SOOO LANGWEILIG für Dich ist, warum zitierst Du mich dann ständig...
Na, das sollte doch jetzt auf der Hand liegen, oder?

Du zitierst mich ja schon wieder, man muß Du langweile haben. Den ganzen Tag im e90 forum als erfahrene gute Seele mit Fachwissen unterwegs zu sein & nur darauf warten das ICH was schreibe was Du sofort durch Dein Zitat widerlegen kannst :cherna:
Du wartest nur drauf, aber nicht schlimm mir macht es Spaß zu lernen wie ich Dich richtig zitieren kann :grin:

Zitat von »Erikumpf«





Gib mir auch was!

Du wirst langsam angriffslustig, ist noch alles ok bei Dir. Erikumpf findet unsere Unterhaltung amüsant (worauf Er auch recht hat) also entspanne Dich Dich einfach mal :bye:

Hier wird auf ne freundliche Art & Weise diskutiert :

P.S. @MathMarc. Falls Dir noch was auf‘m Herzen liegt können wir es gern weiter per PN ausdiskutieren oder Du kannst mich anrufen, meine Nummer hast Du ja :spite: :bye:
Aber laß uns den Tread hier nicht mehr zu müllen.....

:btt:

Der Kollege der hier den Tread erstellt hat meldet sich freiwillig ab wenn Er sieht was Er mit seiner Fragestellung hier ausgelöst hat :grin:
Gruß Markus:)


Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
Wir bauen alles für EUCH ein/um
(Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



Unser neuer Abarth 500
Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »BMW HUSTLER« (17. Dezember 2017, 06:51)


Erikumpf

N52B30

Beiträge: 452

Modell: E90 - Limousine - 325i

Leistung: kW 190 (PS 258)

Baujahr: 01 / 2006

Weitere Fahrzeuge: Mercedes A190 Lang (Regen-Auto),Fiat Cinquecento (Winter-Auto),Ford Mondeo (Alltags Auto),CBR1000RR,KLR600

Wohnort: NRW,44...

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 17. Dezember 2017, 00:21

Mal was anderes--hast du schon raus bekommen wie die Flecken auf den Scheinwerfer gekommen sind. Ich wollte am WE auch einen umbauen und schauen ob es evtl. an den Ringen liegt-was echt kacke währe. Ich hoffe es ist der Sekundenkleber. Wie lange hat es gedauert bis die Symptome auftraten?
Sry gehört nicht zum Thema aber brennt mir auf der Seele,mfG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BMW HUSTLER (17.12.2017)

donkr

Meister

Beiträge: 2 431

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 06 / 2009

Wohnort: Mölln

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 17. Dezember 2017, 00:47

Ach ja & wenn ein Optimierer mehr Leistung rausholt & dabei der Verbrauch (bei normaler Fahrweise) senken kann dann geht auch der Schadstoff Ausstoß runter und somit sinken die Emissionen , oder nicht.... :gr: Mir wäre kein Fall bekannt wo der Verbrauch gegenüber Serie sinkt & das durch ein Überschuss an Kraftstoff erziehlt worden ist :know:


Die Höhe des Schadstoffausstoß hat wirklich rein gar nichts mit der höhe Treibstoffverbrauchs zu tun, sorry :grinundwech:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MathMarc (17.12.2017)

BMW HUSTLER

Richtig geheizt wird mit Diesel

Beiträge: 7 603

Modell: E90 - Limousine - 335d

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 12 / 2006

Weitere Fahrzeuge: E46 330d Facelift

Wohnort: Mülheim/Ruhr

Danksagungen: 769

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 17. Dezember 2017, 00:52

Ach ja & wenn ein Optimierer mehr Leistung rausholt & dabei der Verbrauch (bei normaler Fahrweise) senken kann dann geht auch der Schadstoff Ausstoß runter und somit sinken die Emissionen , oder nicht.... :gr: Mir wäre kein Fall bekannt wo der Verbrauch gegenüber Serie sinkt & das durch ein Überschuss an Kraftstoff erziehlt worden ist :know:


Die Höhe des Schadstoffausstoß hat wirklich rein gar nichts mit der höhe Treibstoffverbrauchs zu tun, sorry :grinundwech:


Ok dann muß ich mir ein Fehler eingestehen wenn es so ist, nur ganz verstehen kann ich es nicht.

Aber mein menschlicher Verstand sagt mir, weniger Verbrauch = weniger Ausstoß egal ob Diesel oder Benziner.

Warum Verbrauchen die neuen Autos immer weniger, hab gedacht das sie dadurch den Ausstoß geringer halten....
Gruß Markus:)


Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
Wir bauen alles für EUCH ein/um
(Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



Unser neuer Abarth 500
Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BMW HUSTLER« (17. Dezember 2017, 01:00)


jobo1960

Es ist nie "zu Ende"

Beiträge: 8 651

Danksagungen: 560

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 17. Dezember 2017, 01:01

Wenn ich hier weiter lese kann ich heut Nacht nicht schlafen vor Angst um meinen Eimer. Der N57 laüft die letzten 3 Jahre über 50.000 km mit knapp 100 PS Mehrleistung, und der 1. DPF ist auch noch drin. Hoffentlich explodiert der morgen nicht wegen mangelhafter Optimierung in Krefeld ;)

Gruß

Johannes
"De gustibus non est disputandum"


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BMW HUSTLER (17.12.2017)

MathMarc

LonglifeServiceGegner

Beiträge: 6 053

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1528

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 17. Dezember 2017, 01:31

:popcorn:

Ok dann muß ich mir ein Fehler eingestehen wenn es so ist, nur ganz verstehen kann ich es nicht.

Aber mein menschlicher Verstand sagt mir, weniger Verbrauch = weniger Ausstoß

Warum Verbrauchen die neuen Autos immer weniger, hab gedacht das sie dadurch den Ausstoß geringer halten....


Erstmal stimmt es natürlich: weniger Kraftstoff, weniger Emissionen, aber in dieser Rechnung fehlt eine wesentliche Komponente.Da gilt nur,solange man am System ansonsten nichts ändert, aber genau das passiert ja.
Ich will auf deinen großen Beitrag oben ganz im Sinne von "zurück zum Thema" nicht mehr eingegehen - oder aber gerne in einem eigenen Thread dafür, wenn du magst.

Hierzu nur soviel - ich hatte es oben schon angedeutet:
Der OEM muss zum Erreichen der Emissionsrichtlinien Technologien einsetzen, der der Tuner wieder außer Kraft setzt: AGR und DPF. Du kannst das oben nachlesen, ich muss das hier nicht nomal wiederholen, obwohl ich es ja auswendig kann... ja, das kann ich wirklich. Ich kenne mich da halt aus.

Oder... egal, was soll's.
AGR.
Funktion: ein intertesGas (Abgas kann näherungsweise als inertes Gas angesehen werden) in die Verbrennung einbringen. Das hat 2 Effekte:
1) Absenken der Verbrennungstemperatur -> das sorgt für weniger NOx
2) weniger Sauerstoff im Abgas -> weniger Sauerstoff steht für die Verbrennung zur Verfügung -> auch das führt zu einer kühleren Verbrennung, weil halt weniger verbrennt.
Leider haben beide Effekte auch einen Nebeneffekt: es entsteht dadurch mehr Ruß.

Ergo: durch das Abschalten des AGR erreicht man folgendes:
- Reduzierung des Verbrauches durch eine effizientere Verbrennung
- weniger Ruß im Abgas

- deutlich höhere NOx Emissionen
(von Langzeitproblemen mit dem Zeug mal ganz abgesehen)
Ich persönlich hasse das Ding. Ich denke (ich habe aber nicht die Möglichkeit, das zu testen), mit einem aktuellen NOx Speicherkat + SCR Kat könnte man mit einem sauber abgestimmten Harnstoff-Kennfeld könnte man die NOx Emissionen auch ohne AGR in den Griff bekommen - allerdings wäre der Verbrauch an Harnstoff (Ad Blue) zu hoch, das wollte auch wieder niemand.

Da wir also ein AGR haben, brauchen wir und auch ein:
Dieselpartikelfilter. Den vorgeschateten Kat vergessen wir jetzt mal, den fast ja auch ein Tuner normalerweise nicht an.
Der DPF hat prinzipbedingt einen gewissen Gegendruck. Je violler der DPF wird,funktioniert er, umso höher wird aber auch der Gegendruck.
Die Wirkung auf den Turbolader dürfte sich rumgesprochen haben!?

Wir verbrauchen also Kraftstoff, um den Gegendruck des DPF zu überwinden.
Und wenn das Ding voll ist, verbrauchen wir nochmal Kraftstoff, um ihn zu regenerieren.
Es ist also keine Kunst, hier Sprit zu sparen, indem man das Teil entfernt.
Diese Möglichkeit hat der OEM nicht, weil der M57 ohne DPF die Euro 4 nicht mehr schafft (der M47 schon). Für den N57 mit Euro 5 wird es ganz düster...

Also: wenn ein Tuner ein Abgasgutachten machen will, dann braucht er AGR aktiv + DPF. Sonst ist das Zeitverwendung. Niemand schafft beim M57 ohne AGR oder ohne DPF ein Abgasgutachten nach Euro 4. Kannst du vergessen.
Die meisten schaffen nicht mal mehr Euro 3.

Wenn man ein Abgastgutachten machen möchte, also mit AGR und mit DPF. Dann wird der Verbrauch aber auch höher liegen.



""