Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E90 E91 E92 E93 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fredsfs

Anfänger

Beiträge: 20

Modell: E90 - Limousine - 325i

Leistung: kW 160 (PS 218)

Baujahr: 10 / 2005

  • Nachricht senden

19

Montag, 8. Juni 2009, 13:42

...war das eine antwort auf mien farge?
218 PS - und ich liebe jedes einzelne davon!

Cid

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: E81, R56

Wohnort: Greding

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

20

Montag, 8. Juni 2009, 14:48

War keine Antwort von ihm.

Ihr habt euch mit dem Post nur überschnitten. ;)

molli123

Anfänger

Beiträge: 6

Modell: E90 - Limousine - 320i

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 14. Juni 2009, 16:18

Hab da mal eine hoffentlich nicht dumme Frage:

habe einen 320i E90 EZ: 08.2005 gekauft. Natürlich mit Stahlfelgen, und möchre nun Original BMW 17 Zoll mit 225/ 45 R17 montieren.
In meinem FZS steht aber nur die 205 auf 16 grösse. Ein EG Übereinstimm.....dingsda habe ich nicht. Muss ich jetzt BMW Originalfelgen eintragen lassen??.
MfG Molli

weeedmaan

.:. Ich bin dann mal weg .:.

Beiträge: 1 401

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 14. Juni 2009, 16:30

Nein musst du nicht, wenn es die original BMW Felgen in 8x17" ET34 mit 225/45/17 sind.
Gruß

Marco
weeedmaan

molli123

Anfänger

Beiträge: 6

Modell: E90 - Limousine - 320i

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 14. Juni 2009, 18:56

Danke für die Antwort, und wie verhält es sich mit Zubehörfelgen die eine TÜV Freigabe haben, wo drin steht: Reifengrössen die nicht in den Fahrzeugpapieren vermerkt sind müssen eingetragen werden? z.B. dann 225 45 17?
Danke für ANtworten
Grüsse Molli

SirFen

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Modell: E90 - Limousine - 320i

Weitere Fahrzeuge: Honda CBR 600RR

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 14. Juni 2009, 19:03

Felgen aus dem Zubehör werden in der Regel mit einem TÜV-Gutachten ausgeliefert. Diese musst du dann eintragen. Auch wenn die selbe Reifengröße drauf ist. Die Felgen aus dem Zubehör haben in der Regel auch nie genau die Maßen wie die original Felgen, was die Einpresstiefe angeht. Wenn aber eine ABE bzw. eine Freigabe dabei ist. Brauchst du sie nicht eintragen.

molli123

Anfänger

Beiträge: 6

Modell: E90 - Limousine - 320i

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 14. Juni 2009, 19:42

Ich habe z.B. auch eine Rondell 0049 im Auge: im TÜV Gutachten steht bei 390L als Auflage A02 und das besagt wird eine Reifengrösse in diesem Gutachten verwendet (225 45 R17) die nicht in den Fahrzeugpapieren steht, muss diese eingetragen werden. Die komplette Eintragung ist unter Auflage A01 geführt, ist aber bei einem 390L nicht notwendig.
Ich verstehe das so: würde in meinem Fahrzeugschein auch 225 45 R17 stehen müsste ich gar nichts machen, aber der E90 hat doch auch standardmäßig 225 drauf. Ist das kompliziert.

Gruss Molli

Moriarty

Fortgeschrittener

Beiträge: 459

Modell: E91 - Touring - 320xd

Leistung: kW 130 (PS 177)

Baujahr: 04 / 2009

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

26

Freitag, 17. Juli 2009, 19:26

Nochmal zum Verständnis: Habe mich bisher nie selbst um die Eintragung von Zubehör gekümmert, daher fehlt mir da einfach das Wissen, verzeiht also die vielleicht dumme Frage:
WAS genau ist jetzt der Unterschied zwischen "Teilegutachten" und "Gutachten zur Ergänzung der ABE" oder so?

Konkret geht es um Felgen 8x18 Zoll, ET 35, 225/40/18er rundum. Eigentlich eine ganz "normale" Kombination, nur eben nicht von BMW eingetragen. Dabei liegt aber ein Wisch, ein sog. "Gutachten zur Ergänzung der ABE", mit ca. 10 Seiten Tabellen zu verschiedensten 3er-Modellen voller kryptischer Nummern und Auflagen.
...Nur: Müssen diese Auflagen erfüllt sein, um ohne Eintragung zu fahren, also ABE, oder müssen diese Auflagen erfüllt sein, um eine Eintragung zu bekommen??? :gruebel:

weeedmaan

.:. Ich bin dann mal weg .:.

Beiträge: 1 401

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

27

Freitag, 17. Juli 2009, 19:31

Ich denke das die Auflagen erfüllt sein müssen das die ABE gültig ist d.h. das du die Felgen/Räder nicht eintragen lassen musst.
Aber um sicher zu gehen ruf einfach mal bei Tüv an oder fahr mit den Unterlagen vorbei die sagen die dann schon was Sache ist.
Gruß

Marco
weeedmaan

Gjogsul

Anfänger

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

28

Samstag, 18. Juli 2009, 20:15

Hallo!

Ich fahre zur Zeit einen E61 mit folgender Rad/Reifenkombination (rundherum):

245/35ZR19 auf 8.5x19 ET35 BBS CK002

Da ich ab September meinen neuen Wagen (E91 330d) bekomme und ich die Räder gerne weiter auf diesem nutzen möchte, interessiert mich, ob das überhaupt problemlos möglich ist.

01goeran

10 Sterne User

Beiträge: 9 423

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: F31 - 320d; Mini Cooper D

Wohnort: Schöneck

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

29

Samstag, 18. Juli 2009, 20:53

Nach innen kommst Du 4,35mm weiter rein. Nach Außen 8,35mm, dass sollte eigentlich noch gehen. Eventuell wird es aber innen etwas eng.

Was mit Sicherheit garnicht geht ist der Reifen, denn der hat einen zu großen Querschnitt.

Vorn solltest Du einen 245/30er fahren, sonst zeigt Dir der Tacho 2% zu wenig an und das ist nicht zulässig.

Göran
My other car is a MINI

Gjogsul

Anfänger

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

30

Samstag, 18. Juli 2009, 21:17

@Göran:

Danke für die schnelle Antwort! Aber wie meinst Du das mit den Reifen? Das ist doch genau die Größe, die in der ABE für die Felgen aufgeführt ist...

Auf dem 5er muss ich zudem noch original BBS Distanzscheiben (10mm / d72.5mm) benutzen. Die wurden damals mit den Felgen so von BBS geliefert. Muss / kann ich die weiter nutzen?

01goeran

10 Sterne User

Beiträge: 9 423

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: F31 - 320d; Mini Cooper D

Wohnort: Schöneck

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

31

Samstag, 18. Juli 2009, 22:02

Der 5er hat größere Räder und wenn Du diese auf den 3er übernimmst, änder sich der Abrollumfang und damit auch die Abweichung des Tacho.

Bei Reifen vom 5er auf dem 3er zeigt dieser dann in Deinem Fall 97,2 an, obwohl du 100km/h fährst und das ist nicht erlaubt und auch ungünstig fürs Punkte Konto.

Göran

PS: Theoretisch geht es den Tacho entsprechend zu justieren, aber das würde ich nicht machen, da Du dann immer größere Reifen fahren mußt, was auch optisch nicht so klasse ausschaut, außer man steht auf viel Gummi.
My other car is a MINI

der Blonde

Anfänger

Beiträge: 10

Modell: E91 - Touring - 320i

Leistung: kW 125 (PS 170)

Baujahr: 09 / 2007

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 19. Juli 2009, 14:21

Moin, moin
ich habe von E90ern noch gar keine Ahnung, habe gestern nämlich erst den Vertrag für meinen unterschrieben der wohl übernächste woche kommt. Und ich bin noch etwas traurig das mein geliebter E36er in den Himmel kommt. Jetzt aber zu meiner Frage: wenn ich die zulässigen Reifenkominationen wähle, muss ich die Kotflügel nicht mit Börtelungen schänden? das würde ich nämlich nicht machen. Und wenn nicht, welcher Federsatz ist dann noch möglich?
Danke im Voraus für eure Antworten.

01goeran

10 Sterne User

Beiträge: 9 423

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: F31 - 320d; Mini Cooper D

Wohnort: Schöneck

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 19. Juli 2009, 14:34

Wenn Du die Originalen Reifenkombis benutzt, kannste locker 50/40 wählen, was dann schon ordentlich tief ist.

Göran
My other car is a MINI

Marinus

Schüler

Beiträge: 79

Modell: E91 - Touring - 320i

Leistung: kW 125 (PS 170)

Baujahr: 11 / 2007

  • Nachricht senden

34

Montag, 20. Juli 2009, 09:09

Eine kurze Frage meinerseits.

Liege ich richtig, dass auf meinem E91 320i Felgen mit den Größenmerkmalen 9J passen??

Ich lese immer nur was von 7.5 bis 8.5. Da ich ein Angebot gefunden habe wo jemand 18" verkauft frage ich ob diese mit vorne 8J (OK das passt) und hinten mit 9J passen??

Oder muss ich da irgendwas beachten?

Gruß
marinus

0-auf-100

Anfänger

Beiträge: 4

Modell: E90 - Limousine - 330i

Leistung: kW 190 (PS 258)

Baujahr: 05 / 2005

Weitere Fahrzeuge: 05 / 2005

  • Nachricht senden

35

Montag, 27. Juli 2009, 20:18

Welche Reifengrössenkombination ist denn für Winterreifen auf dem 330i am besten geeignet?

Ich weiß, bin ein wenig früh dran. Aber der Winter kommt irgendwann wieder überraschend und ich stehe wieder bei den ersten Schneeflocken mit Sommerreifen da :schlecht: .

Ich brauche nämlich Felgen und Reifen komplett neu 8|

01goeran

10 Sterne User

Beiträge: 9 423

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: F31 - 320d; Mini Cooper D

Wohnort: Schöneck

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

36

Montag, 27. Juli 2009, 22:02

17" 225er würde ich empfehlen, denn in dieser Kombi gibt es recht viel Auswahl.

Mischbereifung wird da schon schwer, da 255er Winterreifen recht schwer zu finden sind, aber es gibt sie auch.

Göran
My other car is a MINI



Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

""