Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E90 E91 E92 E93 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

australia

Manchmal anders

Beiträge: 1 793

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: Eclipse 2G, E39 FL, E93, 5GT F07

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 268

  • Nachricht senden

37

Montag, 2. Mai 2016, 09:44

Glaub mir, auch dafür - wenn sie denn mal eine Reparaturlösung hätten, würden sie auch nochmal richtig hinlangen, denn da kann man ja nochmal ordentlich verdienen ;)
MfG
australia


Da man nicht reperiert, sondern repariert, heißt es auch Reparatur und nicht Reperatur. Man fährt ja auch nicht in die Werkstadt sondern in die Werkstatt


"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben ! ! !

-s3v3n-

Schüler

Beiträge: 123

Modell: E91 - Touring - 335d

Leistung: kW 210 (PS 286)

Baujahr: 03 / 2007

Wohnort: Um Ulm herum

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

38

Montag, 2. Mai 2016, 10:07

Boar das gehatet geht mir auf den Sack.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

der_markus (02.05.2016), Benny20832 (02.05.2016), MathMarc (02.05.2016)

Melrakal

Christian

Beiträge: 4 895

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: F20 114i 5-Türer (102 PS)

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1084

  • Nachricht senden

MathMarc

Nockenwellenbeleuchter

Beiträge: 3 604

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

40

Montag, 2. Mai 2016, 20:25

Ich hatte bei meinem FRM3 auch noch keine Probleme. Natürlich wird immer erst dann laut geschrien wenn etwas nicht geht. Das ist halt normal. Wenn man sich hier so rum liest, dürfte man ja auch keinen N47 kaufen, weil nahezu jeder ein Steuerkettenproblem hat. ;)

Ist halt einfach nur eine Frage der Wahrscheinlichkeit. Man macht vielleicht
1x Update beim :)
1x codieren beim (hoffentlich) Profi
15x mit der App, weil es so einfach ist, dass es wirklich jeder damit selbst machen kann. Und den Spieltrieb, nicht zu vergessen...

Und wenn das FRM im Schnitt 10 Codiervorgänge verkraftet, bis es der Bootloader crashed - bei welcher Methode wird es dann - allein statisch - am häufigsten krachen?
Ist nicht schwer zu raten.

iviniApps-Arian

Carly für BMW - Kodieren :-)

  • »iviniApps-Arian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 137

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 4. Mai 2016, 20:31

@MathMarc
Sind glücklicherweise weitaus mehr als 10 Codiervorgänge im Schnitt :-)
Hab mein eigenes (FRM3) schon knapp 500x kodiert und läuft immernoch wunderbar :D

Und übrigens, seitdem wir wissen wie man FRMs repariert (Dezember 2015) haben wir die FRMs kostenlos repariert und sogar den Express-Rück-Versand auf unsere eigene Kappe genommen. Eines ging sogar nach Singapur...

MathMarc

Nockenwellenbeleuchter

Beiträge: 3 604

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 4. Mai 2016, 20:40

@MathMarc
Sind glücklicherweise weitaus mehr als 10 Codiervorgänge im Schnitt :-)
Hab mein eigenes (FRM3) schon knapp 500x kodiert und läuft immernoch wunderbar :D

Und übrigens, seitdem wir wissen wie man FRMs repariert (Dezember 2015) haben wir die FRMs kostenlos repariert und sogar den Express-Rück-Versand auf unsere eigene Kappe genommen. Eines ging sogar nach Singapur...

Arian,
mein FRM3 liegt noch in der Kiste, weil ich wegen dieser Problematik überhaupt keine Lust mehr verspürt hatte, das einzubauen (original FRM 1).
Wie viele Codierungen bis zum Fehler es sind, kann einem ja egal sein, wenn es kaputt ist. Mir ging es ums Prinzip, aber ich glaube auch nicht, dass 500 die übliche Zahl ist. So oft werden jetzt selbst Hardcore User ihr eigenes FRM nicht codieren. Dann würde man viel weniger davon hören. Und es sind ja auch scheinbar nicht alle FRM 2 / 3 betroffen.

der_markus

Anfänger

Beiträge: 50

Modell: E92 - Coupe - 325i

Leistung: kW 160 (PS 218)

Baujahr: 08 / 2006

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 4. Mai 2016, 23:57

Soweit ich das sehe ist es ja kein Problem des Codierens selbst.

Ich sehe es so, dass der Motorla-Chip, welcher meines Wissens nach verbaut ist, einfach den Witterungsbedingungen nicht so ganz stand hält und sich von selbst löscht.

Bei jedem Datenspeicher auf EEPROM/Flash-Basis wird eine "Data retention"-Zeit angegeben.
Diese ist zum Beispiel im Fall eines ATMega328 (habe das Datenblatt gerade hier liegen) mit "20 years at 85 °C/100 years at 25 °C" angegeben.
Sprich Atmel gibt an, dass es nach 20 Jahren zu einem Datenverlust kommen kann, wenn die Betriebstemperatur 85 °C beträgt.
Temperaturschwankungen (wie sie ja im Auto zu erwarten sind) können durchaus einen negativen Effekt auf die Lebenszeit der Daten haben.

Kommt es nun zu solchen Problemen, so können einzelne Bits "kippen" oder eventuell sogar ganze Bereiche gelöscht werden.
Sind es Bereiche, so werden diese dann meist auf FF gesetzt.

Da es aus irgendeinem Grund nur den Bootloader betrifft, fällt dieser Defekt vorerst auch nicht auf.
Der Bootloader initalisiert in der Regel nur das Steuergerät. Das eigentliche Programm wird in einem anderen Bereich gespeichert.
Oftmals ist der Bootloader auch nicht updatebar, das eigentliche Programm hingegen schon. (Die Updateverwaltung für das eigentliche Programm regelt hierbei in der Regel der Bootloader.)

Startet nun ein Steuergerät, so wird der Bootloader aufgerufen, welcher das Steuergerät initialisiert und anschließend in das eigentliche Programm springt.
Nahezu alle Funktionen sind in dem normalen Programm realisiert.
Dieses Programm wird auch nicht mehr verlassen. Auch bei einem Deep-Standby befinden wir uns weiterhin in diesem Programm.
Lediglich bei einem Neustart führen wir den Bootloader neu aus.

Dies bedeutet dann natürlich auch, dass ein defekter Bootloader erst bei einem Neustart des Steuergerätes auffällt.
Sprich, ich kann jahrelang mit einem defekten Bootloader rumfahren, solange ich die Batterie nicht abklemme, das Steuergerät neu codiere oder es irgendwie anders zum Reset bringe.

Daher trifft in meinen Augen auch nicht Carly oder BMW die Schuld.
Ich gehe von einem Produktionsfehler der Chips aus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

liabi (05.05.2016)

†Fatality†

BMW & VAG Codierer

  • »†Fatality†« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 501

Modell: E91 - Touring - 325d

Leistung: kW 200 (PS 272)

Baujahr: 11 / 2011

Weitere Fahrzeuge: Smart 451

Wohnort: Crailsheim

Danksagungen: 479

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 5. Mai 2016, 00:00

@iviniApps-Arian

Vom User @Charli- Haben sie nicht geschafft FRM zu reparieren.
Post Nr.149
Mein Auto >>> :click: wenn jemand ein defektes FRM (durch Carly app verursacht) hat, dann könnt ihr es mir zuschicken und ich würde es reparieren.
Keine Codier Hilfe
Keine Software für Codierungen Anfragen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

australia (05.05.2016)

†Fatality†

BMW & VAG Codierer

  • »†Fatality†« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 501

Modell: E91 - Touring - 325d

Leistung: kW 200 (PS 272)

Baujahr: 11 / 2011

Weitere Fahrzeuge: Smart 451

Wohnort: Crailsheim

Danksagungen: 479

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 5. Mai 2016, 00:04

Kommt es nun zu solchen Problemen, so können einzelne Bits "kippen" oder eventuell sogar ganze Bereiche gelöscht werden.
Sind es Bereiche, so werden diese dann meist auf FF gesetzt.
so sieht es aus nach CarlyApp Codierung

Mein Auto >>> :click: wenn jemand ein defektes FRM (durch Carly app verursacht) hat, dann könnt ihr es mir zuschicken und ich würde es reparieren.
Keine Codier Hilfe
Keine Software für Codierungen Anfragen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

australia (05.05.2016)

BirdOfPrey

Meister

Beiträge: 1 801

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 5. Mai 2016, 10:27

so sieht es aus nach CarlyApp Codierung

Auch wenn ich kein Bild aufrufen kann, aber nein, so sieht es nach einem Neustart des Steuergerätes aus. Die Kodierung hat damit primär nichts zu tun. Außer, dass danach das Steuergerät neu gestartet wird.

BirdOfPrey

Meister

Beiträge: 1 801

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 5. Mai 2016, 10:32

Daher trifft in meinen Augen auch nicht Carly oder BMW die Schuld.

Komisch nur, dass sich hier über die Carly-Jungs aufgeregt wird, aber bisher noch niemand BMW zur Verantwortung gezogen hat. Schließlich ist BMW der Hersteller des Endproduktes und sollte den Endkunden gegenüber dafür gerade stehen. Ein kostenloser Austausch, eines aufgrund des Fehlers unbrauchbaren Steuergerätes, wäre meiner Ansicht nach nicht zu viel verlangt.
Wobei man sich die Frage stellt, weiß BMW inzwischen von dem Fehler?

Maniac79

Russenmafiabescheisser

Beiträge: 2 642

Modell: E90 - Limousine - 330i

Leistung: kW 190 (PS 258)

Baujahr: 09 / 2007

Weitere Fahrzeuge: Opel Adam 1.0 Turbo

Wohnort: Augsburg

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 409

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 5. Mai 2016, 10:38

BMW soll ein FRM zahlen, dass defekt ist, weil mit einem Aftermarket-Produkt daran rumgewerkelt wurde??? ?( ?(

Soll BMW auch das zahlen wenn man statt Diesel Benzin tankt, oder wenn ein Chiptuner schlechte SW aufspielt und dann der Motor hoch geht???

Schon ein bisschen weit hergeholt die Theorie, oder???

Im Normalfall passiert dem FRM ja nichts, wenn man nicht daran rumcodiert, von daher ist die Sachlage eigentlich eindeutig...


Unsicher bei der Motorölauswahl??? Bitte Link benutzen :)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

australia (05.05.2016), Schakal1984 (05.05.2016)

der_markus

Anfänger

Beiträge: 50

Modell: E92 - Coupe - 325i

Leistung: kW 160 (PS 218)

Baujahr: 08 / 2006

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 5. Mai 2016, 10:46

[...]
Im Normalfall passiert dem FRM ja nichts, wenn man nicht daran rumcodiert, von daher ist die Sachlage eigentlich eindeutig...

Genau diese Aussage ist Falsch!

Ich habe es oben relativ genau versucht zu beschreiben.
Es hat nichts mit irgendwelchen After-Market-Lösungen zu tun.
Es ist ein Defekt seitens Motorola, welcher auch ohne After-Market-Lösungen auftritt. Es wird nur nicht sichtbar so lange man die Batterie nicht abklemmt oder das Steuergerät in einen Reset schickt.

Das ist in etwas wie folgendes Beispiel:
Die Radmuttern hätten einen Produktionsfehler und brechen nach einiger Zeit.
Nun wechsle ich mit einem Hazet-Drehmomentschlüssel meine Räder.
Dabei bricht eine Schraube ab. Diese Schraube hatte natürlich auch so schon einen Haarriss.
Muss ich nun Hazet die Schuld dafür geben, dass die Schraube abgebrochen ist? Oder doch eher die Schuld beim Schraubenhersteller suchen?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

liabi (05.05.2016), MathMarc (05.05.2016)

liabi

Kaum mehr aktiv -.-

Beiträge: 1 211

Modell: E91 - Touring - 325d

Leistung: kW 145 (PS 197)

Baujahr: 09 / 2007

Danksagungen: 195

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 5. Mai 2016, 10:51

Ein kostenloser Austausch, eines aufgrund des Fehlers unbrauchbaren Steuergerätes, wäre meiner Ansicht nach nicht zu viel verlangt.
Man liest zu genüge, dass wenn bei einem Update der Steuergeräte diese kaputt gehen, man die Kosten für ein neues Steuergerät selber tragen muss. Da stellt sich dann die Frage, wieso der Fahrzeug-Hersteller das beim FRM anders handhaben sollten :) soll jetzt nur heißen: Der Hersteller wird das nie selbst bezahlen oder kulant zeigen, egal aus welchem Grund ein Steuergerät kaputt gegangen ist.


Im Normalfall passiert dem FRM ja nichts, wenn man nicht daran rumcodiert, von daher ist die Sachlage eigentlich eindeutig...
Bei einem Batteriewechsel soll es aber auch passieren. Und es gibt genügend Leute, die die Batterie wechseln LASSEN, in verschiedensten Werkstätten (ja auch ATU zählt dazu :D ). Ob die bei BMW immer mit Überbrückung wechseln, sei fraglich. Gut möglich, wenn sie von dem danach folgenden Defekt heimlich informiert worden sind vom Hersteller. Aber sicherlich nicht im Sinne des Erfinders der Steuergeräte gewesen.
Weiß auch nicht, was im Handbuch drinsteht. Wenn es heißt, dass die Batterie unbedingt in einer BMW-Werkstatt gewechselt werden muss ( :thumbdown: ), wovon ich sehr stark ausgehe wegen Batterie-Registrierung, man es aber trotzdem selber macht, hat man den Salat ;)
Das lustige ist: Wenn man es in der Werkstatt machen lässt, hat man trotzdem den Salat, wenn das Steuergerät Flöte spielen geht :D
- Fehlerspeicher auslesen mit dem Schlepptop
- FRM-Kurzschlusszähler resetten (wenn ein Licht nicht mehr angeht)
- ELV-Counter resetten (rotes Lenkradsymbol -> Wagen startet nicht)

Natürlich alles kostenlos! (PLZ 82...)

Gerne schicke ich auch Links zu Anleitungen und auch eigene Beschreibungen.

australia

Manchmal anders

Beiträge: 1 793

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: Eclipse 2G, E39 FL, E93, 5GT F07

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 268

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 5. Mai 2016, 12:13

Bisher gibt es nur ein bekannten Fall seitens BMW und unzähligen Carly.
Mein FRM wurde seitens BMW im November geupdatet und läuft auch immernoch.

Bei beiden Fahrzeugen wurde durch EEK28 mehrfach programmiet/codiert und es gab keine Schäden.
Gab es denn noch von anderen Codierer irgendwelche Schäden zu vermerken? Ich habe keine Meldungen davon gelesen.
MfG
australia


Da man nicht reperiert, sondern repariert, heißt es auch Reparatur und nicht Reperatur. Man fährt ja auch nicht in die Werkstadt sondern in die Werkstatt


"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben ! ! !

der_markus

Anfänger

Beiträge: 50

Modell: E92 - Coupe - 325i

Leistung: kW 160 (PS 218)

Baujahr: 08 / 2006

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 5. Mai 2016, 13:20

Naja, wie viele Leute lassen sich aus den Foren bei BMW das FRM codieren?
Die meisten hier werden entweder die Technik selbst besitzen oder zu einem Codierer aus ihrer Region gehen.

Auch gab es schon Fälle, wo der Fehler nach einem Batteriewechsel auftritt.

Und nochmal: Es kommt nicht darauf an, wie oft codiert wird.
Klar, jeder Flash/EEPROM hat eine maximale Anzahl an Schreibvorgängen. Dies liegt meist irgendwo zwischen 10.000 und 100.000 Vorgängen.
Aber der Bootloader wird normalerweise nicht erneut beschrieben!

Es ist also egal, ob man 1 mal codiert oder ob man 1000 mal codiert.
Der Bootloader geht nach einer gewissen Zeit kaputt!


Und bevor jetzt irgendwelche Gerüchte aufkommen sollten:
Nein, ich arbeite nicht für Carly und stehe auch nicht in irgendwelchen Geschäftsbeziehungen zu ihnen.
Ich nutze lediglich die Produkte (Android-App + Adapter) und bin relativ zufrieden damit.

wardpa

Profi

Beiträge: 1 120

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 03 / 2009

Wohnort: M

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 5. Mai 2016, 13:40

Bei Mercedes gibts sowas ähnliches in den frühen W203 Modellen: da stirbt das SAM ("Sicheruns- und Ansteurgungsmodul") bei Batteriewechsel etc. Das SAM macht quasi das gleiche, wie im BMW das NFRM. Und stirbt interessanterweise wohl den gleichen Tod. :D

BirdOfPrey

Meister

Beiträge: 1 801

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 5. Mai 2016, 13:52

Bisher gibt es nur ein bekannten Fall seitens BMW und unzähligen Carly.
Mein FRM wurde seitens BMW im November geupdatet und läuft auch immernoch.

Das wurde doch auch schon alles ausführlich durchgekaut! Wie oft wird denn bei BMW ein Steuergerät neu gebootet? Das passiert bei einem Update oder bei einem Batterieabklemmen, wenn in der Zeit kein Ladegerät angehängt wird. Und beides kommt nunmal selten vor.
Und wenn, dann wird dem Kunden ein neues verkauft. Und ich behaupte, nur die Minderheit der BMW Kunden treibt sich in Foren herum und berichtet davon.

Zitat

Bei beiden Fahrzeugen wurde durch EEK28 mehrfach programmiet/codiert und es gab keine Schäden.
Gab es denn noch von anderen Codierer irgendwelche Schäden zu vermerken? Ich habe keine Meldungen davon gelesen.

Und daraus schließt Du, dass Carly für den Fehler verantwortlich ist? Doch etwas an den Haaren herbei gezogen.
Die Anzahl der Leute, die zu einem Kodierer fahren und die Anzahl der Carly Benutzer dürften in einem ungleichen Verhältnis stehen. MathMarc hat es ja bereits vorgerechnet.

Wenn es sich so verhält, wie der_markus es beschreibt, dann hat das nichts mit dem Werkzeug zu tun! Dann hängt es eher von der Bauteilstreuung, dem Alter sowie der "Lebensgeschichte" des FRM ab. Da kann es durchaus sein, dass ein Garagenfahrzeug das Problem überhaupt nicht oder erst viel später bekommt. Nur als Beispiel.

@Maniac79
Du hast ja schon Antworten bekommen. Du vergleichst da Äpfel mit Birnen. Entweder hast Du nicht verstanden, wo das Problem beim FRM liegt oder ignorierst es einfach.
Im "Federbrechthread" sind alle empört, dass BMW das Problem ignoriert. Vermindert gilt das auch für die anfälligen Injektoren. Aber für ein minderwertiges elektronisches Bauteil gilt dies anscheinend nicht.

@liabi
Ein Update ist aber auch etwas anderes. Das kennt man privat ja auch von seinen Geräten. Da trägt man das Risiko bei einem Firmwareupdate ebenfalls. Ein daraus resultierender Defekt ist aber meistens nicht auf minderwertige Bauteile zurück zu führen. Anders beim FRM.