Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


faktor74

Anfänger

  • »faktor74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Modell: E91 - Touring - 320d

Leistung: kW 135 (PS 184)

Baujahr: 03 / 2012

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. September 2012, 22:22

Diesel in die Kofferraumwanne ausgelaufen

Hallo e93 Gemeinde,

Ihr kennt doch bestimmt diese (originalen)
Kofferraum - formwannen. (Oder wie sich diese auch immer schimpfen mögen.)
Ich meine auf jeden die Original KofferraumMatte von BMW für den e93 die an den enden etwas nach oben absteht, falls mal flüssigkeitstechnisch etwas auslaufen sollte.

Und genau das ist mir passiert:

Mir ist während der Fahrt ein (verschlossener) 5Liter Kanister Diesel umgefallen. Während der darauffolgenden Nacht konnten (ca.) 250ml Diesel auslaufen. Dort, wo sich der Diesel auf der Matte gesammelt hat, ist diese aufgequollen - und es macht auch nicht wirklich den Eindruck als ob durch Waschen (mit viiieeeel Spüli) der Geruch irgendwie nachlässt. Dort wo die Kunststoffmatte aufgequollen ist, hat sich der Diesel regelgerecht "eingenistet". Jetzt hab ich 3 Tage (und 3 Nächte) :-) lang die Matte mit viel Wasser & Spüli in die Garage gepackt.
Aber ich befürchte wenn ich gleich aus meinen UrlaubKurztrip nach Hause komme, wird sich nicht viel getan haben.

Hat jemand noch Tipps wie ich den Diesel aus der Matte bekomme?
-Ohne sofort eine neue zu kaufen.

Danke Euch im voraus!

Beiträge: 221

Modell: E92 - Coupe - 320xd

Leistung: kW 135 (PS 184)

Baujahr: 01 / 2012

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. September 2012, 22:43

Ist halt ´ne riesen Sauerei. Mir sind kürzlich nur ca. 5 ml Diesel auf die normale Kofferraumabdeckung gelaufen.
Hab alles probiert:
alles nach draußen auf die Terrasse, 7 Tage lang bei Sonne und auch Regen:
zunächst mit Reinigungsbenzin, heißes Wasser mit Spüli, nach dem Trocknen mit Teppichschaum, wieder mehrfach heißes Wasser mit Waschpulver.

Da der Gestank noch nicht ganz weg ist, mit Febreze (gegen Gerüche in der Wäsche) eingesprüht.
Jetzt gehts.
Das Gepäcknetz muss ich allerdings entsorgen. War mehrfach in der Waschmaschine ohne Erfolg.

Aber nutze mal Google; da gibt´s Leidensgenossen, die konnten ihr Fz entsorgen!
Gruß
H

faktor74

Anfänger

  • »faktor74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Modell: E91 - Touring - 320d

Leistung: kW 135 (PS 184)

Baujahr: 03 / 2012

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. September 2012, 23:12

Gut, ich hab da ja noch Glück gehabt.
Wenn's gar nicht geht - dann am Montag ne neue Matte bei BMW bestellen. -Fertig.
Aber es muss doch noch Tricks & Kniffe geben!

Shaman

Fortgeschrittener

Beiträge: 320

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: Z4 Coupe 3.0si; Golf VI Variant 1,6 TDI; BMW F 800 GS

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. September 2012, 00:52

Diesel ist ein teufelszeug. Viel Energie, aber leider auch hartnäckig anhaftendet wenn man damit gekleckert hat.
Tip: Wenn neue Kofferraumwanne, es tut auch eine von Azuga.

EvilMagics

Büchsenmacher & Revolverdreher

Beiträge: 5 162

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: Skoda Kodiaq und Mini Cooper

Wohnort: Saalekreis

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. September 2012, 08:31

Aber da hat die Matte sich doch schon mal gelohnt. Sonst hättest den ganzen Mist auf dem Kofferraumteppich
Gruß Maik

MEMBER SINCE 04/2007



Mein Aktueller - E91 325d LCI

Vorgänger - E90 320d VFL

Mein Pendlerauto - E87 116d


the bruce

Alteisen

Beiträge: 6 179

Modell: E92 - Coupe - 320xd

Leistung: kW 135 (PS 184)

Baujahr: 12 / 2011

Danksagungen: 3459

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. September 2012, 15:54

Da könnt ihr lüften und mit Reinigungsbenzin drüber wischen wie ihr wollt: der Diesel bleibt drin und stinkt
noch nach Monaten. Wie soll das auch gehen? Das Reinigungsbenzin verdunstet in Sekunden und der Diesel
bleibt einfach drin.

Ich kann nur eins raten: kauft euch eine neue Matte !!

http://bmwetk.com/teile-katalog/prd/BMW/…2106/51/51_5847

Und noch viel wichtiger: Transportiert keinen Diesel im Gepäckraum, schon gar nicht in Kanistern mit eher
antiquarischem Wert. Es lohnt nicht.
Grüße



"Ich mag keine Probleme, ich stehe auf Lösungen."

ein Chemiker

sent from NSA monitored device

faktor74

Anfänger

  • »faktor74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Modell: E91 - Touring - 320d

Leistung: kW 135 (PS 184)

Baujahr: 03 / 2012

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. September 2012, 22:42

Aaaalsooo, nachdem jetzt 3 Tage und 3 Nächte ein "einweichen" mit viel Spüli und Wasser nur wenig Erfolg brachte, habe ich im Keller noch ne Flasche Nigrin Kaltreiniger entdeckt. "Entfettet und entölt" Aha, grob draufgekippt, ca. 30min "ziehen" lassen und siehe da - ich konnte fast das Wort erfolgen den Mund nehmen.
Jetzt nochmal viiiiiieeeel Spüli und Wasser und die heutige Nacht abwarten.
Ansonsten morgen zum freundlichen...

faktor74

Anfänger

  • »faktor74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Modell: E91 - Touring - 320d

Leistung: kW 135 (PS 184)

Baujahr: 03 / 2012

  • Nachricht senden

8

Montag, 3. September 2012, 12:34

KALTREINIGER heißt das Zauberwort!!
Zum größten Teil hab ich den Gestank wegbekommen!
Man sieht noch leichte "Angriffsspuren" vom Diesel, aber ansonsten ist das Ergebnis sehr gut!



""