Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E90 E91 E92 E93 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stp

Anfänger

  • »stp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Modell: E91 - Touring - 330d

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Februar 2016, 23:07

330d LCI länger übersetzen

Hallo,

kann man das Diff eines 330dA problemlos gegen das eines handgeschalteten 330d tauschen? Mir ist das Diff der Automatik-Variante etwas zu kurz übersetzt und ich möchte das Drehzahlniveau auf der Bahn gerne etwas senken... Gibt es gegebenenfalls alternative Diffs, die sich auch einfach tauschen ließen?

Gruß

Thor_141

Superhusky

Beiträge: 1 091

Modell: E90 - Limousine - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 02 / 2010

Weitere Fahrzeuge: ex E39 530d FL

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Februar 2016, 23:22

Gelenkwellen sind verschieden lang. Also bräuchtest du eine vom Schalter die ist 22mm länger.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Denjo25 (17.02.2016)

stp

Anfänger

  • »stp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Modell: E91 - Touring - 330d

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Februar 2016, 00:09

Stimmt, habe ich durch deinen Hinweis gefunden: Gelenkwellen

Danke! Sonst keine Unterschiede?

Mr.Ace

inaktiv

Beiträge: 6 650

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 769

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Februar 2016, 06:42

wo genau willst du denn am ende landen? also was is der aktuell nich recht?







MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 682

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1425

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Februar 2016, 07:57

Er wird bei einer 19,57% längeren Gesamtübersetzung landen. Das passt zu seinem Wunsch, das Drehzahlniveau zu senken. ;)
@TE: bin gespannt, wie deine Automatik damit klar kommt, also ob sie die Schaltpunkte nach Motordrehzahl oder Fahrzeuggeschwindigkeit wählt.

Mr.Ace

inaktiv

Beiträge: 6 650

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 769

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. Februar 2016, 08:01

ja das is mir so gesehn schon klar was er will. aber was unterm strich? verbraucht ihm der karren zu viel? zu laut wege nzu hoher drehzahl? das würde mich ma interessieren wo der schuh drückt um sowas probieren zu wollen







Fabian 330D

Schüler

Beiträge: 104

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 01 / 2008

Weitere Fahrzeuge: R1200S

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Februar 2016, 08:22

Hallo,
falls ein 330XD Diff passt hättest Du noch eine Variante. 330D Schalter 2,35 , 330XD Schalter 2,47.

Gruß Fabian

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 682

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1425

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 16. Februar 2016, 10:29

ja das is mir so gesehn schon klar was er will. aber was unterm strich? verbraucht ihm der karren zu viel? zu laut wege nzu hoher drehzahl? das würde mich ma interessieren wo der schuh drückt um sowas probieren zu wollen

Ich kann nicht in den Kopf des TE schauen, aber so wie er schreibt wird ihn einfach das Drehzahlniveau stören, auch wenn das Jammern auf extrem hohem Niveau ist ;)

Ich hatte vor Jahren am E36 323i Touring mal einen ähnlichen Umbau mit dem Diff vom 325tds gemacht. Für die Autobahn war das ne gute Sache. Wenn man nur zügig BAB-Km abreißen will und dabei auf ein bißchen Durchzug verzichten kann, sollte das schon passen. Viel Sprit sparen wird man aber nicht, vielleicht 0,5L.

Beiträge: 16 321

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: -

Wohnort: -

Danksagungen: 5345

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 16. Februar 2016, 10:39

Gelenkwellen sind verschieden lang. Also bräuchtest du eine vom Schalter die ist 22mm länger.
muss er nicht!
die differenz resultiert aus der unterschiedlichen länge von schalt- und automatikgetriebe.
2007 E92 325i | SPACE GREY | BBS CH-R BLACK 9x20 - 10.5x20 | KW VARIANT II | E9x M3 SUSPENSION PARTS | E93 M3 FRONT ANTI-SWAY BAR | CDV DELETE
CIC RETROFIT | COMBOX RETROFIT | JBBFE III (D-CAN) RETROFIT
DIAGNOSE BLOCKER | DSC MEMORIZER | GAUGE SWEEP


MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 682

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1425

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. Februar 2016, 10:54

Gelenkwellen sind verschieden lang. Also bräuchtest du eine vom Schalter die ist 22mm länger.
muss er nicht!
die differenz resultiert aus der unterschiedlichen länge von schalt- und automatikgetriebe.

Vielleicht sollten wir andere Begriffe nutzen.
1) Antriebswelle(n)
2) Kardanwelle(n)

Sonst verwirrt das.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

approximate (16.02.2016)

wardpa

Profi

Beiträge: 1 476

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 03 / 2009

Wohnort: M

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. Februar 2016, 10:59

Zunmindest wird das 330d AT 2.81er Hinterachsdifferential auch beim 123d Handschalter verwendet.

Das Geräuschniveau wirds eher nicht sein, was stört. Den Motor hört man ja eh kaum.

Vom Verbrauch her wäre es natürlich wirklich eine Frage, ob das wirklich was bringt. Am interessantesten dürfte eine Leistungssteigerung in Verbindung mit einer längeren Übersetzung sein (und Aufhebung der Geschwindigkeitsbegrenzung).

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 682

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1425

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 16. Februar 2016, 11:41

Zunmindest wird das 330d AT 2.81er Hinterachsdifferential auch beim 123d Handschalter verwendet.

Das Geräuschniveau wirds eher nicht sein, was stört. Den Motor hört man ja eh kaum.

Vom Verbrauch her wäre es natürlich wirklich eine Frage, ob das wirklich was bringt. Am interessantesten dürfte eine Leistungssteigerung in Verbindung mit einer längeren Übersetzung sein (und Aufhebung der Geschwindigkeitsbegrenzung).

Ansichtssache. Ich höre meinen Motor durchaus.
Vom Verbrauch her kann sich nicht viel tun. Die zu überwindenden Fahrwiderstände ändern sich ja nicht, und ob er wirklich in einem dermaßen effizienteren Drehzahlbereich fährt? Mehr Drehmoment bei weniger Drehzahl. Er kann den Zündverzug besser kompensieren. Halber Liter.

Endgeschwindigkeit: die hier üblichen "optimierten" 330D erreichen mit ihren 320PS das, was aufgrund der (steigenden) Fahrwiderstände möglich ist. Mit dem längeren Anlauf ist es unwahrscheinlich, dass ein Auto mit längeren Diff hier bessere Werte erzielt.

wardpa

Profi

Beiträge: 1 476

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 03 / 2009

Wohnort: M

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Februar 2016, 12:03

Naja, der N57 ist ja akustisch eher noch zurückhaltender geworden. Insofern sind die die Fahrgeräusche eindeutig überwiegend.

Mein Gedankengang dazu:
Zumindet mit AT ist das Auto ja so übersetzt, dass die Höchstgeschwindigkeit so um die 4000U/Min erreicht wird, also um die Maximalleistung. Und drüber nimmt die Leistung wieder ab. An der grundsätzlichen Charakteristik ändert sich doch beim Chippen auch nicht so viel. Bleibt ja ein Diesel. Also könnte man so versuchen, die "neue" nach Chippen mögliche Höchstgeschwindigkeit auch wieder bei ca. 4000U/min zu erreichen.

Mr.Ace

inaktiv

Beiträge: 6 650

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 769

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Februar 2016, 12:20

deswegen die frage was da der grund is sowas probieren zu wollen...







stp

Anfänger

  • »stp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Modell: E91 - Touring - 330d

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 16. Februar 2016, 23:22

So, ich dann mal wieder...
Mir geht es tatsächlich um eine Reduzierung des Geräuchsniveaus bei höheren Geschwindigkeiten. Für mein Gefühl dreht der Motor viel höher, als er wirklich müßte. Hat ja mehr als genügend Reserven, der Gute. Vermutlich hat BMW die Übersetzung eher kurz gewählt, um im Durchzug bessere Werte zu erreichen. Nur interessiert mich das nicht wirklich, bzw. drückt das Ding ja mehr als genug und im Zweifelsfall schaltet die famose Automatik ja zügig runter.

Das Handschalterdiff bringt bei 200km/h eine Reduktion von ca. 800U/min, wenn ich richtig gerechnet habe. Verbrauchsvorteile interessieren mich nicht wirklich. Danke für den Hinweis mit dem Diff aus dem Xer, das schaue ich mir mal an.

Die Fahrgeräusche selbst stören mich zum Teil auch. Habe diesbezüglich auch schon eine Massnahme getroffen. Meine Scheibenwischer verschwinden inzwischen zum Beispiel komplett unter der Motorhaube. Aber das ist ein anderes Thema.

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 682

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1425

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Februar 2016, 23:27

Naja, der N57 ist ja akustisch eher noch zurückhaltender geworden. Insofern sind die die Fahrgeräusche eindeutig überwiegend.

Mein Gedankengang dazu:
Zumindet mit AT ist das Auto ja so übersetzt, dass die Höchstgeschwindigkeit so um die 4000U/Min erreicht wird, also um die Maximalleistung. Und drüber nimmt die Leistung wieder ab. An der grundsätzlichen Charakteristik ändert sich doch beim Chippen auch nicht so viel. Bleibt ja ein Diesel. Also könnte man so versuchen, die "neue" nach Chippen mögliche Höchstgeschwindigkeit auch wieder bei ca. 4000U/min zu erreichen.

Ja, ok, das mag sein, auch beim M57 treten irgendwann andere Geräusche in der Vorgrund, hören tut man ihn beim normalen Fahren aber durchaus. Egal.

Ich verstehe auch den Ansatz, die Drehzahl nach dem Chiptuning wieder in einen "günstigeren" Drehdrehbereich zu legen - er geht nur nicht auf! Kurze Rechnung.
Randbedingungen
Drehzahl 4000 rpm
Übersetzung 6. Gang 1 : 0,69
Übersetzung Diff 1 : 2,81 bzw 1 : 2,35
Abrollumfang 2m (0,002km)
Stunde = 60 Minuten (rpm -> km/h)

4000 / 0,69 /2,81 * 0,002 * 60 = 247,6 km/h
4000 / 0,69 /2,35 * 0,002 * 60 = 296,0 km/h
wenn man 180Kw benötigt, um 247km/h zu fahren, braucht man für 296 km/h (296/245)³ * 245 = 309,8Kw = 421PS. Die kann der 330d nicht liefern, egal was du anstellst ;-) Selbst wenn wir jetzt unterstellen, dass die Höchstleistung etwas über 4000 liegt, oder er auch mit fallender Leistung noch weiter beschleunigen kann, geht das nimmer auf.
In der Praxis wird er seine Maximalleistung nicht mehr erreichen können, da er die Drehzahl erst garnicht erreicht - es sei denn, im 5. Gang, da läuft er mit dem Diff bei 4000 dann 235km/h. Beim Schalten in den 6. landet er dann bei kanpp 3200 rpm. Da dürfte es lange dauern, die 250 wieder zu reißen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Gute Idee für die Langstrecke, für Tuningfreaks aber zu lang.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MathMarc« (17. Februar 2016, 00:30)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kai74 (18.02.2016), bartender (14.01.2018)

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 682

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1425

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 17. Februar 2016, 00:54

So, ich dann mal wieder...
Mir geht es tatsächlich um eine Reduzierung des Geräuchsniveaus bei höheren Geschwindigkeiten. Für mein Gefühl dreht der Motor viel höher, als er wirklich müßte. Hat ja mehr als genügend Reserven, der Gute. Vermutlich hat BMW die Übersetzung eher kurz gewählt, um im Durchzug bessere Werte zu erreichen. Nur interessiert mich das nicht wirklich, bzw. drückt das Ding ja mehr als genug und im Zweifelsfall schaltet die famose Automatik ja zügig runter.

Das Handschalterdiff bringt bei 200km/h eine Reduktion von ca. 800U/min, wenn ich richtig gerechnet habe. Verbrauchsvorteile interessieren mich nicht wirklich. Danke für den Hinweis mit dem Diff aus dem Xer, das schaue ich mir mal an.

Die Fahrgeräusche selbst stören mich zum Teil auch. Habe diesbezüglich auch schon eine Massnahme getroffen. Meine Scheibenwischer verschwinden inzwischen zum Beispiel komplett unter der Motorhaube. Aber das ist ein anderes Thema.

Hier mal die Gegenüberstellung, einmal für Geschwindigkeiten, einmal für Drehzahlen...

Das mit dem Scheibenwischer interessiert mich!
»MathMarc« hat folgende Datei angehängt:
  • Übersetzungen.jpg (28,48 kB - 90 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Januar 2018, 08:29)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kai74 (18.02.2016)

Mr.Ace

inaktiv

Beiträge: 6 650

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 769

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 17. Februar 2016, 06:47

also das einen ein N57 wirklich zu laut sein sollte...für mich unbegreiflich. sry kann ich einfach nich nahvollziehn was man da will un was man für vorstellungen hat.
gibt von tesla was...das sollte leiser sein. wobei vermutlich auch da gemekert wird wenn ich sowas wie verschwinden von scheibenwischer lese. hast lautsprecher, radio(musik) auch ausgebaut weils zu laut is?

un dafür ggf das auto in seinen fahreigenschaften verschlechtern...bzw riskieren das zu erzielen un dafür arbeit un geld verplempern...gutes gelingen :rolle:







Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gRantFroEsE (17.02.2016)



""