Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


todo12

Anfänger

  • »todo12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Modell: E92 - Coupe - 330i

Leistung: kW 200 (PS 272)

Baujahr: 12 / 2007

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. April 2016, 21:22

allbekanntes ruckeln und zucken beim N53

Hallo,

nachdem ich schon in einigen Foren seit ca. einem halben Jahr verschiedenes durchsucht habe, möchte ich eine Frage zu meinem speziellen Fall stellen. Mein E92 330i mit n53 aus dem Baujahr 12/2007 hat nun schon so einige Reparaturen hinter sich, seit dem ich diesen Wagen habe.

Es ging los, dass ich nach der Heimfahrt vom Abholort, kurz vor Ende meiner Fahrt beim Auslaufen auf der Autobahn mit der gelben MKL konfrontiert wurde. Natürlich mit anschließendem ruckeln beim Beschleunigen. Motor aus und alles wieder super. Da ich es eilig hatte, war auch schon spät, bin ich die ganze Zeit mit ca. 180 km/h über die Autobahn. War aber erst nachdem der Wagen die ordentliche Betriebstemperatur hatte.

Der Fehler wurde folgendermaßen provoziert:
- 5 km durch das Gewerbegebiet
- aus dem Ort raus und dann ca. 500m zur Autobahn leicht bergauf
- auf der Autobahn auch noch leicht bergauf bis 120 km/h beschleunigt
- nach Beschleunigung geht es wieder bergab, also wenig Gas geben um weiter rollen zu können
- beim dahinrollen mit wenig Gas kam dann immer die MKL und das ruckeln ging los, manchmal nur geleuchtet und ein oder zweimal geblinkt
- wenn geblinkt war auch das ruckeln wesentlich stärker und der Motor musste zweimal ausgemacht werden und wieder gestartet werden, bis er wieder lief, sonst nur einmal neu starten

Dies wurde dann durch einen den BMW Vertragshändler bei mir neben meiner Arbeitsstelle behoben. Zumindest nach dem 3. Versuch und etwas Eigenhandeln. Zuerst die Zündspule und die Zündkerze, danach der Injektor. Je nur der eine gleiche Zylinder aus dem Fehlerspeicher. Ist zunächst immer ein tolles Gefühl mit einem „reparierten“ Auto vom Hof zu fahren. Doch dann war immer an derselben Stelle (Autobahn) wieder das gleiche Problem vorhanden. Im Fehlerspeicher war dann noch die Kraftstoffpumpe hinterlegt. „Signal Plausibilität“ und "Fördermenge zu niedrig" Das sollte dann die Pumpe selbst oder gar das Steuergerät, EKP, sein. Die KSP hab ich dann selbst mal gewechselt und die Adaptionswerte gelöscht.

Seit dem hatte ich keine leuchtende MKL mehr und der einzige Fehler im Fehlerspeicher war noch ein unrunde Lauf im Schichtladebetrieb.

Doch nun Plagt mich das auch bekannte ruckeln und zucken beim konstanten fahren und beschleunigen. Nun ist mir das aber nur auf der Landstraße aufgefallen, im 5. oder 6. Gang bei 60-110 km/h. Bei anderen Bedingungen noch nicht.

Was ich daraufhin gemacht habe, ist mit gezogenen Steckern der VANOS Magnetventile mal zu fahren. War alles andere als schön. Wie eine Fahrt im Golf mir 1.6er Dieselmotor. Doch das ruckeln war so weit weg. Nur weiß ich nicht, ob es jetzt mit den Ventilen zu tun hat, oder weil er nicht in den Schichtladebetrieb übergegangen ist. Auf jeden Fall habe ich die Ventile mal ausgebaut und in Bremsenreiniger für mehrere Stunden eingelegt. Nach dem Einbau war auch erstmal wieder Ruhe. Aber nach ein paar Tagen ging alles wieder los. Zunächst das ruckeln bei konstanter Fahrt und dann auch das zucken beim Beschleunigen. Heute hab ich mal den Luftmassenmesser abgezogen, da war gar keine Besserung zu spüren.
Was auch aufgefallen ist: Beim Probefahren ohne VANOS und LMM hatte ich beim Beschleunigen mit höherer Drehzahl das Gefühl, er wurde mal mehr mal weniger Gas annehmen. Also Pedal Anschlag und die Beschleunigung war nicht immer konstant. Kann aber auch am Ausfall der Systeme liegen.

Die freundlichen Leute von BMW haben mir heute auch meine Abgasklappe deaktiviert! Die hätte geklemmt und damit nicht mehr aufgemacht beim fahren. Somit zu viel Abgasgegendruck und damit weniger fettes Gemisch beim Einspritzen und damit das ruckeln. War es aber nicht. Nun soll in der KW17/18 ein neues Update des Motorsteuergerätes erscheinen. Das wollen Sie abwarten. Die Injektoren seien wohl in Ordnung.

Da es seit dem Tausch der Kraftstoffpumpe keinen Eintrag mehr im Fehlerspeicher gibt, wissen die sich nicht mehr zu helfen und ich bin auch mit meinem Latein am Ende. Beim googln kommt man immer nur auf die gleichen Beschreibungen, die man seit langer Zeit immer wieder ließt.

Ich hoffe ich kann bald mal mit meinem Coupe die Freude am Fahren genießen.
Bitte um Hilfe, um wieder glücklich zu sein.

Vielen Dank im vorraus.

Erikumpf

N52B30

Beiträge: 452

Modell: E90 - Limousine - 325i

Leistung: kW 190 (PS 258)

Baujahr: 01 / 2006

Weitere Fahrzeuge: Mercedes A190 Lang (Regen-Auto),Fiat Cinquecento (Winter-Auto),Ford Mondeo (Alltags Auto),CBR1000RR,KLR600

Wohnort: NRW,44...

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. April 2016, 21:53

Hi,dazu gibt es jede menge lesestoff,schau mal in diesem Link:
Probleme mit N53
oder in der SuFu, unter Motoren und Getriebe, folgendes eingeben: "N53 ruckeln" oder "Motor ruckeln N53"

todo12

Anfänger

  • »todo12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Modell: E92 - Coupe - 330i

Leistung: kW 200 (PS 272)

Baujahr: 12 / 2007

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. April 2016, 09:59

Danke für die Antwort.

Die Suche hab ich ja auch bemüht. Auch auf Google hab ich gesucht. Wie geschrieben bereits seit ca. einem halben Jahr.
Wenn ich genau das Suche, was du geschrieben hast, komme ich nur auf die zwei Posts aus meinem Thema :D
Aber unter "N53 ruckelt" findet man schon viele Einträge. Nur sind das alles nicht unbedingt welche, die mein Problem richtig beschreiben.
Es ist halt nicht beim Kaltstart, sondern erst nach den ersten Kilometern. Es gibt auch, wie oft in den Beträgen der Fall, keinen Eintrag im Fehlerspeicher.

Und die Sachen wie Injektoren, Zünspulen und Zündkerzen sind i.O.
Auch die Magnetventile hab ich gecheckt, sowie den LMM.
HDP, NOXSendor, und der Niederdrucksensor machen doch Einträge im FS.
Was ich noch gelesen hatte, war dass der Kühlmitteltemperatursensor defekt sein könnte. Der kostet ja nicht die Welt.

Ich hab halt nach so einer langen Zeit auch ein wenig die Muse verloren, nur zu suchen und immer bei den selben Sachen zu landen.

Ich möchte auch nicht einfach so mal Teile tauschen, ohne danach einen Erfolg zu haben. Die Möglichkeit mit R*******d Tests zu machen habe ich nicht. Ich habe nur das IN** womit man ja nicht so viel machen kann.

Wenn es jemanden gibt, der mir helfen kann, dann wäre ich wieder etwas erleichtert. Würde auch ein Stück Fahrt in Kauf nehmen. Herkunft ist bei Chemnitz in Sachsen.

todo12

Anfänger

  • »todo12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Modell: E92 - Coupe - 330i

Leistung: kW 200 (PS 272)

Baujahr: 12 / 2007

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. April 2016, 14:15

Ich möchte es nun nochmal versuchen!

Als erstes ein Nachtrag.
Gestern habe ich auf der gleichen Strecke wieder die MKL bekommen. Im Fehlerspeicher steht der Zylinder 5 mit Aussetzer (ist immer ein anderer) und wieder die Kraftstoffpumpe, dass die Förderleistung zu niedrig sei.
Die Pumpe wurde von mir erst gewechselt. Nun soll wieder etwas damit sein.

Kann das der Kraftstoffniederdrucksensor sein oder hat das Steuergerät EKP einen abbekommen?

Mit R*******d (IS**) kann man doch verschiedene Sachen in vorgegebenen Routinen testen, oder?
Kann da keiner mir mit Unterstützung dienen?

Ich bin langsam wirklich am verzweifeln.

EDIT:
Mit IN** hab ich mir mal alles etwas genauer angesehen. Die SOLL-Drehzahl der Kraftstoffpumpe liegt bei ca 6000U/min, die IST-Drehzahl ist aber nur bei ca 3000U/min.
Ebenfalls hab ich gesehen, dass der Öldruck unter 2000hPa liegt, was nach der Anzeige im roten Bereich ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »todo12« (19. April 2016, 20:30)


Lippie81

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Modell: E90 - Limousine - 320i

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. April 2016, 07:09

Hallo,

ich habe zwar nur einen N43 aber im Grunde sind die beiden Motoren ja in den Komponenten und Betriebsarten gleich.
einzelne Zündaussetzer im Konstantfahrtbereich oberhalb 50km/h im 5. o. 6. Gang sind auch bei meinem N43 oft der Fall.
Deine Infos zur Kraftstoffpumpe klingen sehr verdächtig. Den Fehlereintrag der EKP habe ich auch regelmäßig, aber nur beim Aufstarten (ich denke, dass dann die Bordnetzspannung einfach etwas schwach ist).
Im normalen Betrieb sollte die Pumpe korrekt laufen. Ich kann ja die Werte meiner EKP mal gegenchecken.
Was der Motor an sich für ein Problem hat, sind die Injektoren und der Schichtladebtrieb. Inzwischen sind die zwar etwas besser, im Schichtladebetrieb glaube ich aber nicht, dass die Dinger immer korrekt zerstäben. Das führt dann zu einer schlechten Verbrennung. Was ich gemerkt habe, war der Umstieg von Super auf E10 und zurück. Inzwischen fahre ich SuperPlus. Damit sind die Aussetzer erträglich. Ganz wichtig sind lange Fahrten über mehrere hundert Kilometer Autobahn. Danach nehmen die Aussetzer bei meinem N43 ab.

viele Grüße.

todo12

Anfänger

  • »todo12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Modell: E92 - Coupe - 330i

Leistung: kW 200 (PS 272)

Baujahr: 12 / 2007

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. April 2016, 16:50

Danke für die Antowrt.

Dann werde ich beim nächsten Mal SuperPlus nehmen und auch mal wieder lange über die Bahn machen.
Mal sehen ob es dann besser wird.

todo12

Anfänger

  • »todo12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Modell: E92 - Coupe - 330i

Leistung: kW 200 (PS 272)

Baujahr: 12 / 2007

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. April 2016, 19:28

Hast du deine Werte des EKP kontrollieren können? Leider hat das mit dem SuperPlus nichts gebracht.

Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

Lippie81

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Modell: E90 - Limousine - 320i

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Mai 2016, 07:15

Der letzte Fehlereintrag in meiner EKP ist schon eine Weile her.

todo12

Anfänger

  • »todo12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Modell: E92 - Coupe - 330i

Leistung: kW 200 (PS 272)

Baujahr: 12 / 2007

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Mai 2016, 19:48

Nach meinem letzten Termin bei BMW wegen eines Softwareupdates des Motorsteuergerätes habe ich nun endgülig keine Freude mehr.
Sie können das MSG nicht updaten, da es sich nicht um originale Hardware oder Software auf dem Gerät handelt.
Ein neues würde mit Einbau 1400€ kosten.
Ein Reset wäre nicht möglich. Nur bei BMW in München, aber das würde wahrscheinlich mehr kosten, als ein neues.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es keine andere Möglichkeit geben soll.

Gibt es jemanden mit Erfahrung bezüglich Steuergeräte, der mir weiterhelfen kann?

BMW-2015

Fortgeschrittener

Beiträge: 592

Modell: E90 - Limousine - 330i

Leistung: kW 190 (PS 258)

Baujahr: 08 / 2005

Wohnort: OWL

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. Mai 2016, 19:53

Eventuell ein Codierer mit "Spezialkenntnissen"
Update 16.04.17, neues Design, neue Farbe :link:

todo12

Anfänger

  • »todo12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Modell: E92 - Coupe - 330i

Leistung: kW 200 (PS 272)

Baujahr: 12 / 2007

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. Mai 2016, 21:09

Entwarnung...
BMW hat wohl über Nacht ein update ausgerollt, welches die Steuergeräte vieler Fahrzeuge nicht erkennt. Auch bei Neuwagen...

Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk



""