Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW E90 E91 E92 E93 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Freemaxx

I <3 drifting

  • »Freemaxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 498

Modell: E92 - Coupe - 335i

Leistung: -

Baujahr: -

Wohnort: Schwabenländle

Danksagungen: 522

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. Oktober 2017, 11:24

Ab Januar 2018 Abgasuntersuchung mit Sonde FÜR ALLE

Habt ihr das schon mitbekommen? Ich wusste das es im Gespräch war, aber nicht, dass es auch schon umgesetzt wurde.

Jetzt sollte man schnell Vorkats und Partikelfilter auf dem Gebrauchtteile-Markt kaufen, da kann man sicher Kohle machen :D :D

LINK: http://www.focus.de/auto/news/abgas-skan…id_7749055.html

LMDV

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Modell: E91 - Touring - 320d

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. Oktober 2017, 11:48

War ja klar: und jetzt tut man so als wäre der Autofahrer schuld und hätte irgendwas manipuliert. Kommt das einem aus der deutschen Politik nicht bekannt vor? ;)
Sogar ist die Rede vom Ausbau des Partikelfilters, dabei soll es laut Statistik nur bei 5,6% der Autos der Fall sein, und das Thema VW-Betrug ist hier natürlich nicht das Hauptthema, es wird sogar erwähnt dass man mit der Messung den VW-Betrug kaum aufgedeckt hätte, dafür wäre der ganze Fahrzyklus notwendig. Der ganze Artikel kommt etwas trollig daher: wenn man also feststellen will dass böse Autofahrer DPF ausbauen, müsste man doch die Partikelanzahl messen, richtig? So weit ich es weiß hat es mit der TÜV-Endrohrmessung nichts zu tun, dafür sind andere viel aufwendigere und neue Messgeräte notwendig. Ich kann mir nicht vorstellen dass sie bereits entwickelt/getestet/in 3 Monaten parat stehen; ebenfalls weiß ich nichts über Normen wo die Anzahl der Partikel festgelegt ist. (außer für Fahrzylkus)
Anstatt ein Paar Fahrzeuge vom Werk unabhängig zu prüfen und zu zertifizieren, müssen die Fahrzeuge jede 2 Jahre zur gleichen Messung hin. Na ja, Idioten am Werk nach wie vor.

Edit, ach ja, noch besser ist dieser ursprüngliche Artikel. VW wird hier überhaupt nicht erwähnt, na zumindest sind sie ehrlich:
http://www.automobilwoche.de/article/201…er-teuer-werden

Gruß.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »LMDV« (23. Oktober 2017, 12:41)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BMW HUSTLER (23.10.2017)

Fabian 330D

Schüler

Beiträge: 104

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 01 / 2008

Weitere Fahrzeuge: R1200S

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Oktober 2017, 12:50

Wenn man ernsthaft messen möchte müsste man das vor allem unter Last tun und nicht einfach nur leer Hochdrehen.
Zumal die meisten modernen Diesel ohne eingelegten Gang eh einen Begrenzer haben , mein 330D bei 4000.
Ich meine das z.B. Mercedes nur 3000 u/min im Stand zulässt.
Beim Diesel wird eh nur die Trübung und die Zeit des Hochdrehens gemessen. Die Trübung schaff ich auch locker ohne DPF. Ich hab ein Drittel der
Grenzwerte. Für bestehende Abgasnormen werden sie ja nicht die Grenzwerte ändern.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

LMDV (23.10.2017)

Bearmode

Schüler

Beiträge: 121

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: E60 M54B30

Wohnort: Bamberg

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. Oktober 2017, 12:51

Was bedeutet das jetzt konkret? Kostet das extra? Mit meinem alten Mopped musste ich das immer machen, wurde auch extra berechnet. Katlose Downpipes werden auch nicht mehr möglich sein?

Patty

Fortgeschrittener

Beiträge: 503

Modell: E91 - Touring - 325d

Leistung: kW 150 (PS 204)

Baujahr: 11 / 2010

Weitere Fahrzeuge: Triumph Daytona 675

Wohnort: Nähe Bonn

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. Oktober 2017, 13:00

Der böse Autofahrer mit seinem tödlichen Diesel! :cursing: Ist das alles eine Schikane...

Aufpreis wird das sicherlich kosten, geschenkt kriegt man ja bekanntlich nichts. Ich werde auf jeden Fall zusehen, dass ich im Dezember meine HU noch irgendwo mit OBD bekomme und dann erstmal zwei Jahre Ruhe habe.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BMW HUSTLER (23.10.2017), Shadow530 (23.10.2017)

matzusv8

Fortgeschrittener

Beiträge: 534

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: -

Baujahr: 12 / 2007

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. Oktober 2017, 13:08

...schön durch die Hintertür durchgewunken der Beschluss.
Während im ganzen Land nur über die AFD berichtet wurde. Sauber, so kennt man das ja.

Interessant wird es wenn ab 2019 tatsächlich Partikelanzahl gemessen werden soll...
Da bin ich Mal auf das Prüfverfahren gespannt. Vor allem bei Fahrzeugen die zu diesem Zeitpunkt über 10 Jahre auf dem Buckel haben und nie vorgesehen waren für eine Messung mit Sonde im Auspuff.

Der Streiti

°°°°°Das kannst schon so machen, aber dann ist´s halt Mist!!!°°°°°

Beiträge: 2 513

Modell: E91 - Touring - 320d

Leistung: kW 157 (PS 214)

Baujahr: 03 / 2011

Weitere Fahrzeuge: Ford S-Max aus 08, daß Kreuzfahrtschiff.....!!

Wohnort: Allershausen

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Oktober 2017, 13:17

Von der Methode hab ich auch gehört gehabt, super Sache, der Autofahrer wird wie immer zum Deppen.

Was heist das dann konkret für die OHNE DPF??

Meiner soll da durch das nur 6 Monate verbaute SG auch Probleme bei der Rußtrübung haben?!

LMDV

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Modell: E91 - Touring - 320d

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Oktober 2017, 13:17

Was bedeutet das jetzt konkret? Kostet das extra?
Davon kannst du ausgehen. Warum sonst führt man eine Prüfung ein die alle 2 Jahre gemacht wird, bei allen Autos, wenn es billiger/effizienter wäre das Neumodell als solches unabhängig zu prüfen um Abgasbetrug festzustellen? Richtig, es geht ums Kassieren, und hier wird jede 2 Jahre kassiert. Auch wenn es nur 12€ sind, von allen Autofahrern zusammen gerechnet kommt ein hübsches Sümmchen zusammen.
Und wieder mal hat man was Schickes eingefädelt, was?
@matzusv8: und ja, genau in der Zeit wo man so "intensiv" mit AfD oder Trump beschäftigt war, hat man ein Paar hübsche Gesetze vor dem BT-Urlaub durchgepeitscht, unter anderem z.B. Privatisierung der Autobahnen und auch andere.

Gruß.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BMW HUSTLER (23.10.2017)

Andy11

Anfänger

Beiträge: 19

Modell: E91 - Touring - 330xd

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. Oktober 2017, 13:31

Mann muss ja irgendwo auch die Einnahmen sichern in Zeiten von mehr und mehr Elektromobilität :thumbsup:

Mal ne andere Frage: Ich fahre einen 330XD der eine Leistungssteigerung bekommen hat. Komme ich da demnächst nicht mehr durch den TÜV?

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 303

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1321

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. Oktober 2017, 13:33

Ich werde im Dezember statt im Januar zum TÜV fahren, dann ist das Thema für mich voraussichtlich vom Tisch.

Wenn es wirklich sein müsste - also falls das Auto ohne DPF nicht besteht:
DPF wieder rein (meiner liegt im Keller), original SW flashen. Ist zwar unnötig wie ein Kropf, aber mit etwas Übung in 2x 3Std zu machen (am M57TU2 ohne xDrive), das ist für manche hier kein großer Unterschied was die Zuwendung zum Autolein angeht. ;)

MathMarc

LonglifeServiceVerweigerer

Beiträge: 5 303

Modell: E91 - Touring - 330d

Leistung: kW 170 (PS 231)

Baujahr: 02 / 2006

Danksagungen: 1321

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. Oktober 2017, 13:37

Mal ne andere Frage: Ich fahre einen 330XD der eine Leistungssteigerung bekommen hat. Komme ich da demnächst nicht mehr durch den TÜV?

Wenn sie auch nur ansatzweise was taugt: doch, kommst du.
Falls du connections zu einer Werkstatt hast, mach doch mal einen Probelauf. Ich denke, ich werde das interessehalber mal machen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy11 (23.10.2017)

Andy11

Anfänger

Beiträge: 19

Modell: E91 - Touring - 330xd

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. Oktober 2017, 13:41

Mal ne andere Frage: Ich fahre einen 330XD der eine Leistungssteigerung bekommen hat. Komme ich da demnächst nicht mehr durch den TÜV?

Wenn sie auch nur ansatzweise was taugt: doch, kommst du.
Falls du connections zu einer Werkstatt hast, mach doch mal einen Probelauf. Ich denke, ich werde das interessehalber mal machen.
Machte alles in allem einen guten eindruck da vor Ort. Aber der Schein kann ja beanntlich auch trügen. Ich arbeite in einem Verkehrsunternehmen und wenn unser TÜV Minister da ist, der glücklicherweise leidenschaftlicher BMW Fahrer ist und mein Auto auch total geil findet :thumbsup: werde ich den mal anhauen dass er die Sonde mal bei mir reinhält.

werde dann mal berichten :juhu:

choppa

Longlife-Muffel

Beiträge: 693

Danksagungen: 317

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. Oktober 2017, 14:00

Unter anderem ist es auch so, daß in zahlreichen Foren und Netzwerken
schön herumgetönt wird wie man doch so wunderbar seine Kats oder Partikelfilter
entfernt und ausprogrammiert hat. Ist doch klar daß sowas auch die Staatsmacht liest.

Dank sozialer Netzwerke wie Facebook und Co. wird doch alles frei Haus geliefert, da braucht
es keine Ermittlungen oder gar einen Abgasskandal.

Ist das gleiche Spiel wie damals, wo "gute" TÜV-Stellen herausposaunt wurden, die einfach alles eintragen.
Schwupps .... verschärfte Bedingungen und Überprüfung der TÜV Prüfer selbst, so daß sich viele schon
gar nichts mehr trauen einzutragen.
Alte ABEs und Gutachten wurden auch für nichtig erklärt, als die Dinger per Scanner und Laserdrucker etwas "angepasst" wurden
und dieses Vorgehen stolz im Netz vermittelt wurde.

Dann die Sache mit 07er Kennzeichen um seine sonst nicht strassentauglichen Umbauten auf Treffen vorführen zu können - Zack, 07er weg.

Und Und Und .....

Facebook und von vielen Leuten nicht ernstgenommener Datenschutz sei dank. (Frei dem Motto: "Hab ja nix zu verbergen, wozu alle Aufregung ?"
Choppa´s "Gerümpelkammer"
Klick

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MathMarc (23.10.2017), Melrakal (23.10.2017), approximate (24.10.2017), marcuse91 (25.10.2017), Springa (04.11.2017)

BMW HUSTLER

Richtig geheizt wird mit Diesel

Beiträge: 7 337

Modell: E90 - Limousine - 335d

Leistung: kW 265 (PS 360)

Baujahr: 12 / 2006

Weitere Fahrzeuge: E46 330d Facelift

Wohnort: Mülheim/Ruhr

Danksagungen: 688

  • Nachricht senden

14

Montag, 23. Oktober 2017, 14:19

Der böse böse Autofahrer halt (speziell Diesel) :know:
Gruß Markus:)


Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
Wir bauen alles für EUCH ein/um
(Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



Unser neuer Abarth 500
Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...

Melrakal

Christian

Beiträge: 5 279

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: F20 114i 5-Türer (102 PS)

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1190

  • Nachricht senden

Ulli211

Fortgeschrittener

Beiträge: 387

Modell: E90 - Limousine - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 02 / 2009

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

16

Montag, 23. Oktober 2017, 14:37

Ist doch alles nur so oft nur blinder Aktionismus - Sonde in den nebenstehenden Auspuff stecken und Messung starten verhindert das auch nicht. Wo ein wille da auch ein Weg - auf jeden Fall kaufe ich mir keine DPFs und Vorkats und hoffe auf das große Geschäft :)

J-Freak

III:XVI

Beiträge: 625

Modell: E92 - Coupe - 335i

Leistung: kW 225 (PS 306)

Baujahr: 04 / 2010

Weitere Fahrzeuge: Audi S3 8L

Wohnort: Ostschweiz

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

17

Montag, 23. Oktober 2017, 14:43

Die Abgasuntersuchung soll bei betriebswarmen Motor trotz solchen technischen Änderungen ja kein Problem sein. Wenn dann allerdings die Partikel gezählt werden, sieht die Sache anders aus. Solche Geräte sind aber sehr teuer und die Anwendung nicht ganz einfach. Ich weiss das, weil wir in unserer Firma einen industriellen Reinraum betreiben und die Reinheit der Luft über schwebende Partikel gemessen wird. Der ganze Zirkus ist jeweils immens und die Kosten wie gesagt entsprechend hoch jedes Mal.
Grundsätzlich muss man aber doch sagen, dass man sich das jammern sparen kann. Jeder, der solche Änderungen an seinem Auto durchführt, weiss genau dass es nicht erlaubt ist. Reklamieren wenn dann dadurch Mehrkosten entstehen ist nicht. Mir ist durchaus bewusst, dass die Änderung technisch "sinnvoll" ist, weil es dem Motor gut tut, erlaubt ist es trotzdem nicht und das hat jeder, auch der hinterletzte, genau gewusst.

Ich finde meine Klappensteuerung von Proxi auch geil, weiss aber genau dass es Ärger gibt, wenn sie entdeckt wird. Und ob jetzt an den kommenden Untersuchungen VW, Trump, grüne Politiker oder grüne Marsmännchen Schuld sind spielt insofern keine Rolle, wie jeder genau weiss was erlaubt ist und was nicht ;)

when I go to sleep - bury me three feet deep
I'm not half as death as they are - I'm not half as death as you


E92 330i Endschalldämpfer abzugeben > PN

Sammelthread Onlineshops

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Iron-Maggi (23.10.2017), tron666 (24.10.2017)

LMDV

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Modell: E91 - Touring - 320d

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

18

Montag, 23. Oktober 2017, 15:10

Wenn dann allerdings die Partikel gezählt werden, sieht die Sache anders aus.
Aral Ultimate tanken... Wenn es nicht reicht, dann 2OT-Öl. Die Not macht erfinderisch, wie man es sagt. :)
Jeder, der solche Änderungen an seinem Auto durchführt, weiss genau dass es nicht erlaubt ist.
Wenn man konsequent weiter denkt, weißt man auch dass VW-Betrug auch nicht erlaubt war, jedoch ohne die Folgen für die Drahzieher (bis auf einen Fall in USA). War aber definitiv der Verursacher.
Generell geht es darum dass hier der scheinbare Betrug des Autofahrers dem Großkonzern-Betrug als Attrappe vorgeschoben wird, und als Konsequenz die Messung für alle durchgedrückt wird, obwohl es hier um dem Betrug in der Entwicklung/Management handelt. Dir ist aber schon der Unterschied klar?

Gruß.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »LMDV« (23. Oktober 2017, 15:38)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BMW HUSTLER (23.10.2017)



""