Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


325d_user

Fortgeschrittener

  • »325d_user« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. März 2012, 10:22

Typisierungen in Österreich

Hey Leute!

Wie der Titel schon sagt geht es hier ums Typisieren von Fahrzeugteilen in Österreich.
Leider findet man im Netz nur sehr wenig darüber. Vereinzelt kann man zwar Sachen nachlesen, aber halt nichts Aussagekräftiges. Angeblich ist es auch von Bundesland zu Bundesland verschieden.
Wäre klasse wenn ihr eure Erfahrungen posten könntet. :super:

Wichtig wäre:
Was habt ihr typisiert (Felgen/Fahrwerk...)?
Wo habt ihr typisiert (Ziviltechniker oder Landesregierung bzw. welches Bundesland)?
Wie viel habt ihr bezahlt?

Ich denke das könnte einigen eine große Hilfe beim Veredeln sein! :thumbup:

Ich selbst kann leider nichts darüber berichten (habe noch nichts typisiert :whistling: )
So und jezt seit ihr drann :popcorn:

Adam_A

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Modell: E92 - Coupe - 320d

Leistung: kW 130 (PS 177)

Baujahr: 01 / 2010

Wohnort: Linz, Ösiland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. März 2012, 17:27

Felgen wenn du ein Teilegutachten hast Landesregierung (Oberösterreich) kostet in der Regel ca 60 Euro bei Felgen.

Tieferlegung, Spurplatten bzw Fahrwerk, Lenkrad. musst du in Österreich zum Zivilgutachter der verlang "fürs Arsch bewegen ~260,- Euro plus jede änderung 26 euro (stand 2011 was ich noch in erinnerung habe). Danach wieder zur Landesregierung und Eintragen kostet wieder "Verwaltungsgebühr von denk ich 30 Euro"

Eine ABE zum Mitführen reicht in Österreich lediglich nur für Scheibentönung alles andere muss im Zulassungsschein bzw Einzelgenehmigung vermerkt sein was ich noch weiß.

Original BMW Zubehörteile braucht man nicht Typisieren zb PP 313 oder 269 M Packet etc...

Black_Style

Kommander

Beiträge: 1 708

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. März 2012, 17:46

das kannst du so pauschal nicht sagen! ist nämlich nicht in jedem bundesland gleich!
in manchen bundesländern ist es zb so, dass wenn du originalfelgen hast die im typenschein aufgelistet sind, für spurplatten KEINEN
zivilgutachter brauchst, sondern es reicht wenn du zur landesregierung fährst...

m-paket ist widerrum ein streitfall - denn dein auto ohne m-paket wurde so nicht abgenommen - und sobald du nur irgendeine änderung
am fahrzeug vor nimmst, die das auto im vergleich zum ausrollen beim werk verändert - musst du es typisieren lassen...
felgen darfst du einfach originale (was ja pp sind), von denen die größe im typenschein eingetragen ist, ohne problem montieren.
nimmst du aber original bmw-felgen die zb nicht für den E90 freigegeben sind - zb vom E46 - musst du sie auch wieder eintragen...

also hier pauschale aussagen für die österreicher zu treffen ist ein heißes pflaster...

hab mich schon so viel auseinander gesetzt mit dem thema... war teilweise sogar schon so weit in ein anderes bundesland zu gehen zum typisieren und dafür mein auto ab zu melden...
typisieren in österreich ist einfach gesagt ein dschungel...

und zu den preisen - na die schwanken unerklärlich...
ich hab bei meinem alten E90 vfl eintragen lassen: federn, spurplatten u. stoßstange - das kostete mir inkl. aller gebühren ca. 115 euros - manche sagten "poah wieso so günstig", andere wieder sagten "poah ich hab nur 70 euro bezahlt"...
nach was das geht? keinen plan...

edit:

mir fällt noch was ein! wenn man originalteile ohne typisierung einbauen dürfte wäre es ja einfach - bau ich mir statt dem originalen fahrwerk das pp fahrwerk ein und hab meinen wagen um 30mm tiefer...
NÖ das geht so leider nicht, denn jedes fahrzeug hat eine angegebene bodenfreiheit - durch das pp fahrwerk (ORIGINAL) ändert man diese aber - ergo EINTRAGUNGSPFLICHTIG!!!
das musste ich noch dazu schreiben...
Es ist kein Zufall das die Erde vom Weltall aus betrachtet WEIß-BLAU ist... :bmw-smiley: :bmw2:

zu verkaufen:

- PERFORMANCE NIEREN
- Eibach Sportline (2 Jahre gefahren - deshalb sehr günstig abzugeben)
- 16" original BMW Felgen mit Winterreifen - auch günstig ;)

stadlhuber

5 Sterne User - Erleuchteter

Beiträge: 3 943

Modell: E90 - Limousine - 320d Edition Fleet

Leistung: kW 110 (PS 150)

Baujahr: 06 / 2006

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. März 2012, 19:40

Also wie es scheint gehts dir ums Fahrwerk typisieren, das sagt dein Thread nicht 100% aus ...da du vorher von Teilen sprichst.

Black_Style hat das ganze schon recht gut umrissen: "Pauschalaussagen sind in Österreich sinnlos!"

Ich habe eingetragen Tieferlegung, Spurplatten, diverse Rad/Reifenkombinationen, Scheibentönung (Folie)

im Grunde musst du ja sogar ne Farbänderung eintragen lassen. Wie sich das ganze mit original BMW Zubehör bzw. Ersatzteilen verhält ist glaub ich nicht wirklich definiert.

wenns dir um Fahrwerk/Reifen/Räder geht haben wir hier bereits einiges an Erfahrungen geschrieben

An alle Österreicher, welche Federn bzw. Fahrwerk und Felgen habt ihr verbaut und eingetragen!?!

"Neue" Mindestbodenfreiheit in Österreich

An die Österreicher: Eibach ProKit Federn (30/25) für E90 eintragbar/typisierbar?

325d_user

Fortgeschrittener

  • »325d_user« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. März 2012, 06:42

@stadlhuber: naja es geht mir nicht direkt ums Eintragen vom Fahrwerk (kommt bei mir frühestens nächstes Jahr)
Klar sollte es auch mir eine Hilfe sein, ich dachte aber eher daran, dass es vor allem auch vielen anderen helfen könnte.
Wie schon gesagt wurde ist's bei uns wirklich ein Dschungel.
Trotzdem danke für die Links. :super: Werde die Erfahrungen aus diesen Threads zusammengefasst hier posten.

Habe nun aber auch schon etwas herausgefunden.
In Kärnten muss man nicht zwingend zum Ziviltechniker wenn man Fahrwerk und/oder Spoiler, Spurplatten usw. (Voraussetzung vorhandene Gutachten) eintragen lassen will.
Es reicht wenn man mit den Gutachten zur Landesregierung fährt.

stadlhuber

5 Sterne User - Erleuchteter

Beiträge: 3 943

Modell: E90 - Limousine - 320d Edition Fleet

Leistung: kW 110 (PS 150)

Baujahr: 06 / 2006

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. März 2012, 07:43

In Kärnten muss man nicht zwingend zum Ziviltechniker wenn man Fahrwerk und/oder Spoiler, Spurplatten usw. (Voraussetzung vorhandene Gutachten) eintragen lassen will.
Es reicht wenn man mit den Gutachten zur Landesregierung fährt.

Das stimmt so sicher nicht ganz. Die Gutachten der Einzelkomponenten gelten auch nur als Einzelkomponente.

D.h. trägst du nur das Fahrwerk ein und fährst weiter originale Räder dann brauchst du nur zur Landesregierung. Hast du jedoch eine Kombination mit Spurplatten und/oder nicht für den E9X zugelassenen Felgen und Reifenkombination ist das Einzelgutachten hinfällig und du musst nen Ziviltechnicker aufsuchen, der wieder alle Freigängigkeiten, etc. prüft.

In Oberösterreich musst du bspw. bei jeglicher Änderung der Fahrzeughöhe (durch andere Federn oder Fahrwerk) zum Ziviltechniker. Da kannst dann gleich die Räder und Spurplatten mitmachen. Andere Dämpfer sind nur Verschlleißteile und brauchen keine Eintragung.

325d_user

Fortgeschrittener

  • »325d_user« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. März 2012, 09:23

So...hab noch mal nachgelesen :rolleyes:
Hier der Link:

http://www.ktn.gv.at/201240_DE-Themensta…%28%a733_KFG%29

Sollte also im Gutachten des Fahrwerks bzw. der Federn nicht drin stehen dass auch andere Felgen verwendet werden dürfen, so kann bei Bedenken ein weiteres Gutachten verlangt werden. Somit muss man zum Ziviltechniker.
Steht aber im Gutachten, dass andere Felgen verwendet werden können, so ist kein weiteres Gutachten erforderlich.

Jezt wäre interessant welche Gutachten soetwas beinhalten.

stadlhuber

5 Sterne User - Erleuchteter

Beiträge: 3 943

Modell: E90 - Limousine - 320d Edition Fleet

Leistung: kW 110 (PS 150)

Baujahr: 06 / 2006

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. März 2012, 12:41

Steht aber im Gutachten, dass andere Felgen verwendet werden können, so ist kein weiteres Gutachten erforderlich.

gar keine beinhalten dies ;) ....weil der Federn/Fahrwerkshersteller nicht alles prüfen kann.

Es steht bspw. im Eibach Gutachten: "Keine Bedenken gegen alle Serienrad/reifenkombinationen!"

Das heißt wie ich schon erwähnt habe, gilt das Fahwerk nur wenn du Originalräder fährst!

325d_user

Fortgeschrittener

  • »325d_user« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. März 2012, 09:44

So nun kann ich auch meine Erfahrung posten!

Habe am am Montag meine BBS CH-R typisiert. :thumbsup:
VA: 225/35 auf 8,5x19 ET32, HA: 255/30 auf 9,5x19 ET35
War bei der Überprüfungsstelle in Wolfsberg (Außenstelle der Landesregierung)
Gekostet hat mich der Spaß 70,30€.
Finde ich ein bischen viel für 20min arbeit aber was solls...

frigrei

Anfänger

Beiträge: 43

Modell: E92 - Coupe - 325i

Leistung: -

Baujahr: -

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. November 2012, 10:55

ich versuche gerade meine Performance Bremsanlage und die Sonnenschutzfolien (falls man die überhaupt typisieren muss) eintragen zu lassen... in Oberösterreich

Und diese Leute auf der Landesregierung sind sowas von inkompetent :cursing:

Da ruft man bei der KFZ Abteilung vom Land an und sobald etwas von den 0815 Räder und Tieferlegungen abweicht, kennt sich dort kein Mensch aus. Ich wurde von einen zum anderen verwiesen und wieder zurück, dann hatte ich zu guter letzt 6 Telefonnummern von irgendwelchen Beamten und Sachverständigen die alle keinen Plan hatten und ich habs dann aufgegeben :fail:

Die können einem nichtmal sagen was ich alles dazu brauche, oder ob es sich überhaupt jemand anschauen muss o.O

Nun habe ich mit dem TÜV telefoniert und derjenige hat gesagt ich soll mir nen Prüfbericht aus der BMW-Werkstatt holen und dann muss ich es mir nichtmal anschauen lassen sondern kann gleich zum Land und es für 20Euronen eintragen. Gesagt, getan - nun hab ich den Prüfbericht, und auf den steht extra drauf dass es ein Sachverständiger begutachten muss.
Also nochmal beim TÜV angerufen ---- keiner hebt ab -.-

Auf der Homepage des Landes gibt es zwar viel Text über Typisierungen, aber das verwirrt mehr als das man schlau daraus wird...

stadlhuber

5 Sterne User - Erleuchteter

Beiträge: 3 943

Modell: E90 - Limousine - 320d Edition Fleet

Leistung: kW 110 (PS 150)

Baujahr: 06 / 2006

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. November 2012, 12:36

Folie brauchst du nicht eintragen lassen.

Bei der Bremsanalage reicht es die von ner Fachwerkstatt einbauen zu lassen.

Bei beiden ist die Genehmigung mitzuführen.

frigrei

Anfänger

Beiträge: 43

Modell: E92 - Coupe - 325i

Leistung: -

Baujahr: -

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. November 2012, 14:41

ok, bei der Folie hab ich eine Genehmigung die wohl reicht :D

Die Bremse muss ich aber definitiv eintragen lassen, bekommt man ja auch extra einen Zettel (Kundeninformation) mitgeliefert wo das draufsteht. Auch im TÜV-Prüfbericht ist es nochmals extra erwähnt.

Ich vertraue da einfach den TÜV, der nicht erreichbar ist ^^, beim Land sitzen komplett unfähige :thumbdown:

stadlhuber

5 Sterne User - Erleuchteter

Beiträge: 3 943

Modell: E90 - Limousine - 320d Edition Fleet

Leistung: kW 110 (PS 150)

Baujahr: 06 / 2006

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. November 2012, 20:49

Ich wollte die Bremse ebenso eintragen lassen - hab mir auch die Folie eintragen lassen.

Mein Zivilgutachter (kiesl - Linz) hat gemeint er kann bei der Bremse nichts "abnehmen" - einfach montieren und gut is.

Außer dem fachgerechten Einbau in einer Werkstatt und einem Bremsentest kann nichts geprüft werden.

frigrei

Anfänger

Beiträge: 43

Modell: E92 - Coupe - 325i

Leistung: -

Baujahr: -

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. November 2012, 22:19

Den Post hab ich glaub ich schon mal gelesen :)

Nur wenn die Werkstätte, der TüV, der Prüfbericht und der Verkäufer sagt dass ichs eintragen muss, wirkt das schon sehr glaubwürdig :/