Offizieller Info Thread: xHP Flashtool

  • Ich würde auch gerne mein 6HP Gen 1 flashen. Da meine Änderungen nur sehr moderat sein sollen, würde ich nur die Flash-Lizenz kaufen.


    Mich interessiert voralldingen früheres hoch schalten von 1-> 2 und etwas früher in den 3ten, damit die WÜK eher zugeht.


    Dies kann ich über die Shiftmap Editor bewerkstelligen. Ansonsten bin ich mit den Schaltpunkten zufrieden und würde diesbezüglich keine weiteren Änderungen vornehmen.


    Zur Torque reduction during upshift Funktion, da ich mir nicht sicher bin, ob ich es richtig verstehe: Regler in - Richtung führt zu keiner Zündunterbrechung des Motors--> volle Drehmomentabgabe. Gänge werden um einen schnellen Schaltvorgang zu realisieren reingeknallt--> kurze, aber hohe Reibung in dem Lamellen aufgrund der unterschiedlich auftretenden Drehmomente.


    Regler Richtung + führt zu Zündunterbrechung/Drehmomentreduzierung am Motor-> das zu übertragende Drehmoment sinkt, Kupplungen bewerkstelligen die Anpassung schneller, ebenfalls schnellerer Schaltvorgang. Allerdings werden die Gänge nicht so verschliffen und man spürt eher eine Zugkraftunterbrechung.


    Hab ich das richtig wiedergegeben?


    Bei einem Sauger ohne Turbo ist doch die Drehmomentreduzierung während des Schaltvorgangs nicht so relevant, da kein Turbo hochdrehen muss. Wenn der Schaltvorgang sogar schneller ist, spürt man das vielleicht auch weniger....


    Welche Richtung wird hier empfohlen bzw. was jemand in welche Richtung + oder - dieser Regler bei einer Map geschoben wird (bei einem N62)?

  • Weiß nicht, ob das in den letzten 111 Seiten schon behandelt wurde:


    Falls BMW mal ein Update aufs Steuergerät machen will:

    1. gibt es Probleme, wenn da Xhp drauf ist/war?

    2. erkennt Xhp dass das Auto schonmal Xhp hatte, auch wenn ein neues BMW-Update drauf ist?

    Danke!

  • Mich interessiert voralldingen früheres hoch schalten von 1-> 2 und etwas früher in den 3ten, damit die WÜK eher zugeht.


    Dies kann ich über die Shiftmap Editor bewerkstelligen. Ansonsten bin ich mit den Schaltpunkten zufrieden und würde diesbezüglich keine weiteren Änderungen vornehmen.

    Wenn Interesse an einer früher schließenden WÜK besteht, dann sollten die Stages sehr interessant sein. Hier wird die WÜK so früh wie möglich geschlossen.

    Der Einfluss des "Shiftmap Editor" auf das Schließen der WÜK ist zu vernachlässigen.


    Um zu sehen, was jede Stage in deinem spezifischen Fahrzeug verändert, besuche bitte unsere Website und nutze die Funktion "Support-Check". Suche nach dem OTS-Map-Paket mit Ihrem Typcode und klicke auf Details. Dort sieht man, was jede Stage genau macht .


    "Torque Reduction during upshifts" steuert, mit wieviel Drehmoment-Reduzierung geschalten wird. Wird mehr Drehmoment beim Schaltvorgang rausgenommen, dann kann das Getriebe schneller schalten.
    Weniger Drehmoment rauszunehmen macht nur bei großen Turboumbauten Sinn. Dies könnten länger brauchen, um nach dem Schaltvorgang wieder Ladedruck aufzubauen. Bei einem N62 macht es keinen Sinn, weniger Drehmoment-Reduzierung als Serie zu fahren. Den Regler also so lassen wie er ist, oder die Reduzierung erhöhen (+).

  • Falls BMW mal ein Update aufs Steuergerät machen will:

    1. gibt es Probleme, wenn da Xhp drauf ist/war?

    2. erkennt Xhp dass das Auto schonmal Xhp hatte, auch wenn ein neues BMW-Update drauf ist?

    Danke!

    Es gäbe ja eigentlich eine Suchfunktion.

    1. Nein, es gibt keine Probleme, für gewöhnliche BMW Diagnosewerkzeuge sieht xHP wie ein Seriendatei aus. Ich dem Update ist xHP nicht mehr auf dem Getriebe.

    2. Die xHP Flashtool App erkennt das Fahrzeug auf Grund seines "Fingerabdrucks". Nach dem Update kann xHP wieder aufs Getriebe geflasht werden, wenn man eine gültige Lizenz hat.

    Wenn man das Fahrzeug mit xHP erworben hat, benötigt man spätestens nach den Softwareupdate beim Händler eine eigene Lizenz um es wieder flashen zu können.