Öhlins R&T Federbruch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentare 6

  • MathMarc -

    War das hinten?

    • Kokuzu -

      ja, HL.

    • MathMarc -

      Das geht ja noch relativ glimpflich ab, schätze ich. Geht trotzdem gar nicht. So alt waren die Federn sicher nicht!?

    • Kokuzu -

      Ja, ich habe das nicht gleich gemerkt. Habs auf die HA Lager geschoben. Jetzt mit den 110er Federn und Bilstein B8 Dämpfer (ja Bilstein Gasdruck, gab es für 80 EUR der Dämpfer als neuer Restposten) liegt er wieder super. Jetzt kann ich die Öhlins mal einsenden zur Überholung.

      Federbruch ist meiner Meinung nach ein schon sicherheitsrelevanter Qualitätsmangel. Stell dir vor, die Feder bricht mir auf der Autbobahn und die Karre itzt auf dem Reifen auf...

      Ein Nutzer schrieb, dass die Federn eventuell an der Stelle rosten, wo der Lack abplatzt. Und das tut er nur, wenn sich Windungen berühren. Wenn dem so ist, ist das eine Sollbruchstelle, die ich von Öhlins nicht erwarten würde. So frei nach dem Motto: Solange sie die Garantiezeit überleben, ist gut, danach die Sinntflut.

      Und warum lernen die nicht aus den Nutzerforen und bieten die 90er Federn überhaupt noch an für den e91? Wo man doch weiß, dass der Kombi eher mal schwer beladen wird und die Federn auf Anschlag gehen mit der oberen Windung?

      Ok, ich gebe es ja zu, ich habe für meinen Pizzaofen Zementsäcke geladen, da hing die Fuhre ganz schön durch auf dem Heimweg. Aber selbst auf Anschlag sollte der Lack meiner Meinung nach nicht gleich abplatzen. Da muss es schon über längere Zeit zwischen den Windungen reiben, damit der Stahl durchkommt.

      Ich muss mir mal die Bruchoberfläche ansehen, ob das ein Gewaltbruch ist oder pb der mit der Zeit entstanden ist.

    • Kokuzu -

      Ps: die Federn sind 5 Jahre alt.

    • MathMarc -

      Hast schon recht, das sollte nicht passieren - aber es passiert öfter als man denkt. Hinten passiert (wie man sieht) zum Glück normalerweise nichts, vorne kann das böse ins Auge gehen. Hab deswegen auch irgendwann die Feder proaktiv gewechselt.
      Der Bruch ist sicher mit der Zeit infolge von Korrosion entstanden. Aber 5 Jahre, das ist schon schwach.