Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 219.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Inserieren ohne Telefonnummer ist nicht optimal, da viele des infrage kommenden Klientels nicht deutsch schreiben können und sich dann nicht melden...

  • Ich hab erst ein Auto mit 380000km verkauft und überlege meinen 320d mit knapp 320000km herzugeben. Erfahrungsgemäß gehen diese Autos zu 99% nach Rumänien - und wenn er noch so gut dasteht. Die Laufleistung schreckt einfach (zum Teil unberechtigt wie auch bei meinem) ab, da kann der Wagen noch so gut gewartet, repariert und gepflegt sein. Irgendwo um die 3000 EUR wird wohl das Maximum liegen, was Du bekommen kannst.

  • Warum geht man da nicht einfach zum BMW-Händler

  • So was passiert halt mal. Ich hatte schon einige gebrochene Federn (an sämtlichen Marken) und gerade wenn nur die letzte Windung bricht, merkt man davon nichts. Die Federn brechen immer an Stellen, an denen der Lack weg ist und die Feder Rost ansetzt. Die oberflächliche Korrossion reicht wohl aus, um die Struktur so zu schwächen, dass sie unter Belastung bricht. Bei neuen Federn bessere ich die Stellen, an welchen die Federn beim pulverlackieren aufgehängt waren, immer vorher mit Lack aus - der…

  • Soweit ich das erkenne, wäre das die optionale 19 Zoll Felge vom F30 mit M-Paket (Styling 403). Ich kann leider kein Innenseiten-Vergleichsbild finden. Ich hatte bei älteren "BMW"-Felgen (E46) aber auch schon den Fall, dass der Zulieferer gewechselt wurde und sich die Felgen innen etwas unterschieden.

  • Eibach Pro-Kit-Federn. Nur eine Spur straffer, setzen sich kaum und genügend freie Windungen für ausreichend Einfederweg. Aber verbau kurze bzw. gekürzte Federwegbegrenzer (Zusatzdämpfer).

  • Ist das jetzt so schlimm, die schlechten Erfahrungen weiter zu geben? Ich weis ja nicht, wer die Federn für H&R produziert und wo diese noch vertrieben werden. Jedenfalls setzen sich diese extrem.

  • Zitat von Shadow530: „Zitat von Mike1960: „16-20mm setzt sich da sicher keine Feder! “ ach, meinst du? warten wir mal ca rund 6 wochen... es gibt hersteller da setzen sich die originalfedern bis zu 4 cm! “ Ja, der H&R-Schrott zumindest...

  • Dass sich ein Domlager nennenswert setzt, bezweifel ich. Die Federn drückt es noch zusammen - das ist ganz normal.

  • Das kann dir bei BMW wie auch beim Teilehändler passieren - deshalb am besten immer die originale Vergleichsnummer vorher raussuchen. Du kannst da schon einiges wegschneiden - lass den Bereich mit der Nut dran, dann hält er an der Staubschutzkappe. Der E90 hat ja zudem genug Platz in den Radhäusern. Wie gesagt, normalerweise brauchst Du das Ding eh nicht - der Stoßdämpfer soll ja die Dämpfung übernehmen und der "Zusatzdämpfer" nur als Anschlagpuffer/Federwegbegrenzer dienen. Es kann nichts pass…

  • Zitat von Patty: „Wenn man die Staubkappe herunterzieht und vorsichtig mit Cutter- oder Rasierklinge herumfährt, könnte das im ausgefederten Zustand auch ganz gut gehen. Der Aufwand, nur um die zu tauschen, ist schon recht hoch. Nur nicht zu kurz abschneiden, sonst hast du wiederum zu viel negativen Federweg. “ Der Ausfederweg ändert sich doch dann nicht?!? Zu kurz kannst da nix schneiden - im Grunde könnte man die Dinger auch ganz weglassen.

  • Das kann sein, dass die dann immer noch zu lang sind. Ich hab meine kürzer geschnitten, du brauchst sie im Grunde ja nur als Anschlagpuffer, wenn der Dämpfer voll einfedert. Bevor Du jetzt nochmal alles raus reisst, schneid sie kürzer - das geht auch im eingebauten Zustand ganz gut.

  • Ich denke, dass es da farblich keine unterschiedlichen Blenden gibt - kannst aber ja mal im ETK nachsehen, ob es da verschiedene Farbtöne gibt. Und was sollte denn da für ein Lüfter verbaut sein???

  • Ich hab mir meine beiden 320d bewusst mit mehr Kilometern am Tacho gekauft und bin absolut zufrieden. Meine beiden Wagen (253000 und 313000km) sind top gewartet und bestimmt besser wie so mancher mit halber Laufleistung - optisch und technisch. Ein Turbolader kann Dir genauso gut bei 100000km kaputt gehen, das Risiko besteht immer. Ansonsten sind bei meinen die Steuerketten (N47) gemacht, die Stoßdämpfer/Federn waren jeweils bei ca. 220000km kaputt. Vom Rost her sind die E90-Baureihen ganz gut …

  • Das ist viel Panikmache und Verkaufsstrategie. Ich denke, selbst stehend würde das den Reifen nichts ausmachen, auch wenns liegend halt optimaler ist. Ein Rad hat ja kaum Gewicht, was auf die Lauffläche drückt. Da dürftest Du ein Auto ja nie eine Woche stehen lassen...

  • Aufeinanderstapeln und fertig. Den Sinn eines "Felgenbaums" hab ich noch nie verstanden - ausser dass jemand damit Geld verdient...

  • Als mein Temperaturfühler defekt war, kam die Meldung Motor überhitzt und der Elektrolüfter schaltete sich sofort auf höchste Stufe.

  • Zitat von kokelpit: „Kulanz wegen der STEUERKETTE Da brauch ich den Spempel vom Ölwechsel ! “ Hatte meiner auch nicht und trotzdem wurde der Tausch übernommen

  • Wobei Du Dir mal die Scheiben selbst anschauen solltest. Die Werkstätten wollen einem fast immer neue Bremsen andrehen, damit ist halt schnell Geld verdient. Nach 70.000 km sollten noch nicht mal die Beläge verschlissen sein...

  • Die Rostsituation am E90 lässt sich eigentlich nur einschätzen, wenn man die hinteren Radhausschalen sowie die unteren langen Filzpanele abnimmt. Ein guter Indikator für den Zustand sind die Schweller von der Innenseite betrachtet sowie die hinteren Radhäuser im vorderen Bereich der Zugstreben. Da ist der eine oder andere E90 schon durch, obwohl man von aussen nichts sieht...