Probleme Rückstellung Service Bremsen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Carlos40 schrieb:


      Was mache ich falsch?


      Du hast meiner Meinung nach 2 gravierende Fehler begangen:

      1. Du hast dich vorher nicht darüber informiert, was man bei einem Wechsel der Bremsbeläge beim E90 beachten muss.

      2. Auch wenn dir der Fehler passiert ist - und diesen Fehler haben vor dir schon sehr viele Hobbyschrauber gemacht - hast du dich nicht bemüht, mit Hilfe der Suchfunktion die Lösung für dein Problem hier im Forum zu suchen. Das Thema wurde schon zig mal hier besprochen, unter anderem genau einen Beitrag über deinem. Das musst du doch gelesen haben, bevor du deine Frage gestellt hast. ?(

      Das war jetzt nicht böse gemeint ;)
      ""
    • Ich hab auch mal eine Frage und denke es passt ganz gut in den Thread.

      Ich habe vor kurzem die Bremsen hinten gemacht und "natürlich" auch einen neuen Verschleißanzeiger verbaut.
      Doch nach einem Reset im BC steht nun: Rest: 7000km!

      Ich kann mich dran erinnern, dass bei dem Wechsel der vorderen Bremsen nach dem Reset locker ein Rest von 40000km stand.

      Mach irgendwie kein Sinn! Jemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt? :?:

      10. Gebot: ...
      11. Gebot: Du sollst dich nicht erwischen lassen. :thumbsup:

    • der fühler muss nicht mal im bremsbelag stecken - ich gehe stark von einem bedienungsfehler aus.

      2007 E92 325i | SPACE GREY | INDIVIDUAL MERINO COHIBABROWN | BBS CH-R BLACK 9x20 - 10.5x20
      KW VARIANT II | E9x M3 SUSPENSION PARTS | E93 M3 FRONT ANTI-SWAY BAR | CDV DELETE
      CIC RETROFIT | COMBOX RETROFIT | JBBFE III (D-CAN) RETROFIT
      DIAGNOSE BLOCKER | iDRIVE DATA DISPLAY

    • Fühler ist drin, bei der Steckverbindung rastet er ja richtig ein und passt nur so in die Halterbox am Radkasten.
      Beim Belag denke ich auch, wobei auch wenn der Fühler rumbaumeln würde, müsste er ja gehen.
      Da änderst sich erst etwas, wenn er Kontakt bekommt und angeschliffen wurde.

      Evtl. zweiten Reset versuchen?

      10. Gebot: ...
      11. Gebot: Du sollst dich nicht erwischen lassen. :thumbsup:

    • Subwoofer schrieb:

      Evtl. zweiten Reset versuchen?

      ja
      2007 E92 325i | SPACE GREY | INDIVIDUAL MERINO COHIBABROWN | BBS CH-R BLACK 9x20 - 10.5x20
      KW VARIANT II | E9x M3 SUSPENSION PARTS | E93 M3 FRONT ANTI-SWAY BAR | CDV DELETE
      CIC RETROFIT | COMBOX RETROFIT | JBBFE III (D-CAN) RETROFIT
      DIAGNOSE BLOCKER | iDRIVE DATA DISPLAY

    • Tja, das geht nicht. Steht auch 100% und lässt sich nicht resetten (Kästchen hat schon ein Haken drin) -> immerhin jetzt schon 7360km.... mal sehen vielleicht rechnet er ja jetzt hoch bzw. ich probier es mal wenn er unter 100% geht.

      10. Gebot: ...
      11. Gebot: Du sollst dich nicht erwischen lassen. :thumbsup:

    • Subwoofer schrieb:

      (Kästchen hat schon ein Haken drin)

      Frage ist das Kästchen im LCD Navi ,Grün. oder aber das Kästchen Amaturen wo der Km Zähler ist.Dort muss sich Reset und dann Uhr abwarten bis Haken vorhanden.Wo der Schleifkontakt ist ist vollkommen egal,Hauptsache er ist richtig am Radhaus Stecker eingesteckt.Kontrollieren währe auch gut ( Stift zurück gegangen beim Einschieben )Ansonsten hilft einfach einen anderen Kontakt Vorübergehend Anschließen nochmals RESET machen.Bremsen vorne sollte ca 60 000 km haben hinten ca 70000 km haben je nach Fahrweise
    • Es gibt nur eine Möglichkeit die Beläge wieder einwandfrei zu resetten und die richtige Restlaufzeit zu erhalten.
      Hatte das schon mal in einem älteren Thread beschrieben.
      Dazu wird mittels Tester der letzte CBS Servicereset wieder rückgängig gemacht. Der interne Servicezähler wird
      dann wieder um 1 verringert.
      Danach wird die reale Bremsbelagstärke mit einer Schieblehre ermittelt und die Materialstärke manuell in den
      Tester eingegeben.
      Der Bordcomputer errechnet daraus ein neues Restlaufzeitmodell und alles ist wieder ok.
      Habe es selber schon so durchgeführt und es klappt einwandfrei.

      Leider darf ich den Namen der Software und die genaue Vorgehensweise hier nicht posten ...
      Ich möchte nur verraten daß der Name mit "D" anfängt und nur aus drei Buchstaben besteht :)

      Choppa´s "Gerümpelkammer"
      Klick
    • Kann gut sein

      choppa schrieb:

      Danach wird die reale Bremsbelagstärke mit einer Schieblehre ermittelt

      Das weis er ja weil die Beläge neu sind.Soweit mir bekannt ist geht es mit I... auch musste mal etwas ggggllnn.beim zurücksetzen kommt es ja nicht so genau darauf an ob das 60 000 werden oder 50 000.Eines weis ich zu 100 % der freundliche macht das in wenigen Minuten.
    • speeddriver schrieb:

      Das weis er ja weil die Beläge neu sind


      Das Problem ist, daß zuvor ein fehlerhafter oder erfolgloser CBS Reset durchgeführt wurde, den es erst einmal
      gilt rückgängig zu machen.
      Andernfalls hat man entweder noch zuviel Restwartungsumfang, so daß ein neuer Reset nicht ausgeführt wird, oder halt
      andere Gründe weil sich der Bordcomputer total verhaspelt hat.

      Dein angedeutetes Programm ist übrigens KEIN Diagnoseprogramm, es ist eine Nachbearbeitungssoftware für Neuwagen.
      Aufgrund dessen Fähigkeiten wird es quasi zur Diagnose mißbraucht, da halt die meisten Parameter sichtbar und veränderbar sind.
      Trotzdem laufen immer wieder mal Scripte nicht ganz rund oder sind nur auf ganz spezielle Modelle zugeschnitten oder schmeissen
      Fehler bezüglich Versionsunterschiede.
      Es gehen locker 90% aller wichtigen Dinge damit, aber eben nicht alle. Bisher wüsste ich nicht daß Du dort die Möglichkeiten einer
      Löschung eines CBS Resets hast, wie auch die Eingabe der Rest-Belagstärke.
      Vielleicht findet sich da evtl. was in einem anderen Programm mit "T", welches im Rahmen der Installtion mitgebracht wurde :) ,
      das könnte vielleicht sein. Bisher habe ich es aber immer nur erfolgreich mit dem von mir angedeuteten Programm durchführen können.
      Jedenfalls kann man das Problem wieder in den Griff bekommen, soviel ist sicher.
      Ich werde mal googeln und gucken ob jemand es auch anders hinbekommen hat - ist ja nicht so daß ich mich nicht eines besseren belehren lasse :)
      Jedoch bin ich mir sehr sicher daß es mit "I" nicht geht - und der Freundliche hat dieses Programm auch gar nicht zur Verfügung, somit
      macht er es zwar in Minuten .... aber sicher nicht mit "I" :)
      Choppa´s "Gerümpelkammer"
      Klick
    • ANZEIGE