BMW 320i e93

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW 320i e93

      Hi!
      Möchte mal meine kleine Enttäuschung mit euch teilen. Ich weiss nicht an wen dieses Model gebaut wird. Eins ist sicher, nicht für echte bmw Fahrer! Ich hab einen Halbjahreswagen vor 2 Monaten gekauft, und wurde heute wieder los. Kombination aus schweren Auto, schlapper Motor, harter Fahrwerk (M-Paket). Würde das Auto aus dem Programm ziehen, da es eine Schande ist. Konte das Auto leider vorher nicht probefahren, hab einen 320si für 1 Tag bekommen. Der si war auch keine Rakete fuhr aber recht sportlich, mindestens bei hoher Drezahlen, und hatte einen guten Sound. Der 320i Cabrio erinnerte mich an den damaligen 318i Compact meine Mutter. Naja mindestens hab ich nix verloren in den 2 Monaten :P
      Gruß
      Dino

      ""
    • Das ist natürlich nicht schön zu hören.

      Aber ich selbst bin auch mal einen 320i Probe gefahren ... bei dem Teil ging auch nix! ;)
      Ein 320d geht da schon um einiges besser.

    • RE: BMW 320i e93

      Original von dino74
      Ich weiss nicht an wen dieses Model gebaut wird. Eins ist sicher, nicht für echte bmw Fahrer!


      Was verstehst Du denn unter "echten BMW Fahrer"?

      Jedes BMW Modell hat seine Funktion, und genau so ist es bei der Motorisierung.

      -Einer braucht einen Kombi, der andere ein Coupé, ein weiterer gönnt sich dass Cabrio, etc.

      -Des weiteren benötigt der eine viel PS, ein weiterer eher einen geringen Verbrauch, usw.

      Du sagst der Wagen sei eine Schande, warum?
      Ich denke eher, es ist der falsche für Dich.

      Erzähl doch mal für was Du den Wagen brauchst, oder nutzt...

      Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
    • RE: BMW 320i e93

      Für die BMW-Fahrer, wo der 20i nicht reicht, bietet BMW ja nun extra einen 25i, einen 30i und sogar einen 35i an!
      Das finde ich fair! ;)

      @dino74
      Für dich hat BMW sogar noch einen im Programm, den sie das M voran stellen! Dann hast du deine Rakete. 18i und 20i sind nunmal die Einsteigermodelle.
      Ich sehe keinen Fehler bei BMW und schon gar nichts, für was die sich schämen sollten.

      Maik

    • Hallo,

      ich fahre einen 318i (143 PS) und da ist einem klar, dass man nicht der schnellste mit ist. Dennoch finde ich, dass ich mich deshalb nicht schämen muss. Es ist ein Einsteigermodel und das ist einem beim Kauf ja auch klar.

      Ich kenne auch die Seite von der Du sprichst. Der Vater von einer Freundin ist sehr lange 540i und auch mal den M5 (alte Variante 400 PS) gefahren. Da macht das Fahren natürlich mehr Spass aber das Tanken weniger.

      Gerade hier liegt doch die Kunst für sich den richtigen Wagen zu finden. Da finde ich es ein bisschen zu einfach sich einen Wagen zuzulegen, ohne diesen Probezufahren und dann sagen, nee ist nicht sportlich, nicht toll. Da muss sich BMW für schämen.

      Ich will Dich hier nicht doof anreden oder so, aber so wie Du das geschrieben hast zeugt das nicht wirklich von einem überlegtem Statement.

      Wünsche Dir bei einem neuen Auto mehr Spass und hoffentlich findest Du eins was besser zu Dir passt.

      Grüße aus dem Norden!

    • Also ich sehe den Post (sorry) auch als sinnlos an.

      Wem der 320i nicht reicht, der kann das jederzeit vorher bei einer Probefahrt feststellen. Genau dafür sind sie gedacht.

      Wer das nötige Kleingeld hat, hat nach oben fast keine Grenzen, dann gibts auch keine Enttäuschung.

      Und das ein Cabrio immer etwas langsamer ist, sollte aufgrund des höheren Gewichts auch klar sein ;)

    • Schämen sollte sich keiner wegen Motorisierung. Aber es gibt Dinge die nicht passen, und das ist der Cabrio mit 2,0i Motor. Kostet recht viel, für gleiches Geld bekommt man schon den offenen 1-er mit strärkeren Motor. 316i, 318i sind schon in Ordnung, nicht jeder braucht eine Rakete. Ich hatte auch als Firmenwagen den 318-er bekommen. Probiert mal den 320 Cabrio aus. Fast 1700Kg mit 170PS bei 6700U/min und 200Nm bei 4700U/min. Dazu ein lang übersetztes Getriebe, wobei die Zahlen für einen relativ hochdrehenden Motor zeugen. Einfach unharmonisch.

    • Was Dich also hauptsächlich an dem Wagen stört ist das Gewichts/Leistungs/Preisverhältniss, sehe ich das richtig?

      Also recht schwer, wenig Saft und nicht gerade billig.

      Mag sein, kann recht wenig dazu sagen, da ich diesen Wagen noch nicht gefahren bin...


      Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
    • RE: BMW 320i e93

      Original von dino74
      *** Naja mindestens hab ich nix verloren in den 2 Monaten :P
      Gruß
      Dino


      Das ist die Hauptsache, mir ist dies mal bei einem anderen Cabrio passiert.
      Vom Hof und unverkäuflich (lt. Händler).
      Deinen Aussagen von "nicht für BMW-Fahrer" kann ich nicht ganz folgen, da ich
      selbst erst 3 Wochen einer bin :evil: Was einen BMW-Driver auszeichnet?
      Die anderen Dinge (E93 / 320i und "M") stimmen komplett.
      Ich bin in letzter Sekunde von meinem :D hingewiesen (fast gedrängt) worden,
      mit dem "Schlappi" (so hieß der 320i/E93 Automatik) eine ausgiebige Probefahrt zu machen. Dann riet mir mein :D auf das große Navi zu verzichten
      und lieber den 320d Diesel zu bestellen,
      der lange Zeit angekündigt war und ab Jan. 08 bestellbar war.
      Zu den "M"-Fans gehöre ich auch nicht, habe kein "M" und bin begeistert vom
      Komfort. Sound und Anzug reichen mir völlig. Sound? Ich hatte vorher einen PumpeDüsel =) allerdings mit DSG, da weiß man schon, wo beim Anzug der Hammer hängt.
      Dino, was fährst Du nun?
      E93 320d
    • Mal ganz ehrlich. Wenn man sich mal die Daten anguckt, muss einem vor dem Kauf klar sein, dass dies kein Auto für das lockere Gaspedal ist. Und bevor ich mir ein Auto für so viel Geld kaufe, würde ich es zumindest einmal probefahren... :P

      sixpack ist eigentlicht Pflicht im neuen Cab, im e46 ging das noch, da es ein Stoffdach hatte! :rolleyes:

    • Will uns hier in dem Thread einer an der Nase rumführn???????

      Er muß sich ja eigentlich nicht über dieses "mißglückte Auto" von BMW ärgern - er fährt ja als Zweitwagen einen ALPINA D3 . . . .

      Schon mal an Trolle gedacht . . . . .


      MfG

      neffets88

    • Im Verhältnis zu einen Alphina geht der 320er als Cabie bestimmt schlechter aber untermotoriersiert ist er auch wieder nicht ist ja eher ein Auto zum Cruisen damit ist man kein Autobahnjäger !!! Mit den harten fahrwerk meint er wahrscheinlich das M-Paket das bremst den Wagen dann endgülltig im Vortrieb durch die Räder aber Schämen würde ich mich dafür nicht darf sich dann auf der BAB nicht mit den "größeren" anlegen. Trotzdem ein traumhafter Wagen

    • ich wollte nur damit sagen, dass einst die BMWs die sportlichsten und agilsten waren. Ich hab allen 3-er gefahren, mit allen Karossen von 320/6(e21) über 324td bis jetzt den D3, Alle haben fasziniert, auch die schwächeren (318i) weil das Paket passte. Natürlich im verhältnis. Ich wollte nur sagen, dass 320i cabrio sich nicht lohnt. Würde lieber einen grundausgestatteten 325i nehmen als den vollen 320i. Wenn jemand die Möglichkeit bekommt soll auf jeden Fall einen Testfahrt machen um ein Bild zu haben wovon ich rede :tongue:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dino74 ()

    • Original von dino74
      Schämen sollte sich keiner wegen Motorisierung. Aber es gibt Dinge die nicht passen, und das ist der Cabrio mit 2,0i Motor. Kostet recht viel, für gleiches Geld bekommt man schon den offenen 1-er mit strärkeren Motor. 316i, 318i sind schon in Ordnung, nicht jeder braucht eine Rakete. Ich hatte auch als Firmenwagen den 318-er bekommen. Probiert mal den 320 Cabrio aus. Fast 1700Kg mit 170PS bei 6700U/min und 200Nm bei 4700U/min. Dazu ein lang übersetztes Getriebe, wobei die Zahlen für einen relativ hochdrehenden Motor zeugen. Einfach unharmonisch.

      Welches waren die meistverkauften Motorisierungen beim E46 Cabbi?
      Rate mal.
      x18i und x30i.
    • Original von dino74
      ich wollte nur damit sagen, dass einst die BMWs die sportlichsten und agilsten waren. Ich hab allen 3-er gefahren, mit allen Karossen von 320/6(e21) über 324td bis jetzt den D3, Alle haben fasziniert, auch die schwächeren (318i) weil das Paket passte. Natürlich im verhältnis. Ich wollte nur sagen, dass 320i cabrio sich nicht lohnt. Würde lieber einen grundausgestatteten 325i nehmen als den vollen 320i. Wenn jemand die Möglichkeit bekommt soll auf jeden Fall einen Testfahrt machen um ein Bild zu haben wovon ich rede :tongue:


      Ich sag dazu jetzt mal ganz provokant: FALSCH!!!!

      Für Dich mag das stimmen, aber andere sehen das ganz anders, denn für die ist der 325 schon viel zu viel des guten.

      Verallgemeinert nicht eure Erfahrung auf alle. Jeder hat andere Ansprüche und genau deshalb baut BMW auch soviele unterschiedlich starke Motoren in die Autos ein.

      Göran

      My other car is a MINI

    • ANZEIGE