Piepen bei nicht angelegten Gurten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Piepen bei nicht angelegten Gurten

      Grüße,
      wollte mal fragen, ob man irgendwie das akustische Signal des Anschnallgurtsystems löschen/überbrücken kann?

      mfG

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bluntnose ()

    • am einfachsten ist es, wenn du zum schrottplatz gehst und dir einen abschneidest ;)

      aber stoffi hat da schon recht ... 8)

      Das warten hat am 28.03. ein ende!

    • Aber um auf Deine wirkliche Frage zurückzukommen:

      Ja, man kann das Signal überbrücken/ausschalten.
      Frag mal bei Deinem Freundlichen nach.

    • Original von ango1987
      Aber um auf Deine wirkliche Frage zurückzukommen:

      Ja, man kann das Signal überbrücken/ausschalten.
      Frag mal bei Deinem Freundlichen nach.


      Dieser wird das in der Regel aber nicht ohne weiteres einfach so einfach abstellen, denn er ist dazu angehalten den Kunden erstmal davon abzuraten, denn BMW hat deswegen 5 Sterne im Crashtest bekommen.

      Göran

      My other car is a MINI

    • Also ich finde das piepen auch äußerst lästig.
      Ich schnalle mich generell an beim Autofahren, da ich selbst auch schon mehrere Unfälle erleben musste.
      Aber oft fahre ich im Industriegebiet von Halle 1 zu Halle 2.
      Sind vermutlich 400m. Oder in der Frühstückspause zum Bäcker um die Ecke.
      Dafür schnalle ich mich nie an. Natürlich kann man jetzt wieder sagen, aber auch dafür muss man sich anschnallen.
      Weiß ich ja, aber ich machs nunmal nicht. Und das Auto piept fröhlich und unermüdlich weiter. Das finde ich dann schon stressig. Den Beifahrer Gurt einstecken oder ne Schnalle vom Schrottplatz holen, würde ich nie machen, da ich mich ja prinzipiell immer anschnalle. Bloß eben nicht bei der Fahrt in einer 30er Zone für 400m.
      Von daher bin ich auch sehr daran interessiert das piepen ausschalten zu lassen, sobald ich meinen neuen in München abholen darf. Ich hab noch nie vergessen mich einzuschnallen auch ohne das Hilfspiepen. Als Gedankenstütze fände ich da eine kleine Warnleuchte oder ein kurzes piepen in Ordnung. Aber nicht dieses penetrante Dauerpiepen.
      Ich kann jeden verstehen, den es auch nervt.

      In diesem Sinne ,
      noch einen schönen Abend.

    • Original von MarcoM256
      ...
      Bloß eben nicht bei der Fahrt in einer 30er Zone für 400m.
      ...

      Jepp ein Kumpel von mir hat sich auch geweigert in der 30iger Zone anzuschnallen. 30iger Zone im Wohngebiet wo schnell mal eine unachtsame Mutti oder ein Kind um die Ecke radeln kann.
      Kurzer Blick in den Rückspiegel meinerseits,keine Gefahr durch Hinterherfahrende und dann eine Vollbremsung die sich gewaschen hat.
      Ich hab noch nie jemanden sich so schnell anschnallen sehen,nachdem er seinen Kadaver wieder aus dem Beifahrerfußraum gekratzt hat :D

      Desweiteren halte ich es für höchst egosistisch. Da wir in einer Solidargemeinschaft leben,werden auch wenn du allein verunfallst alle anderen für deine Dummheit sich nicht anzuschnallen mitbestraft.
    • Original von 01goeran
      Das wäre dann bisher der Erste von dem ich höre, wo man es problemlos macht.

      Angeblich muß dafür sogar ein Code in München bestellt werden.

      Göran


      so kompliziert ist es nicht, habe es bei meinem selbst ausprogrammiert als ich noch beim "freundlichen" gearbeitet habe :D
      ...geht sogar rechts und links getrennt, kannst also für den Fahrer abschalten und für den Beifahrer lassen

      Dieser Beitrag wurde 675841 mal editiert, zum letzten Mal von avalex

    • Hi!

      Mal abgsehen von den rechtlichen Betrachtungen und auch was die eigene Sicherheit anbetrifft, kann ich es persönlich ehrlich nicht ganz nachvollziehen, daß man sich nicht anschnallt. Auch wenn dies nur für 400m ist. Und wenn der Weg zum Bäcker derart kurz ist, kann man den auch laufen.:lehrer:

      Aber ich will ja gar nicht über Sinn und Unsinn des Anschnallens auf Kurzstrecken oder auf einem Werksgelände faseln, da kann man sicherlich diskutieren.

      Was ich mich nur etwas erstaunt frage: Seid Ihr tatsächlich so faule Menschen.....? ;) Da regt Ihr Euch lieber ewig über ein nerviges Piepen auf, anstatt das Problem einfach und kostenlos zu lösen.
      Leute, der Anschnallprozess dauert 1,5 Sekunden!!!:lol:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Noco ()

    • Original von Herri
      Original von MarcoM256
      ...
      Bloß eben nicht bei der Fahrt in einer 30er Zone für 400m.
      ...

      Jepp ein Kumpel von mir hat sich auch geweigert in der 30iger Zone anzuschnallen. 30iger Zone im Wohngebiet wo schnell mal eine unachtsame Mutti oder ein Kind um die Ecke radeln kann.
      Kurzer Blick in den Rückspiegel meinerseits,keine Gefahr durch Hinterherfahrende und dann eine Vollbremsung die sich gewaschen hat.
      Ich hab noch nie jemanden sich so schnell anschnallen sehen,nachdem er seinen Kadaver wieder aus dem Beifahrerfußraum gekratzt hat :D

      Desweiteren halte ich es für höchst egosistisch. Da wir in einer Solidargemeinschaft leben,werden auch wenn du allein verunfallst alle anderen für deine Dummheit sich nicht anzuschnallen mitbestraft.


      Richtig gemacht.

      Ich warte selbst auch bis sich alle angeschnallt haben und fahre erst dann los.

      Wenn ihr nur kurze Strecken fahrt, dann fahrt nicht schneller wie 20km/h, dann dauert es eine Weile bis er aktiv wird und zeigt nur das Symbol an.

      Göran

      My other car is a MINI

    • Original von Herri
      Original von MarcoM256
      ...
      Bloß eben nicht bei der Fahrt in einer 30er Zone für 400m.
      ...

      Jepp ein Kumpel von mir hat sich auch geweigert in der 30iger Zone anzuschnallen. 30iger Zone im Wohngebiet wo schnell mal eine unachtsame Mutti oder ein Kind um die Ecke radeln kann.
      Kurzer Blick in den Rückspiegel meinerseits,keine Gefahr durch Hinterherfahrende und dann eine Vollbremsung die sich gewaschen hat.
      Ich hab noch nie jemanden sich so schnell anschnallen sehen,nachdem er seinen Kadaver wieder aus dem Beifahrerfußraum gekratzt hat :D

      Desweiteren halte ich es für höchst egosistisch. Da wir in einer Solidargemeinschaft leben,werden auch wenn du allein verunfallst alle anderen für deine Dummheit sich nicht anzuschnallen mitbestraft.


      Gut gebrüllt Herri, wer sich nicht anschnallt oder anschnallen will, hat in einem Fahrzeug nichts mehr zu suchen! Auch wenn viele sich nur anschnallen weil es das Gesetz so will, zeigen doch gerade die heutigen Crashtests, welche Verletzungen man sich heute, trotz aktiven und passiven Sicherheitssystemen, zuziehen kann. Und wer muss dann für den Personenschaden aufkommen? Unsere Krankenkassen! Und wer finanziert diese? DIE ALLGEMEINHEIT, RESP. JEDER BÜRGER! Derjenige der sich nicht anschnallt schädigt nicht nur sich sondern automatisch auch DIE ALLGEMEINHEIT! Und dies ist schlichte gesagt UNVERANTWORTLICH! Meiner Meinung nach sollten solchen Lenkern umgehend der Fahrzausweis entzogen werden!!!
    • Original von mandioca..., welche Verletzungen man sich heute, trotz aktiven und passiven Sicherheitssystemen, zuziehen kann.


      Ich möchte das gern noch mal aufgreifen, denn in der Tat zieht man sich nicht trotz der Sicherheitssysteme Verletzungen zu, wenn man nicht angeschnallt ist, sondern oft gerade wegen dieser Sicherheitssysteme, denn wenn Du bei einem Frontalaufprall nicht angeschnallt bist geht Dein Gesicht in Richtung Lenkrad.

      Dieses zündet aber den Airbag, also was folgt ist der Zusammenstoß und das mit einem recht heißen Luftsack, also gibt es lecker Verbrennungen.

      Wenn man Glück hat trifft man auch noch die weggesprengte Abdeckung und zu guter letzt ist der Airbag noch nicht voll entfalltet, also macht der Kopf Bekanntschaft mit dem Lenkrad.

      Göran

      My other car is a MINI

    • ANZEIGE