Infos zur meiner Fahrzeug History

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Infos zur meiner Fahrzeug History

      Hi Leut's!

      heute bin ich beim :) gewesen, weil ich etwas über die vergangenheit von meiem baby wissen wollte. z.b. unfälle, service arbeiten und den ganzen kram. leider habe ich keine auskunft bekommen da diese sachen unter den datenschutz fallen. ich hab denen gesagt das es jetzt mein auto sei und das es mir nur um die fahrzeugdaten geht. der vorbesitzer interessiert mich nicht! leider bin ich trotzdem leer ausgegangen :cursing:

      nun meine frage: ist hier jemand im forum unterwegs, der bei BMW arbeitet und für mich mal spionieren könnte? wäre echt super :thumbup:

      ""
    • Ich war neulich auch beim Freundlichen um mich über meine Fahrzeughistory zu erkundigen. Leider konnten sie mir diese - wegen Datenschutz - ebenfalls nicht in schriftlicher Form geben. Allerdings ging mein Berater freundlicherweise die History durch und hat (zu meiner Freude) abgesehen von normalen Servicearbeiten keinerlei Unregelmässigkeiten gefunden.

      Wieso dein :) dir keine mündlichen Informationen gibt, ist mir somit unverständlich.

    • kriegste so auch nicht, Vorbesitzer im Brief kontaktieren ;)

      meiner war bei BMW zur Reparatur, hat die linke Autobahnbegrenzung geknutscht ^^ ist mir aber egal, ich fahr meinen bis er durch is und ist im Werk Top gemacht worden, war bei DEKRA und hab alles angucken lassen bei Probefahrt

    • ich hatte es mir leichter vorgestellt. da ich ja der eigentümer bin, dachte ich das recht zu haben, ALLES über mein auto wissen zu können. selbst wenn er mal einen "Bums" gehabt haben sollte, ist es mir egal. der wagen steht top da :thumbsup:

      wäre halt nur schön gewesen. muss mal gucken ob ich den vorbesitzer anschreibe. ( ist für mich so als wenn ich den ex von meiner freundin anrufe um ihr

      nach zu schnüffeln :D )

    • Ich habe einfach in dem Autohaus angerufen, wo das Fahrzeug 115.000km lang gemeldet war und auch alle Wartungen etc. durchgeführt worden.
      Habe meine Fahrgestellnummer angegeben und schon konnte mir die freundliche Dame am Telefon alle damaligen Arbeiten/Reparaturen aufzählen.
      Habe mir auch eine Kopie von einer alten Rechnung zukommen lassen, ging alles ohne Probleme.

    • Da muss ich jetzt aber doch nochmal nachhaken. Ist es nicht möglich nach einem Gebrauchtwagenkauf zum Freundlichen zu fahren und zu sagen, dass man gerne die Fahrzeugreparaturhistorie eingesehen hätte?

      Wieso empfiehlt einem dann jeder hier im Forum in der Kaufberatungsecke genau das zu tun?? :S
      Würde mich nämlich schon interessieren und von anderen Automarken kenne ich das auch, dass das keine Probleme machen sollte. Warum auch? Ist ja schließlich DEIN Auto.

      Dann mal an die Rechtsexperten: Wie verhält es sich genau? Bin ich etwa nichtmal berechtigt, wenigstens Teilinformationen zu bekommen? Ich muss nicht die ganze Liste sehen, wann der Vorbesitzer genau mit seinem Wagen in der Werkstatt war.
      Aber wenn etwas vorgefallen ist MUSS man es doch wissen um entsprechend reagieren zu können??

    • bei meinem letzten fahrzeug wurden mir alle unterlagen ausgedruckt, ohne das ich nachfragen mußte. warum BMW da so ein geheimnis draus macht, kann ich auch nicht verstehen. so weit ich weiß, müssen unfälle angegeben werden. aber alles andere? ich werd mich mal an den adac weden. vielleicht können die mir helfen.

    • Ich hatte Einsicht in jeden vorangegangen Kundendienst, obwohl mein Name logischwerweise nicht auf den alten Rechnungen stand.
      Habe diese Nachweise aber Aufgrund der BMW Rostgarantie gebraucht...
      Kann schon sein, das BMW direkt da etwas penibel ist aber die Werkstatt hat sich darum zu kümmern, ist schließlich mein Fahrzeug.

    • Bei mir ham die vor dem Verkauf auch Stress geschoben wegen der Historie. Ich hab gesasgt bevor ich nicht sehe was da gemacht wurde kauf ich das Teil nicht. Einen Tag später hatte ich die Historie in Papierform vorliegen. Ich denke es ist immer auch ein Unterschied ob ich einfach hinfahre und das sehen will oder ob es dabei auch um einen Autokauf geht. Wie das in Deutschland üblich ist nehmen es manche eben ernst mit dem Datenschutz andere weniger. Von daher würd ich einfach mal eine andere NL ausprobieren vllt hat man dort mehr Glück :)

      KLICK LCI - M3 - M Performance Komplettumbau

      NWBMW - Codierungen, Fehlerdiagnose und Nachrüstungen für E & F-Modelle
    • Mir wurde beim verkaufsgespräch ohne Nachfragen ein Ordner auf den Tisch gelegt mit der gesamten Fahrzeughistory den ich mir in aller ruhe durchblättern konnte.

    • Zu was soll das führen?

      Entweder bekommt man rechtlich gesehen keine Antwort oder eben eine unehrliche. Wie hier schon die User geschrieben haben.

      Und den Vorbesitzer schriftlich kontaktieren, also ich weiß nicht ich würde mich bedanken bzw. auf Ideen kann man kommen.

      Im schlimmsten Fall wurden die Service nicht eingehalten und dann? Ändern kann man es eh nicht. Und jetzt zweimal Ölwechsel machen, weil es davor nicht eingehalten worden ist hilft auch nicht viel.

      Natürlich wenn ich einen Unfallwagen gekauft habe, ist das blöd, aber dann hab ich alle 500 Meter einen Sachverständigen der für 100 EUR den Wagen durchleuchtet und auch die Lackstärke kontrolliert.

      Um was geht es den hier, Privatkauf oder eben bei BMW. Scheckheft dabei oder nichts? So was mache ich doch nur wenn ich kein Checkheft habe, Privat gekauft habe, und in so einem Fall kaufe ich nicht erst und stelle dann Fragen?

      Ich hab alles von BMW gezeigt bekommen, na ja alles war ja erst 6 Monate. :)

    • ANZEIGE