Nach Skoda Superb 1 V6 TDI - E91 320d empfehlenswert?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Den E91 kauft man sich nicht, weil man nen Kombi brauch, sondern weils halt etwas praktischer ist als ne Limo. ;)
      Der Kofferraum verdient den Namen imho für einen Kombi nicht. Aber für 1 Kind sollte das schon irgendwie reichen. (Befreundetes Pärchen hat ein Opel Astra Cabrio und die kommen damit locker klar, mit Kinderwagen und 2 Wochen Urlaub ;) )
      Im Vergleich zum 2.5TDI geht jeder 320d deutlich besser und brauch spürbar weniger.
      Ich bin "zierliche" 1,85 und sitze ganz unten und schon sehr weit hinten. Hinter mir würde ich niemanden zwingen wollen Platz zu nehmen. Das geht gar nicht. Ein Raumwunder ist der E91 definitiv nicht, sondern eher der typische Lifestyle Kombi :D

      ""

      Made in East Germany - the bitch

      Zum Gedenken an Robert Müller († 21.05.2009) - du warst ein großer Sportler und Mensch :traurig2:

    • nen freund hat nen passat 3bg v6 tdi (163) schalter - ich finde, im unteren drehzalbereich (z.b. statdverkehr) fährt dieser sich sehr angenehm - bei 1500 umdrehungen schalten und er fährt sich schön elastisch durch , wobei sich der bmw gern verschluckt bzw. ruckt und nicht ganz so schön druck aufbaut.

      danach allerdings ist der bmw überlegen. hat der bmw erst mal druck aufgebaut - beschleunigt er schneller, sauberer und besser hoch. und bleibt dabei sehr sparsam.
      auch sparsamer als die 2.0liter TDI von vw.

      was mir noch aufgefallen ist. auf der autobahn geht man im passat deutlich schneller vom gas (z.b.in kurven), weil er nicht so gut liegt, also sich bei höheren geschwindikgeiten nicht so ruhig fährt. auch die geräuschentwicklung auf der autobahn ist beim passat höher und auch der verbrauch.

      den bmw fährt man mit rund 10litern bei 200-220km/h.

    • der Motor vom Bmw ist aufjedenfall super :thumbsup: aber vom Platzangebot wirst du im Vergleich zum Superb ziemlich enttäuscht sein. :thumbdown: Vor allem das Platzangebot im neuen Superb ist ja gerade zu fürstlich :D

    • Noob schrieb:

      der Motor vom Bmw ist aufjedenfall super aber vom Platzangebot wirst du im Vergleich zum Superb ziemlich enttäuscht sein. Vor allem das Platzangebot im neuen Superb ist ja gerade zu fürstlich

      Sehe ich genauso. Ich hatte vor einigen Jahren einen A6 als Limo. Da ging das Urlaubsgepäck für uns drei locker in den Kofferraum, bei meinem Touring muss ich da schon tricksen und die 2/3 Rückbank umlegen, damit alles ordentlich reinpasst. Wie Felix schon sagt, wenn Du Platz brauchst ist der E91 das falsche Auto, wenn Du Fahrspass suchst ist er genau richtig :thumbup:

      Gruß

      Johannes
      "De gustibus non est disputandum"

    • Der E91 ist wirklich kein richtiger Kombi aber praktisch durch die seperat zu öffnende Heckscheibe.Vorne hat man genug Platz aber im Vergleich zum SuperB (kenne nur das aktuelle Model) deutlich enger geschnitten.
      Halt keine Couchsitze wie im SuperB.Wir fahren noch nen Insignia, der E91 wirkt winzig gegen nen richtigen Kombi.

    • Ich will ja ohnehin etwas kleineres also muss ich damit leben dass es ein Lifestyle-Kombi ist :) Mein Vater ist damals mit mir und meinen 2 Brüdern, samt der Frau Mama sicher 2 Jahre lang mit einem BMW 320 e21 2 Türer gefahren...und das ging auch :)

      Zum V6 TDI: Auch wenn er sauft wie ein Loch, von 1500-4000 Umdrehungen geht der Motor verdammt gleichmäßig. Absolut nicht diesel-like! Aber der Motor ist seit 1997/98 im VAG Konzern vertreten...der ist einfach nur alt. Das ist kein Pumpe Düse oder ein Commonrail, sondern ein guter alter Verteilereinspritzpumpen-Diesel.....

      Und das mit den Kurven stimmt....ich traue dem Superb nicht soviel über den Weg wie meinen BMW weil er einfach sehr schwer ist und die Gewichtsverteilung mir in jeder schneller gefahrenen Kurve zeigt wo der Hammer hängt.

      Ich bin immer mehr der Meinung dass der E91 mein perfekter Wegbegleiter ist für die nächsten Jahre :)

    • Ich plage mich ja derzeit auch mit der e91 Suche bzw. der Frage: ist das das richtige Auto für mich?!

      Wenn ich ehrlich bin: einen Skoda Octavia RS TDI bekomm ich neu für das Geld was mich ein e91 ab BJ 2008 gebraucht kostet.
      Da kommt man schon ins Grübeln.

      Nur irgendwie hat der e91 seinen ganz eigenen Reiz, auch wenn er sackteuer (verglichen mit anderen Marken) ist, sowohl in der Anschaffung, als auch im Unterhalt.


      Und der 2l Diesel von BMW ist ein echtes Sahnestück. Laufruhig mit ausreichender Leistung gepaart mit extrem guten Verbräuchen.
      Für mich ist BMW derzeit im Dieselbereich das Maß der Dinge.

    • Bzgl. dem Platzangebot muß ich mich hier mal einklinken - möglicherweise wird das Platzangebot mit Sportsitzen eingeschränkt aber ich muß sagen daß der E91 für mich (1,96) schon eher grenzwertig war. Vorallem weil da noch das Panoramadach war und das nimmt in der Höhe denk ich schon 2cm... Hinter mir kann man aber weder in einem Dreier, im Fünfer noch in einem Siebener bequem Platz nehmen... Mir kommt vor daß die Sitze in den größeren Modellen einfach "dicker" sind und somit ist der Vorteil des längeren Innenraums futsch ;)

      Motorisch brauchst dir nicht mal im geringsten Gedanken machen. Der 2 Liter von BMW geht spitzenmäßig und braucht nichts. Kannst mit deinem V6 aus dem Jahre Schnee (sorry aber ist so) nicht vergleichen. Einziger Nachteil ist mM nach der Sound - ein 6 Zylinder klingt einfach besser aber ich denke damit kann man leben :D

      Am besten ist du vereinbarst mal beim Denzel einen Termin und probierst so ein Auto einfach mal. Vielleicht geht sich ja sogar die Variante mit den 184PS aus ;)

      Gruß Stefan!

    • *Stefan* schrieb:


      Am besten ist du vereinbarst mal beim Denzel einen Termin und probierst so ein Auto einfach mal. Vielleicht geht sich ja sogar die Variante mit den 184PS aus ;)


      Genau so!

      Erstmal ´ne Probefahrt machen und Platzangebot checken...
      Danach wirst Du Ihn höchstwahrscheinlich kaufen und dann (im Vergleich zum Superb) richtig sparen und vor allem Spaß ohne Ende haben :thumbsup:
      Der 2L ist schon wirklich erste Sahne was Spaß & Sparen angeht!

      Ich bin z.B. vor ein paar Wochen von meinen Schwiegereltern aus Stralsund bis nach Hause - das sind ca. 640 KM - mit 5,9l/100KM klargekommen,
      und da war alles dabei von 80 in der Baustelle bis 240 auf der Geraden :D
      TURBO - alles andere saugt! :D


      Gruß
      Olli
    • ziviler schrieb:

      Etwas größeres als einen 3er ( wie z.B. einen 5er BMW ) schließe ich wegen folgenden Gründen aus:

      - aufwendigere Fahrwerkskonstruktion daher teurer ( ich reparier zwar selber, aber Geld verdien ich auch nicht endlos )
      - groß, schwer und behäbig ( mein Superb hat jetzt 1675kg und das ist schon ein schwerer Lackel...da machen Kurven nur mäßig spaß trotz Sportfahrwerk )
      - alles größer, teurer, besser - einfach nicht so leicht im Unterhalt wie ein 3er.


      Naja...ich bin mal den 5er (e60) probe gefahren und muss sagen, dass ich mehr als überrascht war wie sportlich er sich fährt, der vergleich hinkt ein bisschen, generell ist die bmw-modelpalette sportliche ausgelegt (selbst ein X6 fährt sich sportlicher als seine "konkurrenten") aber zu sagen größer ist gleich unsportlicher würde ich bei bmw nicht gerade sagen. vielleicht fährst du auch mal hier probe ;)

      natürlich kosten die ersatzteile beim 5-er etwas mehr, da du aber hauptsächlich selber am schrauben bist, kannst du dir viele teile günstig im internet bestellen und selber tauschen.

      solang du kein motagsauto erwischt, nehme ich mal an dass am fahrwerk nicht viel kaputt gehen kann.

      nicht dass ich den 5er favorisiere, aber ich denke mir dass er eine gute alternative zu deinem superb darstellt wobei du auf die klassischen tugenden eines bmws (sportlich, freude am fahren...etc.) nicht verzichten musst. :thumbup:

      natürlich eignet sich der 3er (e91) für eine familie! nur wenn man dann auf urlaub fährt (z.B: eltern mit kind) dann wird man den kinderwagen aufteilen müssen (ein teil im kofferaum der andere im vordersitz :D ) da sich sonst die koffer nicht ausgehen. und es fühlt sich an als ob man für ewig verreist :D . das nur um deine "ängste" bezüglich platzangebot zu mildern... ich für meinen teil habe mich deswegen für einen e91, statt für einen e61 entschieden weil ich mich noch nicht so alt fühle um einen 5er zu fahren :D ist also ansichtssache ;) ein zweites kind traue ich dem e91 auch noch zu, habe auch schon einige gesehen mit zwei kindersitzen, denn ein kind mehr bedeuten nicht automatisch doppelt so viel gepäck nur man muss halt noch kreativer beim einpacken sein :thumbsup:

      so oder so wirst du deinen spaß mit einem bmw haben (hast du ja sowieso ;)

      wie schon gesagt am besten eine probefahrt und dann entscheiden :thumbup:

      viel glück und spaß!
      Ich glaub ich hab nen Tinnitus im Auge! Ich sehe nur Pfeifen! :D
    • Ich stand vor ein paar Monaten auch vor der Entscheidung für my Lady eine Familienkutsche zu kaufen. Spontan wäre der 3er Touring (Alpina; Sozialneider bitte nicht lesen :D ) meine erste Wahl gewesen, es wurde mir aber auch BMW Dealer abgeraten...zu klein...und ich bin heute froh darüber den X3 gekauft zu haben...

      Sicherlich passt auch alles IRGENDWIE in den 3er Touring, die Frage wird deine Kompromissbereitschaft beantworten müssen...fahr mal Probe und nimm all den Kinderkram mit zur Probefahrt :D

    • ANZEIGE