Verbleibende km DPF

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der maximale Abgasgegendruck bei Volllast nach einer erfolgreichen Regeneration ist interessant.Wurde hier aber auch schon mehrmals besprochen.

      ""
    • Wenn der maximale Abgasgegendruck bei Volllast nach einer erfolgreichen Regeneration bei ca.200-240 hPa liegt ist noch alles im grünen Bereich.Bei ca. 600 hPa ist die Grenze.
      Liefer doch mal ein paar Daten dann kann man das besser bewerten.Welchen maximalen Abgasgegendruck bei Volllast nach einer erfolgreichen Regeneration hat denn das Fahrzeug?

    • Matze_Lion schrieb:

      Wenn der maximale Abgasgegendruck bei Volllast nach einer erfolgreichen Regeneration bei ca.200-240 hPa liegt ist noch alles im grünen Bereich.Bei ca. 600 hPa ist die Grenze.
      Liefer doch mal ein paar Daten dann kann man das besser bewerten.Welchen maximalen Abgasgegendruck bei Volllast nach einer erfolgreichen Regeneration hat denn das Fahrzeug?
      Es gibt keine Daten, es geht um die ursprüngliche Frage ein Paar Beiträge weiter oben, wie man den Zustand des DPF's bewertet wenn der Wert (in Gramm) der Aschebefüllung nicht drin steht. D.h. der steht drin, aber ist falsch bzw. nicht plausibel. Dies scheint so bei einigen Fahrzeugen der Fall zu sein, da zeigt z.B. Werkzeug32 irgendwas mit 300g oder sogar 1000g, und der Wert bleibt langfristig so, und Carly versagt ebenfalls, und zeigt irgendwas mit 5g oder 10g bei einer höheren Laufleistung. Ich habe gelesen dass sie die DPF-Laufzeitanzeige bei bestimmten Baujahren rausgenommen haben, vielleicht hat das damit zu tun.
      Manipulation ist hier ausgeschlossen da ich das bei mehreren Fahrzeugen beobachtet habe, inklusive meinem.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LMDV ()

    • Matze_Lion schrieb:

      Ja dann ist doch alles ok und weitere Diskussionen darüber machen dann auch meiner Meinung nach keinen Sinn.
      Es sind bloß Vermutungen/Annahmen meinerseits, warum soll hier eine Diskussion keinen Sinn machen, die das Problem evtl. besser eingrenzt, z.B. auf bestimmte Baujahre?
      Dann wollte ich fragen: was ist die Quelle deiner Angaben mit 220-240 und 600hPa? Forum, eigene Erfahrungen oder BMW? (Je offizieller die Quelle, desto besser). ich meine damit: solche Infos sollte man oben anpinnen; jedes Mal danach suchen, nichts finden und neu abzufragen ist genau das, was keinen Sinn macht, besonders für neue Benutzer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von LMDV ()

    • Matze_Lion schrieb:

      Wenn der maximale Abgasgegendruck bei Volllast nach einer erfolgreichen Regeneration bei ca.200-240 hPa liegt ist noch alles im grünen Bereich.Bei ca. 600 hPa ist die Grenze. Die Quelle ist eigene Erfahrung.Diese Erfahrungen kann jeder selbst sammeln der sich mehr damit beschäftigt,so einfach ist das.Du kannst die Frage ja auch der BMW Kundenbetreuung stellen.
      Hmm... Hat LCI niedrigere Abgasgegendruck-Werte als VFL? Komisch ist dass BMW für LCI 180mBar als absoluten maximalen Gegendruck angibt für Volllast, und die Werte sollen von einem funktionstüchtigen DPF deutlich unterschritten werden. BMW habe ich schon (für VFL-Werte) kontaktiert, außer Standard-Bla-Bla wie "fragen Sie doch Ihre Werkstatt bei Problemen" kommt von denen nix, wahrscheinlich haben sie keinen Bock für alte Autos Support-Anfragen zu bearbeiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LMDV ()

    • Wo steht das BMW für LCI 180mBar als absoluten maximalen Gegendruck angibt für Volllast?Hast du diese 180 mBar in der Praxis schon mal an irgend einem BMW selbst gemessen?
      Ich nicht.Auch bei einem F30 330d 03/2018 mit ca. 2000 km lag der maximale Differendruck bei Volllast nach einer erfolgreichen Regeneration bei 200-210 hPa.

    • Matze_Lion schrieb:

      Wo steht das BMW für LCI 180mBar als absoluten maximalen Gegendruck angibt für Volllast?
      Im Forum natürlich, wo denn sonst? Das wurde doch schon diskutiert. Ich habe mich bloß über deine 600hPa gewundert und deswegen gefragt, ob es zwischen LCI und VFL einen Unterschied gibt:

      Grisu4 schrieb:

      Nach Rücksprache erhielt ich seitens BMW folgende Aussage:

      Absolute Grenzwerte: Leerlauf: 30 mbar, 1500 U/min: 80-90 mbar, Abregeldrehzahl: 180 mbar. Bei einem funktionsfährigen DPF lägen die Werte deutlichst darunter

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von LMDV ()

    • Bei mir hat Carly ca. 60g Asche angezeigt bei ca. 138000km . Habe in Verbindung mit einem Turboladerwechsel gleich meinen Dpf zu DPF24 senden lassen . Diese haben dann den Dpf vor-und nach der Reinigung gewogen und herraus kamen 60 g Gewichtsverlust. Das heißt für mich das Carly den Wert der Asche exakt errechnet hat .

    • ANZEIGE