Autogas im E90 !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: Bilder von BBG

      Das Angebot für die Umrüstung (PRINS) ist da, leider haben Sie aber keine Fotos vom Kofferraum des E91 nach dem Umbau mehr. Zudem enthält die Email auch keine genaueren Angaben über die Art und den Einbauort des Tanks bei meinem E90. Ich habe daher nochmal nachgefragt, WIE und WO der Tank beim E91 auf der Homepage eingebaut wurde.

      ""
    • Hallo zusammen,

      nach einiger Zeit des Überlegens (ich hab mich irre schwer getan!) bin ich jetzt so weit - auch mein 3er wird für den Gasbetrieb umgerüstet. Ausschlaggebend waren sicher auch die Erfahrungen, die in diesem Forum weitergegeben wurden. =)

      Meine Wahl traf auf eine Prins VSI - am 06.08.2007 habe ich Termin - bin schon ganz gespannt! :D

      Beste Grüße

      Fiete

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fiete390L ()

    • RE: Prins VSI

      ... und wo kommt bei Dir welcher Tank hin?

      Greetz

      FA

      PS: viel Spass und lange Lebensdauer bei der Anlage!

      Greetz

      FA
      _________________________________________


      Fortuna erzählt mir vom Goldtopf am Ende des Regenbogens. Dort sagte mir Murphy allerdings, dass es das andere Ende sei. :wall:

      !!! Klick mich zur Fahrzeugvorstellung !!!
      [IMG:http://up.picr.de/25454964st.jpg]
    • RE: Prins VSI

      Original von FarAway1971
      ... und wo kommt bei Dir welcher Tank hin?


      Jaa, der Tank kommt an die gleiche Stelle, wie bei 3erToddy - in den Kofferraum - leider. Das war mit ein Grund, warum ich mich lange so schwer getan habe.

      Allerdings denke ich an einen 80 l oder sogar 100 l Tank, falls es in der Breite passt.

      Aber was solls, fast das ganze Jahr fahre ich einen leeren Kofferraum spazieren. Da tut es für die Urlaubsfahrt (zur Not!) auch mal ´ne Dachbox. :tongue:

      Beste Grüße
      Fiete390L

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fiete390L ()

    • RE: Bilder von BBG

      Auch die Nachfrage hat leider nicht abschließend geklärt, wo genau welcher Tank eingebaut werden kann. Na ja, dann bau ich wohl demnächst mal die Wanne aus und meß mal den vorhandenen Platz aus.

    • RE: Bilder von BBG

      Klar, der Preis lag bei 2200 € in Dachau und 2100 € in Amberg inkl. TÜV Abnahme und Abgasgutachten. Der Umbau dauert ca. 2 Tage. Ich hatte mir überlegt, das schwarze Plastikfach auch nochmal auszubauen und dann zu messen.

    • RE: Bilder von BBG

      Original von SmartieBlue
      Klar, der Preis lag bei 2200 € in Dachau und 2100 € in Amberg inkl. TÜV Abnahme und Abgasgutachten. Der Umbau dauert ca. 2 Tage. Ich hatte mir überlegt, das schwarze Plastikfach auch nochmal auszubauen und dann zu messen.


      Du kannst es versuchen! Allerdings gebe ich dir kaum Hoffnung, dass es einen Tank gibt, der in das Ablagefach hineinpasst. Hinzu kommt noch, dass dieser ja ein sehr kleines Fassungsvermögen haben wird, was sich logischerweise auf deine effektive Reichweite auswirken wird.

      Wohl oder übel musst du dich damit anfreunden, dass du einen zusätzlichen Tank in deinen Kofferraum bekommst und somit etwas Platz verlierst!
      Grüße
      Alex
    • Hallo Freunde

      Hier mal wider ein kleiner Zwischenbericht zur Vialle-Gasanlage im e90 320i.
      Ich fahre nun ein knappes Jahr mit Flüssiggas und habe dabei 20 500 Km abgespult. Es gibt nicht viel Neues zu berichten, was eigentlich auch gut ist.
      Die Anlage läuft nach wie vor tadellos. Der Verbrauch hat sich bei 11.3 Liter (Gas) eingependelt. Mit den entstandenen Betriebskosten bin ich sehr zufrieden. 100 Kilometer kosten mich somit im Schnitt 6,50 €. Dazu kommt noch ein Startbenzinverbrauch von ca. 0,3 L/100KM. Da ich genau Buch über die Betriebskosten führe (Stichwort Excel-Tabelle), kann ich sagen, dass ich im ersten Jahr etwa 1000 € im Verhältnis zum Super und 400 € zum Diesel eingespart habe. Ein schöner Nebeneffekt ist, die extrem geringe Verschmutzung des Öl’s, da die saubere Verbrennung keine Rückstände bildet.
      Den Praxistest hat die Anlage bestanden. Das Tanken von Gas ist nicht komplizierter als das Tanken von Benzin. Hier in NRW und vor allem im Grenzgebiet zu Holland gibt es mittlerweile sehr viele günstige Autogas-Tankstellen. Im Norden und Süden unserer Republik ist das Netz wesendlich dünner und auch die Preise sind nicht so günstig. Nachteilig ist die geringe Reichweite von ca. 350 Kilometern im e90. Da bedarf es schon einer genauen Planung der Tankstopps bei längeren Fahrten. Es sei denn, man hat kein Problem damit, auch mal mit Benzin zu fahren.

      Das war’s vorerst wieder, Fortsetzung folgt! :)

      Gruß
      Thorsten

    • Hallo Thorsten,

      das hört man doch gern, dass Deine Gasanlage so problemlos funktioniert.

      1000EUR Ersparnis gegenüber dem Benziner ist echt nicht schlecht, da lohnt sich der Einbau auf jeden Fall.

      Göran

      My other car is a MINI

    • Hallo Thorsten,

      das ist ein wirklich interessanter Erfahrungsbericht.

      Das hört man gerne, dass die Gasanlage ohne Propleme funktioniert.
      Aus früheren Posts habe ich gelesen, dass dein Tank im Kofferraum verbaunt ist (der übliche Zylinder).
      Gab es die nur in dieser Größe oder auch ne Nummer größer. Die Reichweite mit 350 km ist ja auch eher die unterste Grenze.
      Und reicht dir der Platz im Kofferraum trotzdem aus?

      Grüße

      Alex

      Grüße
      Alex
    • Hallo Freunde

      Einen Leistungsverlust gibt es beim Gasbetrieb nicht. Dies war bei früheren Generationen von Anlagen der Fall. Bei modernen vollsequentiellen Anlagen ist dieser Leistungsverlust durch genaue Anpassung der Einspritzzeiten kompensiert. Der Motor läuft auch ruhiger als unter Benzin. Liegt wohl an den 105 Oktan, mit denen Autogas angegeben ist.
      In Zusammenhang mit Vialle LPI ist der 60 Liter Gastank vorgeschrieben. Von einem anderen Tank habe ich im Zusammenhang mit der e9x- Reihe noch nichts gehört.
      Der Platz im Kofferraum ist natürlich eingeschränkt. Die Tiefe reduziert sich von 900mm auf 500mm. Man hat dann noch die gesamte breite des Kofferraums zur Verfügung. Mir reicht es bis jetzt. Da das Auto nur von zwei Leuten genutzt wird. Mit Kindern und Urlaubsgepäck wird es aber nichts. Da wäre dann die Dachbox die einzige Alternative.

      viele Grüße
      Thorsten

    • ANZEIGE