DPF Dieselpartikelfilter -> Filter entfernen --> enfernt! INKL. BILDER

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ist halt Empfindungs Sache, wenn man weiß worauf man achten (riechen) soll kann man es sofort erkennen ob jemand ne Downpipe fährt, beim Euro4 extrem bei Euro5 weniger aber auch deutlich....

      ""
      Gruß Markus:)


      Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
      Wir bauen alles für EUCH ein/um
      (Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


      Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



      Unser neuer Abarth 500
      Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...
    • Kaioshin schrieb:

      Der "schwarze Frosch" soll laut den Threads da ziemlich gut sein, wobei ich nicht weiß, ob er dies auch einfach so für jeden macht...

      Kannst du da einen Tuner empfehlen, der sich damit wirklich auskennt und nicht einfach nur zugekaufte Software draufspielt?

      Definitiv wird dir das niemand sagen können als der schwarze Frosch selbst.
      Ich glaube aber nicht, dass er das macht.
      Frag mal den User Supermasi. Weiß aber nicht wo der sein Unwesen treibt ;)

      Einen uneingeschränkt empfehlenswerten Tuner kann ich dir darüber hinaus nicht nennen, wenn es "nur" DPFoff sein soll, findet sich bestimmt auch in Bayern ein brauchbarer Tuner, das lässt sich anders als beim Chiptuning recht gut nachvollziehen, ob das Hand und Fuß hat.
      Lass dir dort halt kein Tuning aufschwatzen.

      Downpipe würde ich unbedingt vermeiden, das geht überhaupt nicht. Kat ist ein Muss. Sonst kot*t dir einer hinters Auto.
    • Thor_141 schrieb:

      Die VfL 30d zb stinken wirklich dolle. Die LCI sind da schon deutlich erträglicher.
      Wie ich es schon geschrieben habe, fällt es schon beim 320d auf, dafür braucht man keinen 330d. Definiere "erträglicher"? LCI verbrennt nach wie vor Diesel. Wenn ich den Geruch beschreiben sollte, ist das Wort "Stinken" gar keine Beschreibung dafür. Das haut einen aus den Socken raus.

      Thor_141 schrieb:

      Bei mir haben schon viele garnichts gerochen auch wenn se dann drauf geachtet haben.
      Sorry, "gar nichts gerochen" steht überhaupt nicht zur Debatte. Ich kann dir mit Sicherheit sagen ob DPF nicht drin ist oder nicht, der Geruch ändert sich und wird intensiver, aber beim KAT muss man irgendwo seine Nase verloren haben um den Unterschied nicht zu riechen, das spielt keine Rolle welches Auto es ist, kann auch Renault sein.

      Tipp: wenn man schon die Downpipe hier rausposaunt, sollte man zumindest das Kennzeichen auf seinen Bildern rauseditieren. Kleine Meinungsverschiedenheit, anonyme Mail an die Rennleitung und du hast Kacke am Dampfen. ;)

      Mit freundlichem Gruß.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LMDV ()

    • Hi,

      Ich möchte das Thema DPF leerräumen nochmal aufgreifen... Ich war gestern bei folgender Firma "www.dpf-deaktivieren.de". Der DPF wurde aufgeflext, mit einem Krohnenbohrer wurden zwei 5cm große Löcher aus der DPF-Keramik ausgebohrt und die Software wurde auf DPF OFF angepasst. Soweit so gut. Allerdings meinte der Kollege dort mein Filter wäre schon sehr stark gesättigt und es wäre besser einen neuen Zubehörfilter für ca. 300€ zu verbauen und in diesen Löcher reinzubohren. Mir ist allerdings nicht klar, welchen Sinn das mit dem neuen Filter haben soll, wenn die Regeneration ja eh deaktiviert ist. Der neue Filter wird sich doch in dem Berreich um die Löcher ebenfalls zusetzen auf Dauer. Oder wo ist mein Denkfehler?

      Danke für die Antwort.

    • e91/330d/m-paket schrieb:

      Hi,

      Ich möchte das Thema DPF leerräumen nochmal aufgreifen... Ich war gestern bei folgender Firma "www.dpf-deaktivieren.de". Der DPF wurde aufgeflext, mit einem Krohnenbohrer wurden zwei 5cm große Löcher aus der DPF-Keramik ausgebohrt und die Software wurde auf DPF OFF angepasst. Soweit so gut. Allerdings meinte der Kollege dort mein Filter wäre schon sehr stark gesättigt und es wäre besser einen neuen Zubehörfilter für ca. 300€ zu verbauen und in diesen Löcher reinzubohren. Mir ist allerdings nicht klar, welchen Sinn das mit dem neuen Filter haben soll, wenn die Regeneration ja eh deaktiviert ist. Der neue Filter wird sich doch in dem Berreich um die Löcher ebenfalls zusetzen auf Dauer. Oder wo ist mein Denkfehler?

      Danke für die Antwort.
      Geile Firmen gibt's. Ich glaube, ich mache mich auch damit selbstständig. Die Aussagen auf der Internetseite kommentiere ich nicht, sonst bekomme ich Blutdruck. Jedenfalls selten soviel Schwachs**n auf einem Haufen gelesen...
      Ich hoffe, die haben die Softwareanpassung hinbekommen, ohne sonstigen Schaden anzurichten.

      Ein Kronenbohrer also. Ich hoffe, es ist nicht sowas gewesen. Dann hättest du ja in deinem DPF eine Schnittkante und weiter nichts. Dann besser einen normalen Steinbohrer nehmen und damit (je nach Durchmesser) 20 oder mehr kleinere Löcher machen. Nur darauf achten, nicht ganz durch den DPF durchzubohren, sonst landet man im Kat (und der sollte bleiben!). Mit 10cm Bohrtiefe sollte das hinkommen. Die meisten nehmen die komplette DPF Keramik raus, kann man auch machen. Ob man Garantie darauf gibt... nachwachsen tut das Ding schon mal nicht.
      Und: da setzt sich nichts mehr zu. Vorne Loch, hinten Loch, da passiert nichts mehr.

      Also: wenn du jetzt 2 Löcher drin hast, die bei 5cm Durchmesser 10cm tief sind, ist das zwar vom Gegendruck nicht optimal, sollte aber ausreichen. Ansonsten nochmal hier schreiben.
    • Danke für die schnelle Antwort. Ja wie auf der Seite beschrieben gibt es ja "viele schwarze Schafe"...:P Es ist halt schwierig rauszufinden wen man vertrauen kann. Aber welchen Sinn soll nun ein neuer Filter machen, wenn die Regeneration ja eh deaktiviert wurde? Aus der Keramik wurden zwei 5cm große Röhrchen rausgezogen sozusagen auf Länge der DPF Keramik. Mich wundert allerdings nur das ich laut Carly am 1. Abgastemperatursensor beim beschleunigen jetzt ca. 300°C habe. Das ist mehr als vorher. Vorher maximal 260°C. Naja keine Ahnung ob das alles vernünftig gemacht wurde. So weiter fahren wollte ich aber auch nicht. Anonsten Verbrauch gleich. Kein Fehlerspeichereintrag oder sonstiges. Ich werde mal drauf achten ob die Regeneration wirklich nicht mehr einleitet in Zukunft. Habe nämlich nur 18km zur Arbeit. Das war das Problem.

      Achso: Seine Aussage dazu die DPF Keramik nicht komplett rauszunehmen war, dass es einen gewissen Mindestgegendruck braucht, dass der Turbo nicht überdreht. ?(

    • e91/330d/m-paket schrieb:

      Kein Fehlerspeichereintrag
      Ja zieh mal dein LMM Stecker oder einen Injektor und guck bei Zündung an, ob ein Fehler kommt.
      Die meisten Vollpfosten nutzen automatische Tools zum "DPF off" machen, und die knallen Tonnenweise Fehlercodes weg.
      TDI Wer nichts weiß, muss alles glauben!
    • Blackfrosch schrieb:

      e91/330d/m-paket schrieb:

      Kein Fehlerspeichereintrag
      Ja zieh mal dein LMM Stecker oder einen Injektor und guck bei Zündung an, ob ein Fehler kommt.Die meisten Vollpfosten nutzen automatische Tools zum "DPF off" machen, und die knallen Tonnenweise Fehlercodes weg.
      Ich habe sowieso immernoch die Zusatzwasserpumpe als Fehler drin. Ist aber der einzige Fehler und der ist mir Wurst.;-) Naja fakt ist vorher hat er auf den 18km einfach zu oft eine Regeneration eingeleitet, weil die Strecke einfach zu kurz war. Ich musste irgendwie handeln. Werd das jetzt nur über längere Sicht beobachten können. =O
    • Die Zusatzwasserpumpe ist aber kein DDE Fehler. Ich habe das was Blackfroch schreibt auch schon am eigenen Leibe festgestellt - ich hatte das "Glück" das ich vorher schon 2 defekte Glühkerzen hatte die auf einmal wundersame Heilung erfahren haben.
      LMM, habe ich damals auch gestestet, der wurde allerdings noch angezeigt...

      Was von der Firma hier liest ist ja schon fast amüsant. Hauptsächlich aber traurig.

    • e91/330d/m-paket schrieb:

      Es ist halt schwierig rauszufinden wen man vertrauen kann.
      Du bist doch hier in einem Forum, vielleicht in DEM deutschsprachigen Forum für den E90... dann frag doch mal nach. Es gibt mindestens 50.000 Beiträge zu dem Thema.

      e91/330d/m-paket schrieb:

      Aber welchen Sinn soll nun ein neuer Filter machen, wenn die Regeneration ja eh deaktiviert wurde?
      Keinen. Ist kompletter Unsinn.

      e91/330d/m-paket schrieb:

      Aus der Keramik wurden zwei 5cm große Röhrchen rausgezogen sozusagen auf Länge der DPF Keramik.
      Ok, damit kommst du ungefähr auf das, was ein 70er Rohr (oder Loch) hätte. Das sollte ausreichen. Hoffentlich haben die beim wilden Bohren nicht den Kat erwischt. Passiert nicht, wenn man bis 3 zählen kann, aber wenn ich bei denen so manches durchlese... wer weiß.

      e91/330d/m-paket schrieb:

      Mich wundert allerdings nur das ich laut Carly am 1. Abgastemperatursensor beim beschleunigen jetzt ca. 300°C habe. Das ist mehr als vorher. Vorher maximal 260°C. Naja keine Ahnung ob das alles vernünftig gemacht wurde. So weiter fahren wollte ich aber auch nicht. Anonsten Verbrauch gleich. Kein Fehlerspeichereintrag oder sonstiges. Ich werde mal drauf achten ob die Regenerati
      DA müsste vielleicht @Blackfrosch etwas dazu sagen. Mir ist, als er bei mir die SW angepasst hat, im Nachhinein nichts derartiges aufgefallen. Es ist allerdings auch so, dass ich beim Beschleunigen unterschiedliche Temperaturen habe - abhängig von der Schwere des Gasfußes. Da sind 300°C sicher nichts ungewöhnliches. Komplett durchgeladen geht das eher in Richtung 500°C. Dauert aber natürlich ein paar Sekunden.
      Ich werde das mal wieder testen. Seit DPF off (und der richtigen SW) hatte ich keinen Grund mehr für ausgedehnte Logfahrten.

      e91/330d/m-paket schrieb:

      Naja keine Ahnung ob das alles vernünftig gemacht wurde. So weiter fahren wollte ich aber auch nicht.
      Ich habe so eine Idee, ob das vernünftig gemacht wurde... vielleicht liest du das oben ja raus. Ich kenne aber das Problem. Die Motoren sind (mit DPF) nichts für diese Strecken. Da nimmt man besser einen Benziner, auch kostenseitig. Einen DPF Diesel fährt man auf diesen Strecken nur kaputt (z.B. Thema Ölverdünnung -> LonglifeService)

      e91/330d/m-paket schrieb:

      Anonsten Verbrauch gleich. Kein Fehlerspeichereintrag oder sonstiges. Ich werde mal drauf achten ob die Regeneration wirklich nicht mehr einleitet in Zukunft. Habe nämlich nur 18km zur Arbeit. Das war das Problem.
      Ja, teste das mal. Lass einfach immer Carly mit den entsprechenden Parametern mitloggen.

      e91/330d/m-paket schrieb:

      Achso: Seine Aussage dazu die DPF Keramik nicht komplett rauszunehmen war, dass es einen gewissen Mindestgegendruck braucht, dass der Turbo nicht überdreht.
      Schwa**sinn. Jemand, der sich selbst als Profi auf dem Gebiet bezeichnet, sollte einfach mal den Gegendruck OHNE DPF (also komplett leer, oder halt auch mit diesen Löchern) messen. Da sieht man, dass sich am Gegendruck gegenüber einem leeren DPF im Spitzenwert gar nicht sooo viel ändert. Da hängt ja noch mehr dran! Und ob der DPF zwei Löcher von 5 cm hat oder weg ist, macht da unter dem Strich auch keinen großen Unterschied mehr.
      Man kann einen Turbolader schon überdrehen, aber nicht mit der Seriensoftware. Wenn man allerdings "tonnenweise Fehlercodes wegknallt" - keine Ahnung. Dann ist nichts mehr sicher...
    • Ok erstmal danke für die ausführliche Antwort! Das mit den 50000 Beiträgen ist ja gerade das Problem. Jeder behauptet irgendwie was er für richtig hält und was offizieles gibt es nicht, weil das ja sowieso nicht legal ist. Benziner kommt für mich allerdings auch nicht in Frage, weil ich ab und zu mal von Bayern nach Brandenburg in die Heimat fahre. Und ich fahre meist zügig Autobahn. Da wäre ich mit einem Benziner mit vergleichbarer Motorisierung sicherlich bei 15l im Durchschnitt und mehr. Kommt für mich nicht in Frage. Will den 330d allerdings noch eine Weile fahren. Deshalb die versuchten vorsorglichen Maßnahmen.:O

      P.s. Gibt es denn Downpipes für den 330d mit Kat? Bloß das fällt ja rein optisch schon direkt auf. Das wollte ich eigentlich vermeiden.

    • e91/330d/m-paket schrieb:

      Das mit den 50000 Beiträgen ist ja gerade das Problem. Jeder behauptet irgendwie was er für richtig hält und was offizieles gibt es nicht, weil das ja sowieso nicht legal ist.
      Die 50000 Beiträge, die ich meine, handeln davon, dass man sehr vorsichtig sein muss, welche Softwareakrobaten man an sein Auto lässt, weil 99,85% von denen nämlich wesentlich mehr glauben zu wissen, als sie wirklich wissen.

      e91/330d/m-paket schrieb:

      Deshalb die versuchten vorsorglichen Maßnahmen.
      Ja, versucht trifft es gut. Ich würde als nächstes versuchen, die verseuchte SW vom Auto zu bekommen.
    • ANZEIGE