N54-Turboladerwechsel bei www.mtb-fahrzeugtechnik.de

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • N54-Turboladerwechsel bei www.mtb-fahrzeugtechnik.de

      Eigentlich hatte ich mir ja gewünscht einen positiven Bericht schreiben zu können.
      Aber es kommt meistens anders als man denkt:


      Vor 'nem Monat habe ich bei MTB in Essen angefragt, ob sie mir modifizierte Turbolader für meinen N54 135i einbauen könnten. Die modifizierten Lader sind nur intern modifiziert, also handelt es sich um einen „normalen“ Ladertausch, da Anschlüsse etc. exakt baugleich den Standardladern sind.
      Dies sei überhaupt kein Problem und würde 750 € (nur die Arbeit für den Wechsel der Lader ohne Teile die ich für ca. 400€ bereitgestellt habe und die Lader die ich aus den USA importiert habe) kosten. Der Wagen muss aber am Vorabend vorbeibracht werden, damit er auch ordentlich kalt ist. Am nächsten Tag wird er voraussichtlich fertig sein. Zur Anmerkung: Bei BMW werden ca. 12 Stunden für den Wechsel beider Lader berechnet.
      Der Termin für den Ladereinbau war heute. Wie mit MTB besprochen habe ich den Wagen gestern vorbeigebracht, damit er für den Tausch auch richtig kalt ist.
      Um 15 Uhr heute kam der Anruf vom Chef (Danny Bradtke): „Schlechte Neuigkeiten… alles zu eng…müssten evtl Motor absenken oder anheben…würde länger dauern… aber zur Zeit viel zu tun.. Ich könnte froh sein, dass sie nochned angefangen haben, weil 30 TKM ist ja auchned wenig für n Motor, da sitzt ja alles fest und wenn da ein Bolzen oder was anderes abbricht…“
      „Holen sie Ihren Wagen erst einmal ab, aber ich lasse mir noch was einfallen…Bis 17 Uhr sind wir da…“
      Fand ich dann natürlich ned so toll. Was ist das denn für ein Geschäftsgebahren?!Eine Leistung versprechen und diese ned einhalten… Wenn man sich bei der Vorlaufzeit von einem Monat nicht informiert find ich das nicht gerade seriös.
      Also bin ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln dahin gegurkt und war gegen kurz vor halb 5 da. Der Wagen war da und der Chef war weg. Von den beiden Mitarbeitern die vor der Halle standen kam nur. „Ach Sie wollten Ihren Wagen abholen, der steht drin. Schlüssel steckt.“
      Das war dann alles
      Hab mir extra 3 Tage für die Aktion freigenommen und dann sowas…Von den Opportunitäts- und Reisekosten und dem nun früher auftretenden Magengeschwür ganz zu schweigen.

      Ein Rätsel ist mir noch, was sich der Chef einfallen lassen möchte. Ich dachte er teilt mir das bei der Fahrzeugübergabe mit.

      :fail:

      Über eine kompetente Alternativadresse im Raum südwestliches NRW würde ich mich freuen.

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kollegga ()

    • Kollegga schrieb:

      Eigentlich hatte ich mir ja gewünscht einen positiven Bericht schreiben zu können.
      Aber es kommt meistens anders als man denkt:


      Vor 'nem Monat habe ich bei MTB in Essen angefragt, ob sie mir modifizierte Turbolader für meinen N54 135i einbauen könnten. Die modifizierten Lader sind nur intern modifiziert, also handelt es sich um einen „normalen“ Ladertausch, da Anschlüsse etc. exakt baugleich den Standardladern sind.
      Dies sei überhaupt kein Problem und würde 750 € (nur die Arbeit für den Wechsel der Lader ohne Teile die ich für ca. 400€ bereitgestellt habe und die Lader die ich aus den USA importiert habe) kosten. Der Wagen muss aber am Vorabend vorbeibracht werden, damit er auch ordentlich kalt ist. Am nächsten Tag wird er voraussichtlich fertig sein. Zur Anmerkung: Bei BMW werden ca. 12 Stunden für den Wechsel beider Lader berechnet.
      Der Termin für den Ladereinbau war heute. Wie mit MTB besprochen habe ich den Wagen gestern vorbeigebracht, damit er für den Tausch auch richtig kalt ist.
      Um 15 Uhr heute kam der Anruf vom Chef (Danny Bradtke): „Schlechte Neuigkeiten… alles zu eng…müssten evtl Motor absenken oder anheben…würde länger dauern… aber zur Zeit viel zu tun.. Ich könnte froh sein, dass sie nochned angefangen haben, weil 30 TKM ist ja auchned wenig für n Motor, da sitzt ja alles fest und wenn da ein Bolzen oder was anderes abbricht…“
      „Holen sie Ihren Wagen erst einmal ab, aber ich lasse mir noch was einfallen…Bis 17 Uhr sind wir da…“
      Fand ich dann natürlich ned so toll. Was ist das denn für ein Geschäftsgebahren?!Eine Leistung versprechen und diese ned einhalten… Wenn man sich bei der Vorlaufzeit von einem Monat nicht informiert find ich das nicht gerade seriös.
      Also bin ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln dahin gegurkt und war gegen kurz vor halb 5 da. Der Wagen war da und der Chef war weg. Von den beiden Mitarbeitern die vor der Halle standen kam nur. „Ach Sie wollten Ihren Wagen abholen, der steht drin. Schlüssel steckt.“
      Das war dann alles
      Hab mir extra 3 Tage für die Aktion freigenommen und dann sowas…Von den Opportunitäts- und Reisekosten und dem nun früher auftretenden Magengeschwür ganz zu schweigen.

      Ein Rätsel ist mir noch, was sich der Chef einfallen lassen möchte. Ich dachte er teilt mir das bei der Fahrzeugübergabe mit.

      :fail:

      am besten erstmal kontrollieren ob die nichts kaput gemacht haben :thumbdown:
    • Kollegga schrieb:

      Haben gesagt sie waren nochned an den Ladern, hatten nur DP's ab und dann festgestellt es ist kein Platz da...
      Rückfahrt war ohne Probleme.

      hast du jetzt keinen der das macht? wenn ich die lader hole mache ich es selbst, dann weiss ich auch das nichts kaputt ist und vertuscht wurde :rolleyes:
    • Kollegga schrieb:

      Hab mich nach der Terminvereinbarung ned weiter drum gekümmert wers alternativ machen kann.
      Hab mich halt voll auf MTB verlassen.

      eigentlich sollte jede meisterwerkstatt in der lage sein ein turbolader zu wechseln ;)
      was ist mit einer bmw werkstatt? du musst ja nicht sagen dass der turbo modifiziert ist..
    • Kollegga schrieb:

      BMW wäre ne Alternative, hab nur Bedenken wegen den DP's... oder mein alter Trainer (seit 40 Jahren KFZ-Mechaniker)

      Die bekommt man rein die Lader, auch ohne Motor absenken oder anheben.

      was sagt denn das TIS dazu? hast du mal rein geschaut? hab es leider nicht mehr aufm rechner hier :(
    • Ohje, ich kann dich sehr gut verstehen! :cursing:

      Frag auf jeden fall beim nächsten nach, ob die solche Lader schon mal eingebaut haben. Nur so ist sichergestellt, das die auch Ahnung haben.

    • ANZEIGE