Angepinnt Neue Bremsscheiben - Sammelthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hardyscheiben könnens auch sein.

      hab ich grad erst festgestellt.

      das wirkt sich bis auf die bremsen aus wenn die durch sind

      ""
      Road Map Navi Experte 2019-1 - MASK CCC CIC NBT (auch MINI) - PM an mich

      >> Welche Road Map für welches Navi? - Hier klicken!
    • So ich will hier auch mal kurz Rückmeldung geben...
      Ich bin jetzt bereits ein paar tausend Kilometer mit meiner neuen 335i Bremse unterwegs und zufrieden. Ich habe die Sättel komplett zerlegt, sandgestrahlt, alle Teile und Dichtungen gereinigt und überprüft. Verbaute Hardware an der Vorderachse:
      Brembo coated 348mm Scheiben
      Textar Standardbeläge
      Motacc Stahlflexleitungen
      Evolity Bremssattelhülsen
      Original BMW Führungsbolzen (VA)
      ATE SL6 DOT4

      Habe die Bremse grob nach der Empfehlung von AT-RS langsam eingebremst und immer etwas gesteigert. Während des Einbremsvorgangs sowie bis jetzt hatte/habe ich keinerlei Vibrationen, Geräusche o.Ä.
      Zur Bremsleistung muss ich gestehen, dass es zur 330mm Scheibe keine Welten sind. Das Pedalgefühl ist jetzt deutlich direkter und die Bremse verzögert gefühlt etwas besser.
      Mein Fahrwerk ist bereits komplett überholt, Domlager, Dämpfer, Koppelstangen, M3 Quer- und Spurlenker, Spurstangen, Federn, Stabilager.

    • Hallo zusammen,

      ich habe etliche Seiten gelesen und gesehen, dass meine "gewünschte" Kombination schon öfter mal besprochen wurde.
      Ich habe mein Auto übernommen mit 112.000km (kompletter Bremsenservice Vorder- und Hinterachse).

      Jetzt mit 193.000km zeigt mein BC noch vorne 15.000km und hinten 4.500km an.
      Vorne haben die Beläge locker noch 30%, allerdings sehen die Scheiben mitgenommen aus. Die vertragen keine neuen Beläge mehr.
      Hinten ist die Scheibe noch sehr gut, sehr wenig Grat. Hier sollten neue Beläge ohne Scheibenwechsel kein Problem sein.

      Ich bin mit der Bremse meines 3er eigentlich nicht unzufrieden, habe meine Fahr- bzw. Bremsweise inzwischen angepasst.
      Ich bremse nicht mehr letzte Rille um meine Scheiben nicht unnötig zu strapazieren. Ich habe in meiner Gegend viele Gefälle
      mit 12-14 % und da merkt man recht schnell, dass es gern etwas mehr Biss sein dürfte. Mit über 1.7 Tonnen ist mein 3er
      schließlich auch kein Leichtgewicht. Bergab macht sich dass natürlich stark bemerkbar.

      Ich hätte mir nun folgendes gedacht:

      Vorderachse:
      neue Scheiben: Tarox F2000 / neue Beläge: Ferodo DS Performance / Bremssattelhülsen: Evolity

      Hinterachse:
      neue Beläge: Ferodo DS Performance

      Ist das so in Ordnung? Mir geht es hauptsächlich um bissigere Bremsen mit mehr Reserven.

      VG
      Robert

      [IMG:http://images.spritmonitor.de/699467.png]


      BMW 330d xDrive (E91 EZ 12/2011) - Schaltgetriebe
      KW Gewindefahrwerk: V3 (Setup von Wolfgang Weber)
      34,5 cm vorne und hinten - Abstand Mitte Radnabe zur Kotflügelkante
      Stabilisator hinten: 23,6mm (vom M3 Cabrio)
      Bereifung: 235/40R18 vorne und hinten (aktuell Michelin PSS) auf Sternspeiche 193M
      Luftdruck aktuell: 2,9 bar vorne und 3,2 bar hinten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fosgate ()

    • Bremsbeläge falsch bestellt?!

      Hi
      habe letzte Woche Bremsbeläge bestellt die Teilenummer aus dem BMW Teilekatalog entnommen und wollte sie einbauen und musste festellen das es die falschen sind. Bestellt wurden die Beläge ohne die Halterung wie auf Bild 1 aber eingebaut sind die mit der Halterung wie auf Bild2.. Habe ich sie jetzt falsch bestellt oder kann man die Halterung ausbauen und auf die neuen drauf setzen. Bräuchte ne kurze Info
      Gruss Cengiz

      Dateien
      • LD7238.jpg

        (25,75 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • LD7237.jpg

        (26,37 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ideal wären die mit Halterungen, es gehen aber auch die ohne. Mir ist im Sommer das selbe passiert, habe 1:1 die selben wie du bestellt (nur die Normalen und nicht Ceramic) und ein Belag hatte keine Klammer - Eingebaut habe ich es trotzdem und konnte seitdem absolut nichts negatives feststellen. Umbauen kannst du das nicht, die Klammern sind nicht geschraubt.

      Also entweder einbauen oder neu bestellen.

      MHD V7.1 STG2 102RON | xHP Stage 3
    • So war auch die telefonische Antwort von ATE. Die alten ATE-Beläge hatten beide Klammern, bei den neuen (hier Ceramic) nur noch einer. Macht den Einbau allerdings einfacher, wie ich finde. Belag mit Klammer in den Kolben (die Klammer etwas mit einer Zange zusammendrücken, wenn er nicht rein geht), den anderen Belag auf die Zange setzen. Sattel leicht schräg mit dem Belag an der Scheibe ansetzen und dann gerade nach vorne über den zweiten Belag in die Zange.

      Hab jetzt knapp 2tkm mit der 348er Leichtbauscheibe (Alutopf) und den ATE Ceramicbelägen. Kein sichtbarer Staub und keine schlechtere Bremskraft.
      Das Wichtigste beim Scheibenwechsel ist das penible Säubern der Radnabe. Kleine Flex mit Stahlbürstenaufsatz eignet sich sehr gut.

    • Das komische ist sobald ich mein Fahrzeug auswähle habe ich 2 verschiedene ATE Ceramic Beläge zur auswahl und jeweils mit anderer Orig Ersatzteilnummer. Beide sind gleich von der Form und Größe her nur der eine hat die Klammer der andere nicht. Wenn ich aber online aus dem BMW teilekatalog die Originale Teile rausnehme passt garkeins davon. Nur die Beläge von Brembo?! Eingebaut sind aber ATE beläge. Stehe momentan wirklich auf dem Schlauch

    • Nachdem die Zimmermann-Scheiben den Beweis antraten, auch heute nicht wirklich toll zu sein, hatte ich ja Brembos geordert. Dooferweise, ich war selber schuld, leider die falschen. Nachdem dadurch meine ganze Zeitplanung fürn Ärmel ist, überlege ich, komplett neu anzusetzen.

      Unverbesserlich, wie man nunmal ist, ist die Optik gelochter/geschlitzter Scheiben einfach so mega, dass ich sowas gerne wieder haben möchte. Schließlich ist mit den ZP06 als Felgen fast nichts im Weg, was den Blick darauf verstellen würde. Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich die ATE Ceramic Beläge vorn und hinten noch weiter fahre und auf EBC Turbo Groove wechsel. Alternativ könnte man auch die Beläge gegen DS Performance tauschen.

      Von Tarox könnte ich ja nur die 2000er nehmen und die sind optisch wie Serie.

      Nun stehe ich wieder da und frage mich, was sinnvoll, wirklich erforderlich oder signifikant spürbar ist/sein wird...

    • Hab ich ja eigentlich auch nicht :D aber es macht sich nicht von alleine. Hatte zwar ne Weile gewartet, aber es tut sich nix 8o

      Montag geht er zum :) , aber die Materialfrage bleibt ja erhalten, da dieser bei den 348mm-Scheiben nix optisch schönes anbieten kann.

      Die Zimmermänner rubbeln und rumpeln und es gibt gar kein Pedalgefühl mehr. Die Bremsleistung ist ne einzige Katastrophe und wenn ich diese mit dem F11 vergleiche, die ja identisch ist, dann liegen da Universen zwischen

    • ANZEIGE