Angepinnt Neue Bremsscheiben - Sammelthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nächste Woche Termin für u.U. neue Scheiben hinten. Brembo haben gut 1 Jahr gehalten und wummern seitdem schon wieder beim Bremsen.. Das war damals schon so, nach dem Tauschen war Ruhe und alles gut, jetzt gehts wieder los. Hab schon überlegt ob irgendwas am Auto sonst nicht stimmt, aber was? Mir fällt sonst nichts auf, wenn ich ncht bremse fährt er astrein. Sobald ich aufs Pedal steige wummert von der Hinterachse, je schneller ich fahre und je fester ich trete desto lauter. Muss noch Teile besorgen, was nehm ich jetzt? ATE? Zimmermann? Textar? Absoluter Alltagsbetrieb ohne besondere Ansprüche, 330d E91. Es gibt sooo viel Theorien für oder gegen einen konkreten Hersteller, ich blicke nicht mehr durch. Brembo auf jeden Fall aus aktuellem Anlass nicht mehr :P

      ""
    • Na klar kommt mir das komisch vor, sag ich ja. Aber eine Erklärung hab ich dafür - bis auf erneut "krumme" Scheiben keine. Rein optisch (habe nichts vermessen o.ä,) ist alles i.O., bis auf dieses Gewummer beim Bremsen ist das Fahrverhalten auch absolut in Ordnung. Bremsleistung normal, nicht einseitig, kein Schlagen etc. Letztes Mal war es haargenau so und nach dem Tausch der Scheiben/Beläge war Ruhe.

      Also werd ich nochmal neue Scheiben verbauen bevor ich ne größere Suchaktion draus mache FALLS das Ganze nach kurzer Zeit tatsächlich erneut auftreten sollte. Also was verbauen? Zimmermann? ATE? Textar?

    • Ich fahre Brembo coated mit Textar Belägen jetzt schon einige Monate und tausende Kilometer. Überwiegend im Alltag, Bundesstraße und Landstraße. Ab und an ein Bisschen Landstraßenheizerei. Erst vor zwei Wochen die Scheiben vorne und hinten gleichmäßig, leicht blau gebremst. Nichts gespürt und hat sich binnen einiger Fahrten wieder rausgebremst.
      Bin nach wie vor sehr zufrieden damit. Mein Fahrwerk ist aber auch fast komplett überholt und das Tragbild absolut gleichmäßig.

    • Ich denke, ich werde bald mal die Hinterachse neu machen.

      Zu den Pagid RS vorn habe ich mir nun mal versuchsweise Ferodo DS 2500 für hinten bestellt. Zwischen regulären 08/15 ATE Belägen und Ferodo DSP habe ich auf Anhieb keinen Unterschied feststellen können.
      Die Frage wäre für mich jetzt wie weit es Sinn macht, die Achse hinten zu "verstärken". Die Scheiben sind ja schon sehr massiv, haben keine direkte Belüftung. Die eLSD quält sie gewiss bald mehr als das eigentliche Bremsen.
      Würde es hier ggf. Sinn machen, auch eine "bessere" Scheibe zu probieren? Vermutlich hält die eh das restliche Autoleben lang.

    • So, da es bei mir immer noch leicht im Lenkrad vibriert wenn ich Bremse und mich das Thema bald 3 Jahre begleitet trotz 2x Scheiben & Beläge neu, neue Querlenker und Zugstreben, Spurstangen etc mach ich jetzt nochmal ein Rundumschlag.

      - Evolity Bremssattelhülsen
      - Tarox Zero Bremsscheiben
      - Beläge (lass ich mich noch von AT-RS beraten)
      - neue Radlager

      Wenns danach immer noch schlackert im Lenkrad zünd ich die Kiste an :cursing:

    • Radical_53 schrieb:

      Würde es hier ggf. Sinn machen, auch eine "bessere" Scheibe zu probieren? Vermutlich hält die eh das restliche Autoleben lang.
      Ich hab hinten die DS2500 drauf, durch die Drifterei ziehts da die Beläge weg wie nichts, die Scheiben (originale BMW) stecken das aber gut weg.
    • ANZEIGE