Erfahrungsbericht: E9x (335xi E91) D-LED und DS-Modus gehen nicht mehr - DIY Reparatur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungsbericht: E9x (335xi E91) D-LED und DS-Modus gehen nicht mehr - DIY Reparatur

      Hallo liebe BMW-Freunde,

      habe vor ca. einen Monat bei meinem 335xi E91 Inspektion bei BMW (Petuelring, München) machen lassen. Dabei hatte ich eine Bitte an meinen Berater - da meine LED im D-Modus nicht mehr leuchtete, bat ich ihn es anzuschauen und ggf. zu reparieren. Nach dem ich mein Auto am nächsten Tag abgeholt habe, erklärte mir der Serviceberater, dass sie das Problem mit der LED gar nicht angeschaut haben, denn es würde ca. 300,- € Kosten, weil höchstwahrscheinlich die LED durchgebrannt ist und man die komplette Konsole austauschen muss - falls ich es möchte, kann ich gerne einen neuen Termin machen lassen. Da ich keine grosse Lust hatte, 300,- € wegen einer LED auszugeben, beschloss ich, damit zu leben - bis vor ein paar Wochen war alles beim alten.

      Als ich vor ca. einer Woche unterwegs war, wollte ich in den DS-Modus schalten, stellte jedoch mit Entsetzen fest, dass ich immer noch im D-Modus bin - manueller Modus funktionierte, allerdings, beim Wechsel in den D-Modus, blieb das Auto in dem eingelegten (M-x) Gang weiterhin. Erst nach ca. 10-15 Sekunden wechselte die Automatik in den D-Modus.

      Ich befürchtete schon schlimmeres und sah auf mich eine Rechnung im dreistelligen Bereich zukommen. Da ich beruflich viel unterwegs (nicht mit dem Auto) bin, hatte ich keine Zeit zum BMW-Service zu fahren. Diesen Sonntag hatte ich endlich ein paar Stunden frei und beschloss, das Problem mir näher anzuschauen.

      Nach Recherche im Internet (Google, was ich ohne dich machen würde), fand ich ähnliche Fälle - die Ursache dafür war ein simpler Kabelbruch. Ich rüstete mich mit meinem Werkzeug aus, besorgte mir eine Anleitung, wie man die Mittelkonsole ausbaut, ging in die Garage und legte los.

      Nach ca. 2,5 Stunden Arbeit (habe keinen Strom in der Garage, deshalb musste ich vor die Haustür fahren, um mir Strom für meinen Lötkolben zu legen), habe ich das Problem beheben können - sowohl DS-Modus als auch die D-LED gehen wieder.

      Meine Arbeitsschritte (gemäß der BMW-Anleitung) waren folgende:
      1. Zündung: ohne Bremse zwei mal auf Start drücken
      2. Mit Bremse auf N-Stellung schalten
      3. Schaltknauf-Knopf drücken und diesen nach oben vorsichtig mit Kraft abziehen
      4. Die Plastik-Verkleidung (da, wo die ganzen LEDs sind) vorsichtig abmachen, die zwei Steckverbindungen lösen (blauer und weisser Stecker)
      5. Die Dekor-Abdeckung rausnehmen, habe es vorsichtig von innen genommen und an allen Seiten nach oben gezogen
      6. Strom- und iDrive-Kabeln von der Dekor-Abdeckung lösen
      7. Abdeckung im Fond (Lüftung, Aschenbecher und Zigarettenanzünder) vorsichtig lösen, dabei muss man mit einem flachen Schraubenzieher vorsichtig die unteren Klammern von aussen nach innen drücken.
      8. Die Steckverbindungen für die Beleuchtung, etc. von der Klappe lösen
      9. Die restlichen Steckverbindungen von der Mittelkonsole lösen, dabei muss man mit einem Schraubenzieher vorsichtig (bei mir AUX-Anschluss) den AUX-Anschluss nach oben drücken, um dann auch diese Steckverindung lösen zu können. Nachträglich, glaube ich, dass es nicht notwendig war, aber egal. :)
      10. Die hinteren Muttern (M10) abschrauben
      11. Links und rechts neben dem Ganghebel: die ovalen Klappen vorsichtig ablösen und darunter liegende Schrauben (M10) abschrauben
      12. Die Handbremsen-Verkleidung lösen, die Handbremse auf ein Maximum anziehen :) und den Gang auf N oder D stellen (Zündung sollte freilich aus sein)
      13. Die Mittelkonsole vorsichtig nach hinten ziehen und von hinten greifend nach oben kippen und dann über die Handbremse abziehen, dabei auf die Kabeln achten (ein Kabel muss aus der Laufschiene gelöst werden)
      14. Von dem Ganghebel alle Steckverbindungen vorsichtig lösen
      15. Auf dem Ganghebel rechts die Abdeckung abschrauben (3x Torx-Schrauben)
      16. Die Magnetspule vorsichtig mit einem flachen Schraubenzieher nach rechts drücken und den eingeklemmten, in schwarz isolierten Kabelbaum, vorsichtig rausziehen.
      17. Isolierung abmachen (ich habe sie wieder verwendet)
      => jetzt sieht man, dass an dem Kabelbaum es insgesamt zwei Sollbruchstellen gibt (siehe Bilder), da die Kabeln sehr kurz sind und immer in Bewegung / Spannung sind, sobald man von D auf DS schaltet, kam eine einfache Lösung mittels Kabelklemmen nicht in Frage, es ist auch sehr wenig Platz vorhanden und die Kabeln sind viel zu kurz.
      Die einzige Lösung war die Kabeln zu verlöten. Leider habe ich es nicht geschafft, die ganze Gearbox auszubauen - eine Stange ging tief in den Motorraum rein und ich hatte einfach Angst, etwas kaputt zu machen. Ich durchtrennte die Kabeln, machte jeweils einen 3mm Schnitt an beiden Seiten und verlötete die drei Kabeln. Danach habe ich diese mit Klebeband isoliert und als Kabelbaum nochmal fest zusammengebunden. Anschliessend kam das original BMW-Klebeband wieder drauf.
      Beim Zusammenbau habe ich darauf geachtet, dass die Länge des Kabels etwas grösser ist, als zuvor, damit ich nicht wieder alles auseinander bauen muss. Ganz wichtig ist das Testen - hier dachte ich mir am Ende, dass die ganze Arbeit doch umsonst war, denn DS-Modus hat immer noch nicht funktioniert - silly me - dieser geht / ging erst, wenn man _ALLES_ wieder zusammenbaut und verkabelt, also auch die LED-Anzeige.
      Wichtig zum Schluss ist der Einbau des Kabels hinter die Magnetspule - sollte nach dem Zusammenbau ein Fehler (Zahnrädchen) im Display auftauchen und ein Lautes "Klack" zu hören sein, so ist die Halterung oben rechts von der Stange, welche in die Magnetspule reingeht, abgerutscht -> zusammebauen! :)

      Was mich nachdenklich macht, nach diesem schönen Sonntag Nachmittag in der Garage, ist die Tatsache, dass meiner Meinung nach, hier ein Material, bzw. Designfehler vorliegt. Ich glaube auch ehrlich gesagt nicht, dass der Servicetechniker nicht wusste, was die Ursache dafür war und es bleibt ein fader Beigeschmack. Ich werde die Bilder mit den gebrochenen Kabeln an BMW schicken, und fragen, ob das so beabsichtigt ist, dass die Kabeln bei ca. 85.000 km brechen - denn in 5.000 habe ich noch einen "Allgemeinen Fahrzeug-Check".

      Viele Grüße && einen schönen Sonntagabend -
      Denis

      ""
      Dateien
    • Hallo,

      vielen Dank für die super Beschreibung.

      Habe den gleichen Ausfall schon seit Monaten aber in den Foren und unter Schaltkulisse auch nicht den letzendlich erfolgbringen Hinweis gefunden.

      Nach der Anleitung war alles klar. Das Schadensbild ist fast identisch.

      Nur ein Tipp:

      Ich habe mir den vollständigen Ausbau der Mittelkonsole gespart. Nur die Schaltkulisse und Dekor-Abdeckung; also bis Punkt 6.
      Anhand der Bilder war gut zu erkennen, dass das Kabel nur in einer Schlaufe liegt. Schraueb mit Inbus gelöst. Mit Gefühl die Kunststoff-Abdeckung beiseite drücken und genauso mit Gefühl den Kabelstrang rausfummeln.
      Dann alle Kabel reparieren und einfach mit Gefühl "verstauen".
      Alles wieder zusammen und nach ca. 45 min (je nach Geschick und Geduld, vor allen Dingen beim reparieren der Kabel) hat man alles wieder passend zusammen.

      Im übrigen, bei großen BMW-Vertragshändler sollte direkt alles getauscht werden. 500-700€ wurden da grob genannt.
      (Auf diesem Weg habe ich auch schon für 450€ ein neues Unterteil für den iDrive Controller bekommen. Und ein neues MULF, weil ich es angeblich mit einem iPhone abgeschossen habe, soll so um die 700-800 € kosten!)

      Nochmals besten Dank für die sher verständliche Anleitung mit Bilder.

      Gruß
      js

    • Weiß jemand, ob das Problem beim Facelift mit den zu kurzen Kabeln behoben wurde. Habe zwar die selben Symptome, aber die Kabel bewegen sich meiner Meinung gar nicht mit, wenn man in den manuellen Modus schaltet?!
      Vg

    • Hallo nitromaroder,

      vielen Dank für die tolle Beschreibung habe meinen E91 330xd Automatik eben repariert. Hat super funktioniert. Habe es allerdings so wie jensschuerger gemacht und nur bis Punkt 6 geöffnet und dann die drei 30er Torx Schrauben, mit der der gesamte Mechanismus befestigt ist. Dann habe ich nur noch die drei 9er Torx an der Seite geöffnet und das Kabel mit Gefühl herausgeholt. Dann konnte ich super löten und das Kabel in Ordnung bringen.


      Gruß

      bmw2000cs
    • Muss man denn das Kabel wieder hinter der Magnetspule vetlegen. Ich hab es jetzt aussen Bänden lassen.
      Anzeige geht schon mal wieder. Probefahrt wird morgrn gemacht

    • ANZEIGE