BMW 335i kontra Alpina B3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW 335i kontra Alpina B3

      Servus,

      Ich hätte da mal eine Frage erstmal zu dem genauen Unterschied zwischen Alpina und BMW.
      Was der Unterschied zwischen 335i und B3 genau ist? Da ich letztens ein Zeitung studiert habe in der der 335i gegen den Alpina angetreten ist und beide ja mit gleichem Motor
      ausgestattet sind der eine 306 und der andere 360 PS hat. Da wollte ich wissen ob es mit einer Kennfeldoptimierung realisierbar ist die 360 PS weil außer der Verdichtung die beim B3 weniger ist, ist mir nix aufgefallen.

      Was mir noch auf der Zunge brennt wäre wieviel Ladedruck die beiden haben??


      Gruß Andy

      ""
    • Alpina hat neue, hochfeste Mahle-Kolben eingebaut...
      Ansonsten: Fahrwerk, Aerodynamik, Interieur, Reifen (Non-RFT), Felgen, Auspuffblenden...

    • Asso aber dirket am Motor wie sieht es da aus mit den Veränderungen?
      Und wieviel haben die beiden Ladedruck das würde mich mal interessieren


      Gruß Andy

    • Außer der Kolben keine Veränderungen am Motor.

      alpina-automobiles.com/models/…echnical-data/saloon.html
      ^^technische Daten Alpina


      bmw.de/de/de/newvehicles/3seri…ngine/technical_data.html

      ^^technische Daten BMW, wobei die leider kein Verdichtungsverhältnis angeben.

      Der B3 ist im Vergleich zu gechippten 335i deutlich langlebiger (durch die Kolben) und bei Alpina ist die Leistung erfahrungsgemäß nicht geschönt - eher im Gegenteil. Der B5s Touring eines Bekannten hat auch ca. 560PS Serie (offiziell: 530)...

    • Asso ja gut, weil ich am überlegen bin wenn ich mir nen 335i zulegen würde ob ich ihm noch zusätzlich dampf machen sollte so mit ner kleinen Kennfeldoptimierung??

      Gruß Andy

    • Also ich würde dir davon erstmal abraten. Nicht ohne Grund hat Alpina die neuen Kolben verbaut. So enthusiastisch sind die dann doch nicht... ;)

      Aber von BMW Performance soll bald ein Leistungssteigerungskit für den 335i kommen, da gibts hier glaube ich einen anderen Thread.

    • Original von BMW335iFan
      Asso aber dirket am Motor wie sieht es da aus mit den Veränderungen?
      Und wieviel haben die beiden Ladedruck das würde mich mal interessieren


      Gruß Andy


      Ladedruck

      335i: 0,55-0,6 Bar

      B3: ca. 1,1 Bar

      E82 135i (N55) Fahrer
      ex E87 130i Fahrer (DailyDriver)
      ex E92 M3 Fahrer
      ex E92 335i Fahrer

    • :lehrer: Also was ich weiß auch von der Auto Bild Sports Cars die hatten mal einen 335i mit knappen 350 PS aufn Prüfstand war aber ein Serienfahrzeug, der soll anscheinend gedrosselt sein in der Leistung weil sonst wird er wahrscheinlich dem M3 zu gefährlich.
      Weil ich auch schon gehört habe das wenn man so 230 240 km/h fährt das er dann langsam in den Begrenzer reingeht. Mit dem ich gesprochen habe der hat sich von Noelle ne Kennfeldoptimierung machen lassen und ist voll zufrieden mit seinen 360PS muss aber 100 Oktan Sprit tanken. Weiß jemand ob so ne Kennfeldoptimierung auch mit Super verträglich ist, kann man das so programieren ?(?(?(?(


      Gruß Andy
    • Also unser "Noelle-Mann" hier ist Dirk (nm335). Der weiß da sicher mehr! Kannst ja mal eine PN schreiben!

    • Original von Crawn
      ...Der B3 ist im Vergleich zu gechippten 335i deutlich langlebiger (durch die Kolben).


      ALPINA ist sicherlich ein TOP Automobilhersteller, aber trotzdem würde mich interessieren, wo Du diese Infos oder Erfahrungswerte her hast, daß der ALPINA so deutlich langlebiger ist. :rolleyes:;);)

      Habe selber bis jetzt noch von keinem Motorschaden eines z.B. Nölle getunten 335i gehört.

      Für solche Aussagen sind beide Modelle einfach noch nicht lange genug auf dem Markt.

      ALPINA hat übrigens auch mit defekten zu kämpfen, genau so wie ein Serien BMW auch, durfte das am eigenen Leib erfahren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nm335 ()

    • Der Alpina hat meines Wissens nach: Mahle Kolben, eine andere Nockenwelle, größeren LLK und Ölkühler.

      Ich selbst hab eine Kennfeldoptimierung von DS Motorsport (Leistung ca. 520 Nm, 380 PS und Vmax >280 km/h). Es gibt keine Probleme bzgl. des Motors oder Getriebe. Auch die Öl-Temperatur geht im Hochsommer nie über 135 °C. Das einzige was ich evtl. nachrüsten würde wäre ein größerer LLK und Ölkühler. Was du jedoch bedenken musst, ist die Tatsache, dass der Verschleiß deiner Bremsen steigen wird. (besonders die Bremsbeläge) Leider gibt es keine Performance Bremsanlage von BMW für den 335i.

      Gruß
      Philipp

    • Ja die Bremsen, hier liegt die größte "Schwäche" des Leistungsgesteigerten 335i, spiele bereits mit dem Gedanken die Bremsen aufzurüsten seit ich die Leistungssteigerung habe, aber 3000,- bis 4000,- Euro sind mir einfach zu teuer.
      Würde ich jetzt mehr Autobahn mit Vmax fahren, würde allerdings kein Weg daran vorbeiführen, denn hier fangen die Serienbremsen deutlich an zu schwächeln.

      Die Performance Bremsanlage von BMW bringt angeblich kaum eine Verbesserung, habe dies jetzt schon von einigen 135i Coupe Besitzer gehört oder gelesen, hier wird behauptet, daß die Bremse rein der Optik nutzen würden.

    • Hi, ich bin auch mal nen 135i Cabrio mit Performance Anlage gefahren und nen Unterschied zu der orginalen hab ich auch nicht gemerkt und die gelb farbenen Bremssättel passen ja auch fast zu keiner Fzg. farbe.

      @ Dirk (nm335)
      Stimmt des das man nach einem Chiptuning von Nolle nur noch 100 oktan tanken muß????

      Gruß Andi

    • ANZEIGE