TFL beim e92 e93 mit Xenon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Paul_P_M schrieb:

      Hallo Gemeinde,

      nur schon mal vorab wir sind fleißig am werkeln.
      Um schnellst möglich eine Lösung vorzustellen.
      Habt Geduld.;-)

      hello Paul :)
      schön dass du noch dran bist :thumbup:
      aber schnell... mir wär ne saubere lösung lieber :D
      dachte aber nicht, dass es so schwer ist :huh:

      hat das hier irgendjemand schon mit codieren geschafft, das TFL/SL ohne PWM anzusteuern?
      ohne PWM wird's ja um einiges leichter :D

      viel glück Paul :)
      ""
    • Hallo,

      ja es tut sich noch immer :D was nur leider Ohne erfolg.
      Welche Alternativen gibt es noch um die PWM zu Codieren.
      Besteht die Möglichkeit die Pausenzeit/oder Impulszeit zu bestimmen?
      Frequenz ist 80Hz.
      Eine Feste impulszeit wäre Hilfreich.(Lösung :thumbsup: )

    • Paul, ich hab mal ne Bitte... du hast ja nen Oszillator, wenn ich mich richtig erinnere.



      Es gibt ja zwei Methoden, die Spannung per Nettodaten zu codieren... relativ (in %) und absolut (in V). Wie das beim FRM3 geht, weiß ich leider nicht, da ich das FRM2 habe und mir einbilde, mal wo gelesen zu haben, dass es beim 3er anders geht. Falls weißt, wie man die Spannung in % nettocodiert, könntest du mal mit dem Oszi schauen, ob die Spannung dann wirklich als Gleichspannung rausgeht, oder auch als PWM?
    • Hallo,

      technisch kann ich mir nicht vorstellen das eine Gleichspannung ausgegeben wird bzw. keine PWM.

      Wie oder wo ist das möglich?
      Das wäre auch Hilfreich. Falls die Funktion folgende ist==>
      Ausgabe der Maximal verfügbaren Spannung d.h
      Motor aus Maximale Spannung Bat. ca.12V Ausgabe 98% 11,76V
      Motor an Maximale Spannung Mit Lima ca.14,8V Ausgabe 98% 14,50V

      Somit habe ich zwei Spannungen aber nur einen Wert vorgegeben.


      War Letzten Sonntag bei Dennis zum Codieren, ihm ist es nicht bekannt in % die Spannung vorzugeben.
      Er hat die Spannung in einem Tool umrechnen Lassen in den HEX Code und als Benutzerdefinierten Wert eingegeben.
      So mit lässt sich von 0000-FFFF die Spannung einstellen ergibt genau 65535 Stufen.
      Bei diesem verfahren wir die Spannung immer als PWM ausgegeben bis 14,8V ab hier ist es eine Gleichspannung und das Maximum meiner Lima.

      Falls jemand die Möglichkeit kennt wie man in % Codiert oder es in Erfahrung bringen kann bitte melden.
      Das wäre nämlich die Zielgerade.... :thumbsup:

    • finde es toll, dass du noch immer dran bist :thumbsup:

      habe das damals mit nen fachkundigen kollegen besprochen... im Endeffekt war eigentlich nur die PWM das Problem... der rest ist eigentlich "simpel", wenn man keine PWM hat

      das wird wohl auch der Grund sein, warum die bis jetzt angebotenen xenonkits immer ne extra Stromversorgung direkt vom plus ausn Motorraum haben..

      am einfachsten könnte man ja die PWM wegcodieren und mit 100% ansteuern.. aber eben nur als TFL .. wenns dann ums Standlicht geht, is es halt ned sinnvoll mit voller kanne die Xenons zu betreiben.. müsste man ausschalten

      aber wenn man die PWM wegbekommt müsste die lösung mit dimmen usw eigentlich relativ einfach sein... das STG sollte for nucon ein Kinderspiel sein :D

    • Irgend welche Updates???

      Codierungen / Kennfeldoptimierung im Großraum Frankfurt am Main -->PN
      Navi Karten / Road Map 2019 Spezialist -->PN an mich Klick mich
      Navi Info Thread Klick mich!

      [IMG:http://www2.pic-upload.de/img/28529881/2222.jpg]
      Mein Neuer Dolcevita´s neuer
    • Kurze Info.

      Leider ist der Einsatz des Regelbaren Xenon Steuergerätes nicht möglich.
      Das Steuergerät benötigt als Erkennung zur Umschaltung nicht die PWM Spannung sondern den Tastgrad dieser lässt sich meines wissen mit dem FRM nicht einstellen.
      Leider muss ich das Projekt aufgeben. :kap:

    • ANZEIGE