Toyota GT86

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Toyota GT86

      Guten Abend miteinander,

      heute nachmittag bin ich spontan zum Toyota Händler gefahren um mal einen näheren Blick auf den, von der Presse so hochgelobten, GT86 zu werfen. Dabei blieb es nicht. Nachdem ich mir das Auto von innen und aussen ausgibig angeschaut hatte wurde mir die spontane Probefahrt quasi aufgezwungen: "Lassen Sie sich Zeit, wir sind noch 2 Stunden da ;)". Gesagt getan.

      Exterieur:
      Zuerst sei gesagt: Mir gefällt das Pendant von Subaru von aussen wesentlich besser. Nichtsdestotrotz ein, meiner Meinung nach, wirklich ansehnliches Auto. Wäre es nicht Orange.. Direkt fallen einem die fast schon lächerlich winzigen Reifen (215/45 R17) auf. Optisch mag das nicht der Brüller sein aber nach den ersten paar Kilometern auf der Landstraße wird einem klar, dass sich darüber jemand ausgiebig Gedanken gemacht hat. Doch dazu später mehr.

      Interieur:
      Hier war ich überrascht. Die Sitze bieten nach meinem Empfinden ähnlich viel Halt wie die BMW Performance Sitze und dank Alcantara / Stoff Kombination sind sie auch noch hübsch anzusehen. Das Lenkrad lässt sich, wie die Sitze, nach belieben einstellen, sodass man schnell die richtige Sitzposition gefunden hat. Das sagt sich mit 1.74 so leicht. Wie es als 1.90+ Mensch aussieht kann ich schlecht beurteilen, könnte aber eng werden. Viel Platz hat man in der Kabine sowieso nicht und die "Sitze" im Fond sind nur für kleine Kinder oder Menschen ohne Beine geeignet. Fest steht: Dank der tiefen Sitzposition kommt tatsächlich Sportwagenfeeling auf.
      Bei den Materialien im Inneren scheint man sich nicht ganz einig gewesen zu sein. Die Türpappen beispielsweise sind mit echtem Leder inklusive Ziernat versehen und fühlen sich wirklich gut an. Das Lenkrad ist griffig, angenehm klein und vor allem nicht zu Dick (Stört mich persöhnlich beim M3 Lenkrad z.B.). Navi und Soundsystem machen keinen schlechten Eindruck, näher damit beschäftigt habe ich mich allerdings nicht.. Schnickschnack :P

      Ach ja, gefahren bin ich auch noch!
      Versuchen wir es mal kurz zu machen. Der Weg der Kupplung ist sehr kurz aber mit deutlich spürbarem Schleifpunkt. Die Bremse tritt sich sehr sportlich, packt aber ordentlich zu. Das Gaspedal bietet schönen Widerstand und ist mit der Bremse zusammen perfekt für Heel-And-Toe angeordnet - passt!
      Der 2 Liter Boxer ist drehfreudig, hängt extrem gut am Gas und ist dazu auch noch ziemlich sparsam. Glaube kaum, dass das Teil jemand im Alltag über 11l bewegt. Ich lag nach der Probefahrt bei 10. Die Schaltwege sind schön kurz ohne hakelig zu sein, allerdings springen Sie nicht, wie z.B. beim Golf, von alleine rein. Man muss schon mit etwas Nachrduck schalten.
      Leider (Gott sei Dank!!) hat es bei meiner Probefahrt geschüttet wie aus Eimern weshalb mein erster Blick nach den Knöpfen für die Regelsysteme fahndete. Hier kann man zwischen einem Sport,- und dem ESP OFF-Knopf wählen. Im Sportmodus lässt er zwar in der Kurve zu, dass das Heck mitlenkt, packt aber bei einem bestimmten Winkel beherzt zu. Negativ viel auf, dass die Anti-Schlupf Regelung im Sportmodus beim herausbeschleunigen aus kurven etwas zu voreilig ist. Abhilfe schafft die ESP OFF Taste. Hat man die Regelsysteme deaktiviert lässt sich der GT86 mit passendem Lenkimpuls und beherztem Triff aufs Gas schön mit dem rechten Fuß durch die Kurve dirigieren und bleibt dabei stets gut beherrschbar. Hohe Drehzahlen sind dafür voraussetzung. Ab ca 4500 aufwärts hat man bis 7.500 Spass. Dazu sei zu sagen, dass mir das Auto auch in niedrigen Drehzahlen kraftvoller vorkam als mein 325i. Der Sound ist Kernig aber gegen Ende des Drehzalbanbandes etwas heiser. Insgesamt macht die Jagt auf kurvige Landstraßen einen Heidenspaß. Sehr neutral, total berechenbar und dank super direkter Lenkung mit viel Feedback geht das Ganze schon arg in Richtung Gokart.

      Womit wir zu den negativen Punkten kommen. Für Leute die gerne mit VMax die Autobahn hoch und runter blasen ist der GT86 eine denkbar schlechte Wahl. Die Lenkung ist bei hohen Geschwindigkeiten über 180 ziemlich unruhig und das Fahrwerk wirkt schon fast etwas überfordert. Die Möglichkeit das Fahrwerk zwischen Sport und Comfort umzuschalten wäre eine tolle Sache... Ausserdem ist bei ca. 226 Schluss. Da kann es schon mal vorkommen, dass man von einem Golf TDI gejagt wird. Ob hier die angekündigte Turboversion nachbessert wird sich zeigen.

      Mein Fazit:
      Menschen die ein, neudeutsch, Drivers Car, suchen um Landstraßen und Pässe unsicher zu machen sollten dem GT86/BRZ auf jeden Fall eine Chance geben. Zumal die Liste von Neuwagen unter 35.000€ mit Sperrdifferenzial und solch verlgleichsweise günstigen Unterhaltskosten nicht all zu lang ausfällt.
      Wer Komfort, Schnickschnack und Langstreckentauglichkeit möchte kann sich die Probefahrt sparen - falsche Baustelle.
      Mir hat die Fahrt wirklich Spass gemacht und bei der Suche nach dem nächsten Auto werde ich den BRZ auf jeden Fall in Erwägung ziehen.

      Bilder und Videos habe ich keine gemacht, konnte ja keiner Wissen, dass die mir direkt eine Probefahrt aufzwingen :D
      Danke fürs Lesen und Rechtschreibfehler sind selbstverständlich absicht.

      - bows3r

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bows3r ()

    • Danke bowser für diesen wundervollen Bericht. Ein Glück, dass er bei mir auch auf der Liste steht.

      Dein Fazit könnte genauso in jedes renommierte Automagazin übernommen werden ;)

      Hat dich mein momentaner Hype ein wenig angesteckt ? :D

      Maddox

      " Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter"

    • Danke für die Blumen :)

      Ich muss ja gestehen, dass ich davon ausgegangen bin der 2l Boxer würde mich im direken Vergleich zu meinem 325i enttäuschen aber das Gegenteil war der Fall. Die blanken Zahlen interessieren beim GT 86 sowieso nicht. Da geht es mehr um Emotionen und Fahrspass. So ein bisschen Begeistert hat die kleine Rennsemmel mich schon :D

      Da du ja ein Spassauto suchst solltest du auf jeden Fall mal eine Runde damit drehen, auch wenn du vom N45 kommst :)

      50 Ps mehr würden ihm zwar nicht schaden aber untermotorisiert kommt man sich darin auf keinen Fall vor.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bows3r ()

    • Danke für die Blumen :)

      Ich muss ja gestehen, dass ich davon ausgegangen bin der 2l Boxer würde mich im direken Vergleich zu meinem 325i enttäuschen aber das Gegenteil war der Fall. Die blanken Zahlen interessieren beim GT 86 sowieso nicht. Da geht es mehr um Emotionen und Fahrspass. So ein bisschen Begeistert hat die kleine Rennsemmel mich schon :D

      Da du ja ein Spassauto suchst solltest du auf jeden Fall mal eine Runde damit drehen, auch wenn du vom N45 kommst :)

      50 Ps mehr würden ihm zwar nicht schaden aber untermotorisiert kommt man sich darin auf keinen Fall vor.


      Werde ich defintiv machen ;) Dann aber den BRZ.
      Ich stell dann die fehlenden Pics ein ;)

      Achja, es ist der N55 ;)

      Maddox

      " Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter"

    • Auch gut :D
      Hätte den BRZ auch vorgezogen, schaut einfach besser aus. Hier in der Nähe war aber keiner greifbar. Für die Probefahrt ists ja auch quasi Wurscht :)

      Ach ja: Unbedingt mit PDC sonst kannst nur vorwärts parken :D

    • Cooler Bericht! Ich bin auch vor zwei Tagen spontan beim Toyota-Händler abgebogen, weil ich mich endlich mal in das Ding reinsetzen wollte. Ich finde auch mit 196 eine halbwegs vernünftige Sitzposition, allerdings dürfte das Lenkrad bei meiner Länge gerne noch etwas weiter ausziehbar sein. Die Sitze lassen sich weit genug absenken und erlauben selbst bei meiner Größe eine sportlich aufrechte Sitzposition, da der Dachhimmel im Kopfbereich genug Platz macht. Die Sitze sind klasse und bieten vor allem eine richtig ordentliche Schulterunterstützung. Die Rücksitzbank hätte man in meinen Augen aber weg lassen können, ich frag mich wer außer Kleinkindern da sitzen soll.

      Gefahren bin ich noch nicht, das werde ich aber auf jeden Fall hier noch nachholen.

      Subaru hat eine STI-Version angekündigt, allerdings weiter mit leicht gedoptem Saugmotor (230 PS). Ich finde das super, ein Sauger passt in meinen Augen einfach besser zum Konzept des Autos.

    • MarkusRS schrieb:

      Subaru hat eine STI-Version angekündigt, allerdings weiter mit leicht gedoptem Saugmotor (230 PS). Ich finde das super, ein Sauger passt in meinen Augen einfach besser zum Konzept des Autos.

      Sehe ich ganz genau so :) Das mit der STI Version wusste ich noch gar nicht, klingt interessant. Eventuell sind die 30PS die, die man an mancher Stelle etwas vermisst.
    • Den BRZ bin ich mal gefahren, als unser Subaruhändler eine kleine Feier zur Neuvorstellung veranstalten wollte. Es kam leider so gut wie keiner und ich konnte den BRZ ausgiebig testen. Wenn ich deinen Bericht lese, dann weiß ich auch warum keiner kam. Im Grunde scheint immer wieder durch, dass du dem Wagen nichts, aber auch rein gar nichts zugetraut hast. Schön dass du eines besseren belehrt wurdest ;)

      Mein Testfahrzeug hatte Automatik, was wohl nichtmal 10% der georderten Fahrzeuge haben werden. Fand ich auch etwas merkwürdig und so ganz passt es nicht zum Wagen. Die Automatik macht ihre Sache zwar gut, aber Automatik ist für mich Komfort, den im Alltag zwar nicht missen will, aber auf der Rennstrecke nicht haben mag. Die Automatik hat immer am Drehzahlbegrenzer geschaltet, fürs Driften wohl ein absolutes no go.
      Was mir ein wenig gefehlt hat war der Druck, wenn man aus der Kurve herausbeschleunigt. Klar ich bin Turbodieselverwöhnt, aber das würde ich mir schon wünschen. Ein Turbo würde dem Fahrzeug wunderbar stehen, nur leider würde der den Gewichtsvorteil und die Gewichtsverteilung zerstören, sodass der wohl nie kommen wird.

      Innen ist das Fahrzeug absolut okay. Manche Sachen stören, die Fensterheber sind blöd angeordnet und auch der Startknopf ist leicht deplatziert. Das Navi hab ich kurz angetestet und es lispelt nicht so, wie die Tante beim CCC, was definitiv ein Plus ist. Sitzen tut man klasse und die Sitze sind bei weitem besser als das was BMW standartmäßig verbaut, aber dass die nur Kleinwagenniveau sind, brauch ich hier wohl niemandem zu erzählen. Richtig lange Strecken würde ich mit dem Auto trotzdem nicht fahren wollen. Kurztrips mit 200-300km sind sicher ok, aber keine 1000km am Stück.

      Autobahn war ich zwar mal kurz, aber nur um zu gucken was an meiner Auffahrt geht. Mit dem 3er schaff ich da ca. 85 km/h, dann greift das DSC. Mit dem BRZ war ich bei ca. 100 und das auch nur, weil die Motorleistung nicht für mehr reicht. Am Ende des Beschleunigungsstreifen war ich trotzdem langsamer als mit dem 3er, es fehlt einfach Leistung.

      Trotzdem glaube ich, dass der BRZ ein super Streckenauto ist und auch ein super Freizeitfahrzeug, vorallem wenn es wirklich ein Cabrio/Targa geben wird.
      Aber egal wie, ich würde den Wagen nur als Zweit- oder gar Drittfahrzeug empfehlen. Sollte sich aber jeder denken können.

      Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt!

    • Hallo,

      auch von mir ein Dankeschön für diesen Bericht. Hat Spaß gemacht zu lesen und bin am überlegen mit das Auto auch mal näher anzuschauen.

      Gruß

      TOMI

      Erfolg hat drei Buchstaben: T U N

    • Bin das Teil auch vor einigen Monaten mal probegefahrn. Macht echt richtig Bock. Sehr knackig und mit dem Sperrdifferenzial kann man die Kiste echt geil quer treiben :) War sehr begeistert vom Fahrspass her. Schaltung sehr kurz und knackig, Lenkung absolut direkt und das Fahrwerk echt straff. Is echt ne übelste Kurvensau. Nur an der Leistungsschraube gehört mal noch ordentlich gedreht. Da noch nen Turbo rein und man echt Spass ohne Ende :thumbsup: Aber ist und bleibt halt trotzdem ein Toyota :D

      '
      Gesendet von meinem Galaxy S3 mit Tapatalk 2...


      :thumbsup: KLICK ON THE PIC :thumbsup:
    • ELB schrieb:

      Den BRZ bin ich mal gefahren, als unser Subaruhändler eine kleine Feier zur Neuvorstellung veranstalten wollte. Es kam leider so gut wie keiner und ich konnte den BRZ ausgiebig testen. Wenn ich deinen Bericht lese, dann weiß ich auch warum keiner kam. Im Grunde scheint immer wieder durch, dass du dem Wagen nichts, aber auch rein gar nichts zugetraut hast. Schön dass du eines besseren belehrt wurdest ;)


      Meinst du mich? Ich hatte sogar extrem hohe Erwartungen an den Gt86! Und nein, enttäuscht wurde ich nicht - im Gegenteil :)
      Beim Smalltalk mit dem Händler stellte sich heraus, dass sie davon noch keinen einzigen verkauft habe.. Anscheinend findet sich für solche Autos in Deutschland nicht flächendeckend eine Zielgruppe :S
    • ANZEIGE