Auto Politur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auto Politur

      Hallo liebe Leute,

      wie es in der Überschrift schon steht , will ich mein Bmw E90 320i bj.2006 , Farbe: Schwarz, so gut wie möglich mit der Hand Polieren.
      Leider hab ich null Ahnung davon was ich dafür kaufen muss und welche Anbieter auch wirklich was bringen.
      Nun wollte ich euch bitten , das ihr mir ne Lösung vorschlägt , wie ich mit der ganzen Sache anfangen kann.


      Bedanke mich schon mal im Vorraus :-)
      ""
    • Am besten suchste dir jemanden in deiner Umgebung der dir mal eine halbe Stunde ne Einweisung in die Fahrzeugpflege und
      Handpolitur geben kann wenn niemand hier im Forum ist versuche es mal in diversen Autopflegeforen :thumbsup:

      ist erstmal besser als 100derte von Treats durchzulesen ;)

      Gruß
      Ralf :punk:

    • Da wird wohl jeder meinen seine Methode ist die beste und auf sein Produkt schwören. Nun ich bereite jedes jahr mehere Fahrzeuge nach dem Winter wieder auf. Bei etwas älteren Fahrzeugen kommt Lackreiniger zum Einsatz umd die eingebrannten Salzkristalle auszupollieren, machmal wird das gesammte Auto mit Finesse aufpolliert. Später etwas Hartwachs auf den Lack und mit Hand auspollieren, dass genügt in der Regel um sich wieder im Lackspiegel rassieren zu können.

      Die Produkte von Nigrin langen in der Regel( Rex gibt es leider nicht mehr) sind preiswert und sehr gut zu verarbeiten. A1 und die üblichen Verdächtigen halte ich für masslos überteuert und auf keinen Fall für besser.

      Swiss Oel und hochwertigere Produkte bringen auf Dauer meines erachtens auch keine besseren Ergebnisse. Lieber nach der 3- 4. Wäsche wieder ein Hartwachs aufbringen. Meine Autos sehen immer aus wie neu, aber selbige werden auch nur mit der Hand gewaschen. Machinenwäsche gar mit Bürsten ist für den lack tödlich, hier muss ein hochwertiges Caranuba Wachs angewendet werden, da kommt man nicht umhin. Auch muss der Lack im Jahr mindest zwei mal aufbereitet( grundgereinigt) werden mittels Pollitur und wenn möglich einer Polliermaschine. Prinzipell muss man zwichen gepflegten und regelmässige gewachsten Autolack unterscheiden und einem verwitterten Lack bei laternenfahrzeugen unterscheiden. Bei letzteren ist eine intesive Pflege regelmässig von Nöten und die Produkte sollten etwas höherwertig sein, auch der Aufwand zur Lackpflege erhöht sich natürlich. Man muss immer unterscheiden zwischen Nutzfahrzeug und Hobby- Racer. ;)

      Die wasserlöslichen Lacke bei den Neufahrzeugen, entfetten sehr schnell und sind nicht besonders wiederstandsfaähig, müssen also wenn das Auto glänzen soll regelmässig mit Hartwachs behandelt werden. Meine Frau Ihr E 46 ist schon 12 Jahre alst und war in einer Grosstadt beheimatet. Hat eigentlich wenig Zeit und Materialaufwand gekostet den lack auf Neuwertitg zu trimmen. Seit 6 jahren nur aller 3 Monate eine Hartwachsschicht und dat Dingens glänzt wie eine Speckschwarte bei täglichen Einsatz, das waren noch Lacke!

      Nochmals..das wichstigste um einen Lack neuwertig zu halten ist immer eine gute Wäsche des Fahrzeuges, mit möglichst KEINEN Schaummittel nur mit klaren Wasser, alles andere laugt den Lack aus und entfettet diesen wieder. Völliger Blödsinn immer eine Schaumbude beim waschen zu greieren. Fett und andere Schmieren bekommt mann mit einem lappen und dem Wachs auch weg.

      Gruss

    • @roter58

      wenn ich so deine Meinung und Ausführungen lese muss ich sagen das du entweder wenig Erfahrung mit der Lackpflege und den dazugehörigen Mitteln hast oder halt noch nie die Möglichkeit hattest mal gute Pflegemittel zu testen.

      roter58 schrieb:

      Nochmals..das wichstigste um einen Lack neuwertig zu halten ist immer eine gute Wäsche des Fahrzeuges, mit möglichst KEINEN Schaummittel nur mit klaren Wasser, alles andere laugt den Lack aus und entfettet diesen wieder. Völliger Blödsinn immer eine Schaumbude beim waschen zu greieren. Fett und andere Schmieren bekommt mann mit einem lappen und dem Wachs auch weg
      z.b. wenn man den Lack nur mit klaren Wasser waschen würde lösen sich die Schmutzpartickel nicht vom Lack und wirken wie Schmirgelpapier ergieb sehr schöne Swirls auf dem Lack :flash: dann wasche den Wagen am besten gar nicht ist besser

      z.b. Zitat "keine hochwertigen Plegeprodukte nehmen lieber nach 3-4 Wagenwäschen wieder Wachsen" :rolleyes:
      da ist man ja nur am Waxen :no:
      ein normales Wax mit vernünftiger Vorbereitung hät min 2 Monate gute Wachse dagegen 3-4 Monate, und wenn einem das zu wenig ist greift man halt auf Versiegelungen über, die bis zu 2 Jahren halten.

      Die Nitro Lacke waren früher besser allerdings wurde auch schon beim E46 die Wasserlacke eingeführt :secret: nur mal so

      Und noch eins man muss ja nicht unbedingt nur die hochwertigen Produckte nehmen günstige tuen auch ihren Dienst nur sollte man sie
      auch Anwenden können das ist und bleibt halt das a und o der Fahrzeugpflege wenn man dieses nicht berücksichtigt ist es auch egal ob man günstige oder teure Mittel nimmt dann sieht man nämlich auch keinen Unterschied :dash::flash2:

      Gruß
      Ralf :punk:

    • Man sollte zum Waschen spezielle Autoshampoos verwenden, weil diese die Wachsschicht eben genau nicht angreifen. Einige haben sogar einen Wachsanteil und verlängern damit die Standzeit des Wachs. Fakt ist aber, dass auch bei noch so schonender Wäsche ein Teil der Wachsschicht durch die mechanische Einwirkung abgetragen wird. Das ist nicht viel, aber wenn man jeden Tag sein Auto per Hand wäscht, dann macht sich das schon bemerkbar und man muss viel eher neuen Wachs auftragen.

      Verunreinigungen lösen sich mit dem Shampoo dann von selber. Alles was sich so nicht ablösen lässt, kann man mit Reinigungsknete schonend vom Auto bekommen. Alternativ lässt sich auch mit Chemie einiges ablösen. Aber hier besteht dann tatsächlich die Gefahr, dass die Mittel so agressiv sind, dass sie der Wachsschicht schaden. Im Notfall kann man aber auch einfach in diesem Bereich nach der Behandlung den Wachs neu auftragen...

      Vor einer Politur ist es absolut notwendig, dass alle Verunreinigungen vom Lack entfernt werden. Hier eignet sich Reinigungsknete besonders gut.

    • ANZEIGE