Schwarzer Lack in der Textilwaschstraße

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schwarzer Lack in der Textilwaschstraße

      Hallo Zusammen,

      ich möchte Euch heute mein Ergebnis der Fahrzeugwäsche in der Textilwaschanlage vorstellen.

      Kurz zum Lack: Es ist ein metallic Lack (Panther Schwarz Metallic).
      Eine Individuelle Lackierung, mein Lackierer hatte damals doppelt soviel Lack aufgetragen, als bei Werkslackierungen verwendet wird.
      Der Lack ist nun über 1 Jahr alt und wird von mir ausschließlich bei Mr Wash (Textilwaschanlage) gewaschen.

      Ich möchte kurz auf die Handwäscher unter Euch eingehen:
      Ich finde es wirklich gut, dass Ihr eine Handwäsche macht. Ich muss direkt dazu sagen: Ich will hier niemanden bemängeln oder kritisieren, der seinen 3er mit der Hand wäscht!
      Nur möchte ich etwas äußern, weil einige der Leute, die von Hand waschen, immer wieder sagen, dass die Waschanlage die schlimmsten Kratzer verursacht und somit einfach nur Schrott ist.

      Dies ist definitiv nicht der Fall! Die Waschanlage (damit meine ich jetzt nur die Waschanlage, die ich benutze, also Mr Wash. Mit anderen habe ich keine Erfahrungen!) die ich benutze, verursacht nicht mehr oder weniger Kratzer als eine Handwäsche.

      Sicherlich können immer mal Schlieren entstehen, aber die entstehen früher oder später auch definitiv bei der Handwäsche.

      Hier mal Bilder, sie wurden noch in der Waschanlage aufgenommen!:

      [Blockierte Grafik: http://i39.tinypic.com/vyntis.jpg]
      [Blockierte Grafik: http://i40.tinypic.com/vxi3ya.jpg] [Blockierte Grafik: http://i44.tinypic.com/343knqf.jpg]
      Sicherlich werden manche jetzt sagen, "ja, aber da ist doch was zu sehen". Aber meiner Meinung nach ist da lediglich ein tiefengläzendes Schwarz zu erkennen.
      Hier wurde nichts poliert, geknetet oder sonst was. lediglich gewaschen und mit einem Mikrofasertuch die übrigen Wasserflecken beseitigt!


      Jetzt mal zwei Bilder, bei denen die Sonne direkt auf den schwarzen Lack scheint:



      [Blockierte Grafik: http://i39.tinypic.com/2wn0d1d.jpg]
      [Blockierte Grafik: http://i40.tinypic.com/1445mwl.jpg]
      Auch hier ist wieder ein zufriedenstellendes Ergebnis zu sehen! :D
      (Mal nebenbei: Die Felgen sind super grässlich, keine Frage! - sind meine Winterreifen.. bald kommen wieder schön glänzende 18 Zöller Tiefbettfelgen mit 255er Bereifung drauf :D )



      Zu guter letzt mal zwei Bilder der Motorhaube - auch hier ist ein satter Glanz zu erkennen:


      [Blockierte Grafik: http://i39.tinypic.com/20hjyih.jpg]
      [Blockierte Grafik: http://i41.tinypic.com/oj2zkg.jpg]


      Warum poste ich das hier überhaupt?!
      Wie gesagt, ich will hier keinen kritisieren oder angreifen der mit der Hand wäscht!
      Ich will Euch lediglich mein Ergebnis zeigen, was ich durch die Waschanlage erreicht habe.
      Und ich finde es kann sich sehen lassen :D


      Sicherlich ist die Handwäsche günstiger, aber für 8€ habe ich mein Auto durch die Waschstraße in diesen Zustand bekommen (ohne Schlimme Waschkratzer) und bin damit sehr zufrieden:=)

      Würde mich freuen, Eure Meinung zu meinem Pflegeergebnis zu hören.

      Vielleicht gibt es ja auch welche unter Euch, die ebenfalls in Waschstraßen fahren.


      Ich bin zwar ein richtiger Pflegefreak, aber wasche mein Auto trotzdem nur in der Waschstraße.
      Geht zum einen wesentlich schneller und zum anderen entstehen hier nicht sonderlich mehr Waschspuren, als früher oder später auch durch die Handwäsche entstehen!

      Wie gesagt, alles nur meine persönliche Meinung :rolleyes:

      Aber vielleicht gefällt es ja dem ein oder anderen ;)


      In diesem Sinne.


      Viele Grüße an Euch Bimmerfreaks :D8)

      ""
    • Habe auch schon desöfteren von der guten Leistung von Mr Wash gelesen, allerdings sind die Fotos für mich leider nicht aussagekräftig. Auf die Entfernung und Belichtung sieht man nichts (zumindest ich).

      Besser wäre ein nahaufnahme von einer bestimmten Stelle z. B. an der Motorhaube davor und danach mit entsprechender Belichtung :) Vielleicht sogar dazu noch eine polierte Stelle

    • Das hab ich damals auch gedacht bis ich mal meinen Wagen mit Spühlmittel-Wasser gewaschen hab und die Versiegelung runterzuwaschen. Erst dann siehst du die ganzen Kratzer. Besser noch im Sonnenlicht. Die Versiegelung verschließt nämlich die Kratzer und bringt den Glanz. Das hat den Anschein das die Waschanlange keine Kratzer verursacht.

      Du musst das auch so sehen, dass hunderte von Autos am Tag durch die Waschanlage fahren. In den Textilien sammelt sich mit der Zeit auch der Dreck von den vorgänger Autos der dann dein Auto zerkratzt. Die Vorwäsche der Mitarbeiter kann das auch nicht komplett ausschließen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ElRapha ()

    • Ich bezweifle zwar, dass diese Bilder auch nur ansatzweise eine Beurteilung erlauben,
      aber ich bezweifle nicht, dass eine gute Textilwaschanlage zu einem befriedigenden
      Ergebnis führen kann. 'Gut' heißt, dass da ein paar Jungs stehen, die das Auto vorher
      abdampfen (oder man es selbst tut), damit grober Schmutz (und damit auch abrasiver
      Sand) gar nicht erst über den Lack gerieben wird, und dass am Schluss ordentlich ge-
      trocknet wird.
      Ich persönlich verspüre ebenfalls keinerlei Neigung mich an kalten Wintertagen mit
      Eimer und Schwamm bewaffnet draußen hinzustellen. Wenn Lackfreaks das machen
      wollen, dann sollen sie das tun. Aber mir soll keiner erzählen, dass die große Mehrheit
      der Menschheit ihr Auto misshandelt, nur weil sie das nicht tut.

      Grüße



      "Ich mag keine Probleme, ich stehe auf Lösungen."

      ein Chemiker

      sent from NSA monitored device
    • Servus,

      vorab gut so du erreicht dein Ziel in der Waschstraße.Also weiter machen.
      Ich wasch auch sehr viel 1-2 mal die Woche wenn das Wetter mit macht.
      Mir fehlt da das Vertrauen in die Waschanlagen oder den jeweiligen Betreiber.
      Wenn ich jetzt ein perfektes Ergebnis haben möchte leg ich immer selber Hand an.
      Klar da können auch fehler bei der Wäsche passieren.

    • Danke für die Antworten Leute ;)
      Was haltet Ihr davon den Wagen einfach mal professionell aufbereiten zu lassen ??
      Ich denke man findet bestimmt ne gescheite Autoaufbereitung bei mir in Köln.

      Ich denke 200? sollte ich schon in die Hand nehmen, damit alle Swirls und Hologramme ordentlich raus gemacht werden. Und eine Innenreinigung mit allem drum und dran sollte schon mit drin sein.

      Was haltet ihr davon ?
      Sind 200? realistisch oder zu wenig dafür ?

      Schönen Abend Jungs !;-)

    • Hologramme erkennt man am besten seitlich betrachtet bei direkter Sonneneinstrahlung. Weiters ist das auf Fotos kaum zu erkennen.
      Ich kenne keine Waschanlage die keinen Schaden anrichtet und somit kommt für mich nur Handwäsche in Frage.
      Bei einem schönen Auto macht es mir auch Spaß und stellt zugleich eine gute Gelegenheit dar, sich an der eleganten Linienführung zu erfreuen.
      Vom Zeitaufwand kommt es aufs gleiche heraus, da ich mir die Wegzeit und Wartezeit zur bzw. an der Waschstraße erspare.


      Sent from my iPhone 5 using Tapatalk

      My cars :auto:
      - E92 335i
      - E90 330i

    • solange das kein showcar is find ich handwäsche fürn Po. ewig hinstellen und einsauen fürn daily driver.... no way!!

      unsere autos sind doch meistens gebrauchsgegenstände die wir ein wenig personalisiert haben, aber wir gewinnen damit keine pokale.

      und mir soll mal einer zeigen das er mit handwäsche billiger kommt als 6.90€ softtex komplett wäsche inklu fast trockenem auto.

    • Indipendenza schrieb:

      Sind 200? realistisch oder zu wenig dafür ?

      Wie es der Zufall so will, war ich heute mal bei einem Aufbereitet. Bei dem ich war, bot drei unterschiedliche Aufbereitungen an. Die Erste ist ein simples Polieren. Das kann man aber mit etwas Fleiß auch selber bewerkstelligen. Kommt deshalb für mich nicht in Frage. Die Zweite ist ein Polieren mit vorherigem Behandeln mit einer Schleifpaste. Im Gegensatz zu erst genannten verschwinden dabei auch Kratzer und Swirls. Und die dritte Aufbereitung besteht aus einer Polymerversieglung. Darauf gibts ein Jahr Garantie, in der man das Fahrzeug (angeblich) nicht selber polieren braucht, weil sie so lange hält.
      Die einfache Politur hatte ich nicht angefragt. Die etwas aufwendigere (mit Schleifpaste) soll rund 200€ kosten. Die Polymerversiegelung so 350€.

      Da ich persönlich viel zu gerne selber Hand anlege, kommt die Polymerversiegelung für mich nicht in Frage. Da hätte ich ja ein ganzes Jahr nichts zu tun. ;)
      Ich werde erst einmal den Sommer abwarten und selber polieren. Denn bei meinem Platinbronze fallen Swirls sowieso nicht sehr auf. Ich muss ihn dann mal genau in der Sonne betrachten.
    • Shadow530 schrieb:

      solange das kein showcar is find ich handwäsche fürn Po. ewig hinstellen und einsauen fürn daily driver.... no way!!

      unsere autos sind doch meistens gebrauchsgegenstände die wir ein wenig personalisiert haben, aber wir gewinnen damit keine pokale.

      und mir soll mal einer zeigen das er mit handwäsche billiger kommt als 6.90€ softtex komplett wäsche inklu fast trockenem auto.



      Naja jetzt mit den neuen Felgen mache ich nur noch SB

      Nehme mir 2 Eimer mit sowie Schwämme und Tücher und Waterwipe

      4 Euro und ne 3/4 Stunde und alles ist sauber
      Codierungen, Hilfestellung und Einbau in LDK
    • solange das kein showcar is find ich handwäsche fürn Po. ewig hinstellen und einsauen fürn daily driver.... no way!!

      unsere autos sind doch meistens gebrauchsgegenstände die wir ein wenig personalisiert haben, aber wir gewinnen damit keine pokale.

      und mir soll mal einer zeigen das er mit handwäsche billiger kommt als 6.90€ softtex komplett wäsche inklu fast trockenem auto.

      Das kann ich nur so bestätigen !:)
      Zumal auch verdammt viel Lebenszeit und Energie fürs ewige Kratzersuchen drauf geht.
      Man sollte sich an dem schönen, glänzenden Lack erfreuen und nicht ständig danach suchen, doch noch nen Kratzer zu finden. Das ist verschenkte Lebenszeit!
      Es sieht man kaum und man bekommt nichts davon alles kratzfrei zu halten. Ein 3er ist im täglichen gebrauch und steht nicht in ner Vitrine.
      Alleine die ganzen Pflegemittel wie Polituren, Wachse, Detailer, MFT, Trockentücher, Reiniger etc.
      Das muss doch nicht sein :)
    • Indipendenza schrieb:

      Alleine die ganzen Pflegemittel wie Polituren, Wachse, Detailer, MFT, Trockentücher, Reiniger etc.
      Das muss doch nicht sein :)
      Doch muss sein ;)
      Wenn ich meinen im nächsten Frühjahr mal so richtig aufpoliere, wird der auch keine Waschstraße mehr sehen. Allerdings kann ich auch vor der Tür waschen, was das Leben doch sehr erleichtert
      Ich habe eine Menge meines Vermögens für Frauen, Alkohol und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach so verprasst.

      - George Best -


      Gruß
      Arthur
    • ANZEIGE