335d oder 335i

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 335d oder 335i

      Moin zusammen,

      ich werde mir im März einen 3er zulegen.
      Am Anfang war ich fest davon überzeugt, dass es ein 335i wird, da dieser viel emotionaler ist. :love:
      Jetzt hämmert mir immer mehr im Kopf: "Der 335i verbraucht ~13L, der 335d ~8L. Das macht im Jahr bei 20000km ca. 1700€ an Spritkosten Unterschied aus. Das sind in 5 Jahren 8500€, ... usw."

      Der Diesel ist aber dafür in der Steuer und in der Versicherung teuerer.

      Ich habe vor das Auto 5 oder mehr Jahre zu fahren.
      Und ich möchte ihn nicht nur in 5% Gaspedalstellung bewegen. :fk:

      Könnt ihr mir grob sagen, ob das wirklich so ein großer Kostenunterschied ist zwischen den zwei, oder ob ich irgendetwas vergessen habe, wo der Diesel noch mehr kostet als der Benziner?

      Das Herz sagt i, der Kopf sagt d. ;(


      Gruß Fabian

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Slideout ()

    • Also wenn du dir nen 335i/d zulegen willst und dir der Unterhalt bauschmerzen macht, solltest du dir nen 4 Zylinde rzulegen :thumbup:
      Bei nem 335i/d sollte der Unterhalt das letzte Kriterieum sein :meinung:

      Abgesehen davon sind zwischen den beiden Motoren schon grundsätzliche unterschiede

      "Von Tauschangeboten (Fahrzeuge, Frauen, Teppiche, Kamele etc.) bitte ich abzusehen."

    • 20tkm/Jahr ist so eine "Grenze" wo man sich echt noch den i überlegen könnte - 1700€ an Spritkosten sind jetzt nicht die Welt...

      Der 335d ist auch in der Anschaffung um ein paar tausend € teurer, dazu kommt noch, dass es beim 335i keinen Partikelfilter gibt welcher defekt werden kann (kostet dann mal gut ~2000€ beim 3,0Diesel).

      Ich glaube aber nicht, dass man den 335d mit einer zügigeren Fahrweise auf 8l bringt - denke eher 8,5l - 9l wären realistisch ?!

      Wenn du dir die 1700€ mehr leisten kannst würd ich mir einen 335i nehmen...



      Ich fahre ~40tkm/jahr hier hat sich die Frage erledigt ob i oder d :/



      LG

    • Wenn du Emotion willst: 335i. Aus dem Diesel wirst du weniger Sound rausbekommen.
      Ansonsten, bei der Leistungsklasse sollte man nicht aufs Geld schauen. Ansonsten kommts drauf an. Beim Benziner den N54 oder N55? Der N55 soll ja deutlich wartungsfreundlicher sein.

      Sprit ist dann wirklich das letzte, auf was du kalkulatorisch achten solltest. Und entweder, man hat die 10k auf 5 Jahre locker über, oder man lässt es lieber. Sollte irgendwas unvorhergesehenes passieren, geht dir finanziell ganz schnell die Puste aus und dann läufst du ganz schnell aus dem Ruder.



      /> Mein E92 335i <\

      *** Suche: CIC-High (Bildschirm + Rechner). Einfach per PN melden! ***

    • Yuri schrieb:

      Ansonsten, bei der Leistungsklasse sollte man nicht aufs Geld schauen.


      Es geht um einen 3er BMW, nicht um die Frage F458 oder GT2. Die Frage nach dem Unterhalt ist doch berechtigt.
      @OP Wie sieht denn deine tägliche Strecke aus? Ich würde bei 20k im Jahr tendenziell zum 35i greifen.. Fahre aber auch viel Autobahn.

      Du solltest auf jeden Fall beide Modelle probefahren. Vielleicht ist die Entscheidung danach schon gefallen.
    • Warum meinen alle, dass man bei dieser Klasse nicht mehr auf den Preis achten darf ?
      Wenn ich mir 1700€ im Jahr sparen kann, kann ich für dieses Geld auch in den Urlaub fliegen ;) Es geht mir nicht darum das Geld einzusparen, weil ich dann evtl. knapp bei Kasse bin.

      Es soll auf jeden Fall Automatik werden. Meine tägliche Strecke von 30km ist 80% Landstraße und 20% Stadt. Am Wochenende meistens Autobahn, ca 200km.
      Ich denke an einen Gebrauchten bis 25.000€, von daher kommt nur der N54 Motor in Frage.

      Den 335i bin ich schon gefahren, den 335d leider noch nicht. Beim 335d treten auch laut diversen Foren weniger Probleme als beim 335i auf oder ?

    • Soda schrieb:

      Also wenn du dir nen 335i/d zulegen willst und dir der Unterhalt bauschmerzen macht, solltest du dir nen 4 Zylinde rzulegen :thumbup:
      Bei nem 335i/d sollte der Unterhalt das letzte Kriterieum sein :meinung:

      Abgesehen davon sind zwischen den beiden Motoren schon grundsätzliche unterschiede

      Was für ne Gülle. Die Kisten gibt es schon brauchbar ab 20.000 EUR. Der 335 ist kein Luxuswagen für die Top Verdiener Deutschlands.

      Ich würde an deiner Stelle beide mal probefahren, da trifft sich die Entscheidung einfacher. Ist halt wie so oft die Entscheidung zwischen Vernunft und Emotion die dir keiner Abnehmen kann.
      Bei deinen min. 100.000 km die du mit dem Auto vor hast würd ich aber eher tendenziell zum Diesel greifen :)

      Kaputt gehen kann beim Diesel genausoviel wie beim Benziner. Da kannst entweder in die Scheiße greifen oder auch nicht.
      Diesel: DPF, Turbos,...
      Benziner: Hochdruckpumpe, Injektoren, Turbos,...
    • Slideout schrieb:


      Und ich möchte ihn nicht nur in 5% Gaspedalstellung bewegen. :fk:


      dann wird es aber sowohl mit den 13, als auch mit den 8L nix! :D

      "Sportlich" fährste den 33i mit ca. 13-16L und den 335d mit 9-11L
      Bayrisches Meister Werk

      "Mein Kurzzeitgedächtnis ist sehr schlecht!"
      "wie schlecht ist es denn?"
      "wie schlecht ist was?"
    • Slideout schrieb:

      Warum meinen alle, dass man bei dieser Klasse nicht mehr auf den Preis achten darf ?
      Wenn ich mir 1700? im Jahr sparen kann, kann ich für dieses Geld auch in den Urlaub fliegen Es geht mir nicht darum das Geld einzusparen, weil ich dann evtl. knapp bei Kasse bin.
      Ja ok. Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte nur: Wenn die 1.700 EUR pro Jahr in Sprit mehr für dich bedeuten würden, dass du dann im Fall der Fälle in ein finanzielles Problem rutscht, solltest du dir den auf keinen Fall zulegen und dann lieber zum Diesel greifen.

      Wenn es rein nur um's Geld sparen geht und du einfach nur abwägst, ob dir die 1.700 EUR der Benziner wert sind und es finanziell keine große Rolle spielen würde, da du ohnehin finanziell gut abgedeckt bist, dann nimmst du ja vielleicht den 335i :)

      Gibt ja viele Leute, die sich übermotorisierte Autos kaufen, mit dem Sprit gerade so im Monat hinkommen und dann beim ersten Problem finanziell ins Schwitzen geraten :)

      €dit: @Fanatic1803:
      Also ich fahr meinen mit 11,5l im Durchschnitt.


      /> Mein E92 335i <\

      *** Suche: CIC-High (Bildschirm + Rechner). Einfach per PN melden! ***

    • Und die 1700€ die du dir beim Sprit sparst bezahlst du beim Diesel jedes Jahr an Steuer und Versicherung :D

      das ist relativ egal, wenns dir ums geld geht brauchst du zwischen diesen Motoren nicht vergleichen. Die laufenden Kosten werden sich in etwa gleich bleiben

    • Also ich fahre meinem 335xi mit 10,5 - 11l.

      Fahre aber auch viel Autobahn mit Tempolimit 100. Aber wenn kein Tempolimit ist wird auch mal alles aus dem Karton raus geholt :thumbup: . Hatte ihn auch sogar schon mal unter 10l und bin von dem Wagen total begeistert :love:, besonders mit dem Performance ESD :love::love::love: .

    • ANZEIGE