Motoröldruckreglung statisch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motoröldruckreglung statisch

      Hallo,

      ich habe meinen Fehlerspeicher ausgelesen wegen einer defekten Birne da fiel mir auf das unter anderem der Fehler 30C1 auftauchte, da aber Fehler immer wieder sporadisch erscheinen ignorierte ich es erstmal und löschte den Speicher.
      Jetzt bin ich vllt. 2km den Berg rauf und wieder runter gefahren und wiederhokte danach die Auslesung.
      Der Fehler ist als einzigster wieder drin
      30C1 Motoröldruckreglung, statisch
      (Umschaltung in Notlauf-Betrieb, da Motoröldruck im Kennfeld-Betrieb zu niedrig)

      Was genau bedeutet das nun, laut Ölkontrolle im BC liegt die Ölmenge vllt. 0,5 bis 1 Liter unter max (also noch bisschen mehr als der Mittelwert)
      Auch keinerlei Warnmeldung im Tacho zu sehen...

      Ignorieren oder ist doch irgendwas faul? Öl wurde erst vor fast 2 Monaten bzw. 4000 km gewechselt inkl. Filter

      LG

      ""
    • Servus Sen-Me,

      ich hab das selbe Problem. Ich hab das Ganze im Stand mit INPA ausgelesen und festgestellt, dass der Öldruck nahezu konstant bei 1800-2000hpa steht - wenn ich mit der Drehzahl ein wenig spiele sehe ich, wie der Soll-Wert ansteigt (3000hpa, 3500hpa), der Ist-Öldruck kommt aber einfach nicht über 2000hpa.
      Dachte erst "Ohje, bestimmt dieses Gleitschiene gebrochen und das Ölsieb der Pumpe verstopft", wie stellenweise im Internet nachzulesen. Sobald dann allerdings das Steuergerät registriert, dass der Öldruck permanent niedriger ist als er durch die Kennfeldregelung sein sollte, schaltet er (wie auch in der Fehlermeldung steht) in den Notlauf, und siehe da: bei Standgas 4000hpa, je nach Drehzahl bis 6500hpa. Also kann da schon mal nix von der Gleitschiene im Sieb hängen :rolleyes:


      Da wir leider noch nicht genau raus gefunden haben was genau im Ölkreis-Notlauf anders läuft (Ölfilter Bypass? oder wird der Öldruckschalter "ignoriert" und das Regelventil mit Standardwerten betrieben? Ist das Regelventil am Ende "Daueroffen"?) geht an der Stelle jetzt die Suche weiter. Eventuell tausche ich auf Gut-Glück erstmal den Filter und den Druckschalter, kostet zusammen keine 30 Hühner.


      Ich meld mich wenn es Neues gibt :vix:

    • Hi Homer,

      leider noch nicht. Mir ist erstmal der NOX-Sensor dazwischen gekommen, der Stickoxidkat hatte schon ne Beladung von 3500mg. :pinch:
      Will noch nach nem Manometer bzw. anderem Weg schauen den Druck manuell zu messen, dann sollte schnell klar sein ob der Sensor einen weg hat. :conf:

    • unfixable schrieb:

      Hi Homer,

      leider noch nicht. Mir ist erstmal der NOX-Sensor dazwischen gekommen, der Stickoxidkat hatte schon ne Beladung von 3500mg. :pinch:
      Will noch nach nem Manometer bzw. anderem Weg schauen den Druck manuell zu messen, dann sollte schnell klar sein ob der Sensor einen weg hat. :conf:
      Willkommen im Club ;( Ich habe auch soeben einen NOX-Sensor gekauft X( Berichte bitte deine Erfahrungen, werde ich die Tage auch machen wenn die Teile getauscht sind :) Der Öldruck Sensor kostet um die 20€, daher machen wir den einfach auf Verdacht neu
    • Servus,

      hab heute tatsächlich ne Werkstatt im Umkreis gefunden die Ahnung zu haben scheint. Zu 99% wärs bei der Fehlersymptomatik und Laufleistung (84 tkm) die Steuerkette die sich gelängt hat und/oder deren Führungsschienen, wohl bei mir noch in recht frühem Stadium da ansonsten die Nockenwellensensoren maulen würden. Kostenpunkt 1200-1500€ :thumbdown:
      Daraufhin hab ich mal beim BMW Spezialist in Rockenhausen angefragt, ist zwar 120km entfernt aber man hört nur positives. Da der Chef solche Anfragen selbst beantwortet warte ich allerdings noch auf Rückmeldung.

    • Hallo und guten Abend,

      Ich hatte auch letztes Jahr die Fehlermeldung "Motoröldruck statisch"...habe ihn auch gelöscht und war wieder da und konnte auch beobachten das am Deckel des Ölfilters Ölverschwitzt ist...das hat mich ebenfalls stutzig gemacht. Nach langen Recherchen im Netz hab ich feststellen können das der N43 einen Leistunggeregelten Öldruck hat und der somit kann ich mir vorstellen, wenn er defekt ist den maximalen Öldruck fährt.
      Somit hab ich vermutet das auch das Ölschwitzen am Ölfilterdeckel vom defekten Sensor zustandekommt.
      Alos Öldrucksensor gewechselt und alles wieder okay und am Ölfilterdeckel ist seit dem wieder alles trocken.
      Ich kann mir beim besten willen nicht Vorstellen was das mit einer gelängten Steuerkette zu tun haben soll. Mein 320i N43 klingt gut da Rasselt nix...Kettenspanner hab ich auch schon vorsichtshalber tauschen lassen trotz das ich die neue Version drin hatte...man weiß ja nie.


      MfG BD77

    • BlackDriver77 schrieb:

      Hallo und guten Abend,

      Ich hatte auch letztes Jahr die Fehlermeldung "Motoröldruck statisch"...habe ihn auch gelöscht und war wieder da und konnte auch beobachten das am Deckel des Ölfilters Ölverschwitzt ist...das hat mich ebenfalls stutzig gemacht. Nach langen Recherchen im Netz hab ich feststellen können das der N43 einen Leistunggeregelten Öldruck hat und der somit kann ich mir vorstellen, wenn er defekt ist den maximalen Öldruck fährt.
      Somit hab ich vermutet das auch das Ölschwitzen am Ölfilterdeckel vom defekten Sensor zustandekommt.
      Alos Öldrucksensor gewechselt und alles wieder okay und am Ölfilterdeckel ist seit dem wieder alles trocken.
      Ich kann mir beim besten willen nicht Vorstellen was das mit einer gelängten Steuerkette zu tun haben soll. Mein 320i N43 klingt gut da Rasselt nix...Kettenspanner hab ich auch schon vorsichtshalber tauschen lassen trotz das ich die neue Version drin hatte...man weiß ja nie.

      MfG BD77
      Hi!
      Das klingt schon mal besser :) Hört sich genau wie bei mir an. Fehler ist da, aber weder weniger Leistung noch ein Rasseln der Kette oder sonst etwas konnte ich feststellen. Der Öldrucksensor war auch die erste Vermutung meines Bekannten, der eine Meisterwerkstatt hat. Dienstag wird wie gesagt der Öldruck-Sensor sowie der NOx-Sensor getauscht. Dann weiß ich mehr. ich hoffe das beste :S
    • Hi Blackdriver,

      genau wie du es beschreibst verhält sich das bei mir auch. Gut, es rasselt/tickert nach dem ersten Start des Tages etwas bilde ich mir ein, aber da muss auch erstmal Öldruck für den Kettenspanner aufgebaut werden. Würde sich auch mit den Aussagen meines Mechanikerkumpels bzw. dem Vorgehen der BMW Niederlassung decken. Ich raff nur wie gesagt die Funktionsweise von diesem Notlauf nicht, sobald der aktiv wird ist ja höherer Druck da und wird auch angezeigt.. da hängen doch die Illuminaten mit drin. Mal sehen was der BMW Spezialist dazu sagt :huh:

      Aber auf jeden Fall gut zu wissen, dass der Fehler bei dir mit Wechsel des Drucksensors behoben war. Macht mir wieder ein bisschen Mut, 20€ wären mir bei weitem lieber als 1200++ ...
      Man man man, beim NOx Sensor war das einfacher. Bei der Fehlermeldung "Sensor Kurzschluss" gabs nicht so viel Interpretationsspielraum :totlachen:

    • Hi!
      Nachdem durch den Fehler (und evtl auch den defekten Nox Sensor) mein Auto gestern Abend dann auch wirklich in den Notlauf geschaltet hat, wurde der Austausch vorgezogen.
      Bisher kann ich sagen, dass der Öldruck Fehler seit Wechsel des Drucksensors nicht mehr im Fehlerspeicher aufgetaucht ist. Bin zwar noch nicht so viel gefahren, aber letztes mal war er auch direkt am nächsten Tag wieder da. Ich werde das jetzt genau beobachten und hoffe, das war es jetzt. Es wurde dann in einem Rutsch auch der Nox Sensor sowie Zündkerzen gewechselt.
      Gruß Flo

    • Ich drück dir die Daumen, dass es so bleibt! :thumbup:

      Mein Drucksensor (bzw. besser Drucksensorchen, kein Wunder dass das Teil nur 20Euro kostet :D ) ist gestern gekommen. Laut Anleitung muss zum Wechsel der Generator raus, da komm ich wahrscheinlich dann erst Mo/Di zu. Schauen wir mal :spite:

    • Morgen zusammen!
      Der Fehler lag jetzt wieder im Fehlerspeicher :( 11km nach Austausch des Öldrucksensors einmalig da gewesen. Seitdem nochmals 20km gefahren, in dieser Zeit kein weiterer Eintrag, jetzt muss ich das mal beobachten :S

    • Homer85 schrieb:

      Morgen zusammen!
      Der Fehler lag jetzt wieder im Fehlerspeicher :( 11km nach Austausch des Öldrucksensors einmalig da gewesen. Seitdem nochmals 20km gefahren, in dieser Zeit kein weiterer Eintrag, jetzt muss ich das mal beobachten :S
      Mein Beileid ;(
      Bei mir ist mal 100km Ruhe, dann isser wieder da. Brauch ich mich wenigstens nicht zu hetzen was den Wechsel bei mir angeht.. auf Antwort aus Rockenhausen warte ich noch. :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von unfixable ()

    • ANZEIGE