N46 Hydrostössel entlüften!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • N46 Hydrostössel entlüften!?

      Hi Folks,

      seit kurzer Zeit fängt mein N46 "Premium" Triebwerk an zu zicken.

      Zuerst erhohte sich der Oelverbrauch auf rund 1500 km pro Liter statt vorher 9000km. Durch das Austauschen diverser Dichtungen konnte hier wieder einiges bewegt werden. Nun sind es immerhin wieder 6000km......

      Bedingt dadurch, dass aus meinen Lüftungsöffnungen im Armaturenbrett sporadisch heisse Luft austritt - obwohl kalt eingestellt ist - bin ich dazu übergegangen einfach mal die Lüftung komplett auszuschalten.

      Da das Radioprogramm auch nervt.....Radio aus. Nun wurde es sehr ruhig im Auto und da kam ein noch relativ leises, metallisches Tick, Tick, Tick zum Vorschein. Läuft der Lüfter ist es nicht mehr zu vernehmen, so mal zur besseren Vorstellung der Lautstärke.

      Im kalten Zustand ist das Tickern nicht da, erst wenn der Motor Betriebstemperatur hat. Es ist Drehzahlabhängig, wird mit mehr Gas also schneller ist dann aber bei über 3000 Touren nicht mehr hörbar....ob weg oder übertönt sei dahingestellt.


      Motor ist der N46B20 12/2006 VFL, mit nunmehr 185.000km. Das Öl ist 0W40, schon immer.
      Fahrzeug fährt täglich 2x30km, zu 99 Prozent BAB, so gut wie immer zwischen 2500 und 3000 Touren.

      Heute war ich bei Bmw und bekam die Antworg dass die Hydrostössel Luft gezogen hätten. Die vorhergehende Ölundichtigkeit hätte dieses begünstigt. Ich soll den Waagen 2 Tage da lassen und man würde die Stössel dann wieder entlüften. Danach wäre wieder alles gut, es sei denn es würde weiter tickern. Dann gäbe es da eine Anweisung wie man weitervorgehen müsste. Dies Tauschen und das Tauschen.....

      Mir ist das ganze etwas suspekt.

      Das Tickern ist im Fahrgastraum zu hören, vorne im Motorraum bei offener Klappe jedoch nicht. Ist es evtl. garkein Stössel sondern die Unterdruckpumpe? Allerdings frage ich mich was da kaputt gehen sollte? Sie wurde neu eingedichtet und ist seitdem wieder trocken.

      Gibt es bei euch da schon Wissen und Erfahrungen?

      Danke!

      Bei mir steht die Urlaubsfahrt an mit ca. 4000km............

      Beste Grüsse
      Dobs

      ""

      Beste Grüße

      Dobs

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von dobs ()

    • Tach auch.

      Zum Abschluss der Sache:

      Der erste ahnungslose Freundliche wollte also erstmal was entlüften für ein paar hundert Euro. Das einzige was man bei BMW Bo entlüften sollte ist das Vakuum im Kopf der Serviceannahme. Lust -und planlose Fehlersuche gefolgt von einem völlig unnötigen Reparaturvorschlag. Hauptsache der Schlips sitzt gerade.....

      Gestern mal BMW Mi getestet. Dier gehören zwar zur Bo Gruppe sind aber doch noch nicht so abgehoben. Der Servicemitarbeiter nahm sich Zeit und den Bimmer auf die Bühne. Ratlosigkeit, aber die Aussage: Der Motor ist es nicht. Die Diagnose HVA ist sehr unwahrscheinlich, denn das Geräusch ist nur im Innenraum zu hören. Nicht im Motorraum und nicht von unten. Urlaubsfahrt kein Problem.

      Klang plausibel, aber wer riskiert schon gerne einen kapitalen Motorschaden, Also schonmal beim Verleiher einen 3er angefragt.

      Zu Hause sitzt mein Haus und Hofschrauber Martin vor seiner Garage und ist wie üblich bei seiner Lieblingsbeschäftigung - Autoschrauben. Als gelernter Mechaniker hat er wohl mehr drauf als viele Kfzettis. Na immerhin hat er mal eine Lehre bei BMW angefangen, ich glaube für 6 Wochen.......
      Problem geschildert und schon ging es los. Reinsetzen, Hören, Ausprobieren. Grübeln. Motorhaube auf. Grübel...
      Ist es weg? Ja. Ist es da? Ja.....usw.
      Nach nicht einmal 5 Minuten war der Fehler gefunden.

      Lösung:
      Von der Unterdruckpumpe geht ein Rohr oder ein Schlauch in Richtung linkem Kotflügel. Dieses Rohr macht diese metallischen Schlaggeräusche. Hält man es etwas hoch ist das Geräusch weg.......thats all

      Beste Grüße

      Dobs

    • ANZEIGE