325d Wassertemperatur niedrig-keine Regneration DPF? "PROBLEM GELÖST!"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 325d Wassertemperatur niedrig-keine Regneration DPF? "PROBLEM GELÖST!"

      Moin zusammen.

      Habe mir gestern nochmal den Fehlerspeicher auslesen lassen und siehe da:

      Unter anderem war der DPF schon wieder stark beladen... :cursing:


      Fehler_10-2014_Forum.jpg


      Fakten:


      DPF ist vor 30TKM bei BMW erneuert worden
      vergangenen Sonntag 600km Autobahn, eben um den DPF zur Regeneration zu bringen
      AGR wurde nicht stillgelegt
      Laufleistung 126TKM
      Fehlerspeicher wurde vor 2 Wochen erst gelöscht
      Wagen fährt sich nicht mehr so spritzig wie am Anfang
      Motor: M57N2

      Heute dann der Test. Habe im legendären Geheimmenü die Wassertemperatur mitlaufen lassen und ab auf die Landstraße.

      Bei normaler Fahrweise mit Gangwechsel nach Anzeige im BC stieg die Temperatur bergauf auf ca 87° um dann bergab mit eingelgtem Gang wieder auf 76° zu fallen!

      Das Ganze nochmal im 3. und 4. Gang etwas flotter und die Temperatur schoss auf unglaubliche 97° um dann bergab innerhalb von 2 Minuten um 20!!! auf 77° zu fallen.

      Auf gerader Strecke blieb sie bei 79°.

      Theorie:

      Thermostat AGR und vielleicht auch das Hauptthermostat vom Kühlkreislauf ist defekt.
      Durch die niedrige Wassertemperatur wird die Regeneration des DPF nicht eingeleitet.

      Beide Thermostate austauschen, bei dem Akt direkt AGR Ventil und Ansaugbrücke prüfen und gegebenenfalls reinigen?! 8|

      Sagt mir bitte dass es auch am Wischwasserstand liegen könnte... ;(



      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BaliTattoo () aus folgendem Grund: Screen Fehlerspeicher zugefügt

    • Mach beide Thermostate neu dann passt das wieder und du hast wieder eine ganze Zeit Ruhe.
      Für den 325d gibt es auch ein Update das die DPF Probleme behebt.
      Musst mal schauen ob du das schon drauf hast.

      Gesendet von meinem OnePlus One mit Tapatalk

      Zu meinem e30 335i Cabrio

      Alles was funktioniert ist technisch veraltet :D
    • Der DPF braucht 72° Kühlmitteltemperatur. In deinem Fall sollte es aber noch ausreichen. Ich würde dennoch die Teile mal tauschen lassen ggf. selber nach dieser Anleitung.
      [HowTo]Beide Thermostate wechseln 320d M47

      übrigens...
      Das Problem beim 325d, mit DPF wurde hier schon oft angesprochen. Laut einigen User liegt es an einem Software Fehler. BMW bietet seit längeren ein Update an um das Problem zu beheben. Vielleicht mal deinen Freundlichen ansprechen.

    • Turbo-Ralle schrieb:

      Der DPF braucht 72° Kühlmitteltemperatur. In deinem Fall sollte es aber noch ausreichen. Ich würde dennoch die Teile mal tauschen lassen ggf. selber nach dieser Anleitung.
      [HowTo]Beide Thermostate wechseln 320d M47

      übrigens...
      Das Problem beim 325d, mit DPF wurde hier schon oft angesprochen. Laut einigen User liegt es an einem Software Fehler. BMW bietet seit längeren ein Update an um das Problem zu beheben. Vielleicht mal deinen Freundlichen ansprechen.
      Ich hab´s befürchtet... OK, kann man nix machen- werde mich dann mal durch den Leebmann Ersatzteilkatalog wälzen! :wacko:

      Gut dass Du die Sache mit dem DPF Problem ansprichst:

      Nach dem Wechsel meines DPF letztes Jahr bei BMW hat mir der Meister geraten, dass ich mir im Hinblick auf den DPF eine andere SW aufspielen - sprich den Wagen chippen lassen solle.
      Hab ich natürlich gemacht! :thumbup:
      Allerdings kann ich die SW mithilfe des Handgerätes beliebig oft rauf- und runterspielen, was bei einem SW Update seitens BMW von Vorteil wäre.
      Was passiert beim Update mit den Codierungen des Fahrzeugs bzw funktioniert das dann überhaupt? Es wurden keine Eingriffe ins Motormanagement codiert-lediglich Licht- Lampen- Scheibenwischer- und CIC Sachen.


      Welche Nummer hat die neue, DPF freundliche SW bzw welche Version ist das?
      Und kann ich die SW Version ebenfalls im Geheimmenü ablesen bzw ist die dort angegebene SW Version diejenige, die von BMW das Update bekommen würde?


      lg
    • Wenn du ein Softwareupdate machen lässt und dann mit deinem Flasher die Tuning-Software wieder drauf machst, ist das Update von der DDE ist weg, weil das Tuning ja ein älter Softwarestand ist.

      - Update machen bei BMW (oder beim Codierer)
      - Software auslesen und ändern lassen
      - "getunte" Software wieder zurück

      BMW sieht beim 325d (M57) zur Beseitigung der DPF-Probleme ein Softwareupdate vor.
      Siehe: danverclan.de/downloads/BMW/E9…2_DPF-Servicehinweise.pdf

      Viele Grüße
      Chris

      Fiat Stilo 1.9 Multijet 16V 150PS/305Nm 180PS/380Nm
      | AP Gewindefahrwerk | Downpipe | Twinpass FMIC | Stage2 JTD-Performance Kupplung | AGT und LLT Display | AGR Kühler entfernt | Eigenbau-ESD | Domstrebe VA |

    • Schulle83 schrieb:

      Habe auch das selbe Problem derzeit. Habe jetzt beide Thermostate bestellt und nächste Woche werden sie eingebaut. Ich hoffe der Fehler ist dann weg.
      Bei der Aktion würde ich auch direkt das AGR Ventil reinigen, falls es nicht schon Kernschrott ist!

      Recht gute Anleitung:


      vQMyEGIGRtU

      Wegen meiner geänderten SW und dem geplanten Update habe ich mal ne Email an Superchips in GB geschickt. Die sind da eigentlich recht fix und auch sehr kompetent.

      Gestern nochmal nen Testlauf gemacht und leider ging die Temperatur bei leichtem Gefälle sogar unter 70°...

      Mal schauen was mir mein Teilespezi für ein Angebot für den ganzen Thermostatenkram plus Zubehör macht.

      gruss
    • Söderle Leutz, haben das AGR Ventil sowie das Thermostat am AGR Kühler gewechselt!

      Temperatur geht bei moderater Fahrweise zügig auf 83° und fällt nicht mehr unter 76°!!!

      AGR Ventil war ziemlich verknatzt- der Dreck ließ sich nur mit viiieeel Bremsenreiniger und mechanisch lösen. Zylinder/Ventil war äusserst schwergängig!

      Ansaugbrücke sah noch sehr gut aus- also blieb sie drin! :thumbup:


      Ich weiß nicht ob es einen "Vorteil" ist, jedoch ist bei meinem M57N2 Motor das AGR Ventil pneumatisch. Vielleicht lag es daran, dass die Brücke innen noch so moderat aussah. Eventuell ging es auch gar nicht mehr richtig auf, was auch (im Zusammenhang mit dem stark beladenen DPF) meine etwas verrußten Endrohre in den letzten Wochen erklären würde.



      AGR_30d_01.jpg


      AGR_30d_02.jpg

    • ANZEIGE