Angepinnt ÖLTHREAD / welches / wieviel Öl brauche ich für Motor / Getriebe / Hinterachse / Lenkung ---> Hier wird dir geholfen!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MaxJ30 schrieb:

      Sorry, wenn schon öfter gefragt - aber ich bringe es zumindest im Ölthread unter...

      HC Synthese 0w40 oder Vollsynthese 0w30 von Castrol. Was ist besser für einen 325i (EZ 2006).
      Habe immer Castrol Vollsynthese 0w40 benutzt (und astronomische Laufleistungen mit Vollsynthese erreicht) - das scheint es aber in dieser Form nicht mehr zu geben. Was meint Ihr?

      Danke!
      MaxJ30
      Da scheiden sich echt die Geister.
      Auf Castrol steht hier fast niemand so wirklich, aber wenn deine Erfahrungen damit gut sind, fahre es weiter. Was sind denn "astronomische Fahrleistungen? Die "Prince of Oil" meinst du sicher nicht, die ist ja noch fast jungfräulich. ;)
      Ich persönlich ziehe ein 0W40 einem 0W30 vor, allerdings kann ich manchen hier, die einwenden, dass ein 5W für unsere Winter reicht, auch nicht wirklich was entgegnen. 40 sollte es aber sein, gerade wenn unsere Sommer jetzt auch immer heißer werden.

      Also: wenn du flexibel bist was die Marke angeht, kannst du auch bei Addinol, Ravenol oder Aral nach einem Öl mit LL01 schauen. LL04 geht auch, aber die sind hinsichtlich Asche auf DPF Motoren (E90: Diesel) optimiert.
      Viskosität 0W40 oder 5W40.
      ""
    • Guten Morgen zusammen,
      ich habe vor geraumer Zeit schon mal nach und nach den Ölthread gelesen und zum Teil, die für mich relevanten Punkte, rausgezogen. Zusätzlich habe ich mich etwas im Oil-Club eingelesen und auch dort einmal ein Thema erstellt.
      Somit bin ich nun eigentlich so ziemlich sicher mit meiner Entscheidung, aber es schadet ja nicht, wenn man sich nochmal hier unter den BMW Fahrern austauscht.
      Der Service steht nun an, in diesem Zusammenhang gibt es auch nun eine neue Ansaugbrücke, da das typische "siffen" bei meinem auch begonnen hat.

      Kurze Zusammenfassung zum 335d. Ich hab ihn seit mittlerweile knapp 8 Jahren, mit 49.500 km gekauft, aktuell bei ca. 294.000 km.
      Keine nennenswerten Ausfälle oder Probleme. Auf warm, sowie kalt fahren wird immer penibelst geachtet und vom Typ Fahrer bin ich auch absolutnicht der Raser.
      Auf Langstrecke immer so zwischen 120km/h - 180 km/h unterwegs und auch sonst ein ruhiger Fahrstil, ohne ständige Beschleunigungsorgien.
      Aber natürlich wird die Kraft des 35d auch mal genutzt, sei es einfach weil es Spaß macht oder ein zügiges überholen erforderlich ist.
      Der DPF wurde vor 20.000km entfernt (ohne Leistungsteigerung), also bei ca. 274.000 km Gesamtfahrleistung, auch nicht weil eine Leistungssteigerung folgen sollte, sondern weil das Ende des DPF nahte und ich die Turbos entlasten wollte. Möchte dem Auto weiterhin treu bleiben ;)

      Bin eine ganze Zeit im knappen 30.000er Ölwechselintervall gefahren (worüber ich mich im Nachgang teilweise etwas ärgere, auch wenn es bisher keine Probleme gab), das habe ich aber vor ca. 2 Jahren auf 15.000 km Intervall geändert. Vor allem weil sich mein Fahrprofil doch deutlich geändert hat und die Jahreskilometerleistung abgenommen hat. Mehr Kurzstrecke ist dazu gekommen, im Mix kann man sagen, 30% Stadt, 40% Land und 30% Autobahn. Wobei mindestens einmal im Monat eine einfache Strecke von 250km am Stück gefahren wird.
      Bis jetzt wurde immer Castrol Titanium FST 5W30 C3 LL04 gefahren. Auch damit hatte ich bisher keine Probleme. Kein messbarer Ölverbrauch o.Ä. Möchte aber weg vom Castrol.

      Zum Öl meiner Wahl, bin ich beim Addinol Premium 5W40 C3 hängen geblieben. Über das Öl habe ich bisher nichts schlechtes gehört, im Gegenteil. Seriöse Bezugsquelle bei einem gelisteten Addinol Vertriebspartner habe ich auch gefunden. Im Oil Club wurden mir noch folgende Öle empfohlen: Ravenol RUP 5w-40, Total QUARTZ INEO MC3 5W-40, Valvoline SynPower MST C3 5W-40

      Beste Grüße und einen schönen Dienstag,
      Santino

    • Santino schrieb:



      Zum Öl meiner Wahl, bin ich beim Addinol Premium 5W40 C3 hängen geblieben. Über das Öl habe ich bisher nichts schlechtes gehört, im Gegenteil. Seriöse Bezugsquelle bei einem gelisteten Addinol Vertriebspartner habe ich auch gefunden. Im Oil Club wurden mir noch folgende Öle empfohlen: Ravenol RUP 5w-40, Total QUARTZ INEO MC3 5W-40, Valvoline SynPower MST C3 5W-40

      Beste Grüße und einen schönen Dienstag,
      Santino
      Mein Öl wechsle ich der Kurzstrecken wegen (viele Kaltstarts, Kraftstoffeintrag) bei maximal 10tkm, im Winter nach weniger.

      Das 5W40 ist auf lange Sicht sicher stabiler als ein 0W40, die schnellerer Durchölung im Winter spricht meiner Meinung nach für das 0W.

      Verwendet hatte ich bisher Mobil1 ESP 0W40, nun zum ersten Mal Aral Supertronic 0W40 - im 20 Liter Kanister preislich mit rund 5 Euro pro Liter attraktiv.

      Bei DPFoff musst du dir über Sulfatasche ja keine Gedanken machen und hast über die LL04 begrenzte Palette fast freie Wahl.
    • Ich häng mich auch mal hier rein.
      Bei mir steht im März der jährliche Ölwechsel an - Laufleistung ca. 8.000 km / Jahr.

      Auf Empfehlung hier im Forum, fahre ich nun das Addinol 5W40 Superlight. Das Öl ist echt klasse, Motor läuft ruhig und ich musste bis jetzt keinen Tropfen Öl nachfüllen.
      Ich fahre arbeitsbedingt unter der Woche extreme Kurzstrecke ca. 8 km am Tag. Am Wochenende versuche ich schon so viel es geht mit meinem Auto zu fahren...

      Jetzt die Frage - bedingt durch die Kurzstrecke und die kalten Temperaturen im Winter ein noch leichteres 0W40 Öl fahren oder beim Addinol 5W40 bleiben, frei nach dem Motto "never change a running system" ?

    • Grisu4 schrieb:

      Santino schrieb:

      Zum Öl meiner Wahl, bin ich beim Addinol Premium 5W40 C3 hängen geblieben. Über das Öl habe ich bisher nichts schlechtes gehört, im Gegenteil. Seriöse Bezugsquelle bei einem gelisteten Addinol Vertriebspartner habe ich auch gefunden. Im Oil Club wurden mir noch folgende Öle empfohlen: Ravenol RUP 5w-40, Total QUARTZ INEO MC3 5W-40, Valvoline SynPower MST C3 5W-40

      Beste Grüße und einen schönen Dienstag,
      Santino
      Mein Öl wechsle ich der Kurzstrecken wegen (viele Kaltstarts, Kraftstoffeintrag) bei maximal 10tkm, im Winter nach weniger.
      Das 5W40 ist auf lange Sicht sicher stabiler als ein 0W40, die schnellerer Durchölung im Winter spricht meiner Meinung nach für das 0W.

      Verwendet hatte ich bisher Mobil1 ESP 0W40, nun zum ersten Mal Aral Supertronic 0W40 - im 20 Liter Kanister preislich mit rund 5 Euro pro Liter attraktiv.

      Bei DPFoff musst du dir über Sulfatasche ja keine Gedanken machen und hast über die LL04 begrenzte Palette fast freie Wahl.
      Wir haben hier in der Regel sehr milde Winter, deswegen tendiere ich auch eher zum stabileren 5W40.

      Das ich aufgrund von DPF off auch auf über LL04 hinaus freie Wahl hätte, war mir auch noch im Hinterkopf. Aber hat es nicht dennoch etwas Auswirkung auf das "Rußverhalten"? Daher wäre ich beim LL04 geblieben.
    • ANZEIGE