Turbolader Quietschen 320d

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Turbolader Quietschen 320d

      Ich hab seid gestern ein Problem mit meinem 320d 163PS 204.000km. Ich hoffe ich kann es verständlich erklären...

      Wenn ich gas gebe oder los lasse, kommen qietschgeräusche vom Turbolader. Je nachdem wie schnell ich das Gaspedal betätige oder loslasse dauert das quietschen. Ich denke es ist die VTG beim öffnen und schließen, aber warum sollte das so laut qietschen?
      Lautstärke ist so wie wenn die bremsen quietschen.
      Turbolader wurde im sommer bei 197.000km überholt.
      Hab jetzt angst dass es mir wieder verreckt oder noch schlimmer dass er mir öl saugt, dann ist feierabend :-O

      Hoffe ihr könnt mir helfen!

      ""
    • Hallo,

      du bist nicht der Erste der mit dem überholten 320d-Lader kein Glück hat, die lassen sich nämlich schlecht überholen.
      Bist du sicher dass das Geräusch vom Turbo kommt? Über solche Geräusche habe ich noch nie was gehört. Stimmt die Leistung des Motors?

      Gruß.

    • Ja die Leistung ist noch da.
      Ich dachte erst auch es kommt bestimmt vom Keilriemen bzw. Schwingungsdämpfer. Hab dann mal von jemanden Gasgeben lassen und selbst versucht zu orten von wo das Geräusch kommt und es kommt eindeutig aus der richtung vom Turbolader :(

    • Hi,

      das ist ungewöhnlich. Es könnte sein dass es VTG ist, aber VTG darf doch nirgendwo reiben/quitschen (aber wer weiß das schon?), nur der Aktor könnte es sein. Du kannst beim abgekühlten Motor den Aktor für VTG vom Motorraum aus ertasten und ihn vorsichtig händisch raus- und reinfahren. D.h. obere Motorverkleidung abbauen und den Turbo links unten anfassen. Du kannst auch vorher mit einem Spiegel den Aktor sehen, so ein kleiner Zylinder ist das mit ausfahrbarer Metallkappe (es gibt im Forum irgendwo Bilder). Der lässt sich also rein- und rausschieben (Vorsicht, keine Gewalt!), vielleicht kannst du das Geräusch dabei reproduzieren. Ich weiß nicht ob sich was da schmieren lässt, habe aber im Forum mal gelesen gehabt dass jemand dort was geschmiert hat.

      Gruß.

    • Ich muss da mal was korrigieren...

      Wenn man die richtige Gaspedalstellung erwischt, ist das Geräusch permanent da.
      Im Kaltenzustand ist es lauter (wie ein Keilriemenquietschen) und quietscht mit der Turbodrehzahl mit, bis der Motor sich leicht erwärmt (5-10 min fahrt?) danach ist es nicht mehr so auffällig wie im Kalten zustand!

      Was hält ihr von einer Motorspülung? Vlt bekommt der Turbo nicht richtig öl ab, weil es ja im Kalten zustand ziemlich auffälliger ist!

      Den Turbolader hab ich selbst aus und eingebaut... Die Überholung hat ne Fachwerkstatt gemacht und ich hab leider keine Rechnung von der Reparatur :((( Ob die da kostenlos nochmal hand anlegen?

      Den Einbau hab ich aber wirklich möglichst Fachgerecht durchgeführt, wie z.B. Öl und Filterwechsel, Zyklonfilter? wechsel, Ölleitungen erneuert, Luftfilter neu, Ersten start paar mal orgeln lassen und dann im Stand ne halbe std laufen lassen...
      Vielleicht hätt ich noch ein Kuss auf die Motorhaube geben sollen vor der ersten fahrt, ansonsten fehlt ja nichts :)

    • Es muss nicht unbedingt der Turbo sein, wenn dein Ladedrucksystem irgendwo undicht ist kommt es zu einem quietschen.

      Das heist wenn beim Verbau manche Dichtungen nicht erneuert wurden und jetzt durch sind, quitscht bzw.pfeift es.
      Die Dichtungen auf den Ladedurckschläuchen könnten verrutscht sein oder ein Schlauch hat sich vom Ladeluftkühler gelöst und sitzt nich mehr richtig.

      Wäre nicht das erste mal das so etwas passiert

    • Heiliger Bimbam schrieb:

      Bastel doch nicht daran herum. Du hast doch ein Jahr Gewährleistung auf den überholten Turbo. Kann dir scheiß egal sein, was da quietscht - ab zum Freundlichen, der dir das Ding eingebaut hat.
      Also er hat geschrieben dass er einen überholten Turbo eingebaut hat, also ging ich davon aus dass er den Einbau selbst durchgeführt hat (was auch stimmt). Dass "der Freundliche" überholte Lader auf Wunsch einbaut, das wäre mir neu.
    • BeatMan schrieb:

      Was hält ihr von einer Motorspülung? Vlt bekommt der Turbo nicht richtig öl ab, weil es ja im Kalten zustand ziemlich auffälliger ist!
      Ehrlich gesagt, nicht wirklich viel.
      Es kann sein dass es etwas Anderes ist und gar nicht der Turbo. Angenommen ist etwas im System lose und bei einer bestimmten Drehzahl kommt es in die Resonanz und schwingt mit.
      Wie wäre es wenn du hier mal MP3-File anhängst? Ein Quetschgeräusch ist gar nicht typisch für Turbo.

      Gruß.
    • :thumbsup: Problem gelöst !!!! :thumbsup:

      Der Turbolader war nicht fest am Krümmer! 2 schrauben waren nicht fest und die dritte war nur halb drinn. Da hat der Turbo dann im kalten Zustand Luft verloren und das hat dieses quietschen erzeugt!

      Peinlich, das hier reinzuschreiben, aber hilft dem nächsten bestimmt weiter ;)

      Gruß

      BeatMan
    • Hi,

      vielen Dank für die Rückmeldung, das wird der Grund sein warum uns deine Frage die Sprache verschlagen hat: hier wusste niemand eine Lösung bei so einem Phänomen. Einen quitschenden Turbo hat man nicht alle Tage ;) . Aber wichtig ist dass der Fehler behoben ist.
      Übrigens: hast du es nach der gewissen Anleitung gemacht oder nicht? Für die Schrauben gibt es einen speziellen Drehmoment.

      Gruß.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von A007 ()

    • wollte ich auch gerade schreiben . Hatte das selbe problem.
      letztendlich hat sich herrausgestellt das die Dichtung am Auspuffkrümmer zum Motorblock undicht war . das verursacht auch ein Ähnliches Quitschen



      ois easy

    • ANZEIGE