Heck - Scheibenwaschanlage funktioniert nicht - Problem bei Sicherungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heck - Scheibenwaschanlage funktioniert nicht - Problem bei Sicherungen

      Servus,

      nachdem mir die Forumsuche mögliche Fehlerquellen (pumpe kaputt, sicherung durch, wahlhebel kaputt, kabelbruch) für meine defekte Hechscheibenwaschanlage ausgespuckt hat, hab ich mich mal ans werk gemacht.

      Situation: E91 LCI, 320d N47, Baujahr Mai 2009. Hechscheibenwaschanlage geht nicht, Frontscheiben- und Scheinwerfer - waschanlage geht ohne Probleme. Bei Betätigen des Hebels (1. einrasten) geht ganz normal der Heckscheibenwischer, bei tieferm Drücken wischt der Wischer erneut, es kommt aber kein Wasser raus, auch dieses typische Pfeifen/Summen der Pumpe (?) hört man nicht.

      Punkt 1: Einen Defekt des Wahlhebels schließe ich eher aus, da sich der Heckscheibenwischer beim "tiefen Durchdrücken" bewegt, somit das Signal ja egtl ankommen müsste, oder?

      Punkt 2: Da alle 3 Waschpumpen (Vorne, hinten, scheinwerfer) laut sicherungsplan über die Sicherung mit der Nummer 48 gesichert sind, dachte ich mir, dass es wohl eher unwahrscheinlich ist, dass die Sicherung durch ist. Folglich müssten ja dann alle Waschanlagen nicht gehen, oder?
      Hab trotzdem die Sicherungen angeguckt. Mit der Sicherungskarte herusgefunden, dass Nr 48 für die Waschanlagen zuständig ist. Laut plan ist sie im Kasten rechts oben, eine 30A Sicherung.
      Sicherung rausgenommen, geprüft, ok.
      Als die Sicherung draußen war, habe ich (in Erwartung, dass jetzt alle Waschanlagen nicht funktionieren) mal die Zündung angemacht und die Waschanlage vorne betätigt, ging trotzdem ohne Probleme. Hinten das alte Problem, es geht nicht.

      Hier meine erste Frage: Wieso geht egtl die waschanlage vorne + Scheinwerfer noch, wenn die Sicherung doch gerade herausen ist??? Das versteh ich vom Sinn her nicht. Die rausgenommene Sicherung bewirkt doch, dass der Stromkreis nicht mehr geschlossen ist... vll mach ich da aber auch gerade einen Denkfehler?!

      Oder liegt in meinem auto evtl ein falscher SIcherungsplan?

      Als nächstes hätte ich dann den Innenkotfügel ausgebaut und die Pumpe erneuert bzw die leitung umgesteckt, um zu schauen ob mit der Pumpe für vorne die Hechwaschanlage geht.

      Im Anhang ist mein Sicherungsplan (2 Fotos) und der Kasten (1 Foto), falls jemandem etwas auffällt.

      Danke für jede Hilfe und schönen Gruß,

      Michi

      ""
      Dateien
      • kasten.jpg

        (181,09 kB, 92 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • location.jpg

        (135,88 kB, 65 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • plan.jpg

        (147,55 kB, 72 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hi Michi,

      warum die Spritzdüsen vorne trotzdem gehen kann ich dir leider nicht sagen, da müsste man mal einen Schaltplan sehen.

      Aber laut Sicherungsbelegungsplan dürften sie nicht funktionieren.

      Zu deinem Problem mit der Schweibenwaschanlage im Fond-Bereich hätte ich einen Lösungsansatz.

      Ich hatte schon ca 10 Fahrzeuge 1er,3er mit dem gleichen Problem.

      Meistens was der Sieb an der Pumpe verstopft.

      Das heist Innenkotflügel raus, Behälter ausbauen und die einzelnen Pumpen ziehen. Unter den Pumpen befinden sich kleine Siebe die das verstopfen der Pumpe und der Leitungen verhindern sollen.
      Diese reinigen und wieder zusammenbauen.

      Falls das nicht hilft, Spitzdüsen am Heckwischer ausbauen und mit Druckluft ausblasen.
      Ansonsten Spritzwasserleitungen auf verstopfung im Heckdeckel prüfen.

      Ich hoff ich konnte weiter helfen.

      Gruß Lars

    • Hallo,

      -hier-hab ich einen anderen Belegungsplan für den E91 gefunden.

      Position der Sicherung ist gleich, Nummer unterscheidet sich.
      Erklärung hab ich dafür keine...

      Tausch die Pumpe oder Sieb so lange die Temperaturen noch erträglich sind!

      mfg

      Gemacht:
      PPK, Innenraum LEDs, Tacho auf weiße LEDs umgelötet, Xenon XNB, Schwarze Nieren, Lichtpaket hinten, Ablagefach mit 2x12V hinten, F30 Pedale und Fußstütze, i-sotec 4-Kanal AMP, 2 Wege ESX SL5.2C, 2 Hifi-SUBs, Graukeil Frontscheibe, Corona LEDs V5 von Benzinfabrik.de, Seitronic LED Blinker schwarz, ...

    • Hallo Lars,

      erstmal danke! :)

      Das Problem mit den Sicherungen find ich schon sehr komisch, somit ist der Sinn der Sicherung ja komplett zunichte. Evtl liegt dann in meinem Auto doch der falsche Plan.

      Richtig, die Siebe/Leitungen könnten noch verstopft sein und die Düse direkt an der Heckscheibe. Ich prüf das dann alles im nächsten Schritt, wollte nur mit dem Problem mit der geringsten Arbeit anfangen. ;)

      Gruß, michi

    • Juke schrieb:

      Hallo,

      -hier-hab ich einen anderen Belegungsplan für den E91 gefunden.

      Position der Sicherung ist gleich, Nummer unterscheidet sich.
      Erklärung hab ich dafür keine...

      Tausch die Pumpe oder Sieb so lange die Temperaturen noch erträglich sind!

      mfg

      Hallo Juke,

      Danke, den Plan hab ich bei meiner Forumssuche auch gefunden, hab gedacht er ist anders, weil es a) ein benziner ist (ich: diesel) oder b) Vorfacelift ist (meiner: facelift).
      Oder ist das immer der gleiche plan für den "gesamten" e9x von Produktionsbeginn bis ende, egal ob VFL oder FL?

      Die position wäre wie du richtig gesagt hast gleich, nur die nummer anders. Warum auch immer...

      Gruß, michi
    • was mir aufgefallen ist, ist das unter der nummer 48 sich NICHT die heckwischanlage befindet... im 3ten bild auf der linken seite ist NICHT die heckwischanlage sondern das sind die beheizten spritzdüsen vorne...
      das bild drüber ist die heckscheibenheizung und dort drüber der heckwischer....also mal sicherung 01, 50 ,79 testen...auf dem auschnitt sieht man leider nich ob es noch extra orgendwo ein rechteckiges symbol mit dem komisch zweiseitigem strahl gibt....

      und warum der vorne noch funktioniert....keine ahnung....aber müsste ja noch über ein relais laufen....aber sollte trtzdem nicht funktionieren^^

    • Hallo dragonmeier,

      stimmt, da hab ich mich getäuscht.

      Hab nochmal den ganzen plan angehängt. Sehe nichts, das nach heckwaschanlage aussieht.

      Würde mich immer noch interessieren, wieso die waschanlage vorne funktioniert, obwohl die sicherung heraußen ist. ;)


      Gruß, Michi

      Dateien
      • plan1.JPG

        (277,08 kB, 56 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hi,

      laut WDS ist ausschließlich die Pumpe für die Scheinwerferreinigungsanlage über die Sicherung 48 (30A) abgesichert. Die Pumpe für die Heckscheibenwaschanlage hängt am Pin 22 im Stecker X14270 hinten an der Junction Box, ist also nicht über eine extra Sicherung abgesichert. Wie übrigens auch die Pumpe für die Frontscheibenwaschanlage, diese hängt am Pin 21, was auch erklärt das sie trotz gezogener Sicherung funktioniert ;)

      Was sagt der Fehlerspeicher? Eine defekte Pumpe sollte im FS vom JBBF stehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Steppl ()

    • da is dann aber die frage warum die scheinwerferreinigungsanlage trotzdem funktioniert hat, wenn die sicherung dafür zuständig ist....wenn ich das im ersten post richtig gelesen habe ....

      ansonsten hilft wohl wirklich nur noch FS auslesen und dann weitersuchen....

    • Würde mich wundern wenn ne defekte Pumpe im Fehlerspeicher steht...
      Pumpe und Sieb besorgen, Tank ausbauen und Sieb sowie Pumpe kontrollieren, gegebenfalls ersetzen.

      Gemacht:
      PPK, Innenraum LEDs, Tacho auf weiße LEDs umgelötet, Xenon XNB, Schwarze Nieren, Lichtpaket hinten, Ablagefach mit 2x12V hinten, F30 Pedale und Fußstütze, i-sotec 4-Kanal AMP, 2 Wege ESX SL5.2C, 2 Hifi-SUBs, Graukeil Frontscheibe, Corona LEDs V5 von Benzinfabrik.de, Seitronic LED Blinker schwarz, ...

    • Hi Steppl,

      danke für die Info. Das heißt also, der Sicherungsplan ist nicht (ganz) korrekt? in meinem angehängten Foto weist die SIcherung Nr 48 ja auf die Heizung der Frontscheibenwaschdüsen, die Scheinwerferreinigungsanlage und auf die Frontscheibenwaschanlage.

      Pumpe für die Heckscheibenwaschanlage hängt an Pin 22 im Stecker X14270.
      Pumpe für die Frontscheibenwaschanlage, diese hängt am Pin 21.
      Inwiefern hilft mir diese Info etwas? ;) Mit der Junction box habe ich mich bisher noch nie beschäftigt.

      Der Fehlerspeicher wurde nicht ausgelesen, da ich leider keine keine Software zur Auslesung des FSs habe und im Bekanntenkreis leider auch niemanden kenne.
      Falls jemand eine gute Empfehlung bez. Software machen kann, würde ich mich natürlich freuen. Soweit ich weiß ist so eine Profisoftware nur ziemlich schwer zu beschaffen. ;)


      @dragonmeier
      das frag ich mich auch.


      Nun, ich werde morgen mal die Düsen an der Heckscheibe durchblasen, die Filter/schläuche an den Pumpen reinigen, die Schläuche an den Pumpen (für front und heck) mal umstecken, um den Fehler evtl einzugrenzen und als letztes Mittel eine neue Pumpe besorgen, Teilenummer: 67 12 7 302 589


      Quelle: de.bmwfans.info/parts-catalog/…ld_headlight_washer_syst/
      Die Pumpe Nr 7 wird hier nicht genannt, kann ich daraus schließen, dass die Pumpen für frontscheibe und heckscheibe die gleichen sind?

      Vielen Dank an alle! :)

      Gruß, Michi

    • Ob sie jetzt wirklich gleich sind kann dir wohl wieder nur bmw sagen....hab noch ein bissle rumgestöbert und bin noch hier drauf gestossen

      de.bmwfans.info/parts-catalog/…eld_headlight_washer_syst

      da wird sie wiederum genannt bin leider auf arbeit und kann nich direkt im webportal bei bmw reingucken ob da noch eine andere teilenummer steht muss ick zu hause machen heut abend....

      Versuchen könnteste noch pzmpr ausbauen und gucken ob sie dann läuft nachm saubermachen wenn sie wirklich nur verdreckt ist....

    • Tank nach vorne schieben, die neue Pumpe samt Filter kontrollieren, einbauen und testen.
      Musst dazu auch net den Tank ausbauen oder den Tank leeren, die Pumpe ist in 5 Sekunden umgesteckt.
      Loch kannste mit dem Finger abdecken

      Dir jetzt den Kopf über die Verkabelung zerbrechen bringt nix...
      Würde mal sagen bei 99% der User war Filter Verstopft oder Pumpe hinüber.

      Wenn du die Leitung durchblasen willst dann trennst du du sie am besten an der Düsen und bläst sie durch wenn der Schlauch von der Pumpe getrennt ist.

      Würde gleich ne neue Pumpe besorgen, die Arbeit willste bei kaltem Wetter kein 2. mal machen :D

      Gemacht:
      PPK, Innenraum LEDs, Tacho auf weiße LEDs umgelötet, Xenon XNB, Schwarze Nieren, Lichtpaket hinten, Ablagefach mit 2x12V hinten, F30 Pedale und Fußstütze, i-sotec 4-Kanal AMP, 2 Wege ESX SL5.2C, 2 Hifi-SUBs, Graukeil Frontscheibe, Corona LEDs V5 von Benzinfabrik.de, Seitronic LED Blinker schwarz, ...

    • ANZEIGE