Maximale Kühlmitteltemperatur?

    • Maximale Kühlmitteltemperatur?

      Hallo,

      habe bei meinem 320i heute zum ersten Mal die Kühlmitteltemperatur ausgelesen (Geheimmenü, Punkt 7.0), und zwar nach ca. einer halben Stunde gemütlicher Fahrt, wobei der Wagen schon 5 Minuten gestanden ist, und habe 105°C angezeigt bekommen - ist das nicht ein wenig viel? Wie warm darf es da maximal werden?

      ""
    • Keine Sorge - alles ist im grünen Bereich.

      Das Wärmemanagement funktioniert gem. BMW wie folgt:
      Für das Kühlsystem mit elektrischer Kühlmittelpumpe werden die Möglichkeiten des konventionellen Kühlsystems genutzt.

      Folgende Bauteile werden vom Wärmemanagement beeinflusst:

      - elektrische Kühlmittelpumpe
      - Kennfeldthermostat
      - Digitale Motor Elektronik (DME)

      Die Kühlleistung des Systems wird über einen frei zu variierenden Volumenstrom des Kühlmittels angepasst. Das Wärmemanagement ermittelt den momentanen Kühlbedarf und regelt das Kühlsystem entsprechend. Unter Umständen kann die Kühlmittelpumpe sogar ganz abgeschaltet werden, zum Beispiel zur schnelleren Erwärmung des Kühlmittels in der Warmlaufphase. Bei stehendem und stark erwärmtem Motor pumpt die Kühlmittelpumpe auch im Stand. Die Kühlleistung kann dadurch drehzahlunabhängig angefordert werden. Das Wärmemanagement erlaubt es nun, über den Kennfeldthermostat hinaus, verschiedene Kennfelder für die Steuerung der Kühlmittelpumpe zu Grunde zu legen. So kann das Motorsteuergerät die Motortemperatur dem Fahrverhalten anpassen.

      Das Motorsteuergerät regelt folgende Temperaturbereiche:

      - 112 °C = Economy
      - 105 °C = Normal
      - 95 °C = High
      - 80 °C = High und Regelung durch den Kennfeldthermostat

      Wenn das Motorsteuergerät aufgrund des Fahrverhaltens den sparsamen Betriebsbereich "Economy" erkennt, regelt die DME auf eine höhere Temperatur (112 °C). In diesem Temperaturbereich ist der Motor mit relativ niedrigem Kraftstoffbedarf zu betreiben. Die innermotorische Reibung ist bei höherer Temperatur reduziert. Die Temperaturerhöhung begünstigt also den geringeren Kraftstoffverbrauch im niedrigen Lastbereich.Im Betrieb "High und Regelung durch den Kennfeldthermostat" möchte der Fahrer die optimaleLeistungsentfaltung des Motors nutzen. Dazu wird die Temperatur im Zylinderkopf auf 80 °C abgesenkt. Diese Absenkung bewirkt einen besseren Füllungsgrad, was zu einer Drehmomenterhöhung des Motors führt. Das Motorsteuergerät kann nun, an die jeweilige Fahrsituation angepasst, einen bestimmten Betriebsbereich regeln. Somit ist es möglich, über das Kühlsystem Einfluss auf Verbrauch und Leistung zu nehmen.

      Gruss Jomoto

    • Jomoto, vielen danke für die ausführliche Info, genau sowas habe ich gesucht, das hilft mir, die Zusammenhänge besser zu versehen :super:

      Ich hätte ganz laienhaft gedacht, je mehr ich den Motor trete, umso wärmer wird er, aber offenbar wird es genau anders geregelt, d.h. je schonender ich den Motor fahre, umso mehr Temperatur erlaubt die Kühlerregelung.

    • Hallo

      Hab das bei mir auch probiert. Bei 106° scheint bei mir die Pumpe anzulaufen. Dann fällt die Temp auf ca. 80° und steigt dann wieder auf 105°. Bei einer konstanten Autobahnfahrt mit 120km/h blieb die Temp. bei 105° und veränderte sich ca. 20 min lang nicht. Wenn man dann direkt anhält und die Haube öffnet spürt man sofort wie heiß der Motor ist. Ob das so gut ist weiß ich nicht. Kenne das von anderen Automarken nicht. Die liegen im Bereich von 88°-93°. Bei 105° läuft bei vielen schon der Lüfter.

      Grüße, Robert

      BMW 320i Touring Titanium Silber, ///M-Sportlenkrad,Comfort-Paket,PDC V/H,Navi Buisness,Panorama,Sitzheizung,Lichtpaket,Außenspiegelpaket,HIFI Prof.,CD Wechsler, ...

    • BMW-320i-Touring schrieb:

      Wenn man dann direkt anhält und die Haube öffnet spürt man sofort wie heiß der Motor ist. Ob das so gut ist weiß ich nicht. Kenne das von anderen Automarken nicht.
      Naja, wenn es normal ist mache ich mir da keine Sorgen, BMW wird sich ja schon was dabei gedacht haben, denn offenbar dient die hohe TEmperatur ja letztlich dem Spritsparen :) Oder glaubt ihr, der geringere Verbrauch wird mit einer geringeren Motorlebensdauer bezahlt?
    • BMW-320i-Touring schrieb:

      Hallo

      Hab das bei mir auch probiert. Bei 106° scheint bei mir die Pumpe anzulaufen. Dann fällt die Temp auf ca. 80° und steigt dann wieder auf 105°. Bei einer konstanten Autobahnfahrt mit 120km/h blieb die Temp. bei 105° und veränderte sich ca. 20 min lang nicht. Wenn man dann direkt anhält und die Haube öffnet spürt man sofort wie heiß der Motor ist. Ob das so gut ist weiß ich nicht. Kenne das von anderen Automarken nicht. Die liegen im Bereich von 88°-93°. Bei 105° läuft bei vielen schon der Lüfter.

      Grüße, Robert
      Wo siehst du das? Gehst du immer ins Geheimmenue?
      Wo wir auch spielen,
      auf gehts Karlsruh wir führen
      auf gehts Karlsruh wir siegen
      und dann sauf ich mich zu für Karlsruh'
    • Just-Peach schrieb:


      Wo siehst du das? Gehst du immer ins Geheimmenue?
      Ich hätte jetzt gesagt, das ist wohl die einzige Möglichkeit, ja, denn nach dem Motorneustart zeigt mein BC wieder den Standardtext. FInde es aber auch extrem lästig, erst jedesmal die Quersumme einzugeben (meine ist leider 26, das ist einige Tipparbeit).
      Oder kennt jemand eine Möglichkeit, die Anzeige des Geheimmenüs dauerhaft einzustellen?
    • Dieses Wärmemanagement ist sicherlich auch der Grund, warum BMW das Kühlmittelthermometer weggelassen hat.
      Wegen der sich permanent ändernden Temperatureinstellung wären sicherlich viele Zeitgenossen aus Angst vor einem Schaden in die Werkstatt gefahren.

      Ich glaube das so eine Kühlmitteltemperaturregelung eher für eine längere Lebensdauer sorgt. Der Motor wird schneller warm und nach dem Ausschalten kann eine nachlaufende Wasserpumpe jeden Wärmestau vermeiden. Zudem ist die Kühlmittelpumpe völlig dicht und die Lager werden vom Wasser geschmiert, eine mechanische Ausführung dürfte eher mal undicht werden bzw. mit einem Lagerschaden auf sich aufmerksam machen . Auf den Internetseiten von Pierburg findet sich einiges zu diesen Pumpen

      :meinung:

    • ANZEIGE