Angepinnt Infothread zur Regeneration des Dieselpartikelfilter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Infothread zur Regeneration des Dieselpartikelfilter

      Es gibt zwei Arten von Regeneration:

      Kontinuierliche Regeneration:

      Diese Regeneration findet während des normalen Fahrbetriebs statt. Bei Abgastemperaturen zwischen 280-350°C findet die kontinuierliche Regeneration in Form eines langsamen Oxidationsprozesses statt. Die Rußpartikel können erst verbrannt werden, wenn die erforderliche Abgastemperatur erreicht worden ist.

      Periodische Regeneration:

      Die periodische Regeneration wird spätestens nach 1000 km automatisch von der DDE durchgeführt. Bei Fahrzeugen mit vielen Kurzstreckenfahrten findet die periodische Regeneration schon nach 400 - 800 km statt.

      Für die Regeneration wird die Ansaugluft durch die Drosselklappe verringert. Ein oder zwei Nacheinspritzungen werden durchgeführt. Dadurch wird die Abgastemperatur auf etwa 600 °C erhöht. Der Ruß wird mit dem Restsauerstoff verbrannt.

      Die periodische Regeneration wird bei allen Geschwindigkeiten ausgeführt. Am effizientesten ist die Regeneration bei einer konstanten Geschwindigkeit größer 60 km/h über 20-30 Minuten.

      Die DDE errechnet die Zeit für die periodische Regeneration aus folgenden Werten:

      - durchschnittliche Fahrstrecke

      - durchschnittliche Fahrgeschwindigkeit

      - Temperatur im Dieselpartikelfilter

      - Werte des Abgasdrucksensor


      Die letzte erfolgreiche Regeneration kann über Diagnose ausgelesen werden



      Für eine Regeneration müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

      - die Motortemperatur muss größer 75 °C sein

      - die Abgastemperatur vor dem Dieselpartikelfilter muss größer 240 °C sein

      - es muss genügend Kraftstoff vorhanden sein (Kraftstoffreservelampe leuchtet nicht). Beim Aufleuchten der Reservelampe wird die Regeneration abgebrochen.

      - es dürfen keine Fehlerkodes vom Luftsystem, Abgassystem und Sensoren in der DDE gespeichert sein

      - konstante Fahrgeschwindigkeit ab etwa 60 km/h. Optimal ist eine Geschwindigkeit von etwa 100 km/h.
      ""
    • Sehr interessant. Bekomme ich die Regeneration irgendwie mit? Bei Automaten sollen ja die schaltpunkte etwas höher liegen, wie merke ich das aber bei nem Schalter? MomentanVerbrauch? Geräusche?

    • Hallo so sieht eine periodische Regeneration der DDE bei meinem 325d (N57) aus:

      Auswertung_Temp.JPG

      Ich merke beim fahren selbst auch nichts!

    • Super chief.. :du: stande neulich auch vor dem Problem mit dem Dpf. Da ich momentan mit'n M57 330d unterwegs bin und dort auch Fehler bezüglich des Dpf hinterlegt waren. Hatte ne halbe Ewigkeit im Internet drüber gelesen..wie ich mit t**l32 die regeneration starten kann und welche Parameter alle gegeben sein müssen.

    • Danke Markus!

      Ich bemerke es bei meinem mit Automatik wie schon gesagt an den höheren Schaltpunkten.

      Wenn die Regenaration bei gleichbleibender Geschwindigkeit einsetzt spüre ich ein leichtes Ruckeln. Der Momentanverbrauch steigt.

      Wenn ich ihn kurz nach der Regenaration abstelle kann ich es auch riechen wenn ich aussteige. Riecht so ähnlich wie nach verbrannten Gummi.

      Ich stelle das Fahrzeug nie ab wenn ich merke dass er regeneriert. Ich fahre dann immer noch ne Runde, so lange bis er fertig ist, möglichst Landstraße oder Autobahn.

      Mein 25D N57D30U0 regeneriert jetzt im Winter ca alle 500 -600 km, im Sommer ca. alle 800 km. Da ich durch das viele Lesen hier im Forum sensibel geworden bin was den DPF angeht, notiere ich mir den Kilometerstand der Regeneration. Wenn ich dann weiss dass er bald wieder dran ist wähle ich im Alltag den etwas längeren Weg über die Autobahn zur Arbeit damit er unter möglichst günstigen Bedingungen regenerieren kann, auch wenn mich deswegen einige für verrückt halten ;)

      Gruß

      Johannes

      "De gustibus non est disputandum"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jobo1960 ()

    • BMW_e90_lci schrieb:

      Super chief.. :du: stande neulich auch vor dem Problem mit dem Dpf. Da ich momentan mit'n M57 330d unterwegs bin und dort auch Fehler bezüglich des Dpf hinterlegt waren. Hatte ne halbe Ewigkeit im Internet drüber gelesen..wie ich mit t**l32 die regeneration starten kann und welche Parameter alle gegeben sein müssen.
      Mit R....old ist es viel einfacher als mit t...32
    • jobo1960 schrieb:

      Wenn ich ihn kurz nach der Regenaration abstelle kann ich es auch riechen wenn ich aussteige. Riecht so ähnlich wie nach verbrannten Gummi.


      Das kann ich bestätigen.


      jobo1960 schrieb:

      Mein 25D N57D30U0 regeniert jetzt im Winter ca alle 500 -600 km, im Sommer ca. alle 800 km. Da ich durch das viele Lesen hier im Forum sensibel geworden bin was den DPF angeht, notiere ich mir den Kilometerstand der Regeneration.


      Meiner regeneriert so alle 700-800km
    • Berny schrieb:

      Meiner regeneriert so alle 700-800km

      Macht meiner im Sommer auch. Jetzt bei Kälte eher. Liegt vielleicht daran dass mein AGR-Ventil stillgelegt ist und er im kalten Zustand mehr russt.

      Gruß

      Johannes
      "De gustibus non est disputandum"

    • jobo1960 schrieb:


      Macht meiner im Sommer auch. Jetzt bei Kälte eher. Liegt vielleicht daran dass mein AGR-Ventil stillgelegt ist und er im kalten Zustand mehr russt.



      Okay! Bei mir ist nur die Frischluftrate um den Faktor 0,7 erhöht! In der Teillast wird der AGR-Steller trotzdem mit bis zu 40% angesteuert.

      Kann das mit der AGR_Ansteuerung jemand bestätitigen?
    • Merkst du das echt bei deinem Johannes?? Hab ja den selben motor wie du und habe das noch nie bemerkt :whistling:
      Wäre aber wirklich mal interessant,weil die Regeneration abbrechen durch motor abstellen ist glaub ich auch nicht so gut. Oder regeneriert der Dpf weiter wenn die Parameter wieder erfüllt sind?

    • BMW_e90_lci schrieb:

      Merkst du das echt bei deinem Johannes?? Hab ja den selben motor wie du und habe das noch nie bemerkt :whistling:
      Wäre aber wirklich mal interessant,weil die Regeneration abbrechen durch motor abstellen ist glaub ich auch nicht so gut. Oder regeneriert der Dpf weiter wenn die Parameter wieder erfüllt sind?

      Ja, echt! :D

      Soweit ich weiss regenriert er beim Neustart weiter wenn alles passt.

      Gruß

      Johannes
      "De gustibus non est disputandum"

    • Aber gut ist der Abbruch nicht. Zum Zeitpunkt der Regeneration liegt die Abgastemp. um 600°C. Im normal Betrieb (Teillast) bei ca. 280-350°C. Siehe Grafik im oberen Post!

    • ANZEIGE