N43 320i Startprobleme - HD Pumpe, AGR Ventil ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • N43 320i Startprobleme - HD Pumpe, AGR Ventil ?

      Hallo,

      mein 320i, Bj 01/2011, 45000km, hat ab und an mal Startprobleme. Der Anlasser zieht normal durch nur der Motor zündet erst na 3-5sek. Tritt bei ca. 1 von 5 Startversuchen immer wieder mal auf. Meistens bei einer Standzeit von mehr als 5 Stunden und einer Außentemperatur von 3-9grad C. Bei minus Temperaturen ist dieses Problem noch nicht aufgetreten. Im Fehler- und Infospeicher ist kein Fehler vorhanden.

      letzte Woche wurden die Injektoren gewechselt, nach ca. einer Woche hatte ich wieder einen längeren Startvorgang. Hat jemand eine Ahnung woran das noch liegen könnte? Nächste Vermutung geht in Richtung Hochdruckpumpe und vllt. verdrecktes AGR Ventil/Undichtigkeiten an Verrohrung? Gibt es einen Trick wie man gut an das AGR Ventil drankommt? Es ist ja, wenn man vor dem Wagen steht, von hinten an den Motor geschraubt, so dass man da nur sehr schwer dran kommt. Oder etwa nur von unten?!?

      vllt könnt ihr mir weiterhelfen?!?

      Gruß
      Seb.

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von e93-Mineralweiss ()

    • videoid alleine zwischen den beiden tags einfügen!
      was steht im fehlerspeicher? dass dieser leer ist, kann ich mir nicht vorstellen!

      3ZP01OOUoZc

      2007 E92 325i | SPACE GREY | INDIVIDUAL MERINO COHIBABROWN | BBS CH-R BLACK 9x20 - 10.5x20
      KW VARIANT II | E9x M3 SUSPENSION PARTS | E93 M3 FRONT ANTI-SWAY BAR | CDV DELETE
      CIC RETROFIT | COMBOX RETROFIT | JBBFE III (D-CAN) RETROFIT
      DIAGNOSE BLOCKER | iDRIVE DATA DISPLAY

    • Das Problem hatte ich bis Ende letzten Jahres öfter mal - besonders wenn es (sehr) kalt war. Seitdem Wechsel von Injektoren und Stickoxidsensor tritt es nur noch sehr selten auf, vielleicht 1x alle 3-4 Wochen. Fährst du viel Kurzstrecke?

    • Ist schon komisch! Bei mir ist es eigentlich genau andersherum. Im Winter keinerlei Probleme, ob kurze oder lange Standzeit völlig egal. Aber wenn es wärmer wird habe ich diese Probleme auch. Bei mir aber nur wenn das Fahrzeug an war und dann länger als eine Stunde steht. Soll heißen, morgens nie ein Problem. Beim kurzen anhalten an der Bank, Start Stopp etc. alles i.O.
      Will ich nach der Arbeit nach haus und das Auto stand in der Sonne braucht er ab und an auch mehrere Sekunden. Im Fehlerspeicher ist nichts zu finden!

      Für Tips bin ich immer zu haben. ;)

      PS ansonsten keinerlei Symtome (ruckeln etc.)

      Gruß Matthias

    • Hey, bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt hatte ich auch noch nie Probleme. Das ganze tritt wirklich nur zwischen 2 bis 10grad C auf. Auch häufiger nach der Arbeit bei einer Standzeit von 6-9 Stunden.

      Der n43 im 1er meiner Freundin, welcher auch ein ähnliches Fahrprofiel (Kurzstrecke) aufweist hatte noch nie (Seit 3 Jahren in Ihrem Besitz, ca 10tkm mehr runter, 2Jahre älter) solche langen Startzeiten.

    • Hi,

      ganz genau so ist es bei mir auch! Gibt es hierzu was Neues?
      Morgens kein Thema, nach einigen Stunden Standzeit wird aber schon mal 3-5 Sekunden georgelt bis er anspringt.
      Beim Anspringen läuft er dann auch erst mal ein paar Umdrehungen ziemlich unwillig, ungefähr wie ich Montags Morgens vorm ersten Kaffee.

      Ansonsten keinerlei Probleme und Fehlerspeicher ist leer.

      Letzte Woche wollte ich davon mal ein Video machen, das hat nie geklappt, vermutlich weil:
      - Ich nach dem Einsteigen zunächst Schlüssel rein
      - Dann Fenster auf (sonst hört man im Video nix)
      - Dann Ton vom Radio aus (sonst hört man nur Musik)
      - Dann Startknopf!

      Bei dieser Vorgehensweise ist er IMMER sofort angesprungen.
      Ich war schon kurz im Glauben das Problem hätte sich wieder erledigt.

      Seit einigen Tagen will ich wieder normal starten und das lange Orgeln kommt wieder ständig vor... :wacko:

      MetalInc schrieb:

      Ist schon komisch! Bei mir ist es eigentlich genau andersherum. Im Winter keinerlei Probleme, ob kurze oder lange Standzeit völlig egal. Aber wenn es wärmer wird habe ich diese Probleme auch. Bei mir aber nur wenn das Fahrzeug an war und dann länger als eine Stunde steht. Soll heißen, morgens nie ein Problem. Beim kurzen anhalten an der Bank, Start Stopp etc. alles i.O.
      Will ich nach der Arbeit nach haus und das Auto stand in der Sonne braucht er ab und an auch mehrere Sekunden. Im Fehlerspeicher ist nichts zu finden!

      Für Tips bin ich immer zu haben. ;)

      PS ansonsten keinerlei Symtome (ruckeln etc.)

      Gruß Matthias
    • Bei mir war es genau so...nach dem Injektor-Wechsel war Ruhe. :thumbup:
      Fehlerspeicher war auch leer, obwohl er sich teilweise schon richtig kräftig geschüttelt hat...

      Liegt laut BMW daran, dass er zuerst keinen richtigen Druck ins Kraftstoffsystem bekommt und daher paar Sekunden orgelt.

    • Verstanden habe ich das Verhalten auch nicht wirklich... :|
      Wobei er kalt auf jeden Fall besser angesprungen ist als warm.
      Bei mir waren die Injektoren anscheinend undicht...und wenn die warm sind, sind sie vielleicht mehr undicht als kalt wegen Ausdehnung usw...

      Wenn er dann angeorgelt ist, hat er auch erst mal quasi kein Gas angenommen für 1-2 Sekunden, bis er dann auf einmal wie gewohnt reagiert hat.

      Aber bei deiner Laufleistung macht BMW das höchstwarscheinlich eh auf Kulanz... meiner hatte beim Wechsel schon 80.000km auf der Uhr...

    • Injektoren also!
      Naja solange das nur ab und an beim starten passiert, warte ich erst einmal ab.
      Auto fährt ansonsten einwandfrei. Kein ruckeln etc.
      Was kostet Injektorwechsel ca.? Kulanz wird bei mir wohl nichts mehr werden. Habe schon ein paar Kilometer mehr ;)


      mfg Matthias

    • Ein Update zum o.g. Problem:

      Die Startprobleme bestehen leider weiterhin!
      Die Injektoren wurden ein 2. mal getauscht sowie die Zündkerzen und Zündspulen! --> nach ca. 2 Wiche wieder sporadische Startprobleme = keine Besserung!
      Dann wurde beim nächsten Werkstatttermin die Hochdruckpumpe und Niederdrucksensor getauscht! --> diesmal nach ca. 3-4Wochen sporadische Startprobleme = keine Besserung!

      Die Werkstatt (BMW-Vertragsweckstatt-Kette Pro.....) hat auch keine Idee mehr! Nun ist der Wagen auch aus der Euro+ Garantie und stehe weiter mit dem Problem dar... Hat jemand noch eine Idee woran dies liegen könnte?

      Ich habe das Gefühl das die Startprobleme häufiger bei nassem/feuchten Wetter auftreten und wenn ich den Wagen eine Woche lang besonders ökonomisch nur zur Arbeit und wieder zurück bewege (z.B. auf dme Weg zur Arbeit (Kurzstrecke, ca. 10-15Min Fahrtzeit, Fahrstrecke eine Richtung 7km)....

    • ANZEIGE