Batterieladegerät für Einwinterung und Kodierung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zum Codieren braucht man nicht mal ein Netzteil/Ladegerät, wenn die Batterie einigermaßen "gesund" ist!
      Wieso auch, man braucht keine 5 Minuten dafür...

      ""
      2007 E92 325i | SPACE GREY | INDIVIDUAL MERINO COHIBABROWN | BBS CH-R BLACK 9x20 - 10.5x20
      KW VARIANT II | E9x M3 SUSPENSION PARTS | E93 M3 FRONT ANTI-SWAY BAR | CDV DELETE
      CIC RETROFIT | COMBOX RETROFIT | JBBFE III (D-CAN) RETROFIT
      DIAGNOSE BLOCKER | iDRIVE DATA DISPLAY

    • Kommt halt drauf an wie aufwändig die Geschichte werden soll. Wenn man nur schnell einen Wert ändern will, braucht man freilich keine Fremdstromversorgung.

      Wenn man aber größere Projekte vorhat und noch gar nicht weiß, ob der Plan aufgeht, und man zwischendurch noch flashen muss, dann wirds ohne externe Versorgung schon knapp. 20A nuckelt ein BMW schon aus der Batterie zur Versorgung mit Klemme 15.
      Für mich ist das ein öfters vorkommender Anwendungsfall, ich hab ein NBT bei mir drin und plane KaFAS2 nachzurüsten. Die Headunit flashen dauert ein knappes Stündchen. Da steht der Wagen schon mal länger...

    • Ich rede hier auch von einfachen Codierungen und nicht von der Implementierung von Komponenten die es in der E89 Serie gar nicht gab...

      Flashen von Steuergeräten immer mit Netzteil! - Aber das will der Threadersteller doch gar nicht!

      2007 E92 325i | SPACE GREY | INDIVIDUAL MERINO COHIBABROWN | BBS CH-R BLACK 9x20 - 10.5x20
      KW VARIANT II | E9x M3 SUSPENSION PARTS | E93 M3 FRONT ANTI-SWAY BAR | CDV DELETE
      CIC RETROFIT | COMBOX RETROFIT | JBBFE III (D-CAN) RETROFIT
      DIAGNOSE BLOCKER | iDRIVE DATA DISPLAY

    • bUll1t_335i_LCI schrieb:

      Wenn man neue Softwarestände aufspielt (zb. neue Getriebesoftware) und die Batterie bricht zusammen dann hast du ein Problem.


      Wenn du Flashen willst, dann kommst du auf Dauer nicht um ein professionelles Gerät herum, das Fronius ACCTIVA Professional Flash funktioniert hier sehr gut
      Zum Codieren reicht sicherlich auch ein gutes CTEK-Gerät. Die Batterie hat ja im Normalfall eh 80%-90% der nutzbaren Kapazität und das CTEK unterstützt weiterhin. Sollte doch mal die Spannung beim Codieren zusammenbrechen, kann man immer noch die Batterie laden und neu codieren. Beim Flashen kann das den Exitus vom Steuergerät bedeuten. Bitte Trenne "codieren" und "flashen" sauber, das erspart uns allen Interpretationsspielraum.

      approximate schrieb:



      Flashen von Steuergeräten immer mit Netzteil! - Aber das will der Threadersteller doch gar nicht!


      Hmm, könnte man nach o.g. Passage tatsächlich hereininterpretieren...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von insider ()

    • ja, tatsächlich - hab mich auf den ersten post verlassen...

      2007 E92 325i | SPACE GREY | INDIVIDUAL MERINO COHIBABROWN | BBS CH-R BLACK 9x20 - 10.5x20
      KW VARIANT II | E9x M3 SUSPENSION PARTS | E93 M3 FRONT ANTI-SWAY BAR | CDV DELETE
      CIC RETROFIT | COMBOX RETROFIT | JBBFE III (D-CAN) RETROFIT
      DIAGNOSE BLOCKER | iDRIVE DATA DISPLAY

    • Flashen wird eher selten vorkommen. Ich habe vorallem wirklich vorgehabt, beim Codieren eine Ladegerät anzuschließen. Einfach sicherheitshalber. So wie es jede BMW Werkstatt auch macht.

      Ich habe mich jetzt für das Ctek MXS 25 entschieden. Das sollte alle meine Anforderungen erfüllen.

      Danke für eure Tipps und Hinweise. Hoffe, dass es bald kommt. :thumbsup:

    • Hallo

      Habe mir das CTEK-Gerät MXTS 40 gegönnt.

      Vor dem flashen die Batterie voll aufladen damit noch mehr Reserve vorhanden ist.

      Beim flashen ist die Ampere Anzeige nie auf 40 Ampere geklettert.

      Mit dem 25 A einfach immer alle Verbraucher abstellen, sonst werden locker 20 Ampere verbraucht.

      Gruss Style

    • bUll1t_335i_LCI schrieb:

      ...beim Codieren eine Ladegerät anzuschließen. Einfach sicherheitshalber. So wie es jede BMW Werkstatt auch macht.


      Die Werkstätten codieren eigentlich nur nach einem Fahrzeugupdate, das wird so vom System gefordert. Daher muss man das nicht unbedingt übertragen (schaden tut es sicherlich nicht und man muss nicht hetzen).
    • bUll1t_335i_LCI schrieb:

      Flashen wird eher selten vorkommen. Ich habe vorallem wirklich vorgehabt, beim Codieren eine Ladegerät anzuschließen. Einfach sicherheitshalber. So wie es jede BMW Werkstatt auch macht.

      Ich habe mich jetzt für das Ctek MXS 25 entschieden. Das sollte alle meine Anforderungen erfüllen.

      Danke für eure Tipps und Hinweise. Hoffe, dass es bald kommt. :thumbsup:
      Das reicht für dein Vorhaben, völlig aus. Selbst zum Flashen mit W****P ist es kein Problem.
      Für I****/P reichte es mir leider nicht. Da lag das Problem daß das Ctek die mindestspannung von 13V nicht halten kann.
      Bin dann aus diesen Grund, auf ein 140A Ladegerät ausgewichen.
    • ANZEIGE