[Howto] Tausch Antenne Stoßfänger Komfortzugang ohne Demontage Stoßstange

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bekomme die antenne nicht aus der halterung

      lag etwa eine halbe stunde unter dem wagen - stecker entfernen funktionierte bestens - dann die beiden arretiernasen in richtung passagierraum gedrückt - antenne lässt sich einige millimeter hin und her schieben, doch blockiert irgendwo - ich sehe nur nicht wo - muss vielleicht doch die stossstange weg...??? zudem begreife ich gar nicht, wie ein passives (???) teil kaputt gehen kann...?

      vielen dank für jeden 'demontage hinweis'! :huh:

      ""
    • klemmt nicht, sondern stösst irgendwie gegen eine blockierung....

      vielen dank für den tipp doch....

      die kartenantenne klemmt nicht, sondern stösst irgendwie gegen eine blockierung.... ich kann es ja hin und her bewegen - soweit, dass diese beiden nasen sogar nicht mehr zurückschnellen können, doch irgendwo blockiert es dann plötzlich zu 100% - ist nicht so, dass es schwergängig wird, sondern stösst an, und dann geht nichts mehr - wie wenn noch irgendwo so eine 'sicherung' wäre.
      ist das vielleicht der grund, weshalb die die ganze stosststangenverkleidung runter müsste....? wenn das so wäre, verzichte ich dann lieber auf diesen komfort beim kofferraum :evil:

    • Ist schon ein geknackel, aber es geht. Ich hatte das selbe und habs mit etwas mehr Mut rausbekommen. Kipp die Antenne etwas mehr Richtung Kofferraum ....

      Greetz

      FA
      _________________________________________


      Fortuna erzählt mir vom Goldtopf am Ende des Regenbogens. Dort sagte mir Murphy allerdings, dass es das andere Ende sei. :wall:

      !!! Klick mich zur Fahrzeugvorstellung !!!
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25454964st.jpg]
    • werd ich machen, doch....

      vielen dank für den zusatztipp!

      werde ich machen, doch zuerst lass ich mal beim freundlichen die fehlercodes auslesen oder wenigstens eine neue antenne lose anschliessen zum testen. wenns dann doch nicht die antenne war, habe ich die ganze fummelei für nix gemacht....

      ich nehme mal an, eine antenne lässt sich nicht 'testen' (ausser an einem anderen wagen)...

      werde mich hier melden, wenn ich neue 'erfahrungen' gemacht habe - wie auch immer...

    • antenne ist demontiert.... und jetzt...?

      geschafft....! habe die halterung mit einem föhn erwärmt, da warmer kunststoff ja biegsamer ist - so ging es dann sogar schon fast problemlos - musste schon etwas hin und her und rauf und runter aber aus dem warmen kunststoff war sie ohne weitere hilfsmittel in unter einer minute raus - vielleicht nützt das späteren bastlern...

      nun liegt das teil also auf meinem schreibtisch, doch wie weiss ich nun, ob wirklich die antenne kaputt ist oder das kabel...?? einen spannungs-/widerstandsmesser habe ich schon, doch weiss ich ja nicht, welche sollwerte da anstehen sollten..? sollte am stecker im auto immer 12v anstehen? (wäre ja eigentlich logisch...). resp. muss die antenne einen sollwiderstand haben?

      es ist mir sowieso schleierhaft, was an so einem passiven teil kaputt gehen soll - mal abgesehen von kontaktproblemen...?

      jedenfalls habe ich schon mal die rückwand der halterung etwas mit fett eingeschmiert, und auch die antenne (egal ob neu oder alt) wird ihr fett bekommen - so einen murks mache ich nicht mehr..!

    • antenne hinter der stossstange gewechselt - alles wie neu...!

      da ich keine konkreten hinweise betreffend ausmessen der antenne erhalten habe, bin ich das risiko eingangen und habe eine neue antenne bei leebman24.de gekauft. die war dann nach drei tagen da und wurde montiert - alles perfekt - wie nach dem autokauf :) .

      kleiner tipp noch für die demontage/montage: zum leichter demontieren habe ich etwas wd40 (ölspray) hinter die antenne gesprayt und dann vor allem die beiden haltenasen mit einem heissluftgebläse (föhn geht auch gut) so erwärmt, dass sie die halterung gut warm wurde - warmer kunststoff lässt sich ja besser biegen...

      die neue antenne habe ich dann (vor allem hinten) mit fett eingestrichen, damit sie gut in die halterung rein und raus geht. die ist dann so fast von alleine reingerutscht...!

      das problem, weshalb so eine passive antenne schlecht wird heisst anscheinend hysteresis und beschreibt eine materialveränderung von ferriten, die dadurch ihre magnetische wirkung verlieren/ändern. ist irgendwie zu komplex für mich, doch war es eine erklärung, weshalb so ein teil mit den jahren 'kaputt' gehen kann....

      na dann - wem die ausführung nichts nützt, dem schadet's zumindest nicht...!

    • ANZEIGE