Angepinnt Sommerreifen Sammelthread (Diskussion und Erfahrungsaustausch)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MathMarc schrieb:


      Kann ich nicht bestätigen. Mich haben die Reifen auch nicht restlos überzeugt (ich fahre sie auch nicht mehr), aber lauter als andere waren sie nun nicht. Meine neuen M PS4 sind jetzt im Moment natürlich erstmal leiser, aber das sind neue Reifen ja immer.Das Standard Fahrwerk kenne ich nicht, aber falls es so ist wie du sagst, kannst du das nicht den Reifen anlasten ;)
      Meine ContiSportContact 5 scheinen in der gleichen Frequenz zu "rumpeln", wie das Fahrwerk.
      So verstärkt sich das unangenehm, wie mir scheint.
      Meine Michelin Alpin Winterreifen sind definitiv viel leiser. Und dort fällt mir das Fahrwerk auch überhaupt nicht unangenehm auf.

      Denke, ich werde nach den Sommerferien auf andere Reifen wechseln.
      ""
    • Sommerreifen zu laut . . .
      Ich bin gerade sehr unzufrieden mit den Michelin PS4 (225/255/18) was die Lautstärke angeht.
      Die Reifen singen und dröhnen, auf längeren Strecken nervt das echt :cursing:
      Als die Reifen neu drauf waren, war alles gut, aber jetzt nach etwa 15tkm hab ich gute Lust, sie runterzuschmeißen.
      Zumal der Verschleiß auch nicht der Hit ist, nach 15tkm sind die hinteren Reifen trotz gemäßigter Fahrweise schon nahe an der Verschleißgrenze :thumbdown:
      Da hab ich mir ehrlich gesagt mehr erwartet vom Premiumhersteller Michelin.
      Bis auf die Präzision beim Lenken war sogar der davor gefahrene Nokian Zline in jeder Hinsicht besser.
      Ich kauf den PS4 auf keinen Fall nochmal.
      Aber was dann ? :/

    • mal was komisches: es sind seit diesem Sommer neue Michelin PS4S auf die 19-Zöller gekommen. Ich hatte dann an einem Rad immer wieder Probleme mit Druckverlust. Etwa 0,7 bar pro Woche. Endlich mal dazu gekommen, den Reifen unter Wasser zu setzen und nach Luftbläschen zu schauen. Details siehe Bilder. Meine erste Vermutung war eine Klarlackunterwanderung und deshalb Undichtigkeit. Aber es war viel banaler:

      So ein Gumminippel (der an der Dichtfläche zur Felge eigentlich nichts verloren hat) hat dafür gesorgt. Wir haben den Reifen mit zwei Hölzern und ner Schraubzwinge an der Stelle runtergedrückt, mit ner Nagelschere den Nippel abgeschnitten und der Reifen ist jetzt dicht.

      Hätte nie gedacht, dass so ein kleines Ding nicht vom Luftdruck des Reifens zerquetscht wird...

      Dateien
      • Michelin Ps4S.jpg

        (272,78 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Michelin Ps4 S.jpg

        (300,56 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Nippel.jpg

        (152,1 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • naja, das fällt halt nicht leicht auf und ist wohl auch nicht die Regel. Müssten die ja jeden Neureifen beidseitig rundum kontrollieren vor der Montage

    • Hatte bis jetzt den Michelin PS4 in 225/40 ZR18 + 255/35 ZR18 drauf.
      War super zufrieden mit dem Reifen, vorallem was Grip und Verschleiß betrifft.

      Werde jetzt da die Michelin den Sommer 2018 nicht mehr komplett schaffen auf die Hankook Ventus V12 evo2 umsteigen. Mal sehen wie die sich schlagen werden.

    • So ein Gumminippel (der an der Dichtfläche zur Felge eigentlich nichts verloren hat) hat dafür gesorgt. Wir haben den Reifen mit Link entfernt

      zwei Hölzern und ner Schraubzwinge an der Stelle runtergedrückt, mit ner Nagelschere den Nippel abgeschnitten und der Reifen ist jetzt dicht.

    • So ein Nippel ist mir neu. Ich hatte aber sowas ähnliches zu meinen Werkstattzeiten, damals war auf der Wulst die nachher im Felgenhorn steckt ein kleine Barcode-Aufkleber. Hatte man den nicht entfernt konnte da ganz leicht die Luft entweichen. Haben wir aber auch erst rausgefunden mit Spüli & Wasser als die Seifenblasen aufgestiegen sind.

      Meine Hankook S1 Evo² wurden Mai 2016 montiert, ich bin damit jetzt ca. 14tkm gefahren, hinten sind sie kurz vor den TWIs. Vorne sind sie noch gut. Kommt aber sicher auch auf die Fahrweise an, die würde ich eher als "sportlich" bezeichnen, der ein oder andere Gummiabrieb hat sich in Kehren schon wiedergefunden :D
      Bis auf die "Einfahrzeit" der Reifen von ca. 800-1000km würde ich den Reifen sofort wieder kaufen & auch weiter Empfehlen. Ich möchte mir aber als nächstes den SC6 anschauen. PSS oder PS4S bauen leider zu breit.

    • ja, die Barcodeaufkleber mach ich auch immer gleich weg, die werden in den Werkstätten einfach drangelassen. Auch wenn's in der Regel trotzdem dicht wird. Genau in dem Bereich war halt dieser Nippel, hab ich auch nicht gesehen...

    • Vermutlich brauche ich nach dem Sommer für den xDrive nen Satz neue Sommerreifen. Könnt ihr mir da Empfehlungen aussprechen?

      Der Reifen soll nicht zu schmal auf der Felge sitzen und auch nicht zu laut sein.

      Aktuell habe ich auf beiden Autos Dunlop Sport Maxx mit "Stern". Keine Ahnung, welche das dann genau sind. Steht weder GT oder RT usw..

      225/35R19 255/30R19

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Poser11281 ()

    • Fährt jemand die Goodyear EfficientGrip Performance 225/45 R17 91W?

      Konkret zu Index: Im Schein steht Y, der W geht ja auch bis 270 km/h, der Wagen ist mit 250 eingetragen. Muss ich - weil W vom Eintrag abweicht - dann irgendetwas berücksichtigen?

      Beim H Winterreifen gibts nen 210er Aufkleber und gut.

      Gerade gesehen. Bei W muss mit 95% Achlast gerechnet werden, sprich 0.95*615kg=584kg

      auto-motor-oel.de/ratgeber/las…ragfaehigkeitsindex/1216/

      Somit darf ich bei 1200kg Achslast auf der HA mit dem W Reifen keine Vmax fahren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grisu4 ()

    • ANZEIGE