Reisen mit Dachgepäckträger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reisen mit Dachgepäckträger

      Hallo e90 FAMILIE,

      ich würde gerne wissen welchen Unterschied es Ausmacht mit einem Dachgepäckträger in den Urlaub fährt.
      Den Vorteil von Ladevolumen wollen wir nicht berücksichtigen.
      Es geht mehr um das Fahrverhalten, Kurvenverhalten und die ganze Sicherheit drumherum.
      Man liest wirklich viel aber überzeugen konnte mich bisher nichts wirklich.
      Ich bitte um ERFAHRUNGEN von ERFAHRERNEN! 8)

      Vielen Dank an alle Beiträge...

      euer
      325dRiver

      ""
    • Ich war dieses Jahr erst mit Dachbox an der Adria.
      4 Personen, Gepäck + Campingausrüstung
      Ladevolumen steigt halt direkt erheblich, aber man merkt sie Vollbeladen schon Deutlich, gerade in Kurvigen Gebieten. Von der Bremserei red ich erst garnicht.
      Aber Angesichts der Laderaumerweiterung werd ich solang der E90 noch da ist weiterhin mit Dachbox fahren.

    • war dies jahr mit ner thule pacific 780 im Urlaub .. und bis auf einen halben liter mehr verbrauch hat man nix gemerkt .. fuhr sich absolut super .. und da bekommt man auch ne menge rein .. montiert war die dachbox auf orginalen bmw trägern auf der Reling

      Ähnliche Erfahrung bei mir. Nur das es eine ATU Family 80 Dachbox war. Ich fand sie auch nicht störend. Die windgerausche waren etwas gewöhnungsbedürftig. Aber für zwei drei mal im Jahr kaufe ich mir nicht einen Transporter ;)

      Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk
    • Bei Fahrzeugen mit straffen Fahrwerk ist die Fahrt mit Dachbox total unproblematisch.
      Nur bei Weichspühlfedern ala Ente wirken sich die Zusatzkilos bei ungünstigem Schwerpunkt negativ aus.
      Schweres Gerät in den Kofferraum, leichte Stücke in die Box.

      Mehr Windgeräusche lassen sich leicht verschmerzen, den zusätzliche Bremsweg bei voller Beladung durch Personen und Gepäck immer schön einkalkulieren.

      Gemacht:
      PPK, Innenraum LEDs, Tacho auf weiße LEDs umgelötet, Xenon XNB, Schwarze Nieren, Lichtpaket hinten, Ablagefach mit 2x12V hinten, F30 Pedale und Fußstütze, i-sotec 4-Kanal AMP, 2 Wege ESX SL5.2C, 2 Hifi-SUBs, Graukeil Frontscheibe, Corona LEDs V5 von Benzinfabrik.de, Seitronic LED Blinker schwarz, ...

    • Ich weiß nicht warum's mir so deutlich rüber kam.
      Fahrwerk war keine 3000km alt, und ich denk Mal die B8 Bilstein sind alles andere als Kategorie Segelschiff.
      Wenn ich mir mal so anschau was die anderen für dachboxen haben denk ich mal das es an meiner Schrankwand gelegen hat.
      Oder es war Einbildung, schließlich fährt der Gedanke Gepäck aufm Dach ständig mit.

    • Alkali schrieb:

      Wenn ich mir mal so anschau was die anderen für dachboxen haben denk ich mal das es an meiner Schrankwand gelegen hat.
      Oder es war Einbildung, schließlich fährt der Gedanke Gepäck aufm Dach ständig mit.

      Oder du hast ein wenig überladen.
      Mit Halterung, Box und Inhalt kommt schon was zusammen was in den Kurven nach außen drängt.

      Gemacht:
      PPK, Innenraum LEDs, Tacho auf weiße LEDs umgelötet, Xenon XNB, Schwarze Nieren, Lichtpaket hinten, Ablagefach mit 2x12V hinten, F30 Pedale und Fußstütze, i-sotec 4-Kanal AMP, 2 Wege ESX SL5.2C, 2 Hifi-SUBs, Graukeil Frontscheibe, Corona LEDs V5 von Benzinfabrik.de, Seitronic LED Blinker schwarz, ...

    • ANZEIGE