Bisherige Probleme im E90?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von guggstdu
      Übrigens vergesse ich immer das Heckrollo wieder runterzuziehen. Deswegen muss ich dann immer wieder halten und aussteigen...

      Ging mir am Anfang auch so, aber jetzt hab ich mich daran gewöhnt.

      Dein anderes Phänomen kenne ich noch nicht, aber es wird wohl mit dem Komfortzugang zu tun haben, denn der machte ja schon mal Probleme.

      Göran
      ""

      My other car is a MINI

    • So,

      seit heute morgen um 10:00 steht er beim :).
      Wiederum Ausfall aller Regel- und Rückhaltesysteme. Und das bei knapp 200 auf der AB. Noch dazu habe ich keine Lust ohne ABS bei diesem Wetter rumzufahren. Habe einen 320er Diesel bekommen. Ebenfalls Touring. jetzt habe ich mal eine direkten Vergleich. Als erstes ist mir die schwergängige Lenkung und die Bremsanlage aufgefallen.
      Bin zwar erst mal ca. 50 km gefahren, aber wer wirklich meint, den Reihensechser gegen den Vierzylinder vergleichen zu müssen und obendrein zu meinen, dass das ja fast identisch wäre, der irrt gewaltig.
      Bin aus dem 6er raus und in den 4er rein. Für mich ist das fast ein komplett anderes Auto. Näheres nach einer gewissen Fahrzeit.

      Grüße, mittlerweile etwas angesäuert...

    • Hallo und guten Tag,

      langsam habe ich die Faxen dicke.  :motz:
      Schon wieder Probleme mit meinem e91. Ich hatte ja bereits neue
      Türgriffe bekommen. Jetzt klemmen sie wieder. Noch dazu verriegelt
      das Auto öfters nicht. Muß es dann mit dem Schlüssel abschließen. Ja,
      das geht. Im Funkschlüssell sitzt noch ein Teil mit Schlüsselbart. Ein
      Funkloch/Störung kann es nicht sein, öffnen funktioniert immer
      bestens. Auch wenn ich gerade wegen Defekt mit der Hand
      verschlossen hatte.

      Auch wenn sich BMW (zumindest meiner) super fährt, soviele Probleme
      hatte ich noch bei keinem meiner Autos. Ob nun teuere oder
      günstigere Modelle/Marken.

      Premium (immerhin 49.700,- €) ist mein Wagen nicht.
      :lol:

      "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten - alleine schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren." - Gottlieb Daimler (1834-1900)

    • Hallo Touring,

      das tut mir echt leid für dich.
      Aber ich glaube mich erinnern zu können, dass wir schon mal festgestellt hatten, dass du ein Montagsauto haben musst.
      Ist aber trotzdem nicht akzeptabel und hoffentlich die Ausnahme.

      KJg

      Wer lacht hat noch Reserven!
    • Ja, KJG, dramatisch ist das nicht. Der 2 Liter ist eine einwandfreie Maschine. Die drückt schon, keine Frage. Es kamen immer mal wieder Vergleiche auf, wo gesagt oder geschrieben wurde, dass der 4zylinder von den Werten her ja fast identisch ist zu dem 6er. Das ist aber nur das, was auf dem Papier steht. Wollte hier auch niemanden auf die Füsse treten...

      Der :) hat mittlerweile angerufen. Ein zentrales Elektroniksteuerteil hätte ab und zu Fehlfunktionen. Wird getauscht. Teil kommt morgen.

      @Touring,
      sowas ist einfach nur nervend. Hoffentlich hast Du nach dieser Aktion dann Ruhe. Bei dem Preis hast Du ja so ziemlich alles drin was es gibt... Ich hoffe, das geht nicht alles der Reihe nach kaputt!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von guggstdu ()

    • Hallo und guten Tag,

      im September wird er 3 Jahre. Wenn sich die Gesamtsituation nicht
      bessert fliegt er. Leid tut mir nur dann der neue Besitzer. Habe schon
      jetzt ein schlechtes Gewissen.

      Aber halt, er ist ja ein Firmenfahrzeug. Muss ich da nicht auch noch
      Gewährleistung geben?????

      Wer kennt sich da aus?

      "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten - alleine schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren." - Gottlieb Daimler (1834-1900)

    • Hi,

      ja Touring. Wenn Du der Firmeninhaber bist und der Wagen komplett über die Bücher läuft, dann bist Du dazu verpflichtet. Ich habe meinen Ford nach Rumänien verkauft. Wenn ich ihn in Deutschland verkauft hätte, hätte ich ihn wahrscheinlich zuerst an mein Frau verkauft und dann "privat" weiter veräußert. Es war zwar nichts dran, aber nach 180Tkm kann immer mal was vorkommen.

      Grüße

    • Eben Anruf erhalten,
      Teil nicht lieferbar. Wäre sogar im Werk im Rückstand (!) Soll aber den Wagen am Montag abholen können.(?!). Über das WE möchte man mir den Wagen wg. Ausfall von DSC, ABS usw. nicht überlassen wollen. Sicherheit geht vor, Sie verstehen?
      Also, verstehen tu ich das mit der Sicherheit. Aber das mit dem nicht lieferbaren ET, das sogar im Werksrückstand (Originalzitat) ist, leider nicht. Ich meine, das das Teil dann trotz Rückstand am Montag in meinen Wagen eingebaut wird...
      Da ich ein Ersatzfahrzeug habe, ist das nicht ganz so wild. Zudem am WE ein Kindergeburtstag ansteht...

    • RE: wo gebaut?

      Original von speeddriver
      Ja kann ich dan anhand der Fahrgestellnummer feststellen in welchem Werk mein 3 er gebaut wurde ?? oder ist das Vertrauenssache was mir der Händler sagt?


      Schau mal hier da bekommst Du raus wo Dein 3er gebaut wurde.

      Göran

      My other car is a MINI

    • RE: wo gebaut?

      Original von 01goeran
      Original von speeddriver
      Ja kann ich dan anhand der Fahrgestellnummer feststellen in welchem Werk mein 3 er gebaut wurde ?? oder ist das Vertrauenssache was mir der Händler sagt?


      Schau mal hier da bekommst Du raus wo Dein 3er gebaut wurde.

      Göran


      nicht ganz! Meiner hat als 7letzten Buchstaben ein V *g*
    • HI Ho,
      gibbet eigentlich schon hier im Forum sone Puma Liste ? Sprich welche Nummer für welche fälle vorhanden sind, um den :) einen Hinweis geben zu können.

      Also mir ist nun nach ca. 4000 km folgendes Problem aufgefallen und zwar beim Fahrersitz habe ich an der linken äußeren kannte immer son knarschen wenn druck ausgeübt wird. War letzte Woche Donnerstag hier in Kiel, die haben den Sitz gereinigt und Lederpflege draufgegeben, ich habe das dumpfe Gefühl das es nicht für die Ewigkeit hält.

      Dann ist mir noch aufgefallen, das der Türgriff an der Fahrerseite beim öffnen einfach stehen bleibt, also im geöffnetten Zustand. Ich greif und zieh und er bleibt bei der gezogenen Stellung stehen.

      @ Touring

      Ich hatte ja bereits neue


      Ist das Problem bei dir genauso mit den Türgriffen ?

      Mfg é Ciao
      Christian


      @ Admin
      Wenn nicht so eine Puma-Liste vorhanden ist, würde es ja nen anreiz bringen, diese im Forum zu integrieren.
      Name: Bigitalian | Fahrzeug: GP Abarth EsseEsse | Leistung: 213PS | Wohnort: Kiel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bigitalian ()

    • RE: wo gebaut?

      Original von Roadi
      ..nicht ganz! Meiner hat als 7letzten Buchstaben ein V *g*


      Mhh,
      probier es mal hiermit: Klick.

      @Bigitalian
      Du meinst den äußeren Griff, richtig?

      Wenn ja, dann ab zum :), der tauscht die Griffe (sag Du hast das Problem auch bei den anderen) und danach sollte Ruhe sein, zumindest ist es bei mir nicht wieder aufgetreten.

      Fetten oder Ölen bringt rein garnix, außer einer Verzögerung mit der das Problem wieder auftritt.

      Göran

      My other car is a MINI

    • RE: wo gebaut?

      Original von 01goeran

      Wenn ja, dann ab zum :), der tauscht die Griffe (sag Du hast das Problem auch bei den anderen) und danach sollte Ruhe sein, zumindest ist es bei mir nicht wieder aufgetreten.

      Fetten oder Ölen bringt rein garnix, außer einer Verzögerung mit der das Problem wieder auftritt.

      Göran


      Also bei mir wurden die Griffe nicht getauscht... Ein Mech hat den Türgriff gezogen und hat mit einem Metallblatt die Führung etwas "ausgeschliffen" Das ganze hat 2 min. gedauert und seitdem hab ich Ruhe.

      Gruß Stefan!

    • ANZEIGE