Ruckelt beim Beschleunigen - VERZWEIFLUNG Bitte um HILFE! (BMW E91 (N46B20B) 318i / Bj.: 06 / KmStd.: 88000)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ruckelt beim Beschleunigen - VERZWEIFLUNG Bitte um HILFE! (BMW E91 (N46B20B) 318i / Bj.: 06 / KmStd.: 88000)

      Hallo zusammen,



      Wie es die Überschrift schon sagt, habe ich ein Problem mit meinem BMW.



      Bin neu hier und hoffe echt hier auf einen heißen Tipp zu treffen.

      Auch wenn es viel Text ist BITTE HELFEN!



      Zunächst meine Leidensgeschichte: Gekauft mit 57.000Km und erstmal
      glücklich, aber schon ziemlich früh sind mir gelegentliche Ruckler beim
      Anfahren bzw. beim Umschalten in den 2. Gang aufgefallen. Mit 77.000Km
      wollt mein BMW nicht starten - ab zur Werkstatt, Diagnose
      1.Nochekwellensensor Auslass 2. Kettenspanner gebrochen :( Was das schon bei 77.000Km !!! Steuerkettensatz wurde getauscht - Kurz danach Vakuumpumpe undicht! :( (da wurde ich vorher vorgewarnnt)



      Jetz habe ich Ruhe habe ich gedacht aber weit gefehlt - Das Stottern hat
      sich mit der Zeit verschlimmert, kamm nämlich jetzt in jeden Gang vor
      und zwar beim Durchtretten des Gaspedals + das war jetz ganz neu die
      Motorkontrolleuchte hatte angefangen gelegntlich zu blinken, war dann
      aber wieder verschwunden. Oh nein und das soll BMW sein - wieder ab in
      die Werkstatt, Fehlerauslesen hat ergeben - Verbrennungsaussetzer
      Zylinder 3.Der erste Verdacht des Meisters, der früher selbst bei BMW
      gearbeitet hat, Zündspule o. Zündkerzen (Zündkerzen wurden aber erst bei
      66.000Km beim Service getauscht). Diesmal bin ich selbst drangewesen
      und hab alle 4 Zündspulen getauscht gegen Bosch, beim Ausbauen
      aufgefallen, dass eine schon von Bosch war, also wurde da schon vorher
      was getauscht. Aber leider keine Besserung :(

      Besitze jetzt selber ein Auslesegerät und hab nun noch zusätlich zum
      Fehler Verbrennungsaussetzer Zylinder 3 noch Verbrennungsaussetzer mehrere
      Zylinder und die Motorkontrolleuchte bleibt an. Was sich besonders
      verschlimmert hat ist der Leerlauf, ist ganz komisch, wenn ich im Stand
      beschleunige und sobald die Drehzahl sich wieder senkt und sich der
      Leerlaufdrehzahl nähert, ruckelt der Motor enorm und dieses Ruckeln
      bleibt auch bis ich dann losfahre - Drehzahlschwankungen am Instrument
      sind aber so weit nicht zu erkennen.

      Jetz habe ich mich hier ja schon durchgelesen und bin auch auf einiges
      gestoßen, wie z.B. das beim N52 Motor die Ein u Auslass Vetile für Vanos
      oft Probleme machen (Die Problembeschreibung hat am ehsten zu meiner
      gepasst). Hab dann meine mal ausgebaut auch wenn ich einen N46 Motor
      habe und hab diese gereinigt und gegen einander vertauscht eingebaut
      aber auch jetzt keine Besserung.



      Jetzt kommt noch was ganz ineteressantes, hab hier mal gelesen mal ein
      Ventil abstecken und testen ob Motor ruhiger läuft. Das habe ich mal
      follgendemaßen ausprobiert: Das obere Ventil abgesteckt (beim
      ausgeschaltetem Motor) und dann gestartet und siehe da, der Motor läuft
      ruhiger, sogar der Schaltknauf vibriert dann kaum noch. Dannach sofort
      Probefahrt und siehe da komischerweise kein Stottern mehr feststellbar,
      kann also Gaspedal durchtretten und der beschleunigt wunderbar :thumbsup:
      Ist das ein Gefühl wieder mal stotterfrei zu fahren! Naja das ganze
      dauert aber nur solande bis ich den Motor wieder aus mache, beim
      nächsten Start ist alles wieder beim Aten :(

      Jetz meine Frage an die Spezialisten hier: Bin in einer Art Not-Programm
      oder so? - Wenn ich mein Auslesegerät anschließe sagt der nur 2A85
      Auslass nockenwellenversellung fehlerhaft, das kommt aber von dem
      Absecken des Ventils. Hab jetzt mir mal einige Meinungen von Werkstätten
      angehört, einige meinen könnte mechanisches Problem sein z. B.
      Exenterwelle, Zylinderkopdichtung - Ich frag mich nur wenn das
      mechanisch sein soll warum ist das Problem dann beim Abstecken eines
      Ventils veschwunden ?(
      Meine Vermutung ist eher Software oder so, also irgendwelche
      Steuerzeiten harmonieren nich miteinander oder so, wieso auch immer.
      Aber bin kein Experte. Experten hoffe ich mal hier vorzufinden ;) Hab auch irgendwie keine Lust zum :)
      zu fahren, hab da ech kein Vertrauen zu den (meistens) Abzockern,
      gerade bei solchen Sachen fangen die an alles zu tauschen was geht, in
      der Hoffnung den Fehler zu beheben. Hab auch viel gelesen das Bmw oft
      selber nicht weiter wussten, schon traurig. ;( Alternative wäre Auto verkaufen, aber das fällt mir schwer allein schon wegen dem Panoramadach 8)



      Eine Empfehlung war noch: Zündkerze von Zylinder 3 auf Zylinder 4
      tauschen und beobachten ob Fehler mit wandert. Ich persönlich kann mir
      das irgendwie kaum vorstellen, weil er doch bei Abgesteckten Ventils
      scheinbar keine Verbrennungsaussetzer hat, aber das denke ich.



      Vielleicht hat es was mit Kurzstrecke zu tun 10 Km zur Arbeit, da fahre

      ich ziemlich gemütlich, hab gelesen soll nicht gut sein, aber jetzt im

      ernst aber gerade deswegen kauft man sich doch ein Benziner und ich will

      auch selber entscheiden wie ich fahre ob ich ihn "trette" oder nicht.

      Naja mein BMW hat nicht mal 100.000Km!!! Hab jetzt frisches Öl, will mal

      höhere Drehzahl fahren und mal Autbahn heizen, ob es was bringt ?(



      Also wie gesagt würde mich über eine Antwort eines Erfahrenen freuen und bin hoffentlich bald stotterfrei ansonsten :wacko:

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adrew () aus folgendem Grund: Tag eingefügt.

    • Hallo Andrew.

      Habe von nem Kumpel das Auto da. Mit genau dem gleichen Problem.
      Steuerkette hab ich frisch gemacht und die beiden Ventile für die Vanossteuerung habe ich auch erneuert. Problem besteht jedoch weiterhin.

      Hast du das Problem mittlerweile lösen können.
      Danke für deine Antwort.

      Mit freundlichen Grüßen Tobias

    • Ich möchte einen kleinen Beitrag leisten.
      Manchmal ist es immer ein wenig irreführend:
      Es gibt einmal die Magnetventile für Ein und Auslass,
      und die Ein u Auslass Ventile für Vanos( die Verstelleinheiten Einlass/Auslass-Nockenwelle, die über die Steuerkette laufen)

      Magnetventile sauber machen bringen auf Dauer meistens wenig, lieber neu( kosten nicht mal 100€ das Stück).Das habe ich auch schon hinter mir.
      Von meiner Freundin der Neffe, hat ein ähnlich sporadisches Problem. Er hat den E92 N43. Bei ihm war es die Verstelleinheit -> Einlassnockenwelle - die haben sie erneuert (aber die kostet um die 400€( war Garantiefall bei 110000 km). Das ist jetzt 2 Monate her, und Ruhe.

    • Guten morgen Gemeinde.
      In erster Linie finde ich es trotzdem schön das jemand geantwortet hat.

      @Sasket
      Verzeihung. Ich meine natürlich die beiden Ventile, die Stirnseitig, übereinander leicht versetzt im Motor sitzen. Das sollten die Steuerventile fir die Nockenwellenräder sein wenn ich mich nicht irre.

      @DDre
      Das ist äußerst Schade, denn der Fehler trifft fast 1 zu 1 auf.
      Was den FS angeht. Das Fahrzeug wurde mit einem Gutmann-Tester ausgelesen.
      Der Eintrag lautet:

      Fehlercode 10700
      Zündkreis
      - Aussetzer an mind. 2 Zylindern

      Fehlercode 10704
      Zündkreis Zyl. 4
      - abgasbeeinflussende Aussetzer

      Zündkerzen sind frisch. Spulen wurden schon untereinander getauscht.
      Am schlimmsten ist das Phänomen wenn der Motor kalt ist. Je wärmer der Motor wir, umso geringer ist das flattern/stottern. Aber komplett weg geht es nie.

      MfG Tobias

    • ANZEIGE